ᐅ Digital Multimeter Testsieger - Bestenliste

Beste digitale Multimeter

Letztes Update: 15.11.19

 

Digital Multimeter – Test 2019

 

 

Wenn Sie das beste digitale Multimeter suchen, haben Sie die Qual der Wahl und sollten vor allen Dingen einige wichtige Kaufkriterien beachten, bevor Sie einen Preisvergleich durchführen. Neben dem Einsatzbereich des Multimeters sollten auch weitere Kriterien wie Ausstattung und Funktionen sowie die CAT-Klassen kennen. Dies macht die Suche nach dem besten Modell recht aufwändig. Falls Sie lieber eine schnelle und dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, denn wir haben den Großteil der Arbeit bereits für Sie erledigt. So können wir das HP-90EPC von Hold Peak uneingeschränkt empfehlen, denn das Gerät ermöglicht präzise und umfangreiche Messungen, verfügt über eine USB-Schnittstelle mit Exportfunktion, einen Temperatursensor und arbeitet schnell und zuverlässig. Alternativ können wir auch das Digitalmultimeter von Etekcity sehr empfehlen, denn es misst genau, bietet verschiedene Messmethoden bei robustem Aufbau und ist einfach zu bedienen.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Digital-Multimeter Kaufberater

 

Das Angebot an Multimetern ist riesengroß und reicht vom professionellen Gerät für spezielle Einsatzbereiche bis hin zum kleinen Einstiegsgerät für den Hausgebrauch für 10 Euro. Wenn Sie ein günstiges Digital Multimeter unter 50 Euro für den Einsatz zuhause kaufen möchten, erhalten Sie in der Top-5-Liste der besten Digital Multimeter im Jahr 2019 eine Kurzübersicht über empfehlenswerte Modelle. Bevor Sie jedoch einen Preisvergleich durchführen oder sich für ein Modell entscheiden, sollten Sie sich mit einigen wichtigen Kriterien auseinandersetzen. So sollten Sie im Vorhinein wissen, wofür Sie das Gerät einsetzen möchten, sich mit den unterschiedlichen Ausstattungsmerkmalen und mit den Zusatzfunktionen auseinandersetzen. Ebenfalls kann es hilfreich sein, die verschiedenen CAT-Klassen zu kennen, daher erhalten Sie im letzten Abschnitt eine Kurzübersicht über die Klassen.

 

 

 

Einsatzbereiche

 

Als bestes Digital Multimeter für Ihren Bedarf kann natürlich nur das Gerät in Frage kommen, das auch für den jeweiligen Einsatzbereich ausgelegt ist. Daher sollten Sie bereits vor dem Kauf wissen, für welche Messungen das Gerät verwendet werden soll. Typische Anwendungsbeispiele für ein Multimeter im privaten Einsatz sind:

   * Die Überprüfung der Hauselektronik wie Steckdosen, Kabelführungen, Leitungen, Geräte, die am Netzstrom angeschlossen sind und so  weiter.

   * Überprüfung von Schaltungen wie elektronische Bauteile oder Modelle sowie Kleingeräte

   * Überprüfung der Elektronik im KFZ (Lichtmaschine, Sicherungen, Batterie, Kabelführungen etc.)

   * Professioneller Einsatz für Elektriker zur Überprüfung von komplexen Schaltungen, Sicherungen nd so weiter.

   * Privater Einsatz für Bastler oder anderen Hobbybereichen beziehungsweise Heimwerkern.

Je nach Anforderungsbereich sollte das Gerät unterschiedliche Messbereiche aufweisen und für die jeweilige Anwendung ausgelegt sein. So bringt Ihnen als Bastler, der eine elektrische Eisenbahn zusammenbaut und kurz überprüfen möchte, ob die Straßenlaternen richtig verkabelt sind oder auf einer Weiche Spannung aufliegt, ein digitales Multimeter mit einem Spannungsbereich von 1.000 Volt und komplexen Funktionen unter Umständen deutlich weniger, als ein einfaches günstiges Multimeter, das über akustische Signale schnell und einfach anzeigt, ob Spannung anliegt oder nicht.

 

 

Kaufkriterien und Ausstattungsmerkmale

 

Eines der Haupt-Kaufkriterien sind die Messgrößen und der Funktionsumfang. Denn im Vergleich zu einem analogen Multimeter bieten digitale Geräte einen deutlich höheren Funktionsumfang, weshalb die Empfehlung lautet, diese Funktionen unbedingt im Rahmen der Kaufentscheidung miteinander zu vergleichen.

Zu den Grundfunktionen, die bei jedem Modell vorhanden sein sollte, gehören insbesondere die Folgenden:

 

Messung der Spannung in Volt

Dies ermöglicht es, an einer Energiequelle die genaue Spannung zu ermitteln. Üblicherweise bewegen sich die digitalen Einstiegs-Messgeräte in Spannungs-Messbereichen zwischen 0,2 und 1.000 Volt bei Gleichspannung und 2 bis 700 Volt bei Wechselspannung.

 

Messung der Stromstärke in Ampere

Diese Funktion ermöglicht es Ihnen, die Stromstärke zu ermitteln und so genau festzustellen, wie stark der Strom in einem gewissen Stromkreis ist. Empfehlenswert für die meisten Anwendungsgebiete ist ein Messbereich zwischen 0,2mA bis 10 Ampere. Damit decken Sie die üblichen Anforderungen gut ab.

 

Messung des Widerstandes in Ohm

Auch wenn diese Funktion nicht von jedem benötigt oder verwendet wird, so ist es doch sinnvoll, den Widerstand an einem Gerät oder Bauteil schnell und unkompliziert ermitteln zu können, denn insbesondere zur Fehlerquellensuche ist dies sehr hilfreich.

Neben diesen Standardfunktionen bieten viele Modelle diverse Zusatzfunktionen, die ebenfalls sehr hilfreich sein können. Hierzu gehören beispielsweise die Kapazitätsmessung, mithilfe derer Sie die Kapazität eines Kondensators messen können. Beliebt ist auch die Möglichkeit, das Gerät als Durchgangsprüfer verwenden zu können, um kurz und einfach feststellen zu können, ob ein Strom durch eine Leitung fließt oder nicht. Ein Diodentester ermöglicht es zu prüfen, ob Dioden korrekt funktionieren oder nicht.

Neben solch naheliegenden Zusatzfunktionen bieten einige Modelle auch die Möglichkeit, Temperaturen über einen Temperaturfühler zu messen oder auch Frequenzen in Herz, Lautstärke in dB oder Helligkeiten in Lux beziehungsweise Feuchtigkeitswerte in Prozent. Sollten Sie für eine solche Zusatzfunktion Verwendung haben (insbesondere die Temperaturmessung kann häufiger hilfreich sein), halten Sie nach einem entsprechenden Gerät Ausschau, das dies bietet.

 

CAT-Klassen und Zusatzfunktionen

 

Je nach Preislage und Ausführung sind die Geräte unterschiedlich ausgestattet. So können Sie entsprechend Ihren Anforderungen das richtige Gerät kaufen. So erhalten Sie beispielsweise Multimeter die wasserdicht sind, über eine Hintergrundbeleuchtung verfügen oder einen Aufsteller haben, um damit Sie die Hände frei haben. Auch integrierte LED-Taschenlampen sind ein gern genutztes Feature, insbesondere wenn man häufiger an Sicherungskästen arbeitet und der Strom abgestellt wird, sodass Sie kein Licht zur Verfügung haben. Sollten Sie mit den Messwerten weiterarbeiten wollen, ist zudem darauf zu achten, dass eine entsprechende Schnittstelle (z.B. USB) für den PC vorhanden ist. Außerdem speichern nicht alle Geräte die letzten Messwerte intern. Sofern Sie das Gerät zu Analysezwecken nutzen möchten, ist dies aber dringend zu empfehlen.

Die Art der Messklasse eines Multimeters wird in Form der CAT-Klasse angegeben. Hierbei wird zwischen vier unterschiedlichen Klassen unterschieden und sie ist immer auf dem Gerät selbst oder der Verpackung angegeben. Im Folgenden erhalten Sie eine kurze Übersicht über die vier Klassen:

CAT I: Das Gerät ist nur für Messungen an batteriebetriebenen Geräten oder Geräte mit integriertem Trafo geeignet. Diese Geräte dürfen daher keinesfalls als Ohmmeter oder Voltmeter verwendet werden.

CAT II: Mit dem Gerät dürfen nur Messungen an Geräten vorgenommen werden, die über einen Netzstecker verfügen.

CAT III: Mit einem CAT III Gerät dürfen nur Messungen an Hausinstallationen und fest installierten Geräten vorgenommen werden. Mögliche Anwendungsbereiche sind daher Steckdosen, Verteilungen oder auch USB-Schnittstellen an verschiedenen Geräten.

CAT IV: Bei dieser Klasse dürfen nur Messungen an Installationen mit Niederspannungen vorgenommen werden, wie beispielsweise bei Hauptsicherungen.

 

 

Digital Multimeter Testsieger – Top 5

 

 

Ein digitaler Multimeter ist längst nicht mehr nur Elektrikern zur Nutzung vorenthalten, sondern hat Einzug in den Privatbereich gefunden, denn es lassen sich verschiedene elektrische Messgrößen überprüfen, messen und aufzeichnen. Dadurch kann ein Digitalmultimeter (DMM) dazu beitragen, versteckte Stromfresser zu finden und ermöglicht vielfältige Messmöglichkeiten. Neben Profigeräten gibt es daher eine ganze Reihe günstiger Geräte unter 50,- Euro Verkaufspreis, die im Test näher beleuchtet und hinsichtlich Funktionalität und Messgenauigkeit untersucht wurden. Die besten digitalen Multimeter im Jahr 2019 finden Sie im TOP-5-Ranking, Sie erhalten so eine getestete digital Multimeter Empfehlung um herauszufinden, welches Einstiegsgerät auch hält was es verspricht.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Hold Peak HP-90EPC

 

1.Digital Multimeter HP-90EPCDer beste digitale Multimeter im Test war der HP-90EPC von Hold Peak. Neben der guten Ausstattung und relativ einfachen Bedienbarkeit bei komplexen Messmöglichkeiten bestach der Testsieger vor allem durch die Möglichkeit, per USB-Schnittstelle Messdaten per Software auszulesen und auszuwerten, wodurch sich das Gerät hervorragend zur Langzeitanalyse entsprechender Messdaten eignet. Die mitgelieferte Software funktionierte im Test auch auf allen Windows 7 Rechnern einwandfrei und ist ebenfalls auf älteren Windows Rechnern lauffähig (Windows XP). Windows 8 und 10 bereiteten jedoch bei vielen Testern Probleme, hier sollte der Hersteller schnellstmöglich ein Update herausbringen. Mit entsprechenden Kompatibilitätseinstellungen ließ sich das Programm aber auf den meisten Rechnern zum Laufen bringen.

Durch die integrierte Exportfunktion für Microsoft Excel lassen sich die Daten zudem sehr gut weiterverwenden, sodass diese Funktion ein echtes Alleinstellungsmerkmal für Geräte dieser Preisklasse darstellt. Einige Tester beklagten jedoch, dass die Digital Multimeter Anleitung etwas spärlich ist und die Dokumentation eher ungeeignet für Anfänger auf dem Gebiet ist. Es ist daher zu empfehlen, wenn Sie mit dem Gedanken spielen, das Gerät zu kaufen, sich zuvor mit der gesamten Materie vertraut zu machen, damit Sie die umfangreichen Funktionen, die das Gerät bietet, auch nutzen und verwenden können.

Die Durchgangsprüfung sprach im Test sehr gut und schnell an, was üblicherweise bei Geräten im unteren Preisbereich deutlich länger braucht. Der Messbereich für Gleichspannung reicht bis 1000 Volt und für Wechselspannung bis 750 Volt bis 20 Ampere.

Ein Temperaturfühler (bis 250 °C) ist beim HP-90EPC ebenfalls an Board, sodass sich die Einsatzmöglichkeiten nochmals erweitern. Auch im täglichen Einsatz unter Realbedingungen – beispielsweise auf dem Bau – konnte das Gerät überzeugen und ließ sich in der mitgelieferten Tasche gut mitsamt des Zubehörs verstauen und vor Staub und Schmutz schützen. Insgesamt bietet das Gerät einen sehr guten Funktionsumfang, genaue Messergebnisse und verspricht eine lange Lebensdauer. Wenn Sie umfangreiche Messungen vornehmen möchten und Wert auf viele Funktionen legen, sowie die USB-Funktion nutzen möchten, lohnt es sich definitiv, das Gerät zu kaufen.

Der Testsieger unter den besten digitalen Multimetern des Jahres 2019 konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen. Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im  Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

Vorteile
Ausstattung:

Das Gerät ist umfangreich ausgestattet, denn es bietet einen USB-Port, einen Temperaturfühler und wird mit gutem Zubehör sowie ordentlicher Software geliefert.

Exportieren:

Per USB-Anschluss können Daten einfach zu Excel exportiert werden.

Geschwindigkeit:

Das Gerät zeigt die Messergebnisse schnell und zuverlässig an.

Preis-Leistung:

Durch die gute Ausstattung und den fairen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Funktionsumfang:

Die Funktionen und Einstellungsmöglichkeiten sind umfangreich und gut.

Nachteile
Anleitung:

Die Anleitung ist etwas knapp bemessen, was die Bedienung für Einsteiger recht kompliziert machen kann.

Treiber unter Windows:

Mitunter kam es mit Windows 8 und Windows 10 Systemen zu Treiberproblemen bei der Erkennung des Gerätes.

Kaufen bei Amazon.de (€35.25)

 

 

 

 

Etekcity Digitalmultimeter

 

2.Etekcity Digital MultimeterDer günstige digitale Multimeter von Etecity hat die Tester durch sehr gute und genaue Messergebnisse überzeugen können und das zu einem sehr niedrigen Preis. Es ermöglicht präzise Messung von AC/DC-Spannungen sowie DC-Strom, Widerstand, Durchgang und Dioden. Dies ist für die meisten Einsatzbereiche völlig ausreichend, sodass Sie mit dem Gerät von Etekcity ein sehr gutes Messinstrument für umfangreiche Messungen erhalten. Zudem verfügt es über einen Überlastungsschutz und ist dank des robusten Gehäuses inklusive Weichgummischutz bestens für alle Arbeiten gerüstet und überstand im Härtetest auch Stürze ohne größere Schäden.

Mit einem Messbereich bis 200 Volt bei Gleich- bzw. 200 / 500 Volt bei Wechselspannung ist es für Messungen mit Haushaltsstrom im Hobbybereich ausgelegt und eignet sich daher nur bedingt für den professionellen Einsatz. Zur Überprüfung von Werten im Haushalt ist es aber dennoch geeignet und konnte durch eine gute Funktionalität, leichte Bedienbarkeit und relativ genaue Messergebnisse überzeugen. Aufgrund der Auslegung für den Hobbybereich ergaben sich im Test teilweise recht hohe Schwankungen gegenüber der Referenzmessung, die jedoch in dem Preisbereich eher zu erwarten sind, schließlich ist das Gerät ausgelegt, um sich eine Orientierung über Widerstände und Spannungen im Haushaltsbereich zu machen. Wenn Sie exakte und zuverlässig genaue Messgeräte möchten, sollten Sie ein paar Euro mehr investieren.

Für Messungen in dunkleren Umgebungen ist zudem eine Hintergrundbeleuchtung zuschaltbar, sodass auch das Ablesen in Dunkelheit kein Problem darstellt. Dies kam bei den Testern gut an und macht den günstigen Digitalmultimeter zu einem alltagstauglichen Helfer zur schnellen Überprüfung verschiedener Messwerte. Das Preis-Leistungsverhältnis passt hier, sodass Sie zu einem günstigen Preis einen digitalen Multimeter kaufen können, der zwar keine professionellen Standards erfüllt, aber dennoch als gutes und funktionales Gerät empfohlen werden kann.

Unterm Strich handelt es sich bei dem Modell um ein günstiges und dennoch sehr gutes digitales Multimeter. Welche Stärken und Schwächen es vereint, haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

Vorteile
Preis:

Das Modell ist preisgünstig, entsprechend ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Messungen:

Die Messungen sind recht genau, schnell und die Einsatzbereiche sind vielfältig.

Ausstattung:

Das Gerät verfügt über einen Überlastungsschutz, die Hülle ist robust und eine Hintergrundbeleuchtung ist vorhanden.

Bedienung:

Die Bedienung ist unkompliziert und leicht verständlich.

Nachteile
Messbeschränkung:

Das Gerät ist auf 200V Gleich- bzw. 200 / 500 V Wechselstrom begrenzt.

Genauigkeit:

Im Vergleich zu höherwertigen Modellen sind die Abweichungen mitunter etwas größer.

Zu Amazon

 

 

 

 

Hama EM393B

 

3.Hama Digital Multimeter EM393BDer sehr günstige digitale Multimeter von HAMA ist für den Einsatz im privaten Bereich gedacht, denn mit einer Gleichspannungs- sowie Wechselspannungsmessung von 200mV bis 250V eignet er sich eben genau dafür.

Im Test erwies sich insbesondere der Durchgangsprüfer mit akustischem Signal als sehr hilfreiches Werkzeug, insbesondere für Bastler und Elektriker. Denn auf diese Weise können Sie ohne Ablesen eines Wertes innerhalb kürzester Zeit überprüfen, ob zwischen zwei Punkten eine Verbindung besteht oder nicht. Als sehr hilfreich erwies sich diese Funktion auch beim Aufspüren eines Kabelbruchs oder einer anderen Fehlerquelle im Haushalt.

Die Messergebnisse des kleinen Helfers waren überraschend gut, dafür dass es so günstig zu haben ist. Eine 9 Volt Blockbatterie, mit der es betrieben wird, ist im Preis zudem bereits enthalten, sodass sich das Preis-Leistungsverhältnis nochmals verbessert. Leider verfügt das Gerät über keine Abschaltautomatik, sodass es bei einigen Testern, die den Umgang mit anderen Geräten gewohnt waren zu einem Ausfall des Gerätes nach einigen Tagen kam, wenn vergessen wurde, es abzuschalten, zudem entlud sich im Langzeittest die Batterie auch bei ausgeschaltetem Gerät schneller als bei anderen günstigen Einstiegsgeräten.

Daher ist es empfehlenswert, die Batterie herauszunehmen, wenn Sie das Gerät nicht benutzen. Dennoch konnte es bei normalen Messungen im Haushalt überzeugen und ein Kauf kann für den Hobbybereich durchaus lohnenswert sein.

Die Erfahrung mit dem digitalen Multimeter von Hama war insgesamt sehr positiv. Sollten Sie noch unschlüssig sein, ob sich die Anschaffung für Sie lohnt, hilft Ihnen die folgende Gegenüberstellung sicher weiter.

Vorteile
Messung:

Das Gerät kann für Messungen von 200 mV bis 250V verwendet werden und ist dadurch universell einsetzbar. Außerdem sind die Resultate recht präzise.

Preis-Leistung:

Durch den günstigen Preis in Verbindung mit der guten Ausstattung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Akustisches Signal:

Ein akustisches Signal unterstützt die Messungen.

Bedienung:

Es lässt sich unkompliziert bedienen und ist daher auch für Einsteiger sehr gut geeignet.

Nachteile
Keine Abschaltautomatik:

Vergisst man, das Gerät auszuschalten, leeren sich die Batterien, denn es schaltet sich nicht automatisch ab.

Nur bis 250 V:

Für Messungen an Kraftstrom oder in höheren Voltbereichen ist das Gerät nicht geeignet.

Kaufen bei Amazon.de (€14.99)

 

 

 

 

Hold Peak HP-90C

 

4.Digital Multimeter HP-90CDer Digitalmultimeter HP-90C von Hold Peak ist die abgespeckte Version des großartigen aber etwas teureren  90EPC. Durch die umfangreichen Messbereiche bis 1000 Volt (Gleichstrom) bzw. 750 Volt (Wechselstrom) eignet es sich selbst als Zweitgerät für Profis sehr gut, denn die Messergebnisse waren durchweg relativ genau im Vergleich zur Referenzmessung.

Im Gegensatz zum großen Bruder verfügt es über keine Möglichkeit, die Daten per USB zu übertragen. Dennoch handelt es sich beim HP-90C um ein solides und robustes Gerät, welches in der mitgelieferten Tasche verstaut werden kann und zuverlässige Messergebnisse liefert.

Für einen Anfänger oder Laien ist die Bedienung im Vergleich zu einfachen Haushalts-Messgeräten komplizierter und das Gerät ist auch deutlich größer und damit unhandlicher. Es eignet sich daher tatsächlich eher für den versierten Hobby-Elektriker bzw. durchaus bereits für Profis, trotz seines sehr günstigen Preises.

Wenn Sie noch nicht genau wissen, ob sich der Kauf des Modells für Sie lohnt, kann Ihnen die folgende Gegenüberstellung der Vorteile und Nachteile sicherlich weiterhelfen.

Vorteile
Messbereich:

Es können Messungen bis 1.000 Volt durchgeführt werden und die Messergebnisse sind recht genau.

Einsatzbereich:

Das Messgerät kann universell für viele Bereiche genutzt werden.

Preis:

Preislich liegt das Modell im Einstiegsbereich, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist.

Verarbeitung:

Es ist solide gebaut und entsprechend langlebig.

Nachteile
Bedienung:

Im Vergleich zu einfachen Einstiegsgeräten ist die Bedienung ein gutes Stück komplizierter.

Keine Datenübertragung:

Daten lassen sich bei diesem Modell nicht per USB oder anderweitig übertragen.

Größe:

Durch die Größe lässt es sich nicht ganz so komfortabel in jeder Jackentasche verstauen.

Kaufen bei Amazon.de (€19.95)

 

 

 

 

Mastech MS8229 5-in-1

 

5.MASTECH MS8229Das teuerste Gerät im Test war das Modell von MASTECH. Mit Messbereichen bis 750 bzw. 1000 Volt eignet es sich auch für den professionellen Einsatz und enthält alle wichtigen Funktionen wie eine Ausschaltautomatik oder sogar beleuchtete Anschlussbuchsen. Der dicke Kunststoffpanzer inkl. Gummi-Ummantelung verspricht eine gute Haltbarkeit, die verwendeten Materialien sind aber relativ günstig.

Die multifunktionale Einsatzmöglichkeit mit Frequenzzähler, Lux, dBA, Luftfeuchtigkeit und Temperatur machen es zu einem Multitalent, das im Test gute Messergebnisse lieferte und zuverlässig funktionierte. Wer diese Vielfalt an Messdaten zu nutzen weiß, sollte bei dem Multimeter zugreifen. Übliche Funktionen zur Messung verschiedener Spannungen und Wiederstände lassen sich aber auch mit einem deutlich günstigeren Gerät durchführen, weshalb es für den Hobbybereich nur bedingt lohnenswert ist, das teurere Gerät von MASTECH zu kaufen.

Welche Stärken und Schwächen sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst. So können Sie besser abwägen, ob sich der Kauf des Modells für Sie lohnt.

Vorteile
Messbereich:

Der Messbereich ist mit bis zu 1.000 Volt sehr groß.

Ausstattung:

Das Modell ist sehr gut ausgestattet, denn es bietet neben Frequenzzähler und Lux auch Sensoren für dBA, Luftfeuchtigkeit und Temperatur.

Einsatzbereich:

Durch die vielen Funktionen ist es universell für viele Bereiche nutzbar.

Messgenauigkeit:

Das Gerät misst sehr genau, zuverlässig und schnell.

Verarbeitung:

Es ist robust, solide verarbeitet und entsprechend langlebig. Auch der eine oder andere Sturz kann ihm nichts anhaben.

Nachteile
Preis:

Preislich liegt das Modell bereits auf einem hohen Niveau und kommt daher sicherlich nicht für jeden in Frage.

Größe:

Durch die dicke Außenhülle und die große Bauweise ist das Gerät etwas unhandlicher als andere Modelle.

Kaufen bei Amazon.de (€52.89)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status