fbpx

Beste Entfernungsmesser

Letztes Update: 16.09.19

 

Entfernungsmesser – Test 2019

 

 

Wenn Sie den besten Entfernungsmesser suchen, sollten Sie sich vor dem Kauf über einige Dinge Gedanken machen, denn die Unterschiede sind mitunter sehr groß. Besonders auf die Ausstattung und die Funktionen sollten Sie achten, dabei aber Kriterien wie Verarbeitung, Bedienbarkeit, Lesbarkeit und Genauigkeit nicht außer Acht lassen. Wollen Sie alle Kriterien berücksichtigen, kann die Entscheidungsfindung sehr langwierig sein. Falls Sie jedoch lieber innerhalb kürzester Zeit eine gute Kaufentscheidung treffen möchten, können wir Ihnen weiterhelfen, denn den Rechercheaufwand haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Glm 50C von Bosch sehr empfehlen, denn das Gerät überzeugt durch eine solide Verarbeitung, sehr genaue Messergebnisse und eine sehr gute Funktionalität, Lesbarkeit und Reichweite. Alternativ ist auch das Disto X310 von Leica sehr empfehlenswert, denn es ist sehr hochwertig verarbeitet, staub- und wasserdicht und überzeugt zudem durch eine hohe Genauigkeit in Verbindung mit sinnvollen Funktionen.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Entfernungsmesser Kaufberatung

 

Das Angebot an Laser-Entfernungsmessern ist sehr groß. So gibt es günstige Messgeräte für den Privatgebrauch, Mittelklasse-Modelle mit Bluetooth-Verbindung und umfangreichen Funktionen sowie Profi-Lasermesser, die sehr genau auch über große Distanzen messen können und viele zusätzliche Funktionen bieten. Vor einem Preisvergleich sollten Sie sich daher unbedingt einen Überblick über die Funktionen und die Unterschiede zwischen hochwertigen und einfachen Modellen verschaffen. Außerdem geben wir Ihnen noch einige Hinweise über die Bedienung und die Displays mit auf den Weg. Abschließend erhalten Sie von uns noch eine Empfehlung für verschiedene Modelle in Form unserer Top-Liste der besten Entfernungsmesser des Jahres 2019, die wir im Test ermittelt haben.

Funktionalität und Ausstattung

 

Je nach Preisklasse und Produkt können die einzelnen Funktionen eines Entfernungsmessers sehr unterschiedlich ausfallen. Wir empfehlen, sich vor dem Kauf zu überlegen, welche Funktionen Sie wirklich brauchen. Denn Entfernungen ermitteln und Flächen berechnen können Sie auch mit einem einfachen Einstiegsmodell. Im Test hat sich zudem gezeigt, dass die Genauigkeit der einfachen Modelle für die meisten Anforderungen im Privatbereich völlig ausreicht. Die gängigsten Funktionen haben wir hier für Sie kurz zusammengefasst.

 

Längenmessung:

Diese Funktion erlaubt die Ermittlung einer Distanz bis zu einem bestimmten Messpunkt. Manche Modelle erlauben über eine am Boden ausklappbare Begrenzung auch das genaue Anlegen an eine Kante, sodass das Messen von Entfernungen zwischen einer Kante bis zur Wand erleichtert wird.

 

Flächenmessung:

Bei der Flächenmessung werden Länge und Breite gemessen und das Gerät ermittelt daraus automatisch die Fläche.

 

Volumenmessung:

Mit drei Messungen für Länge, Breite und Höhe kann Ihnen das Gerät das genaue Volumen eines Raumes berechnen.

 

Min- / Max-Messung:

Hierbei können Sie sich die minimal und maximal gemessene Distanz im Rahmen einer Dauermessung anzeigen lassen.

 

Dauermessung:

Kontinuierliches Messen ist ideal, um sich einem gewünschten Abstand anzunähern, der angestrebt wird.

 

Wandmessung:

Über die Funktion der Wandflächenmessung können Sie verschiedene Längen von Wänden ermitteln und müssen dabei die Deckenhöhe nur ein einziges Mal messen. Das Gerät zeigt dann automatisch die Wandfläche an. Ideal ist dies beispielsweise für die Ermittlung von Materialbedarf zum Tapezieren oder Streichen von Wänden.

 

Pythagoras-Berechnung:

Wenn das Gerät den Satz des Pythagoras beherrscht, können Sie mit zwei gemessenen Seiten eines rechtwinkligen Dreiecks die dritte Seite automatisch ermitteln lassen.

 

Absteckfunktion:

Die Absteckfunktion erlaubt die Dauermessung mit einem festgelegten Abstand. Wird der Abstand erreicht, gibt das Gerät einen Signalton von sich. So können Sie beispielsweise Markierungen, Schrauben oder Begrenzungsgegenstände im exakt gleichen Abstand positionieren.

 

Speicher:

Wenn ein interner Speicher vorhanden ist, können Sie verschiedene Werte speichern und können Sie später bequem auslesen. So müssen Sie nicht mitschreiben. Schauen Sie bei Bedarf genau nach, wie viele Messwerte gespeichert werden können.

 

Konnektivität:

Einige Modelle – eher im höherpreisigen Bereich – ermöglichen eine Bluetooth-Verbindung zum Smartphone. Mit einer passenden App lassen sich Messwerte gleich übertragen und gegebenenfalls sogar direkt in einen Grundriss oder eine Skizze einfügen.

 

Sonstige Funktionen:

Viele Geräte bieten zusätzliche Funktionen über die Standardfunktionen hinaus. Hierzu können ein elektronischer Kompass, eine Wasserwaage oder weitere kleine Zusatzfunktionen gehören, die den Arbeitsalltag erleichtern können.

 

 

Profi-Entfernungsmesser vs Einstiegsgerät

 

Wichtig zu wissen ist, dass die Genauigkeit aller getesteten Geräte den Mindestanforderungen für den privaten Einsatz entspricht. Nur wer besonders hohe Ansprüche hat, sollte darauf achten, dass das Messgerät die ISO 16331-1 Norm erfüllt. Sie regelt, wie genau die Messergebnisse bei bestimmten Bedingungen sein müssen. Bei ISO-zertifizierten Geräten liegt die Genauigkeit in der Regel bei einer Abweichung zwischen 1,5 und 2,5 mm. Bei nicht zertifizierten Modellen kann die Abweichung bis auf 5 mm ansteigen, je nach Messabstand.

Profi-Modelle unterscheiden sich von Einstiegsmodellen neben der Genauigkeit vor allem durch die Entfernung, den Funktionsumfang, die Verarbeitung und auch die Lebensdauer. Einfache Modelle messen Entfernungen bis zu einem Abstand von etwa 10 bis 20 Meter, was für nahezu jede Wohnung völlig ausreicht. Wer natürlich größere Distanzen im Freien messen muss, der wird um den Kauf eines hochwertigen Modells nicht umhin kommen. Achten Sie in diesem Zusammenhang auch auf die Helligkeit des Laserpunktes. Denn mit zunehmendem Abstand und bei hellem Tageslicht kann der Punkt je nach Modell ab einer Distanz von 30 Metern bereits stark verschwimmen oder fast ganz verschwinden. Bedenken Sie auch, dass die meisten Profigeräte durch die umfangreicheren Funktionen nicht nur deutlich teurer sondern auch deutlich größer und damit weniger handlich und kompakt sind.

Bedienung und Lesbarkeit des Displays

 

Vorweg: Als bester Entfernungsmesser für Ihre Zwecke sollte nicht ein Modell in Frage kommen, das mit möglichst vielen Funktionen vollgepackt ist, sondern ein Modell, das nur die Funktionen bietet, die Sie auch tatsächlich nutzen. Der Grund dafür ist ganz einfach: Je mehr komplexe Funktionen ein solches Gerät bietet, desto umständlicher wird die Bedienung im Vergleich zu einem Modell, das nur wenige Funktionen bietet. Daher kann – insbesondere wenn Sie ohnehin nur Entfernungen messen möchten – ein günstiger Entfernungsmesser für Sie viel praktischer sein, als ein teures Profigerät.

Unabhängig davon, auf welche Funktionen Sie großen Wert legen, sollten Sie stets beachten, dass der Bedienkomfort nicht zu stark unter dem großen Funktionsumfang leidet. Eine einfache und intuitive Bedienung eines Entfernungsmessers sind sehr wichtig, denn niemand möchte sich eine dicke Anleitung durchlesen müssen und das Gerät lange studieren, um eine einfache Fläche zu berechnen. Große Tasten mit selbsterklärenden Symbolen sind daher für die meisten sehr wichtig.

Achten Sie auch auf das Display. Es sollte klar lesbar und übersichtlich sein. Wenn viele verschiedene Messwerte angezeigt werden, sollte die Auflösung höher sein. Außerdem kann es je nach Einsatzbereich sinnvoll sein, wenn das Display beleuchtet ist. Zu viele technische Spielereien und umständliche Menüführungen verwirren nur und machen den Praxiseinsatz des Werkzeugs komplizierter und damit unpraktisch. Weniger ist bei einem Entfernungsmesser oft mehr. Profimodelle zeichnen sich nicht umsonst häufig durch eine sehr klare und gute Menüführung aus, die bei einem großen Funktionsumfang sehr wichtig ist. Da dies auf den ersten Blick nicht immer ersichtlich ist, empfehlen wir in diesem Zusammenhang immer auch, auf Bewertungen anderer Käufer zu achten, denn eine miserable Bedienung führt in der Regel auch zur passenden Quittung in Form von schlechten Rezensionen.

 

 

Entfernungsmesser Testsieger – Top 5

 

 

Oft ist es wichtig, exakt Entfernungen messen zu können. Wo früher noch der Zollstock zum Messen von Distanzen verwendet wurde, kommen heute Laser-Entfernungsmesser zum Einsatz. Diese messen schnell, präzise und liefern Ihnen in Sekunden genaue Daten zu Ihrer neuen Wohnung oder dem Projekt, an dem Sie arbeiten. Da es am Markt viele verschiedene Modelle und Hersteller gibt, haben wir eine Vielzahl von Produkten für Sie näher unter die Lupe genommen und stellen Ihnen im Test die fünf besten Entfernungsmesser des Jahres 2019 vor. Die besten Geräte des Jahres können Sie unserer Top-5 Liste entnehmen und sich so vor Ihrem Kauf näher über die Produktdetails informieren.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Bosch Glm 50C

 

Als Testsieger und somit bester Entfernungsmesser hat sich im Test das Modell GLM 50C der Firma Bosch durchgesetzt. Das Modell liefert im Messbereich von 0,05 bis 50 Metern ein absolut sicheres und zuverlässiges Messergebnis. Dieses können Sie sich dann entweder auf dem drehbaren Farbdisplay betrachten oder per Bluetooth an ein iOS- oder Android-Gerät versenden. Dies macht insbesondere dann Sinn, wenn eine Person misst und eine andere die Werte notieren möchte.

Sollten Sie alleine arbeiten, ist dies auch kein Problem, da das Modell einen integrierten Speicher besitzt, der bis zu 30 Messwerte speichern kann.

Dank Schutzklasse IP 54 ist das Modell sehr robust und sowohl vor Staub, als auch Spritzwasser bestens geschützt.

Das Gerät ist in vielen verschiedenen Varianten verfügbar, welche sich insbesondere in der Messweite von bis zu 250 Metern unterscheiden. Da die Messweite von 50 Metern allerdings für die meisten Anwendungen ausreichend ist und das Modell in dieser Variante das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, konnte sich das GLM 50C im direkten Vergleich durchsetzen.

Zwei AAABatterien versorgen das Gerät mit Strom und sind im Handumdrehen gewechselt. Durch das niedrige Gewicht von 200 Gramm lässt sich das Modell von Bosch mühelos überall hin mitnehmen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€99.89)

 

 

 

 

Leica Disto X310

 

Der Leica DISTO X310 konnte im Test durch seine Robustheit und Vielseitigkeit punkten. Da es gemäß IP 65 strahlwasserfest und staubdicht ist, können Sie es nicht nur im Regen verwenden, sondern es auch unter fließendem Wasser abwaschen, falls es schmutzig geworden ist. Außerdem wurde es im Test mehrfach aus zwei Metern Höhe fallengelassen und erlitt hierbei keine nennenswerten Schäden. Dies ermöglicht es Ihnen, das Gerät selbst in Treppenhäusern zu verwenden, ohne Angst haben zu müssen, dass es nach einem Sturz defekt sein könnte.

Wenn Gegenstände im Weg sind und keine direkte Distanz ermittelt werden kann, können Sie dank des Smart Horizontal Modus die horizontale Distanz präzise und einfach bis auf wenige Millimeter genau ermitteln. Aus zwei, beziehungsweise drei Messwerten berechnet Ihnen das Gerät die Fläche oder das Volumen, so dass es Sie bei der Planung in jeder Hinsicht unterstützt. Selbst den Satz des Pythagoras beherrscht es und kann so Diagonalen aus zwei gemessenen Strecken berechnen. Sie können insgesamt 20 Messwerte speichern, um diese im späteren Verlauf notieren zu können.

Preislich liegt das Modell von Leica im oberen Preissegment, was aber aufgrund der Verarbeitung und Ausstattung durchaus gerechtfertigt ist.

 

Kaufen bei Amazon.de (€171.66)

 

 

 

 

Makita LD050P

 

Der Laser Entfernungsmesser LD050P der Firma Makita lieferte, ebenso wie vergleichbare Modelle im Test, ein absolut präzises Messergebnis. Egal ob Sie Längen, Flächen oder Volumen bestimmen wollen; das kleine und handliche Modell meistert diese Herausforderung spielend. Das übersichtliche, dreizeilige Display gibt Ihnen jederzeit die exakten Werte an, so dass Sie diese notieren können. Die letzten fünf Messwerte werden automatisch gespeichert, falls Sie gerade keinen Stift zur Hand haben.

Um Energie zu sparen schaltet sich der Laser nach 90 Sekunden automatisch ab. Das Gewicht des Artikels liegt inklusive der beiden AA-Batterien, die das Gerät mit Strom versorgen, bei gerade einmal 100 Gramm, womit es eines der leichtesten Modelle am Markt ist.

Durch die kompakte Bauform und das geringe Gewicht findet das LD050P in jeder Hosentasche Platz.

Bemängelt wurde, dass der Laser des Gerätes im Außenbereich keine ausreichende Leistung liefert, um auch hier größere Distanzen messen zu können.

Da das Modell im unteren Preissegment angesiedelt ist und solche Gerät eher für Innenräume und Werkstätten konzipiert sind, bietet es dennoch ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Da es ein günstiger Entfernungsmesser ist, der das Messen von Längen und Flächen enorm vereinfacht, lohnt sich die Anschaffung insbesondere, wenn Sie auf der Suche nach einem günstigen aber dennoch exakten Messgerät zur Ermittlung von Distanzen und Flächen sind.

 

Kaufen bei Amazon.de (€85.89)

 

 

 

 

Leica Disto D210 

 

Das Modell von Leica konnte im Test durch seine Einfachheit in der Bedienung punkten. Es ist klein und handlich und ist damit ein Einsteigermodell, bietet aber dennoch viele interessante Funktionen. Dank des ergonomischen und kompakten Designs passt es in jede Hosentasche und lässt sich dank Softgrip sicher und exakt bedienen.

Egal ob Sie aus Ecken, Nischen oder Kanten messen, durch das multifunktionale Endstück sind sie für alle Messmethoden gerüstet.

Da das Disto D210 automatisch die verschiedenen Endstücke erkennt, werden Messfehler zuverlässig vermieden.

Distanzen von 0,05 bis 80 Meter können mit einer Toleranz von +/- einem Millimeter gemessen werden, so dass der Umfang der möglichen Messungen für den alltäglichen Gebrauch völlig ausreichend ist. Dank der Schutzklasse IP 54 ist das Gerät spritzwassergeschützt und kann somit auch bei Regen verwendet werden.

Im Lieferumfang sind neben dem Disto 210 auch eine Gürteltasche sowie Handschlaufe und zwei AAA-Batterien enthalten, so dass Sie das Modell direkt nach Erhalt in Betrieb nehmen können.

Alles in allem handelt es sich um ein zuverlässiges Gerät, was insbesondere in Privathaushalten seine Anwendung findet.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Bosch Zamo 2

 

Das Zamo 2 von Bosch bietet insbesondere für Deko-Fans und Heimwerker präzise Messergebnisse für wenig Geld.

Mit dem Gerät lassen sich Distanzen von bis zu 20 Metern bis auf 3 Millimeter genau messen, so dass der Zollstock endgültig in der Schublade verschwinden kann.

Die Ein-Knopf-Bedienung ermöglicht eine intuitive und einfache Handhabung des Gerätes.

Mit der handlichen Größe von etwa 10 x 4 x 2 Zentimetern und einem Gewicht von 80 Gramm passt es selbst in jede Damenhandtasche und ist so auch ein treuer Begleiter auf jeder Shoppingtour.

Die aktuelle Distanzmessung kann auf Knopfdruck gespeichert werden, um sie auf Papier zu übertragen. Zwei AAA-Batterien, die das Gerät mit Strom versorgen, sind bereits im Lieferumfang enthalten.

Da das Zamo 2 preislich deutlich günstiger als andere Geräte im Test ist, setzte sich das Modell der Firma Bosch als klarer Preis-Leistungs-Sieger durch. Wer als Heimwerker den Zollstock durch moderne Technik ablösen möchte, kann bedenkenlos zum Zamo 2 von Bosch greifen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€44.99)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status