fbpx

Beste Elektromesser

Letztes Update: 14.11.19

 

Elektromesser – Test 2019

 

 

Wenn Sie das beste Elektromesser suchen, sollten Sie vor dem Kauf einige Dinge beachten, denn die Qualitätsunterschiede sind mitunter sehr groß. So spielen nicht nur die verschiedenen Anwendungsbereiche beim Kauf eine Rolle, sondern Sie sollten auch Kriterien wie Leistung, Art und Verarbeitung der Klinge sowie Verarbeitung und Bedienung nicht außer Acht lassen. Falls Ihnen dies jedoch zu aufwändig ist und Sie lieber eine schnelle aber dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, sind Sie hier richtig, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Modell 8523.31 von Tefal sehr empfehlen, denn das Elektromesser überzeugt durch eine solide Verarbeitung, eine sehr scharfe Klinge sowie einen langlebigen Motor. Als Alternative ist auch das Modell EM 3965 von Severin sehr interessant, denn das Messer ist günstig aber dennoch leistungsstark und ausreichend gut verarbeitet.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Elektromesser Kaufberatung

 

Wenn Sie ein gutes Elektromesser kaufen möchten, sollten Sie vor einem Preisvergleich einige Dinge beachten. Unsere Empfehlung lautet, sich zunächst mit den Anwendungsbereichen der Messer vertraut zu machen und dann im direkten Vergleich Art und Verarbeitung der Klingen und des Gerätes an sich zu vergleichen. Worauf Sie sonst noch achten sollten, verraten wir Ihnen hier. Abschließend können Sie zudem unserer Top-Liste noch eine Übersicht über die besten Elektromesser des Jahres 2019 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Anwendungsbereiche

 

Selbst ein günstiges Elektromesser ist gut für das mühelose Schneiden von Kuchen, Torten, Gemüse oder Obst geeignet. Die Spreu vom Weizen trennt sich allerdings beim Schneiden von  Tiefkühlkost und von Fleisch mit Knochen. Wenn Sie also ein Hähnchen inklusive Knochen mit einem Elektromesser schneiden wollen, sollten Sie zu einem höherwertigen Modell beziehungsweise einem leistungsstarken Modell mit guten Klingen greifen.

Ob für Sie als bestes Elektromesser aber zwangsläufig nur ein teures und hochwertiges Modell in Frage kommt, hängt vom Einsatzbereich ab. Wenn Sie beispielsweise ohnehin nur Gebäck, Brot oder Braten mit dem Modell schneiden möchten, reicht auch ein Einstiegsmodell völlig aus, da die Anforderungen an den Motor nicht sehr hoch sind. Hier sollten Sie eher auf eine gute Ergonomie, ein geringes Gewicht und eine insgesamt solide Verarbeitung sowie vorhandene Siegel wie GS und TÜV-Siegel achten. Dann steht dem elektrischen Schneiden nichts im Weg. Da die Modelle mittlerweile bereits in einem niedrigen Preisbereich anfangen, sind sie auch für Hobbyköche erschwinglich und der Kauf kann sich auch bei gelegentlichem Einsatz durchaus lohnen.

 

 

Leistung und Klingen

 

Die verschiedenen Messer haben unterschiedlich starke Motoren und sind mitunter auch mit verschiedenen Klingen ausgestattet. So gibt es Standard-Elektromesser für den Alltagseinsatz, die sich gut für Brot, Kuchen oder auch Gemüse oder Fleisch eignen. Viele Hersteller bieten neben der Standardklinge aber auch noch eine Tiefkühlklinge. Diese klingen sind deutlich stärker gezahnt und ermöglichen es, durch Tiefkühlware deutlich einfacher zu schneiden. Achten Sie darauf, dass Sie ein Modell mit spezieller Tiefkühlklinge kaufen, falls Sie tiefgefrorene Lebensmittel schneiden möchten. Generell sollten die Klingen immer rostfrei und hochwertig sein, denn sie sind das Herzstück eines jeden Elektromessers. Insbesondere sehr günstige Modelle haben im Vergleich zu hochwertigeren Elektromessern häufig einfacher verarbeitete Klingen, die entweder nicht richtig scharf sind, nicht komplett rostfrei sind oder aber sehr dünn sind beziehungsweise schneller stumpf werden. All dies sollte nicht der Fall sein, wenn Sie lange Zeit Freude mit dem Messer haben möchten. Idealerweise ist auch eine Schutzkappe für die Klingen im Lieferumfang enthalten, damit die Klinge nicht durch das Ablegen und den Kontakt mit anderem Metallbesteck abstumpft. Schön ist natürlich auch, wenn der Hersteller gleich einen Messerschärfer mitliefert, dies ist aber in den seltensten Fällen so.

Ansonsten sollten Sie auch die Leistung des Elektromotors beim Vergleich nicht unberücksichtigt lassen. Einfache Elektromesser arbeiten in der Regel mit einer Leistung um die 100 Watt. Dies reicht zwar für die meisten Lebensmittel aus, wenn Sie aber höhere Ansprüche an das Messer haben, empfehlen wir ein Modell mit mindestens 250 Watt, denn der Unterschied macht sich  bemerkbar. Außerdem hat sich im Test gezeigt, dass kabelgebundene Elektromesser in der Regel etwas kraftvoller sind als solche, die mit einem aufladbaren Akku betrieben werden können. Hier haben Sie aber natürlich den großen Vorteil, dass Sie mit dem Gerät überall arbeiten können, unabhängig davon, ob eine Steckdose in der Nähe ist.

Wichtige Kaufkriterien

 

Neben der Art der Klingen und der Leistung sollten Sie auch auf weitere Kriterien achten, wenn Sie die in Frage kommenden Modelle vergleichen. Wenn Sie beispielsweise Kinder im Haus haben, empfehlen wir darauf zu achten, dass eine Kindersicherung vorhanden ist, damit Ihr Kind nicht versehentlich das Messer einschaltet, denn die Verletzungsgefahr ist sehr groß.

Auch lohnt ein Vergleich der Kabellänge, denn ein langes Kabel macht sie unabhängiger und flexibler beim Arbeiten. Allerdings kann ein sehr langes Kabel auch durchaus als störend empfunden werden, denn eine Kabelaufwicklung gibt es hier nicht. Entsprechend müssen Sie es nach jeder Verwendung aufrollen und sauber verstauen.

Es lohnt zudem auch ein Blick auf das mitgelieferte Zubehör, denn manche Modelle bieten beispielsweise zusätzlich eine weitere Klinge oder es lässt sich ein Abstandshalter anbringen. Dies erleichtert es deutlich, gleich breite Scheiben vom Braten oder vom Brot abschneiden zu können. Ansonsten empfehlen wir aber unbedingt auch darauf zu achten, dass das Gerät gut in der Hand liegt, nicht zu schwer ist und sich zudem leicht reinigen lässt. Wenn das Gerät viele breite Fugen hat, kann sich hier leicht Schmutz festsetzen und natürlich können Sie das Gerät nicht im Geschirrspüler reinigen, sodass die Reinigung bei vielen vorhandenen Fugen entsprechend aufwändig werden kann.

 

 

Elektromesser Testsieger – Top 5

 

 

Gerade um weich- und zartgekochtes Fleisch, wie man es vom Spieß-, Rollbraten, oder den Schweinelenden erhält, schneiden zu können, benötigt man ein scharfes Messer mit verzahntem Sägeschliff. Einfacher und bequemer geht es allerdings mit einem elektrisch betriebenen Messer mit gegenläufigen Sägeklingen. Da man in dieser Warengruppe aufgrund der Vielzahl an Produkten leicht den Überblick verlieren kann, haben wir für Sie im Ranking die fünf besten Elektromesser des Jahres 2019 zusammengestellt. Wir hoffen Ihnen damit bei Ihrer Kaufentscheidung helfen zu können, damit Sie das für Sie am besten passende Elektromesser leichter finden können. Vorweg sei erwähnt, dass alle Elektromesser, die sich im Test unter den Top-5 platzieren konnten, durchweg gleichwertige Ergebnisse liefern und auch preislich alle etwa im gleichen Bereich liegen. Lediglich hinsichtlich Ausstattung, Ergonomie und Leistung unterscheiden sich die Modelle etwas voneinander.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Tefal 8523.31

 

Als Testsieger und somit bestes Elektromesser hat sich das Modell 8523.31 der Firma Tefal durchgesetzt. Seine hochwertig verarbeiteten Edelstahlklingen schneiden Fleisch auch nach mehrfacher Benutzung wie am ersten Tag.

Die selbstschärfenden Universalklingen können, falls sie mit den Jahren Abnutzungserscheinungen zeigen, problemlos durch neue Klingen ersetzt werden. Der 100 Watt starke Motor erwies sich im Test als langlebig und entwickelte auch bei längerer Laufzeit nur wenig Hitze. Durch den automatischen Messerauswurf entfällt ein lästiges Abmontieren der Messer, so dass das Verletzungsrisiko deutlich reduziert wird. Die Edelstahlklingen des Elektromessers sind spülmaschinengeeignet und daher leicht zu reinigen. Eine Kontrolllampe zeigt die Einsatzbereitschaft des Modells an.

Das Gerät liegt gut in der Hand, so dass ein ergonomisches Arbeiten problemlos möglich ist. Mit sehr hartem Schnittgut, wie zum Beispiel tiefgefrorenem Fleisch, kam das Elektromesser der Firma Tefal allerdings an seine Grenzen. Alles in Allem, insbesondere wegen der tadellosen Verarbeitung kann für dieses Produkt eine absolute Kaufempfehlung ausgesprochen werden.

 

Kaufen bei Amazon.de (€23.3)

 

 

 

 

Severin EM 3965

 

Ähnlich wie die meisten auf dem Markt erhältlichen Elektromesser, besitzt das Modell der Firma Severin zwei in Gegenrichtung laufende Edelstahlklingen. Dies befähigt es, selbst den feinsten Braten problemlos und gleichmäßig zu schneiden. Hierbei kommt es nicht zum Zerreißen oder zu zurückbleibenden Fleischresten. Ein Sicherheits-, Schiebeschalter und ein Griffschutz erhöhen die Sicherheit im Umgang mit dem Modell. Die Klingen sind sehr leicht abmontierbar und dank Spülmaschineneignung ohne große Umstände zu reinigen. Mit etwas mehr als 800 Gramm gehört es zwar nicht zu den leichtesten Modellen, dies wirkte sich im Test aber nicht als nachteilig aus.

Manche Tester verwendeten das Produkt nicht nur im Haushalt, sondern auch im Garten um kleinere Pflanzen zurecht zu stutzen. Sogar hier machte das Elektromesser der Firma Severin eine gute Figur. Ein Manko, welches durch mehrere Tester moniert wurde, ist die Gewichtsverteilung des Modells. Da das Gerät seinen Schwerpunkt im hinteren Teil der Antriebseinheit besitzt, kommt es bei längerem Gebrauch zu leichten Verspannungen im Handgelenk. Für das Aufschneiden von Brot oder dem klassischen Sonntagsbraten ist es aber ohne Einschränkungen verwendbar.

Wer ein zuverlässiges und günstiges Elektromesser kaufen möchte, um sein Sortiment im Haushalt zu vervollständigen, der kann bedenkenlos zum Elektromesser der Firma Severin greifen. Aufgrund der Gewichtsverteilung erhielt es kleine Abzüge in der Wertung, ist aber ansonsten ein solides und sehr zuverlässiges Produkt.

 

Kaufen bei Amazon.de (€24.56)

 

 

 

 

Moulinex Secanto DJAC41

 

Das elektrische Messer Secanto DJAC41 der Firma Moulinex zeigte im Test ebenso sehr gute Ergebnisse. Mit dem Schneiden von weichem Brot sowie dem Zerlegen von Braten aller Art wurde das Messer dank seines 100 Watt starken Motors spielend fertig. Durch die Maße 30 x 13,6 x 8,6 Zentimeter und einem Gewicht von etwas unter einem Kilogramm liegt das Messer gut und austariert in der Hand.

Dies ermöglicht einen längeren Einsatz, ohne dabei Ermüdungserscheinungen der Arme hervorzurufen. Neben dem eigentlichen Gerät und den dazugehörigen Messern, wird das Modell in einer praktischen Stofftasche geliefert, so dass Sie es jederzeit sicher aufbewahren können. Dies dient einerseits der Sicherheit und andererseit ebenso dem Schutz vor Staub und anderen feinen Partikeln, die bei längerer Nichtbenutzung gegebenenfalls den Motor beschädigen könnten.

Einige Tester bemängelten, dass gerade Menschen mit kleinen Händen den etwas eingelassenen Druckschalter des Gerätes nur schlecht bedienen können. Hierauf sollten Sie achten, falls Sie eher kleine Hände haben. Alles in allem machte das Modell im Test einen sehr guten Eindruck, wie man es auch von anderen Elektrogeräten von Moulinex gewohnt ist.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Rommelsbacher EM 120

 

Das Elektromesser EM 120 der Firma Rommelsbacher schneidet mühelos jede Art von Brot und Gebäck. Aber auch härteres Fleisch und Geflügel stellen für das Modell kein problem dar. Das Klingenpaar mit einer leichten, feinen Zahnung ist ideal, um selbst sehr weiche Lebensmittel wie Torten perfekt in Stücke zu schneiden.

Der kraftvolle Motor mit 120 Watt und das zusätzliche mitgelieferte Paar Messerklingen mit deutlich gröberer Zahnung, ermöglichen selbst das Zerlegen von angefrorenen Produkten, wodurch es in dieser Hinsicht der Konkurrenz eine Nasenspitze voraus ist. Durch eine Öse am Ende des Modells, lässt es sich immer griffbereit aufhängen. Das lange Stromkabel, die Sicherheitsschaltung und die leichtgängige Entriegelung sowie der Fingerschutz sorgen für eine erhöhte Sicherheit im Umgang mit dem Modell.

Wie bei allen anderen getesteten Produkten, sind auch die Klingenpaare des EM 120 Elektromessers spülmaschinengeeignet und lassen sich daher sehr einfach reinigen. Einige Tester bemängelten allerdings die Handhabung des Gerätes, da diese etwas umständlicher gestaltet ist. Zum Schneiden müssen die beiden Sicherheitsknöpfe gleichzeitig betätigt werden, was wiederum nur mit etwas größeren Händen möglich ist. Außerdem liegt dieses Modell wie ein normales Messer in der Hand, was es komplizierter macht, mit dem Schneidwerk parallel zur Arbeitsfläche, bis zum Boden des Schnittgutes vorzudringen.

Dank der erhöhten Leistung und dem beiliegenden zweiten Messersatz ist das Gerät insgesamt dennoch sehr gut und es kann bedenkenlos eine Kaufempfehlung für jeden ausgesprochen werden, der häufiger wechselndes Schnittgut zu bearbeiten hat.

 

Kaufen bei Amazon.de (€28.03)

 

 

 

 

Clatronic EM 3062

 

Als weiteres, sehr empfehlenswertes Elektromesser, hat sich das Modell EM 3062 der Firma Clatronic durchsetzen können. Dank des 180 Watt starken Motors und zwei spezialgezahnten Doppelklingen gehört es zu den stärksten Elektromessern im Test.

Durch den kraftvollen Motor schafft es spielend auch tiefgefrorenes Fleisch, wo andere Konkurrenzprodukte, insbesondere im niedrigen Preisbereich scheiterten. Edelstahl- und somit rostfreie Klingen können, wie bei allen Geräten im Test, einfach per Knopfdruck ausgelöst und in der Spülmaschine gereinigt werden. Bei diesem Messer gibt es ebenfalls einen Sicherheitsschalter, um bei jeder Arbeit eine bestmögliche Sicherheit zu gewährleisten. Eine Klingenlänge von 16 cm ist für die meisten Roll- oder Spießbraten völlig ausreichend.

Die geringe Kabellänge des Modells wurde von Testern jedoch mehrfach moniert, da das das Kabel im Vergleich zu anderen Modellen relativ kurz ist. Außerdem ist es für den Dauerbetrieb von drei bis fünf Minuten nicht so gut gekühlt, so dass hier nach spätestens dreiminütigem Dauerschneiden eine Pause erfolgen muss.

Das üblicherweise erfolgende ein- bis zweiminütige Intervallschneiden meistert das Modell allerdings mühelos, sodass dieser Nachteil im Alltagsgebrauch Zuhause nicht so stark ins Gewicht fällt. Wer auf der Suche nach einem kraftvollen Elektromesser ist, das auch mit tiefgekühltem Schnittgut gut zurechtkommt, der sollte das Gerät auf jeden Fall in die engere Auswahl mit einbeziehen.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status