fbpx

Beste elektrische Tacker

Letztes Update: 15.11.19

 

Elektrotacker – Test 2019

 

 

Den besten elektrischen Tacker zu finden, kann zu einer größeren Herausforderung werden, als man es vielleicht vermuten würde. Denn neben den verschiedenen Arten von Tackern, zwischen denen Sie wählen können, sollten Sie unbedingt auch die wichtigsten Kriterien wie Wandabstand, Schlagzahl, Leistung und natürlich auch das Fassungsvermögen sowie die Verarbeitung beachten. Dies macht die Suche mitunter sehr zeitaufwändig. Falls Ihnen jedoch die Zeit dafür fehlt und Sie lieber eine schnelle und dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, können wir Ihnen helfen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Modell PTK von Bosch sehr empfehlen, denn der Akku-Tacker ist solide verarbeitet, kann auch als Broschürentacker verwendet werden und überzeugt durch eine einfache Handhabung. Alternativ ist auch das Modell 8200 AA von Skil sehr empfehlenswert, denn der Tacker lässt sich komfortabel handhaben, verfügt über ein langes Kabel und ist insgesamt solide verarbeitet.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Elektrotacker Kaufberatung

 

Wenn Sie einen Elektrotacker kaufen möchten, sollten Sie einige Dinge beachten, denn die Geräte unterscheiden sich mitunter sehr stark hinsichtlich ihrer Ausstattung, der Leistung und auch der verwendeten Klammerarten. Da das Angebot so groß ist, lautet unsere Empfehlung daher, vor einem Preisvergleich die entsprechenden Kriterien zu berücksichtigen. Selbst wenn Sie nur einfache Arbeiten verrichten möchten, kann ein günstiger elektrischer Tacker zum Ärgernis werden, wenn er nicht das leistet, was sie erwartet haben. Im Test haben wir daher eine Vielzahl verschiedener Modelle unter die Lupe genommen und die besten elektrischen Tacker des Jahres 2019 in unserer abschließenden Liste für Sie zusammengefasst.

Arten von Elektrotackern

 

Im Grunde unterscheiden sich die verschiedenen Tacker hinsichtlich ihrer Funktionalität kaum voneinander. Zwar sind sie unterschiedlich kompakt, schwer und leistungsstark, die Funktionsweise ist aber stets die gleiche. Allerdings gibt es zwei Gerätetypen, die man unterscheiden sollte:  Akku-Tacker und Elektrotacker mit Stromkabel. Ob für Sie als bester elektrischer Tacker nur ein Modell mit Akku in Frage kommt, hängt dabei natürlich vom Einsatzbereich ab. Wirklich lohnenswert ist ein Akku dann, wenn Sie das Gerät häufig an unterschiedlichen Orten einsetzen und möglichst flexibel sein möchten.

Allerdings gibt es auch unter den kabelgebundenen Modellen Geräte mit einem sehr langen Kabel, die einen großen Aktionsradius bieten. Im Test sind uns Geräte mit einer Kabellänge von bis zu sechs Metern begegnet. Im Vergleich zum elektrischen Tacker mit Akku haben Sie beim Stromkabel den großen Vorteil, dass das Gerät immer einsatzbereit ist und kein Akku zur Neige gehen kann.

 

 

Wandabstand, Schlagzahl und Leistung

 

Wenn Sie verschiedene Modelle miteinander vergleichen, sollten Sie vor allen Dingen die Leistung, die Schlagzahl und den Wandabstand vergleichen. Was es damit auf sich hat, verraten wir Ihnen hier.

 

Wandabstand:

Je geringer der Wandabstand ist, desto näher können Sie an der Wand und auch in Ecken arbeiten. Dies kann dazu beitragen, dass die Nägel weniger stark sichtbar sind und sehr nah an einer Wand oder Kante angebracht werden können. Dies kann je nach Anforderungsbereich ein großer Vorteil sein. Im Test sind uns Geräte begegnet (insbesondere die Markengeräte oder auch der Elektrotacker von Einhell), mit denen Sie sehr knapp (bis auf wenige Millimeter) an die Wand heranrücken können. Bei anderen Modellen wurde dieses Kriterium bei der Produktentwicklung scheinbar ganz und gar vergessen, sodass Sie nicht näher als 2,5 bis 3 cm an einer Wand entlang tackern können. Achten Sie daher darauf, dass der Abstand zwischen Nase des Tackers und Öffnung, aus der die Tackernadeln herausgeschossen werden nicht zu groß ist.

 

Schlagzahl:

Die Schlagzahl gibt an, wie viele Klammern Sie in einer Minute ins Material schießen können. So bedeutet die Angabe von 30 min-1 bei der Schlagzahl, dass Sie etwa 30 Klammern in einer Minute verschießen können. Dies entspricht einer Klammer alle zwei Minuten. Insbesondere wer sehr intensiv mit dem Gerät arbeitet, sollte daher auf eine hohe Geschwindigkeit achten, um schneller arbeiten zu können. Neben der reinen Geschwindigkeit lohnt es sich aber auch darauf zu achten, ob die untere Klammeröffnung gut zu sehen ist, sodass Sie schnell und exakt zielen können. Ein Blindflug, wie er bei manchen Tackern ohne längere Klammer-Austrittsöffnung vorkommt, ist nicht sehr empfehlenswert, denn hier können Sie kaum sauber in einer Linie arbeiten. Da nützt auch eine hohe Geschwindigkeit nichts, wenn es mal etwas genauer sein muss.

 

Leistung:

Die Wattangabe der Hersteller kann als Indikator für die Kraft dienen, mit der die Klammern ins Material geschossen werden. Allerdings ist es auch nicht viel mehr als ein Anhaltspunkt, denn letztendlich kommt es hier auch auf Effektivität an. Sie können aber davon ausgehen, dass ein Tacker mit einer Leistung von 1.500 Watt durchaus auch mit dünnem Aluminium kein Problem hat, während ein Tacker mit 20 Watt wahrscheinlich selbst bei Hartholz wie Buche oder Birke an seine Grenzen kommen wird. Im Zweifel hilft hier immer auch ein Blick auf die Bewertungen anderer Käufer.

Klammerarten, Fassungsvermögen und Bauweise

 

Sie sollten Beim Kauf unbedingt darauf achten, welche Nägel beziehungsweise Klammern der Tacker benötigt, um zu funktionieren. Während die meisten Geräte gut mit den populären Klammern des Typs 53 oder 53 F (im Vergleich zum Standard Typ 53 sind die 53 F Klammern stabiler und dicker aber genauso lang) zurechtkommen (meist können Sie Klammern mit einer Länge von 6 bis 14 oder sogar 16 mm verwenden), benötigen Sie für einige Modelle spezielle Klammern, die es entweder nur vom Hersteller gibt oder selten am Markt zu finden sind. Dies kann sich als enormer Nachteil entpuppen. Insbesondere bei exotischen Geräten aus dem Ausland haben wir Modelle gefunden, die nur mit Spezialklammern gefüttert werden können, die ausschließlich über das Internet bezogen werden können. Mit Nägeln verhält es sich ebenso. Achten Sie darauf, dass gängige Nägel des Typs 47 oder 48 unterstützt werden. Weit verbreitet ist auch der Typ J. Wenn besondere Nagelarten benötigt werden, raten wir vom Kauf generell ab.

Die meisten Klammer- oder Nagel-Magazine fassen maximal 100 Klammern, die Sie ohne ein Magazin zerbrechen zu müssen, einlegen können. Dies sollte der Tacker auch aufnehmen können. Manche Modelle fassen auch 150 oder mehr Klammern, mehr als 200 (was angesichts der Magazingröße Sinn machen würde), fassen aber kaum Geräte am Markt, da diese dadurch extrem lang werden würden. Sehr vorteilhaft ist es übrigens, wenn Sie die Anzahl an noch verbleibenden Klammern oder Nägeln im Magazin durch ein Sichtfenster sehen können.

Schlussendlich sollten Sie auch einen Blick auf die Bauweise des Gerätes werfen. Hierbei spielen Griffigkeit, Mobilität und Kompaktheit sowie Gewicht eine Rolle. Je intensiver und länger Sie mit einem Gerät arbeiten, desto handlicher und leichter bzw. griffiger sollte es sein. Idealerweise ohne gleichzeitig an Kraft oder Leistung einzubüßen.

 

 

Elektrotacker Testsieger – Top 5

 

 

Mit einem Elektrotacker lassen sich viele Aufgaben im Hobby- und Handwerksbereich erledigen. Da das Angebot so groß ist, ist es mitunter jedoch sehr aufwändig und schwierig herauszufinden, welches Modell als bester elektrischer Tacker für die jeweiligen Einsatzgebiete in Frage kommt. Im Test wurden die beliebtesten Modelle aus verschiedenen Kategorien und in unterschiedlichen Preislagen unter die Lupe genommen. Die Testsieger können Sie der Top5-Liste der besten elektrischen Tacker des Jahres 2019 entnehmen.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Bosch PTK 3,6 LI 

 

Als bester Akku-Tacker konnte sich das Modell von Bosch durchsetzen. Der PTK 3,6 LI überzeugte besonders durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten und die Tatsache, dass er mit einem Akku ausgestattet ist, wodurch sie ihn sehr flexibel und ohne Abhängigkeit von einer Stromquelle verwenden können.

Das Gerät arbeitet mit einer Leistung von 3,6 Watt, was für das Hineinschießen von Heftklammern in Holz absolut ausreichend ist. Allerdings hat das Gerät mit sehr harten Hölzern hier und da Probleme, bei Weichhölzern wie Kiefer oder Fichte hingegen war das Festklammern kein Problem. Besonders interessant ist das Modell, da es sowohl für den Heimwerkerbedarf als auch im Büro verwendet werden kann. Mit der passenden Schiene, die Sie für kleines Geld zukaufen oder direkt im Set kaufen können, kann das Modell als Broschürenhefter verwendet werden. Außerdem ist ein Papierhefter als Zubehör erhältlich, der unter das Gerät gesteckt wird und es in einen vollwertigen Elektro-Hefter für das Büro verwandelt.

Das Gerät bietet ein sehr einfach zu bestückendes Klammermagazin mit Nachfüllanzeige und eine kontrollierte Klammerauslösung, die erst dann freigeschaltet wird, wenn die Tackernase das Werkstück berührt. Mit rund 800 Gramm inklusive Akku ist das Gerät noch verhältnismäßig leicht und liegt dank der rutschfesten Griffauflagen sehr gut in der Hand. Sowohl der passende Akku als auch 1.000 Heftklammern sind im Lieferumfang bereits enthalten, sodass Sie gleich loslegen können. Die Schlagzahl liegt bei 30 min–1 sodass Sie etwa alle 2 Sekunden eine Klammer in das Holz treiben können. Unterm Strich überzeugte das Modell auf ganzer Linie und lediglich die Tatsache, dass die Nase recht kurz ist und eine genaue Positionierung der Klammern dadurch erschwert wird, trübte das Gesamtbild etwas.

 

Kaufen bei Amazon.de (€53.4)

 

 

 

 

Skil 8200 AA

 

Der 8200 AA von Skil ist ein günstiger elektrischer Tacker, der insbesondere für leichtes und schnelles Tackern in verschiedenen Materialien geeignet ist.  Dank der Schlagkraftregulierung lässt sich das Gerät ideal an die jeweiligen Anforderungen anpassen und Sie können zudem zwischen zwei verschiedenen Sets (mit 500 Heftklammern oder mit 1.500 Heftklammern sowie Zubehör und Tasche) wählen. Dank des großzügigen Kabels mit einer Länge von sechs Metern haben Sie einen sehr guten Aktionsradius und müssen in der Regel kein zusätzliches Verlängerungskabel verlegen.

Die Schlagzahl ist mit 20 min–1 ebenfalls in Ordnung, insbesondere wenn man den sehr günstigen Preis berücksichtigt. Es lassen sich Klammern mit einer Länge zwischen 8 und 16 Millimetern einlegen und Aufnahmekapazität an Klammern ist mit 80 Stück ebenfalls für die meisten Arbeiten ausreichend, sodass Sie nicht allzu häufig nachfüllen müssen.

Leider hat sich im Test gezeigt, dass das Gerät für härtere Hölzer aufgrund der relativ geringen Leistung nicht gut geeignet und auch die Verarbeitung ist ideal, wenn Sie das Gerät intensiv beanspruchen möchten. Wer aber einen soliden Tacker für kleinere Arbeiten sucht, wird mit dem Modell sehr zufrieden sein.

 

Kaufen bei Amazon.de (€31.2)

 

 

 

 

Novus J102 031-0354

 

Der Elektrotacker von Novus ist ein Unterlader-Tacker, der Heftklammern mit einer Länge zwischen 6 und 14 Millimetern verwendet. Per Schiebemechanismus lässt sich das Modell auf die Verarbeitung von Fein- beziehungsweise Flachdrahtklammern einstellen und die Unterlademechanik sorgt für ein einfaches und schnelles Nachladen. Das Gerät verfügt über eine Auslösesicherung sowie ein Klammer-Sichtfenster, sodass Sie den aktuellen Füllstand stets im Blick haben.

Insgesamt kann das Gerät durch eine solide Verarbeitung in Verbindung mit einer guten Leistung überzeugen, die ausreicht, um verschiedene Heimwerker- und Hobbyarbeiten auch mit härteren Hölzern zu erledigen. Leider fehlt die Möglichkeit, die Einschlagkraft zu variieren und im Lieferumfang sind keine passenden Klammern enthalten, sodass diese bei der Erstbestellung am besten gleich mit bestellt werden. Wenn die Klammern versenkt werden, ist ein etwas höherer Druck auf das Gerät notwendig, als es bei anderen Modellen der Fall ist und leider ist er relativ ungenau, da man keine gute Einsicht hat und nur durch Erfahrung gezielte und saubere Schüsse setzen kann.

Dennoch bietet das Gerät durch seine solide Verarbeitung und die sauberen Ergebnisse ein insgesamt gutes Preis-Leistungsverhältnis, sodass sich die Anschaffung durchaus lohnt.

 

Kaufen bei Amazon.de (€36.7)

 

 

 

 

Rapid E100 5000578

 

Ber E100 von Rapid ist ein kleiner und sehr günstiger Elektrotacker für leichtere Arbeiten im Bereich der Heimarbeit. Ideal geeignet ist er für Dekorationen, zum Polstern von Möbeln oder zur Befestigung dünner Holzteile. Für Arbeiten in härterem Holz ist das Gerät jedoch weniger gut geeignet.

Es lassen sich Feindrahtklammern des Typs 53 (6-14 mm) sowie Nägel des Typs 8 (15 mm Länge) verwenden, die in weichere Materialien sehr gut hinein geschossen werden können. Ein Sicherungsmechanismus ist ebenfalls vorhanden und die Handhabung ist dank des ergonomischen Designs sehr gut.

Leider ist das Gerät für anspruchsvollere Arbeiten aufgrund der geringen Leistung nicht geeignet. Da es jedoch preislich sehr günstig ist und insgesamt auch durch eine solide Verarbeitung glänz, lohnt sich die Anschaffung vor allem dann, wenn Sie ein einfaches Gerät für leichtere Arbeiten suchen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€33.84)

 

 

 

 

Black+Decker KX418E

 

Der elektrische Tacker von Black+Decker ist für professionelle Einsätze geeignet, denn er arbeitet mit einer Leistung von 1.500 Watt. Dadurch können Sie mühelos auch in härteren Hölzern klammern und dank der langen Nase am vorderen Ende haben Sie eine sehr gute Sicht und damit hohe Genauigkeit. Die Schusskraft lässt sich stufenlos regeln, wodurch Sie das Gerät ideal an die jeweiligen Anforderungen anpassen können.

Der Griff lag im Test sowohl bei Links- als auch Rechtshändern sehr gut in der Hand und es bietet zudem eine Sicherung, sodass Sie nur bei direktem Materialkontakt schießen können. Die Schussfolge ist mit 20 Schuss pro Minute ordentlich und ausreichend und es lassen sich Klammern mit einer Länge zwischen 6 und 14 Millimetern verarbeiten, sowie Nägel mit einer Länge von 14 Millimetern. Das Kabel ist ausreichend lang, wodurch Sie einen sehr großen Aktionsradius haben.

Leider fehlt jeglicher Hinweis auf die zu verwendenden Klammern, im Test konnten im Universalmagazin jedoch problemlos Tackernägel vom Typ 061 verwendet werden. Preislich ist das Gerät im oberen Bereich angesiedelt, sodass sich die Anschaffung in der Regel nur dann lohnt, wenn Sie es auch entsprechend häufig verwenden möchten. Dank der sehr guten Verarbeitung werden Sie auch bei intensiver Inanspruchnahme lange Freude an dem Gerät haben.

 

Kaufen bei Amazon.de (€59.99)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status