5 beste Dyson Ventilatoren im Test 2021

Letztes Update: 27.09.21

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Dyson Ventilator – Vergleich & Kaufberater

 

Es ist nicht so einfach, den besten Dyson Ventilator zu finden, denn die Auswahl ist sehr groß und die Modelle unterscheiden sich nicht nur deutlich im Preis voneinander, sondern auch in der Ausstattung, Leistung und dem Funktionsumfang. Falls es Ihnen zu zeitaufwändig ist, umfangreiche Recherchen durchzuführen und Sie lieber einfach nur schnell das beste Modell finden möchten, sind Sie hier richtig, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen den AM07 von Dyson sehr empfehlen, denn der Turmventilator ist leistungsstark, standfest, drehbar und verfügt über umfangreiche Funktionen. Alternativ ist als Tischventilator auch der AM06 von Dyson sehr zu empfehlen, denn er ist leistungsstark, kompakt gebaut und bietet sinnvolle Funktionen.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Kaufberatung

 

Sollten Sie unschlüssig sein, welches Modell als bester Dyson Ventilator für Ihre Zwecke in Frage kommt bzw. ob ein solcher Ventilator für Sie überhaupt das Richtige ist, kann Ihnen unsere Kaufberatung sicher weiterhelfen. Was die Geräte ausmacht und worauf Sie beim Kauf achten sollten, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst. Abschließend können Sie unserem Testbericht dann eine Übersicht über die besten Dyson Ventilatoren 2021 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Funktionsweise und Arten von rotorlosen Ventilatoren von Dyson

Unsere Empfehlung lautet, zunächst zu überlegen, ob ein rotorloser bzw. ein Ventilator mit einem unsichtbaren Rotor (Dyson nennt seine Technik Air Multiplier) überhaupt das Richtige für Sie ist, denn sie sind im Vergleich zu einfachen Modellen deutlich teurer.

Der Luftstrom wird bei dieser Art von Ventilator über den Innenliegenden Rotor erreicht. Dieser saugt die Luft an und presst sie durch den äußeren Ring, wo sich ein schmaler Schlitz befindet. Dadurch erreicht der ringförmige Luftstrahl eine hohe Reichweite, da er zusätzlich verstärkt wird. Der Luftstrom wird überwiegend als angenehm empfunden, in den niedrigen Betriebsstufen arbeiten sie recht leise und es besteht keine Verletzungsgefahr. Auch die Reinigung ist sehr einfach, denn durch das moderne Design gibt es keine schwer erreichbaren Stellen.

Neben dem hohen Anschaffungspreis haben solche Modelle aber auch den Nachteil, dass sie sich nur per Fernbedienung steuern lassen, was problematisch sein kann, wenn das Signal gestört oder der Empfänger verdeckt ist. Außerdem können sie bei hohen Geschwindigkeiten mitunter ein leichtes Pfeifgeräusch verursachen und recht laut werden.

Grundsätzlich können Sie zwischen freistehenden hoch gebauten Dyson Ventilatoren (Standventilator), kleinen Tischventilatoren sowie Turmventilatoren wählen, die schlanker und dünner gebaut sind.

 

Verschiedene Ausstattungsmerkmale und Einsatzbereiche

Alle Geräte mit Air-Multiplier-Technologie von Dyson können sich um 90° drehen. Einige Modelle sind zudem im Neigungswinkel verstellbar, wodurch sie besser anpassbar sind. Wenn es Ihnen hingegen wichtig ist, dass Sie der Luftstrom unabhängig von Ihrer Sitzposition oder ob Sie stehen erreicht, sollten Sie sich für ein höhenverstellbares Modell entscheiden, denn auch diese gibt es von Dyson.

Darüber hinaus lohnt sich noch ein Blick auf die Luftumwälzung, denn diese unterscheidet sich zwischen den Modellen recht stark. Ein größer Stand- oder Turmventilator erreicht mitunter bis zu 600 Liter Luft pro Sekunde, wohingegen ein kleinerer Tischventilator nur etwa die Hälfte bzw. bis zu 350 Liter pro Stunde schafft. Daher sind die Tischventilatoren zum Belüften größerer Räume nicht so gut geeignet. Für das Belüften eines kleinen Büros, den Schreibtisch oder ein mittelgroßes Wohnzimmer kann aber auch ein kleineres Modell bereits völlig ausreichend sein.

Große Turmventilatoren kommen in größeren Räumen zum Einsatz. Hier ist es auch empfehlenswert, dass Sie die Oszillatorfunktion zuschalten, damit die Luft gleichmäßig im Raum verteilt wird. Über verschiedene Zusatzeinstellungen wie eine natürliche Brise, bei der die Intensität variiert, kann das persönliche Wohlbefinden zusätzlich gesteigert werden.

Wenn Sie den Ventilator im Winter nicht ungenutzt herumstehen lassen möchten, kann gegebenenfalls auch eine Variante mit zusätzlicher Heizfunktion (Hot + Cool) für Sie interessant sein.

Lautstärke und Bedienung

Im Test hat sich gezeigt, dass sich die Lautstärke der Geräte von Dyson zwar stets in Grenzen hält, insbesondere auf den höheren Stufen können sie aber durchaus auch 60 dB und mehr erreichen. Dies ist für einen Dauerbetrieb im Schlafzimmer deutlich zu laut. Hier kann ein Dyson Pure Modell empfehlenswert sein, denn diese Varianten verfügen über einen zusätzlichen Nachtmodus, in dem sie leiser laufen. Allerdings wird hier auch die Umwälzleistung entsprechend reduziert.

Im Gegensatz zu vielen anderen Ventilatoren lassen sich Dyson-Ventilatoren immer mit einer Fernbedienung steuern. Dies ist einerseits komfortabel, kann aber dazu führen, dass die Bedienung erschwert wird, wenn beispielsweise Gegenstände zwischen Ihrem Sitzplatz und der Fernbedienung stehen. Die Fernbedienung lässt sich per Magnet an der Unterseite des Gerätes befestigen, wenn Sie sie nicht benötigen. Die Ventilatoren selbst verfügen lediglich über einen Ein-/Aus-Schalter. Ohne die Fernbedienung oder wenn die Batterien leer sind, können Sie keinerlei Feineinstellungen am Gerät vornehmen. Dessen sollten Sie sich bewusst sein. 

Einige Modelle von Dyson verfügen neben der Steuerungsmöglichkeit per Fernbedienung daher über eine App-Steuerung, die als Alternative genutzt werden kann. So lässt sich der Ventilator praktisch über das WLAN steuern, egal, wo Sie sich gerade befinden.

 

5 beste Dyson Ventilatoren (Test) 2021

 

Wenn Sie einen rotorlosen Ventilator von Dyson kaufen möchten, haben Sie die Qual der Wahl, denn der Hersteller bietet eine Reihe von verschiedenen Geräten an. Im Test haben wir uns die Modelle genauer angeschaut und die besten Dyson Ventilatoren 2021 übersichtlich für Sie zusammengefasst.

 

1. Dyson Cool AM07 Turmventilator

 

Als Testsieger und damit bester Dyson Ventilator konnte sich der AM07 durchsetzen. Der Turmventilator überzeugt durch einen starken Luftstrom und eine sehr gute Kühlwirkung, die durch die patentierte Dyson Air Multiplier Technologie erreicht wird. Auch wenn es sicherlich alles andere als ein günstiger Dyson Ventilator ist – den gibt es allerdings grundsätzlich nicht – so ist das Preis-Leistungs-Verhältnis dank der eleganten, hochwertigen und offenen Bauweise dennoch in Ordnung. Die Reinigung geht leicht von der Hand und auch wenn Sie Kinder oder Haustiere im Haus haben, ist die Nutzung völlig unproblematisch, da er – wie alle Dyson Ventilatoren – ohne Rotorblätter auskommt.

Die Drehbewegung ist optional zuschaltbar, wodurch sich ein großer Bereich abdecken lässt. Es gibt einen Sleep Timer (15 min. bis 9 Std.), sodass er auch die Nacht über im Schlafzimmer gut verwendet werden kann, ohne dass Sie ihn manuell ausschalten müssen. Allerdings erreicht er bei maximaler Stufe eine Lautstärke von bis zu 64 dB. Das Gerät hat eine Größe von 28 x 28 x 141 cm und wiegt etwa fünf Kilogramm.

Er steht sicher und fest auf dem Boden und natürlich wird auch eine Fernbedienung mitgeliefert. Mit einem Verbrauch von 56 Watt ist er in der Energieeffizienzklasse A+++ angesiedelt und auch wenn er keine App-Steuerung hat, so handelt es sich dennoch um einen sehr soliden und vor allen Dingen schicken Turmventilator von Dyson, der sehr gut ausgestattet und äußerst funktional ist.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Dyson Cool AM06 Tischventilator

 

Der AM06 ist kompakt gebaut und sehr schick designt. Durch die Größe von 14,5 x 30 x 55,2 cm ist er hervorragend als Tischventilator geeignet und er erzeugt einen starken Luftstrom. Das offene Design wirkt elegant und es erleichtert natürlich die Reinigung sehr. Kinder oder Haustiere sind hier keiner Gefahr ausgesetzt, wie es für die Modelle von Dyson typisch ist. Das Betriebsgeräusch ist mit maximal 57,5 dB recht leise und es stehen zehn verschiedene Gebläsestufen zur Wahl.

Der integrierte Timer kann zwischen 15 Minuten und 9 Stunden frei eingestellt werden und eine Fernbedienung zur einfachen Steuerung aus der Ferne wird ebenfalls mitgeliefert. Das Gerät arbeitet effizient und erreicht Luftgeschwindigkeiten von bis zu 3,2 Metern pro Sekunde, was im Verhältnis zur kompakten Größe sehr ordentlich ist.

Allerdings ist das Gerät im Verhältnis zur Größe auch ordentlich preisintensiv, insbesondere wenn man  berücksichtigt, dass zusätzliche Extras wie beispielsweise eine App-Steuerung nicht verbaut sind. Über eine Oszillator-Funktion verfügt er aber natürlich, allerdings hat sich im Test gezeigt, dass einige Exemplare beim Erreichen der Endposition klicken, was auf Dauer sehr unangenehm sein kann.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. Dyson Hot + Cool AM09 Klimagerät

 

Das Hot + Cool Modell überzeugt durch eine solide Verarbeitung, einen guten Kompromiss aus Tisch- und Standventilator was die Größe angeht und eine gewohnt solide Verarbeitung. Natürlich kommt auch er ohne Rotorblätter aus, sodass die Nutzung auch für Kinder und Haustiere völlig gefahrlos ist. Eine Fernbedienung wird mitgeliefert und er verfügt über einen Sleep-Timer, der zwischen 15 Minuten und 9 Stunden frei eingestellt werden kann.

Die Tatsache, dass er als Heizlüfter und Ventilator zugleich genutzt werden kann, macht das Gerät zu etwas Besonderem und er bleibt, je nach Einsatzbereich, eben nur im Herbst und Frühjahr ungenutzt. Dadurch lässt er sich im Vergleich zu klassischen Ventilatoren deutlich länger das ganze Jahr über verwenden, was den hohen Preis ein wenig rechtfertigt. Das 59,5 x 20,4 x 20,4 cm große Modell erreicht eine maximale Lautstärke von 64 dB, was im Verhältnis zur Größe etwas zu laut ist, insbesondere wenn er im Schlafzimmer oder Büro zum Einsatz kommen soll. Auf dem integrierten Display wird die aktuelle Raumtemperatur angezeigt und natürlich verfügt er auch über eine Oszillator-Funktion und kann geneigt werden.

Die Verarbeitung ist insgesamt sehr ordentlich und die integrierte Air Multiplier Technologie sorgt für einen sehr hohen Luftdurchsatz (31 Liter Ansaugung pro Sekunde). Erwärmt wird die Luft über die im Inneren liegenden Keramiksteine. Nachteilig wirkt sich hier aus, dass der Kunststoff insbesondere zu Beginn beim Heizbetrieb recht stark ausdünstet. Ein Thermostat ist natürlich verbaut, sodass die Heizfunktion bei Erreichen der Wunschtemperatur ausgeschaltet wird. Das Gerät schafft es, einen Raum mit 30m² alleine zu beheizen, denn dank 2.000 Watt Leistung ist die Heizleistung insgesamt sehr gut.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. Dyson Pure Hot + Cool Link Luftreiniger

 

Der Pure Hot + Cool verfügt über einen rotorlosen Ventilator sowie eine Heizfunktion mit Thermostat, eine Selbstreinigungsfunktion sowie einen integrierten HEPA-Filter mit Glasfasern, mithilfe dessen Allergene aus der Luft gezogen werden. Insofern ist das Gerät insbesondere für Allergiker sehr interessant. Durch die Dreifach-Funktion (Heizen, Kühlen und Luftreinigung) kann er praktisch das gesamte Jahr über genutzt werden und er verfügt zudem über eine App-Steuerung sowie eine im Lieferumfang enthaltene Fernbedienung.  

Es steht ein Timer (15 min. bis 9 Std.) zur Verfügung, das Modell hat ein kleines integriertes Display hinter dem Kunststoffgehäuse und die Verarbeitung ist insgesamt sehr solide. Es stehen verschiedene Modi wie ein Nachtmodus zur Verfügung und die Bedienung ist sowohl per App als auch per Fernbedienung intuitiv und gut umgesetzt. Der Preis ist allerdings auch entsprechend heftig und sicherlich ist nicht jeder Bereit, so viel Geld für einen 22 x 22 x 63 cm großen Ventilator auszugeben, der zudem bei voller Leistung mit rund 63 dB nicht gerade leise ist.

Durch die hohe Leistung von 2.000 Watt ist er allerdings durchaus in der Lage, einen 30m² großen Raum gut zu beheizen und auch die Kühlwirkung ist insgesamt sehr ordentlich. Natürlich verfügt er auch über Oszillation.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. Dyson Pure Cool Turm Luftreiniger

 

Der Pure Cool 2-in-1 Turm-Luftreiniger überzeugt durch eine ordentliche Leistung und eine hochwertige Verarbeitung. Er fungiert dank HEPA-Filter gleichzeitig als Luftreinigungsgerät, ionisiert die Luft dabei aber nicht, wie man es von anderen Luftreinigern kennt. Zusätzlich zu den zwei HEPA-Filtern sind zwei Aktivkohlefilter verbaut, sodass die Reinigungswirkung der Luft durchaus sehr gut ist.

Er kann per Fernbedienung und per App gesteuert werden, was sehr komfortabel ist. Eine Heizfunktion gibt es bei dem Modell nicht, sodass er im Vergleich zu den 3-in-1 Geräten von Dyson doch recht preisintensiv daherkommt. Er erreicht im Betrieb eine maximale Lautstärke von stolzen 64 dB, sodass er nicht zu den leisesten Modellen am Markt gehört. Auf der anderen Seite ist er aber hochwertig verarbeitet, kommt mit nur 20 Watt aus und ist entsprechend sparsam und das Bedienkonzept überzeugt ebenfalls.

Natürlich verfügt er über eine Oszillatorfunktion. Leider hat sich im Test gezeigt, dass das Gerät nach längerem Einsatz im Dauerbetrieb zu quietschen oder zu pfeifen anfängt, was sehr unangenehm ist und selbst durch ölen nur bedingt in den Griff zu bekommen ist. Das Preis-Leistungs-Verhältnis fällt hier entsprechend nicht gut aus.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status