Beste Digitalradios

Letztes Update: 27.09.21

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Kaufberatung für Digitalradios

 

Radios zählen nach wie vor zu den beliebtesten Medien. Radio hören kommt nicht aus der Mode, ist sehr einfach und kann problemlos in jeden Alltag integriert werden. Im Durchschnitt hört man dabei etwa drei Stunden Radio pro Tag in Deutschland. Da die Angebote an Digitalradios mittlerweile sehr übersichtlich geworden ist, ist es auf jeden Fall ratsam, sich vor dem Kauf einen guten Überblick über das Angebot zu verschaffen, einen kurzen Preisvergleich durchzuführen und sich ein wenig mit den allerwichtigsten Kriterien vertraut zu machen. Worauf Sie beim Kauf im Allgemeinen achten sollten und welche Vorteile Digitalradios mit sich bringen haben wir Ihnen dabei im Folgenden kurz zusammengefasst. Abschließend können Sie unserer Top-5-Liste eine Übersicht über die besten Digitalradios 2021 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben. 

Was ist ein Digitalradio und welche Vorteile hat es?

Digitalradios sind die Nachfolger sogenannter UKW-Radios und können digitale Hörfunkprogramme mit Hilfe eines digitalen Sendeverfahrens übertragen. Dies bringt zahlreiche Vorteile mit sich. Es können so zum Beispiel mehr Hörfunkprogramme ausgestrahlt werden, es wird eine höhere Wiedergabequalität erreicht und der Empfang kann nahezu störungsfrei ablaufen. Digitalradios entscheiden sich optisch allerdings kaum von den traditionellen Radios. Allerdings besitzen die meisten Radios heutzutage ein großes LCD- oder LED-Display. Ein weiterer wichtiger Vorteil ist bei Digitalradios, dass die Frequenzen viel effizienter genutzt werden können und das neue Sendeverfahren auch umweltfreundlich ist, da die vorhandenen Sendemasten wieder genutzt werden können.

Das Beste ist jedoch, dass mit Hilfe von Digitalradios viele Zusatzdienste, wie zum Beispiel Nachrichten und Verkehrsinformationen kostenlos empfangen werden können.

Gut zu wissen ist dabei auch, dass ein Digitalradio auch mit einem modernen Fernseher verbunden werden kann. Sie können sich so zum Beispiel Wetterkarten, Musikalben-Cover und ähnliches auf dem Bildschirm anzeigen lassen, um das Radiohören weiter aufzuwerten. DAB ist, wie bereits erwähnt, sehr zuverlässig und hat, anders als UKW, kaum Störgeräusche und ist Umwelteinflüssen gegenüber unempfindlich.

 

Alle Vorteile nochmal im Kurzüberblick:

♦ Sehr gute Klangqualität und keine Störgeräusche

♦ Digitalradios sind Umwelteinflüssen gegenüber unempfindlich

♦ Sehr große Programmvielfalt und ein sehr guter Empfang

♦ Einfache Bedienung und Empfang von nützlichen Zusatzinfos, ohne dass Sie etwas tun müssen. Das Radio sucht alle vorhandenen Sender selbst und zeigt meistens sowohl den Namen des Senders als auch Zusatzinformationen (zum Beispiel ein Albumcover, Wetterkarten, Texte, weitere Daten und ähnliches) an

♦ Kombigeräte: Sogenannte Kombigeräte können sogar noch mehr als herkömmliche Digitalradios. Sie können neben DAB+ und UKW-Empfang auch Internetradios empfangen und per USB-Stick Ihre Lieblingsmusik abspielen

♦ DAB+ kann größere Datenmengen mit einer höheren Geschwindigkeit übertragen 

♦ Keine Störanfälligkeit durch Smartphones oder ähnliches

♦ Modernes, verbessertes Design

 

DAB und DAB+ – was ist der Unterschied?

Der Kürzel “DAB” steht für Digital Audio Broadcasting. Damit wird die Technik bezeichnet, die digitale Audiosignale über Antenne empfangen kann. DAB+ bedeutet einfach, dass das Radio eine noch bessere Übertragungsqualität hat und mehr Senderinformationen enthält. Mit DAB oder DAB+ können in der Regel regionale und überregionale Hörfunkprogramme empfangen werden. Ein Digitalradio ist außerdem sehr einfach in Betrieb zu nehmen. Sie müssen das Gerät einfach nur mit passenden Batterien ausstatten, den Netzstecker in eine Steckdose stecken und warten, bis das Radio alles Sender gefunden hat. Dies geschieht dabei automatisch – Sie müssen also nichts tun. 

Praktisch ist auch, dass Sie auf dem Display des Gerätes meistens nicht nur die Bezeichnung des Senders, sondern auch weitere Informationen, wie zum Beispiel die Musikrichtung ablesen können. Wenn Sie Online-Radio hören möchten, müssen Sie Ihr Radio vorher mit dem Heimnetzwerk oder über WLAN mit dem Internet verbinden. 

Andere wichtige Begriffe

UKW: Traditionelle Radios empfangen Ihre Programme über Ultrakurzwellen, kurz UKW. Diese Geräte sind auch als FM-Empfänger bekannt und werden über die Frequenzen 87,5 bis 108 MHZ betrieben. Gut zu wissen ist, dass Digitalradios auch in der Lage sind klassischen UKW-Empfang zu empfangen, UKW-Radios aber kein DAB/DAB+ empfangen können. Digitalradios sind klassichen UKW-Radios also mehrfach überlegen. Neben UKW gab es früher außerdem Mittelwellen- und Langwellen-Hörfunkprogramme, die kurz MW und LW genannt wurden. Diese kommen heutzutage praktisch nicht mehr zum Einsatz. 

RDA: RDA bedeutet Radio Data System. RDA ist ein eigenständiger Datendienst, der für die Übermittlung von Zusatzinformationen, wie zum Beispiel Bilder, Nachrichten und Wetterdaten verwendet wird. Die meisten Digitalradios unterstützen RDA, jedoch nicht alle. In DAB+ Radios ist RDA vorhanden. 

DRM: Die Abkürzung “DRM” steht für Digital Radio Mondiale. Es handelt sich hierbei um ein schmalbandiges digitales Rundfunksystem, das Radioprogramme aus der ganzen Welt übertragen kann. Diese werden hierbei immer im MPEG-4 HE-AAC v2-Format ausgestrahlt.

 

Digitalradio Test 2021

 

Wenn Sie ein digitales Radio kaufen möchten, haben Sie die Qual der Wahl, denn es gibt unzählige Varianten am Markt zu kaufen. Im Test haben wir uns die beliebtesten Modelle genauer angeschaut und die Testsieger in unserer Top-5-Liste der besten Digitalradios des Jahres 2021 zusammengefasst. Unabhängig davon, ob für Sie eher ein einfaches und günstiges Digitalradio oder ein höherwertiges Modell in Frage kommt, sollten Sie in unserer Bestenliste ein für Sie geeignetes Gerät finden.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Imperial 22-130-00 Dabman 30 

 

Als bestes Digitalradio konnte sich das Modell von Imperial durchsetzen. Es überzeugte nicht nur durch einen sehr fairen Preis, sondern das DAB Digitalradio ist auch noch sehr gut ausgestattet und schick designt – sofern man sich mit dem Materialmix aus Holzdekor und Silber anfreunden kann.

Es kann alle DAB Classic, DAB+ und UKW-Radiosender empfangen und ist mit einem 2,75‘‘ Display ausgestattet, auf dem sich Sender, Uhrzeit oder auch das Datum ablesen lassen. Eine Weckerfunktion ist ebenfalls vorhanden, falls Sie das Gerät als Radiowecker nutzen möchten. Es bietet 10 interne Speicherplätze für Sender und verfügt zudem über einen 3,5mm Audio-In-Anschluss, falls Sie Musik auch von anderen Geräten wiedergeben möchten. Die Bedienung ist sehr komfortabel und einfach, die Verarbeitung ist gut und auch hinsichtlich der Empfangsleistung gab es im Test nichts auszusetzen. Unterm Strich ist das Modell daher sehr empfehlenswert für alle, die ein einfaches aber solides Digitalradio für zuhause suchen. Es misst außerdem nur 11,3 x 22,4 x 12 cm und findet dadurch überall problemlos Platz.

Nachteilig ist sicherlich, dass es sich nur um einen Mono-Lautsprecher handelt und dass das Display sehr einfach gehalten ist. Zusätzliche Drahtlose-Verbindungsmöglichkeiten wie Bluetooth oder WLAN bietet das einfache Modell ebenfalls nicht, wir dies aber nicht vermisst, der erhält ein hervorragendes Digitalradio zum fairen Preis.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

TechniSat 0000/4997 

 

Als bestes tragbares Digitalradio setzte sich das Modell von Technisat durch. Es misst nur 3,34 x 15,6 x 9,2 cm und hat ein Gewicht von rund 280 Gramm. Da es über einen Akku verfügt, müssen Sie keine Batterien tauschen, sondern können es einfach per USB wieder aufladen. Außerdem ist es in mehreren Farben erhältlich, was ebenfalls sehr positiv aufgenommen wurde.

Sie können bei diesem Digitalradio Sender einfach als Favoriten speichern und so schnell Ihre Senderauswahl treffen. Dafür sind 20 Speicherplätze vorhanden. Es empfängt sowohl DAB+ als auch UKW, DAB Classic unterstützt es allerdings nicht mehr. Mit vollem Akku spielt das Digitalradio bis zu 10 Stunden am Stück – ein sehr ordentlicher Wert. Trotz der kleinen Größe ist der Klang dank zusätzlicher passiver Bassmembran und Mono-Klang recht ordentlich, denn sowohl Tiefen als auch Mittel kommen sauber heraus.

Weitere Anschlussmöglichkeiten für externe Geräte gibt es leider nicht und es bietet auch keine drahtlosen Verbindungsmöglichkeiten. Dennoch – durch die kompakte und robuste Bauweise sowie die einfache Bedienung in Verbindung mit dem übersichtlichen Display ist das Gerät sehr empfehlenswert und besticht durch ein insgesamt sehr faires Preis-Leistungs-Verhältnis

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Sony XDR-S61D 

 

Das Digitalradio von Sony ist sehr kompakt gebaut,  verfügt über ein kleines Display und besticht durch eine gute Farbauswahl und eine einfache Bedienung. Es ist DAB, DAB+ und UKW-fähig, sodass Sie all Ihre Wunschsender empfangen können. Es bietet einen Senderspeicher für je 5 DAB und 5 UKW-Sender, was etwas knapp bemessen ist, wenn man den etwas höheren Preis berücksichtigt. Betrieben wird es mit Batterien, die einen Dauerbetrieb von bis zu 28 Stunden ermöglichen. Einen Akku gibt es hier allerdings nicht.

Durch die kompakte Größe von nur 9,5 x 22,7 x 13,9 ist es als tragbares Digitalradio sehr gut geeignet, allerdings hat es schon ein Gewicht von rund einem Kilogramm. Zusätzlich unterstützt es auch RDS und hat einen integrierten Wecker sowie eine Uhr. Bei Bedarf kann es zudem auch per Netzstecker betrieben werden. Trotz des nicht sehr großen Displays werden hier fünf Zeilen angezeigt, sodass Sie stets den Überblick über alle wichtigen Informationen zu den Radiosendern haben. Ein Aux-In-Anschluss ist ebenfalls vorhanden, sodass Sie das Gerät auch als Lautsprecher für andere Geräte verwenden können.

Drahtlose Verbindungen sind allerdings nicht möglich. Im Verhältnis zum Preis ist die Verarbeitung aus Kunststoff zwar nicht perfekt, dennoch ist das Gerät unterm Strich sehr empfehlenswert, was der einfachen Bedienung und dem guten Klang (trotz kompakter Größe und Mono-Lautsprecher) geschuldet ist. Wer bereit ist, ein paar Euro mehr zu investieren, der sollte sich das Gerät auf jeden Fall anschauen.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Dual DAB 14 

 

Das Stereo-Digitalradio von Dual überzeugte im Test durch eine moderne Bauweise, eine einfache Bedienung und einen sehr guten Klang durch die beiden 1,5 Watt Lautsprecher. Ein Kopfhöreranschluss ist ebenfalls verbaut, sodass Sie bei Bedarf auch mit Kopfhörern Radio hören können. Das Gerät unterstützt DAB, DAB+ sowie UKW-Radiosender und kann sowohl im Netz- als auch im Batteriebetrieb laufen.

Es liegt preislich im unteren Mittelfeld, bietet einen guten Empfang und eine gute Laufzeit unter Batteriebetrieb. Das Display ist leider sehr einfach gehalten, denn es ist nur einzeilig. Dennoch bietet es einen guten Überblick über die wichtigsten Informationen zum Sender sowie die Möglichkeit, Datum und Uhrzeit anzeigen zu lassen. Für UKW- sowie DAB gibt es je 10 Senderspeicherplätze, sodass Sie all Ihre Lieblingssender schnell parat haben. Die Verarbeitung im Verhältnis zum Preis unterm Strich gut, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt.

Einzig bei der Bedienung konnte es nicht wirklich überzeugen, denn die Tasten sind sehr klein und die Bedienung ist insgesamt etwas unkomfortabler, wenn es um das  Speichern und Abrufen von Favoriten geht. Dennoch: klanglich und hinsichtlich der Ausstattung kann das Modell durchaus überzeugen.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

TechniSat DigitRadio 361  

 

Wenn Sie ein voll ausgestattetes Digitalradio mit CD Player suchen, sollten Sie sich das Modell von TechniSat auf jeden Fall anschauen. Es ist sowohl als internetfähige Variante als auch als klassische Variante erhältlich, wobei uns im Test insbesondere die internetfähige Variante überzeugt hat, denn hier bietet das Digitalradio Bluetooth und WLAN als zusätzliche drahtlose Verbindungsmöglichkeiten und kann zudem neben DAB, DAB+ und UKW auch Internetradio wiedergeben.

Beide Varianten verfügen über einen USB-Anschluss, um auch MP3s abspielen zu können. Auch von CD können MP3s wiedergegeben werden, denn natürlich werden CD-Rs und CD-RWs ebenfalls akzeptiert. Selbst über Ihr Heimnetzwerk können Sie MP3-Dateien wiedergeben, denn es wird UPnP-Audiostreaming von Ihrem Mediaserver unterstützt. Dank des fünfzeiligen Displays können Sie gut durch Ordner navigieren und bekommen auch sonst einen sehr guten Überblick über Informationen und Details zu Radiosendern, Internetradios bzw. Ihren MP3s. DLNA-fähig ist das Gerät außerdem und auch eine Infrarot-Fernbedienung liegt bei. Klanglich kann das Stereo-Digitalradio ebenfalls überzeugen, sodass es sich insgesamt schon fast um eine kleine Mini-Stereoanlage mit Digitalradio handelt.

Leider ist es insbesondere in der WLAN- und Bluetooth-Variante sehr preisintensiv, sodass es sicherlich nicht für jeden in Frage kommt. Auch die USB-Steuerung überzeugt nicht gänzlich, so ist beispielsweise nach 999 Titeln Schluss. Auch die Anzahl an Ordnern ist begrenzt, nämlich auf 99. Zwar reicht dies für die meisten sicherlich aus, dennoch ist es gegebenenfalls sehr ärgerlich. Letztendlich ist es sowohl hinsichtlich der Bedienung als auch Klanglich sicherlich kein Überflieger, sondern nur im Mittelfeld angesiedelt. Dennoch: Durch die umfangreiche Ausstattung und die vielen Möglichkeiten die es bietet, ist es unterm Strich sehr empfehlenswert.

 

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status