fbpx

Beste Dreirad Roller

Letztes Update: 22.08.19

 

Dreirad Roller – Test 2019

 

 

Wenn Sie einen Roller mit drei Rädern kaufen möchten, haben Sie die Wahl zwischen vielen verschiedenen Angeboten. Welche Bauart für Sie als bester Dreirad Roller in Frage kommt, hängt natürlich von Ihren Anforderungen und dem Einsatzbereich ab. Im Test haben wir uns viele verschiedene Modelle genauer angeschaut und die besten Dreirad Roller 2019 für Sie zusammengefasst. Dabei ist nicht nur der Testsieger interessant, sondern jedes einzelne Modell in unserer Bestenliste konnte sich als Testsieger in seiner Kategorie durchsetzen.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Baytter Kinderscooter

 

Bei dem Modell von BAYTTER handelt es sich um den besten Dreirad-Scooter für Kinder zwischen 3 und etwa 8 Jahren. Er überzeugt durch eine hohe Belastbarkeit von etwa 60-70 Kilogramm und auch eine kurzzeitige Überbelastung von 100 kg machte ihm im Test nicht aus. Die Handhabung ist komfortabel, es stehen drei Farbvarianten zur Wahl und eine Hinterradbremse ist ebenfalls verbaut. Diese lässt sich komfortabel auch schon von den Kleinen bedienen, sodass sie schnell zum Stehen kommen.

Die Verarbeitung des Rollers ist insgesamt sehr solide, denn das komplette Gestell besteht aus Aluminium. Die Rollen sind mit kleinen LEDs ausgestattet und sie leuchten, wenn der Roller fährt. Der Durchmesser der Vorderräder ist mit 12 cm sehr großzügig, was das Fahren auf etwas unebenerem Untergrund erleichtert. Die Trittfläche ist mit 32x14cm ebenfalls großzügig gestaltet und der Lenker kann zwischen 69 und 84 cm in vier Stufen verstellt werden. Damit können auch etwas ältere Kinder noch gut mit dem Roller fahren. Dank der Leichtbauweise lässt er sich sehr einfach transportieren, denn er bringt noch keine drei Kilogramm auf die Waage.

Im Regen sollten Sie den Roller allerdings nicht stehen lassen, denn das Material ist etwas anfällig gegen dauerhafte Witterungseinflüsse. Insbesondere an der Gummierung der Lenkstange macht sich dies bemerkbar. Unterm Strich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis aber hervorragend, auch wenn es natürlich deutlich günstigere Modelle am Markt gibt.

 

Kaufen bei Amazon.de (€47.99)

 

 

 

 

Ztech E-Dreirad ZT-15

 

Natürlich handelt es sich hierbei nicht um einen Dreirad Roller für ein Kind. Er ist eher als Seniorenfahrzeug zu sehen bzw. als Elektroroller für Erwachsene. Da er die 25 km/h nicht überschreitet, benötigen Sie keinen Führerschein, allerdings muss aus Versicherungsgründen ein Mofa-Kennzeichen angebracht werden. Die Versicherung liegt jährlich etwa zwischen 30 und 50 Euro. Es lassen sich drei Geschwindigkeitsstufen einstellen (10, 15 oder 25 km/h) und der Sitzkomfort ist bei dem Modell sehr hoch.

Dank der vier 12V Batterien mit 20 Ah schafft das Gerät je nach Gewicht des Fahrers und Zuladung bis zu 60 Kilometer, was ein sehr ordentlicher Wert ist. Beim Motor handelt es sich um einen 1.800 W Motor (48V), der für einen guten Anzug sorgt. Die Federung ist sehr ordentlich (vorne und hinten) und das Modell wird zudem komplett fahrfertig geliefert. Selbst Federelemente und Bremsen sind bereits fertig eingestellt.

Der Einkaufskorb hinter der Sitzlehne sowie der Kofferraum unter dem Sitz rundet das Gesamtpaket ab. Er lässt sich sehr einfach bedienen und überwindet zudem auch Steigungen bis etwa 20% ohne größere Probleme. Auch an Fahr-, Rück- und Blinklicht-Beleuchtung wurde gedacht, sodass es bei der Zulassung keine Probleme gibt. Trotz wartungsfreiem Stirnradgetriebe ist er wartungsarm, im Vergleich zu einem Roller ohne Motor müssen Sie aber natürlich dennoch mit Wartungsarbeiten und deutlich höheren Folgekosten rechnen. Auch der Einstandspreis des Modells ist alles andere als günstig. Dennoch: Wenn Sie einen soliden E-Roller für Erwachsene als Gehhilfe oder durchaus auch einfach zum Spaß suchen, kommen Sie mit dem Modell voll auf Ihre Kosten.

 

Kaufen bei Amazon.de (€1590)

 

 

 

 

Fascol Kinder Trike Dual Function

 

Als bester Universalroller mit Schubstange, der sowohl als Roller, als Dreirad und als Kinderwagen genutzt werden kann, setzte sich das Modell von Fascol durch. Das kleine Dreirad ist für Kinder bis zu einem Alter von fünf Jahren geeignet, allerdings können dank Anschnallgurt und Lenkstange auch bereits kleine Kinder ab etwa 18 Monaten mit dem Roller herumgefahren werden. Die Gummireifen sorgen dafür, dass er sehr leise rollt und auch Unebenheiten problemlos überwunden werden können.

Die Schubstange ist höhenverstellbar, die Schubstange ist sehr ergonomisch geformt und verfügt über einen Halter für eine Trinkflasche. Auch die Belastbarkeit kann mit etwa 30 kg sehr überzeugen. Insgesamt wiegt das Dreirad rund 8 Kilogramm, sodass es von den Kleinen nicht getragen werden kann. Am Vorderrad lässt sich eine Pedalsperre einstellen und der Sitz kann um einige cm nach hinten verschoben werden.

Leider ist der Lenker nicht höhenverstellbar und es kommt im Laufe der Zeit immer wieder vor, dass sich Schrauben lockern, die nachgezogen werden müssen. Hierauf sollten Sie also achten. Dies in Verbindung mit dem nicht ganz günstigen Preis sorgt unterm Strich für ein nicht ganz ideales Preis-Leistungs-Verhältnis. Wer aber ein solches Universal-Dreirad sucht, der kommt mit dem Trike von Fascol voll auf seine Kosten.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Bamny Kickboard Kinderscooter

 

Wenn Sie ein Dreirad Kickboard für Kinder suchen, sollten Sie sich das Modell von Bamny anschauen. Durch die verbreiterten Rollen und den höhenverstellbaren Lenker ist das Fahrzeug bereits für Kinder ab etwa einem Jahr tauglich und kann bis zu einem Alter von etwa vier bis fünf Jahren genutzt werden. Der Scooter ist in Rosa und Blau erhältlich und überzeugt durch eine insgesamt solide Verarbeitung in Verbindung mit einem sicheren Stand.

Die Handhabung will zwar etwas geübt sein, wenn die Kleinen den Dreh aber einmal raus haben, lässt er sich sehr gut bedienen. Der Lenker lässt sich um 45 Grad nach links und rechts schwenken, die Räder sind besonders breit gebaut und in den Vorderrädern sind zudem LEDs verbaut, die beim Fahren leuchten.

Da er gedämpft ist, ist der Fahrkomfort sehr hoch und die Hinterradbremse lässt sich für ein komfortables Abbremsen leicht erreichen. Positiv wirkten sich zudem die griffige, gummierte Lenkstange sowie das rutschsichere Trittbrett aus. Dies in Verbindung mit dem günstigen Preis sorgt unterm Strich für ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Durch die spezielle Bauweise und die etwas andere Handhabung im Vergleich zu klassischen Tretrollern kommt aber nicht unbedingt jedes Kind sofort mit dem Fahrzeug klar.

 

Kaufen bei Amazon.de (€43.99)

 

 

 

 

WeSkate Kinder-Dreiradscooter

 

Der Scooter von WeSkate ist ein sehr günstiger Dreirad Roller für Kinder bis zu einem Altern von 12 Jahren, der insbesondere durch eine solide Verarbeitung und ein gutes Handling überzeugen konnte. Die Rollen sind mit LEDs ausgestattet, die beim Fahren leuchten und er ist zudem kompakt gebaut sowie einfach demontierbar.

Durch die großzügig verstellbare Höhe des Lenkers (77 bis 87 cm) kann der Roller von Kindern ab drei Jahren und bis zu einem Alter von 12 Jahren genutzt werden. Die Belastbarkeit ist mit 50 kg im Vergleich zu höherwertigen Modellen zwar deutlich geringer, im Test konnte es aber auch höheren Anforderungen sehr gut gerecht werden und hielt im Langzeittest gut Stand.

Es stehen viele verschiedene Farben zur Wahl, das Trittbrett ist ordentlich groß und die integrierte Hinterradbremse funktioniert einwandfrei, sodass die Kleinen schnell zum Stehen kommen können. Der Rollwiderstand ist dank der ABEC-7 Lager sehr gering und auch das Gewicht ist mit 3,2 kg sehr gering gehalten. Zwar hätte WeSkate das Material im Bereich der Befestigungstechnik des Lenkers etwas besser verarbeiten können, das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt unterm Strich aber auf ganzer Linie.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status