fbpx

Beste Eisportionierer

Letztes Update: 25.08.19

 

Eisportionierer – Test 2019

 

 

Wenn Sie den besten Eisportionierer suchen, sollten Sie sich vorab mit den verschiedenen Mechanismen und Bauarten der Modelle sowie den Materialien befassen. Nur so können Sie einen objektiven Preisvergleich vornehmen und das beste Modell finden. Falls Ihnen dies jedoch zu aufwändig ist, Sie aber dennoch eine gute Kaufentscheidung treffen möchten, hilft Ihnen unser Test sicherlich weiter, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie übernommen und die besten Eisportionierer für Sie zusammengefasst. So können wir den Eisdipper Modell A von Stöckel uneingeschränkt empfehlen, denn er arbeitet mit einem kühlenden Gelkern und bietet eine ideale Verarbeitung und Formgebung mit guter Kraftübertragung. Alternativ ist auch das handliche Modell JB6600 von Jamie Oliver sehr empfehlenswert, denn es ist gut verarbeitet, lässt sich einfach reinigen und ermöglicht eine sehr gute Kraftübertragung, was besonders bei sehr hartem Eis große Vorteile bringt.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

 

Eisportionierer Kaufberater

 

Die Frage, welches Modell als bester Eisportionierer für Sie in Frage kommt, mag zunächst trivial klingen. Bei näherer Betrachtung merkt man aber schnell, dass das Angebot so groß ist, dass es schwerfällt, den Überblick zu behalten. Daher lautet die Empfehlung, vor einem Preisvergleich oder einer Kaufentscheidung das Angebot einzugrenzen. Dies ist am besten möglich, wenn Sie sich vorab für eine gewisse Bauart sowie ein Material entscheiden. Im Test hat sich zudem gezeigt, dass auch ein günstiger Eisportionierer durchaus alle Kriterien erfüllen kann, die für den privaten Gebrauch relevant sind. Im Anschluss finden Sie außerdem die Top-5-Liste der besten Eisportionierer des Jahres 2019, die Ihnen bei der Entscheidungsfindung helfen kann.

 

Arten von Eisportionierern

 

Es gibt viele verschiedene Arten von Eisportionierern, die für verschiedene Zwecke besser oder schlechter geeignet sind. Im Wesentlichen lassen sich drei verschiedene Bauarten unterscheiden, die im Folgenden kurz zusammengefasst werden.

 

Portionierer mit Druck-Mechanismus

Die gängigste Art sind die Portionierer mit einem Mechanismus zum Lösen der geformten Kugel. Die jeweiligen Mechanismen unterscheiden sich hier, so gibt es Modelle, bei denen ein dünnes gebogenes Metallstück durch die Halbkugel bewegt wird. Dadurch wird das Eis vom Metall gelöst. Diese Bewegung wird in der Regel durch Zusammendrücken der beiden Griffelemente erreicht. Bei der zweiten Variante kommt ein kleiner in der Halbkugel eingelassener Klappmechanismus zum Einsatz, der die Kugel nach vorne herausdrückt. Der große Vorteil dieser Art des Portionierens ist, dass Sie auch einen unbeschichteten Portionierer verwenden können, da das Ankleben des Eises am Metall keine so große Rolle spielt, denn es wird ohnehin gelöst. Allerdings sind die Mechanismen auch immer eine Schwachstelle, die im Laufe der Zeit kaputtgehen kann.

 

Portionierer ohne Druckmechanismus

Bei den Portionierern ohne einen Mechanismus haben Sie keine Möglichkeit, das Eis manuell aus der Hohlkugel zu lösen. Im Gegensatz dazu sind diese Portionierer aber deutlich haltbarer und robuster und eignen sich insbesondere für sehr hartes Eis bei entsprechender Formgebung sehr gut. Hierbei sollten Sie jedoch darauf achten, ein beschichtetes Modell zu wählen, denn hier löst sich das Eis sehr viel besser.

 

Zangen-Portionierer

Bei den wie Zangen geformten Portionierern lässt sich das Eis ebenfalls sehr gut lösen, da der Löffel zweigeteilt ist. Allerdings eignet sich diese Form insbesondere für eher weiches Eis sehr gut, da aufgrund der Formgebung und des zweigeteilten Griffes kein so großer Druck auf das Eis ausgeübt werden kann. Damit die Kugel beim Auseinanderziehen der Hälften nicht zerreißt, ist es auch hier empfehlenswert, sich für ein beschichtetes Modell zu entscheiden.

 

 

Materialien

 

Beim Material haben Sie im Groben die Wahl zwischen drei verschiedenen Varianten, denn die meisten Eisportionierer bestehen entweder aus Aluminium, aus Edelstahl oder aus Kunststoff. Im Test hat sich jedoch gezeigt, dass Sie Modelle, die vollständig aus Kunststoff gefertigt sind ausschließlich für sehr weiches Eis verwenden können. Im Vergleich dazu sind aus Metall gefertigte Portionierer zudem deutlich robuster und langlebiger, sodass für die Kunststoffmodelle keine Empfehlung ausgesprochen werden kann, auch wenn sie teilweise sehr günstig sind. Im Folgenden erhalten Sie eine Kurzübersicht über die Materialien, sodass Sie sich selbst ein Bild machen können, welche Variante für Sie am ehesten in Frage kommt.

Aluminium hat den Vorteil, dass es sehr günstig und zudem sehr leicht ist, dabei aber bruchfest und robust bleibt. Da Aluminium mit Lebensmitteln nicht direkt in Kontakt kommen soll, sind diese Portionierer beschichtet, was gleichzeitig auch die Schwachstelle ist, denn im Laufe der Jahre kann sich die Beschichtung lösen und eine regelmäßige Reinigung im Geschirrspüler kann ebenfalls dazu beitragen, dass sich die Beschichtung im Laufe der Zeit löst. Gleichzeitig hat eine Beschichtung aber den großen Vorteil, dass das Eis nicht am Metall festklebt und sich daher sehr leicht lösen lässt.

Edelstahl ist sehr robust, unempfindlich gegen Hitze oder Kälte und kann zudem problemlos direkt mit dem Eis in Kontakt kommen. Auch eine Reinigung im Geschirrspüler ist problemlos möglich. Allerdings haftet das Eis mitunter recht stark an dem Metall, weshalb Sie intensiver darauf achten müssen, dass das Metall etwas wärmer und feucht gehalten wird. Wenn Sie sich für ein Edelstahlmodell entscheiden, müssen Sie zudem damit rechnen, etwas tiefer in die Tasche zu greifen.

Portionierer aus Kunststoff eignen sich in der Praxis nicht sehr gut. Zwar können Sie sehr weiches Eis gut portionieren, aber auch nur dann, wenn ein Mechanismus zum Lösen vorhanden ist, da Kunststoff anfällig gegen Kratzer und Beschädigungen ist, haftet das Eis sehr leicht an und natürlich kann kein großer Druck aufgebaut werden. Als ernst zu nehmende Portionierer für den Alltag sind sie daher eher untauglich.

 

Preislage und sonstige Merkmale

 

Neben der Art des Portionierers und dem Material spielen auch weitere Kriterien eine Rolle und machen einen guten Portionierer erst zu einem sehr guten Modell. Ein entscheidendes Kriterium ist beispielsweise die Griffigkeit. Der Eisportionierer muss gut in der Hand liegen, damit eine ausreichend gute Kraftübertragung auf das Eis gewährleistet ist. Häufig bieten Hersteller von Metall-Portionierern Kunststoff- beziehungsweise silikon-ummantelte Griffe an. Dies sorgt für eine bessere Griffigkeit, stellt aber eine Schwachstelle dar, insbesondere da das Material im Laufe der Jahre brüchig werden kann.

Außerdem ist die Verarbeitung der Mechaniken – sofern vorhanden – sehr wichtig, denn die Mechaniken stellen immer eine Schwachstelle dar, da häufig eine Feder oder eine Art Übersetzung zum Einsatz kommt, die anfällig gegen Beschädigungen ist. Außerdem sollten Sie stets darauf achten, dass die Reinigung des Modells möglichst einfach geht. Ideal ist es natürlich, wenn der Portionierer im Geschirrspüler gereinigt werden kann.

Im Test hat sich gezeigt, dass ein guter Eisportionierer nicht teuer sein muss. Sehr empfehlenswerte Modelle sind bereits für deutlich unter 10 Euro zu haben. Sie müssen daher nicht viel Geld investieren, um ein sehr empfehlenswertes Modell zu bekommen. Wenn Sie jedoch Wert auf eine sehr hochwertige Verarbeitung und robuste Bauweise legen, müssen Sie ein paar Euro mehr ausgeben. Mehr als rund 25 Euro für einen Portionierer auszugeben, lohnt sich für den privaten Bereich in der Regel aber nicht.

 

 

Eisportionierer Testsieger – Top 5

 

 

Wenn Sie gerne auch zu Hause mal ein Eis essen, kennen Sie das Portionierungs-Problem. Das Eis aus der Packung landet dann auch gerne mal als ein Klumpen in der Schüssel. Wenn Sie Gästen Eis servieren möchten, ist es natürlich viel schöner, schöne Kugeln formen zu können, wie es in einer Eisdiele serviert wird. Abhilfe schafft hier ein Eisportionierer. Die beliebtesten Modelle wurden intensiv auf deren Eignung für den Haushalt getestet und in Form der Top-5 der besten Eisportionierer im Jahr 2019 zusammengestellt.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Stöckel Eisdipper Modell A

 

Economy Ice Cream DipperAls bester Eisformer im Test setzte sich der Eisdipper Modell A von Stöckel durch. Der aus lebensmittelechtem Aluminium gefertigte Portionierer konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen. Im Inneren des Griffes befindet sich ein Gel, das durch die Wärme der Hand und den Griff Wärme in den hervorragend geformten Löffel führt. Dadurch erwärmt sich dieser leicht und es lässt sich auch sehr hartes selbstgemachtes Eis sehr gut damit verarbeiten. Die Form mit 56mm Durchmesser erlaubt das Formen großer Kugeln und der Testsieger hilft Ihnen dabei, die Kraft sehr gut auf das Eis übertragen zu können. Obwohl das Modell keinerlei Schnickschnack hat, sondern ganz schlicht aufgebaut ist und dazu noch im Verhältnis zu den Konkurrenzmodellen relativ teuer ist, hat es die Tester unter’m Strich sehr überzeugen können, da es die besten Ergebnisse lieferte.

Wenn Sie häufig Eis essen oder auch öfter mal sehr hartes Eis verarbeiten wollen, dann lohnt es sich den Dipper von Stöckel zu kaufen. Für den gelegentlichen Einsatz müssen Sie sich jedoch überlegen, ob das Modell Ihnen das Geld wert ist.

Der Testsieger unter den besten Eisportionierern des Jahres 2019 überzeugte durch seine gute Handhabung und die robuste Bauweise bei gleichzeitig guter Funktionalität. Dennoch hat die Erfahrung mit dem Eisportionierer gezeigt, dass Sie auch die eine oder andere Schwäche in Kauf nehmen müssen, wenn Sie sich für das Modell entscheiden. Im Folgenden erhalten Sie eine Übersicht über die Stärken und Schwächen des Modells.

Vorteile
Gelkern:

Durch das Gel im Inneren wird die Wärme der Hand ideal auf den Löffel übertragen, sodass sich das Eis besser herauslösen lässt.

Form:

Die sehr gute Form sorgt für eine gute Handhabung und erlaubt es zudem, schöne Kugeln auch aus hartem Eis zu formen.

Haltbarkeit:

Das Modell ist aus Aluminium gefertigt, bietet keinerlei Angriffsstellen oder Schwachstellen, sodass es im Prinzip ein Leben lang halten kann.

Nachteile
Preis:

Preislich liegt das Modell im oberen Mittelfeld, sodass das Preis-Leistungsverhältnis nicht ganz ideal ist.

Aluminium:

Der Portionierer ist aus Aluminium gefertigt und nicht jeder möchte Aluminium mit Speisen in Berührung bringen. Außerdem ist eine Reinigung im Geschirrspüler nicht zu empfehlen.

Kaufen bei Amazon.de (€28.19)

 

 

 

 

Jamie Oliver JB6600

 

Jamie Oliver Easy Scoop Ice CreamDas schicke Modell von Jamie Oliver konnte ebenfalls durch gute Ergebnisse hinsichtlich der Form überzeugen und liegt aufgrund des dicken Griffes gut in der Hand. Durch die relativ dünn auslaufende Zinklegierung lässt sich auch gut in hart gefrorenes Eis schneiden und Kugeln ausformen.

Der Portionierer ist spülmaschinengeeignet und daher leicht zu reinigen. Auch das Design konnte die Tester überzeugen, da der Materialmix aus schwarzem Kunststoff mit hochwertig verarbeitetem Hochglanz-Metall eine schöne Verbindung eingeht. Durch die Breite von 50mm lassen sich große Kugeln damit formen, die in Form und Füllung mit den Eiskugeln wie man sie aus der Eisdiele kennt absolut mithalten können. Im Langzeittest zeigte sich leider, dass die Beschichtung unter häufigem Geschirrspülereinsatz leidet, daher ist es empfehlenswert, den Eisportionierer per Hand zu waschen.

Insgesamt kann das Modell aufgrund eines guten Preis-Leistungsverhältnisses bei guter Verarbeitung sehr überzeugen und bietet einen guten Mittelweg zwischen Qualität und Preis.

Das Modell von Jamie Oliver ist ein sehr guter Eisportionierer, der besonders gut in der Hand liegt und gute Ergebnisse liefert. Ob die Anschaffung für Sie in Frage kommt, können Sie anhand der Gegenüberstellung der Vorteile und Nachteile leicht abwägen.

Vorteile
Materialzusammenstellung:

Der robuste Griff mit Kunststoffeinlagen und die Zinklegierung bilden eine gute Harmonie und sorgen für eine gute Handhabung.

Reinigung:

Die Reinigung ist sehr einfach und kann notfalls auch im Geschirrspüler erfolgen.

Kraftübertragung:

Die Kraftübertragung ist insgesamt gut, sodass sich in Verbindung mit der guten Formgebung und dem dünnen Metall auch bei hartem Eis gute Kugeln formen lassen.

Nachteile
Beschichtung:

Die dünne Beschichtung kann sich bei intensiver Nutzung und auch bei dauerhafter Reinigung im Geschirrspüler ablösen.

Zu Amazon

 

 

 

 

Moha51811

 

Moha Moderne Haushaltwaren AG 51811Der Eisportionierer von Moha aus Alu-Druckguss verfügt über einen extragroßen Löffeldurchmesser von 6cm, womit sich sehr große Eiskugeln formen lassen. Er ist – kein allzu hartes Eis vorausgesetzt – völlig ohne Kraftaufwand nutzbar. Das Modell ist mit einer Antihaftbeschichtung versehen, an der auch Eis nicht haften bleibt, sodass es sich leicht wieder vom Löffel löst. Im Langzeittest zeigte sich jedoch eine Anfälligkeit der Beschichtung gegen häufige Reinigung im Geschirrspüler. Das Modell sollte daher nur von Hand gespült werden. Die Kugeln gelingen durch das Öffnen des Löffels im Scherenprinzip sehr gleichmäßig und gut.

Bei härterem Eis sollte der Portionierer aber reichlich mit heißem Wasser angewärmt werden, um zufriedenstellende Resultate zu erzielen, denn die Kraftübertragung ohne Vorwärmen ist nicht sonderlich gut. Wenn Sie überwiegend weicheres Eis verarbeiten möchten, überzeugen sowohl das Modell als auch die Technik und Verarbeitung auf ganzer Linie.

Wie im Testbericht bereits erwähnt, handelt es sich bei dem Modell um eine Eisportionierer-Zange aus Alu-Druckguss. Welche Vorteile und Nachteile dies mit sich bringt, können Sie der nachfolgenden Gegenüberstellung nochmals entnehmen.

Vorteile
Handhabung:

Durch den zweigeteilten Aufbau lässt sich das Eis gut herauslösen und es lassen sich sehr leicht große Kugeln formen.

Antihaftbeschichtung:

Durch die gute Antihaftbeschichtung löst sich das Eis beim Öffnen praktisch von alleine.

Nachteile
Kraftübertragung:

Die Kraftübertragung ist nicht gut, sodass das Modell nur mit weichem beziehungsweise cremigem Eise verwendet werden sollte.

Reinigung:

Da die Beschichtung im Geschirrspüler auf Dauer Schaden nehmen kann, sollte die Reinigung stets per Hand erfolgen.

Kaufen bei Amazon.de (€24)

 

 

 

 

WMF 1880299990

 

WMF Ice-Cream ScoopDer Eisportionierer aus Edelstahl von WMF konnte durch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis überzeugen. Der günstige Eisportionierer bietet einen Durchmesser von 5 cm für ausreichend große Kugeln, ist aus 18/10er poliertem Edelstahl ohne jegliche Beschichtung gefertigt, sodass er auch spülmaschinengeeignet ist. Auch hartes Eis ließ sich im Test mit dem Modell recht gut herausarbeiten, wenn auch mit etwas höherem Kraftaufwand, da die Kraftübertragung hier nicht optimal ist.

Mangels Beschichtung würde das Eis im Löffel hängenbleiben, da er wie eine Halbkugel geformt ist. Hier schafft der Mechanismus zum Lösen am Stiel Abhilfe, der insgesamt gut funktionierte, bei hartem, am Löffel angefrorenem Eis aber an seine Grenzen stieß. Vorwärmen sollte man den Portionierer daher bei hartem Eis auf jeden Fall.

Nachteile weist das Modell bei der Reinigung von Hand auf, da durch den fest vernieteten Druckmechanismus schwer erreichbare Stellen entstehen. Er sollte daher in der Spülmaschine gereinigt werden.

Bei dem Modell von WMF handelt es sich um einen Edelstahl-Portionierer mit einer Halbkugel als Kelle. Insbesondere aufgrund des sehr günstigen Preises waren die Tester von dem Modell überzeugt. Zwar eignet er sich nicht für dauerhaften professionellen Einsatz, aber Zuhause erweist er dennoch gute Dienste. Ob sich die Anschaffung für Sie lohnt, können Sie anhand der nachfolgenden Gegenüberstellung schnell abwägen.

Vorteile
Preis:

Obwohl der Eisportionierer aus Edelstahl gefertigt ist, ist er sehr günstig, sodass Sie im Prinzip nicht viel falsch machen können, wenn Sie das Modell kaufen.

Reinigung:

Aufgrund des Materials kann eine Reinigung problemlos auch im Geschirrspüler erfolgen. Die Reinigung per Hand ist jedoch etwas aufwändiger.

Haltbarkeit:

Die Verarbeitung ist insgesamt gut, sodass auch die Haltbarkeit entsprechend gut ist.

Nachteile
Kraftübertragung:

Die Kraftübertragung ist aufgrund der Formgebung nicht optimal, sodass das Modell für sehr hartes Eis nur bedingt geeignet ist.

Hebelmechanismus:

Obwohl der Mechanismus zum Herauslösen an sich gut funktioniert, stößt er bei hartem Eis durchaus auch an seine Grenzen.

Kaufen bei Amazon.de (€8.99)

 

 

 

 

Colourworks CWZSCOOPRED

 

Kitchen Craft Colourworks Ice Cream Scoop - RedDer Eisportionierer von Colourworks überzeugte durch eine hohe Griffigkeit, sodass sich auch hartes Eis gut verarbeiten lässt. Die breite Griffform ermöglicht eine gute Kraftübertragung und das Gussmetall machte im Test einen sehr robusten und guten Eindruck.

Der Laffe ist ausreichend weit geöffnet, sodass sich das Eis gut wieder vom Löffel löst und tiefes Eindringen in die Masse gut möglich ist. Leider hat sich im Langzeittest gezeigt, dass sich die Beschichtung bei dem Modell im Vergleich zu den hochwertigeren Produkten leichter löst, was ihn unbrauchbar macht. Durch den günstigen Preis ergibt sich bei nur gelegentlicher Nutzung aber dennoch ein gutes Preis-Leristungsverhältnis.

Der sehr griffige Portionierer erlaubt eine gute Kraftübertragung und sieht zudem noch schick aus. Welche Stärken und Schwächen er vereint, können Sie der nachfolgenden Gegenüberstellung entnehmen, um besser abwägen zu können, ob das Modell für Sie in Frage kommt.

Vorteile
Griffigkeit:

Durch den Materialmix aus die breite Griffform liegt er sehr gut in der Hand, sodass eine gute Kraftübertragung möglich ist und Sie können ihn zudem auch mit feuchten Händen noch gut halten.

Laffenform:

Durch die gute Formgebung lassen sich die Kugeln auch in härterem Eis gut herauslösen und ebenfalls vom Löffel wieder lösen.

Preis:

Preislich liegt das Modell im Einstiegsbereich, sodass sich insgesamt ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis ergibt.

Nachteile
Beschichtung:

Die Qualität der Beschichtung ist nur mäßig, denn sie löst sich im Laufe der Zeit bei intensiver Nutzung oder auch bei einer dauerhaften Reinigung im Geschirrspüler relativ schnell.

Zu Amazon

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 votes, average: 4.60 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status