Beste Einbaumikrowellen

Letztes Update: 24.04.19

 

Einbau-Mikrowelle Test 2019

 

 

Einbaumikrowelle Kaufberatung

 

Das Angebot an Mikrowellen ist sehr groß. Wenn Sie sich bereits für ein Einbaugerät entschieden haben, lautet unsere Empfehlung, sich beim Preisvergleich insbesondere mit Kriterien wie Funktionen, Ausstattung, Größe und Verarbeitung zu befassen, um die beste Einbaumikrowelle für Ihre Zwecke zu finden. Um Ihnen die Entscheidung zusätzlich zu erleichtern, haben wir abschließend die besten Einbaumikrowellen des Jahres 2019 für Sie zusammengefasst.

Funktionsweise einer Mikrowelle

 

Im Vergleich zu einem Standgerät lässt sich eine Einbaumikrowelle perfekt in die Küchenzeile integrieren. Es geht keine Arbeitsfläche verloren und das Gerät kann zudem – je nach Schrankaufteilung – auf Augenhöhe eingebaut werden, was die Handhabung erleichtert. Grundsätzlich funktioniert eine Einbaumikrowelle ebenso wie ein klassisches Gerät. Die Lebensmittel werden durch Mikrowellen erhitzt, indem die Atome bzw. Moleküle zur Bewegung angeregt werden. Sorgen, dies könnte den Nährwert der Lebensmittel verändern oder gar schädlich für den Körper sein, sind unbegründet und mittlerweile längst wissenschaftlich widerlegt. Nach wie vor hält sich das Gerücht aber hartnäckig in den Köpfen mancher Verbraucher.

Je nach Intensität der Strahlung lassen sich Speisen schonend oder schnell Erhitzen. Zum schnellen Aufwärmen von Flüssigkeiten kann beispielsweise über kürzere Zeit eine höhere Leistung verwendet werden. Auf der anderen Seite lassen sich gefrorene Lebensmittel besser über einen längeren Zeitraum bei geringerer Leistung in der Mikrowelle auftauen.

 

 

Ausstattungsmerkmale und Funktionen

 

Eine günstige Einbaumikrowelle unterscheidet sich von einem hochwertigeren Modell insbesondere in der Verarbeitung und Ausstattung. So hat nicht jede Mikrowelle Automatikprogramme, Auftauprogramme oder eine Grillfunktion. Manche Mikrowellen können gleichzeitig auch als kleiner Mini-Backofen oder Dampfgarer genutzt werden, da sie neben der Grundfunktion als Mikrowelle über zusätzliche Elemente wie Heizstäbe, Grill, Heißluft oder Dampfgar-Ausstattung verfügen. Je umfangreicher ein solches Gerät ausgestattet ist, desto teurer wird es in der Regel aber auch. Eine klassische Mikrowelle verfügt in der Regel über eine Leistungs-Vorwahl sowie eine Möglichkeit zur Zeiteinstellung und gegebenenfalls einige Automatikprogramme wie zum Beispiel ein Auftau-Programm.

Die meisten Modelle arbeiten mit Leistungsstufen zwischen 300 und 1.000 Watt, wobei es auch Modelle gibt, bei denen die Leistungsspitze bei 600 oder 900 Watt liegt. Grundsätzlich funktioniert ein Gerät mit 600 Watt genauso gut wie ein Modell mit 1.000 Watt, lediglich die Aufheiz-Dauer verlängert sich mit abnehmender Leistung. Wenn die Mikrowelle mit einem etwas größeren Display und zusätzlichen Funktionen ausgestattet ist, haben Sie häufig auch die Möglichkeit, die Dauer automatisch über die Art des Lebensmittels in Verbindung mit ihrem Gewicht zu bestimmen. Vollautomatische Geräte ermitteln das Gewicht sogar selbstständig. Wenn ergänzende Backofen-Funktionen hinzukommen, wird natürlich auch die Bedienung etwas komplizierter, denn es können hier zusätzliche Einzelheiten wie Temperaturvorwahl etc. eingestellt werden.

 

Übrigens:

Ob das Gerät einen Drehteller hat oder ohne ihn auskommt, ist kein Qualitätskriterium. Früher war der Drehteller notwendig, da die Mikrowellenstrahlung sehr ungleichmäßig im Gerät verteilt war. Heute ist die Technik aber deutlich weiter, sodass die Lebensmittel auch gleichmäßig erhitzt werden können, ohne dass sich der Teller dreht. Viele Verbraucher schauen aber dennoch darauf, ob das Gerät über einen Drehteller verfügt und halten dies für ein Qualitätskriterium. Das Gegenteil ist aber der Fall, denn letztendlich hat eine Mikrowelle, die einen Drehteller wirklich benötigt, den Nachteil, dass die Strahlung ungleichmäßig verteilt wird.

Verarbeitung, Volumen und Nischenmaß

 

Natürlich spielt auch die Verarbeitung des Gerätes eine Rolle. So ist eine Einbaumikrowelle mit Edelstahlgehäuse und Front natürlich teurer als ein einfaches Modell, das mit einer Kunststoffverkleidung ausgestattet ist. Hier kommt es letztendlich bei der Entscheidung auf Ihr Budget an, denn auf den Funktionsumfang hat die Verarbeitung natürlich keine Auswirkung. Achten Sie in diesem Zusammenhang auch auf die Verarbeitung der Bedienelemente. Sind die Knöpfe ordentlich verarbeitet oder gibt es eine Touch-Bedienung? Wie ist das Display verarbeitet (ist es gut lesbar und kontrastreich)? Dies alles hat am Ende natürlich ebenfalls Auswirkungen auf den Gesamtpreis des Gerätes.

Wichtiger ist allerdings das Nischenmaß. Hierunter versteht man die Größe der Öffnung im Schrank, in die das Gerät eingebaut wird. Messen Sie exakt, wie viel Freiraum in der Einbaunische zur Verfügung steht, damit das Gerät am Ende auch hineinpasst. Es gibt Einbau-Mikrowellen, die Backofen-Maße haben, in der Regel sind Mikrowellen aber flacher gebaut als Einbau-Backöfen. Die beste Einbaumikrowelle nützt Ihnen am Ende natürlich nur wenig, wenn die Nische nicht zum Gerät passt. Alternativ bieten viele Hersteller zusätzlich auch einen Einbaurahmen für die Standardhöhe von 46 – 47 cm, sodass Sie auch eine flachere Mikrowelle in eine Backofennische einbauen können. Außerdem gibt es Geräte, die sowohl als Standgerät (mit Füßchen) als auch als Einbaugerät (die Füße werden abmontiert) genutzt werden können.

Die Außenmaße des Gerätes lassen zudem keine Rückschlüsse auf die Größe des Garraums zu. So gibt es Geräte, die sehr groß sind, aber nur einen verhältnismäßig kleinen Garraum bieten, weil die Technik viel Platz verbraucht und die Wände sehr dick sind. Achten Sie insbesondere dann auf das tatsächliche Fassungsvermögen, wenn Sie größere Speisen wie ein Hähnchen o.Ä, in der Mikrowelle bzw. in der Mikrowelle mit Umluft oder Heißluft zubereiten möchten. Üblicherweise bewegt sich der Garraum bei einem Volumen zwischen etwa 22 und 26 Litern. Bei großen Einbaugeräten kann es natürlich auch mehr werden. Sehr kompakt gebaute Modelle haben teilweise allerdings nur einen Garraum zwischen 15 und 18 Litern. Dies reicht für größere Lebensmittel in der Regel nicht mehr aus.

 

 

Einbau-Mikrowelle Testsieger – Top 5

 

 

Neue Küche und noch nicht alle Geräte beisammen? Dann ist eine intelligente Mikrowelle vielleicht die beste Idee! In der Kategorie “Beste Einbau-Mikrowellen 2019” haben wir fünf Favoriten für Sie zusammengestellt. Was ist im Vergleich eine günstige Einbau-Mikrowelle? Und welches ist die beste? Diese Fragen und viele mehr klären sich hier.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Bomann EMWG 2216 H EB

 

Unser Testsieger unter den Mikrowellen zum Einbau kann sich sehen lassen. Nicht nur im Preis ist er bei der gebrachten Leistung unschlagbar – die Boman Mikrowelle hat auch sonst einige gute Features parat.

Es handelt sich um ein Modell mit Rahmen, dass Ihnen 25 Liter Garraum bietet und mit seiner Edelstahl-Front und dem Edelstahl-Innenraum auch über ein attraktives Design verfügt. Die Power kann uns ebenfalls überzeugen: 900 Watt Mikrowellenleistung, 1400 Watt für den Grill und 2400 Watt für Heißluft sind eine gute Kombination, um sämtliche Gerichte in Bestzeit und guter Qualität zubereiten zu können. Nur die Lautstärke bei der Anwendung in höheren Watt-Bereichen hat sich im Test als ein bisschen zu stark herausgestellt.

Darüber hinaus hat diese Mikrowelle fünf verschiedene Leistungsstufen. Es gibt eine Grillstufe und zwei Kombi-Leistungsstufen (Grill/Mikrowelle und Heißluft/Mikrowelle). Die Heißluft-Funktion lässt sich über 10 Temperatureinstellungen von 140°-230°C regeln, womit die meisten Ofengerichte ideal gebacken werden können.

Und natürlich kann dieses Gerät auch Tiefgefrorenes auftauen. In den 10 Automatik-Programmen befindet sich auch das Auftau-Programm. Darüber hinaus gibt es ein Schnellstart-Programm, bei dem sie keine weiteren Einstellungen auswählen müssen und alles ganz flott geht. Der Timer lässt sich auf bis zu 95-Minuten-Timer einstellen und verfügt über ein Endsignal, das Sie wissen lässt, wann Sie Ihr fertiges Gericht entgegennehmen können. Wenn Sie kleine Kinder im Haus haben oder mal Freunde mit Kind zu Besuch sein sollten, werden Sie die Kindersicherung zu schätzen wissen.

Und zu guter Letzt: Die Abmessungen des Geräts liegen im Normalbereich und der Drehteller von ca. 31,5 cm bietet Platz für die gängigen Teller- und Ofenformen. Die Masse des Grillrosts betragen ca. 275 mm. Das gesamte Gerät hat ohne Rahmen Abmessungen von 520 x 350 x 470 mm (BxHxT) und mit Rahmen 595 x 460 x 470 mm (BxHxT). Leider hat die Tür teilweise einen Verarbeitungsfehler aufgewiesen – sollte dies bei Erhalt der Ware festgestellt werden, empfehlen wir vor dem Einbau den Austausch des Geräts.

 

Kaufen bei Amazon.de (€185.85)

 

 

 

 

Samsung GE89MST-1XEG

 

Die 23 Liter Grill-Einbau-Mikrowelle von Samsung ist zwar nicht ganz die beste Einbaumikrowelle, aber sie dennoch kann auf der ganzen Linie punkten und im Langzeittest bestehen. Mit 1200 Watt ist sie zwar nicht so leistungsstark wie vergleichbare Modelle, aber sie kann alles, was eine Mikrowelle mit Grillfunktion können muss.

Die vier verschiedenen Auftauprogramme sind ein weiteres Extra, das es nicht zu verachten gilt.

Und auch die Reinigung gestaltet sich dank der Dampfreinigungs-Funktion spielend leicht.Selbst hartnäckige Flecken und Spritzer lassen sich leicht entfernen, wenn sie zuvor durch den heißen Dampf eingeweicht wurden. Das Ergebnis: Fette und Speisereste müssen anschließend nur noch mit einem Tuch entfernt werden.

Der Keramik-Emaille-Innenraum ist aber prinzipiell leicht zu reinigen, da die Innenwände außergewöhnlich glatt sind, lassen sich Unreinheiten problemlos mit einem feuchten Tuch abwischen. Ein weiterer Pluspunkt dieses Materials ist, dass es äußerst langlebig ist und einiges aushalten kann. Selbst bei intensiver Nutzung zerkratzt die Oberfläche nicht so leicht. Dank der antibakteriellen Beschichtung lassen sich auch Gerüche schneller beseitigen.

Wenn Sie zusätzlich die “Crusty Plate” verwenden, schützen Sie den Boden und haben gleichzeitig einen Garanten für ein knuspriges Ergebnis. Pizza, Baguette oder Quiche werden beinah wie aus dem Steinofen!

Allerdings ist die Mikrowelle mit den Abmessungen 48,9 x 27,5 x 39 cm nicht für alle Testerinnen und Tester groß genug. Auch sonst gibt es hier und da kleine Mängel zu bemerken. So dreht sich beispielsweise der Drehteller nicht ganz regelmäßig. Doch bei diesem guten Preis ist auch kein 100 % perfektes Gerät zu erwarten. Wenn Sie eine preiswerte und leistungsstarke Einbau-Mikrowelle von Samsung kaufen wollen, sind Sie hier aber an der richtige Adresse.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Siemens HF24M541

 

Diese Siemens Einbau-Mikrowelle verfügt über einen Innenraum von 25 Litern und hat die Abmessungen 51,3 x 40,8 x 30,5 cm, was sie im Vergleich zu anderen Modellen dieser Marke etwas geräumiger macht. Reiskocher und andere größere Behälter passen ohne Probleme hinein.

Mit der integrierten Gewichtsautomatik mit automatischer Temperatureinstellung für alle Auftau-, Gar- und Kombiprogramme ist die Bedienung ein Kinderspiel.

Es handelt sich um eine freistehende Mikrowelle zum energiesparenden Auftauen, Aufwärmen oder Zubereiten von Gerichten. Die integrierte Bratautomatik konnte uns ebenfalls überzeugen. Dank Digital-Display können Sie das Gerät ganz einfach auf Ihr bevorzugtes Programm stellen und seine Arbeit tun lassen. Leider piept die Mikrowelle am Ende der Programme sehr lange, was sich nicht abstellen lässt.

Auch ist das Gerät etwas laut und auch die Verarbeitung ist eher auf das Nötigste ausgerichtet. Diese beiden Tatsachen sind für eine Mikrowelle dieser Preiskategorie allerdings nicht ungewöhnlich. Daher können wir das Gerät dennoch weiterempfehlen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€165.43)

 

 

 

 

Miele M6030SC EDST/CLST

 

Diese kleine Einbau-Mikrowelle – Miele Qualität – hat zwar ihren Preis, kann aber dafür in sämtliche Punkten überzeugen. Sie wollen ein Gerät, das hält, was es verspricht? Dann sind Sie hier richtig! Dieses Modell hält eine ganze Reihe nützlicher Eigenschaften bereit.

Die kleinen aber vollkommen ausreichenden 17 Liter Garraum sind ideale Lösung für Küchen mit weniger Platz. Und das Gerät ist dennoch leistungsstark und erwärmt Speisen und Getränke schnell und zuverlässig. Der 28 cm breite Drehteller bietet Platz für einen Teller oder mehrere kleine Gefäße wie Tassen.

Dank der hochwertigen LED Beleuchtung können Sie Ihre Speisen schon bei der Zubereitung genau betrachten. LED-Lichter sind besonders langlebig und müssen nur selten erneuert werden.

Mit den vielen verschiedenen Automatikprogrammen zum Auftauen, Erwärmen oder Garen gelingen Ihnen von jetzt an alle Gerichte.

Doch dass selbst bei dem stolzen Preis der Miele Mikrowelle noch ein zu lautes Betriebsgeräusch wahrgenommen werden kann, sollte verbessert werden. Es handelt sich hier um einen Preis, den sich nicht jeder leisten kann und will – daher muss die Qualität einwandfrei sein.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Neff HW 5350 N / H53W50N3

 

Nicht zuviel und nicht zu wenig. Die Neff Einbau-Mikrowelle liegt genau in der Mitte – sowohl preislich als auch in puncto Leistung und Performance.

Es handelt sich um ein Einbaugerät für 50 cm breiten Oberschrank, das mit sieben Automatikprogramme, Memory-Funktion und integriertem Leicht-Bedien-Konzept gefertigt wird.

Die Einbau-Mikrowelle mit 17 Litern Garraum ist relativ klein und bietet einen 24,5 cm Glas-Drehteller.

Leider hat diese Mikrowelle nur 800 Watt, was sich dann auf Dauer doch bemerkbar macht. Dafür läuft sie relativ leise. Unterm Strich überzeugt das Modell im Test, sodass es sich um eine durchaus empfehlenswerte kleine Mikrowelle handelt, obwohl sie nicht ganz so leistungsstark und entsprechend ein gutes Stück kleiner ist als viele vergleichbare Modelle im Test.

 

Kaufen bei Amazon.de (€189)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status