5 Beste Damenjacken im Test 2023

Letztes Update: 05.02.23

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Damenjacke – Vergleich & Kaufberater

 

Es ist nicht so leicht, die beste Damenjacke zu finden, denn das Angebot ist sehr groß. Beim Preisvergleich sollten Sie sich zudem nicht nur für eine Art von Jacke entscheiden, sondern sollten sich auch mit den Materialien und der Ausstattung befassen, statt einfach eine günstige Outdoor-Damenjacke zu kaufen. Falls Ihnen der Zeitaufwand zu groß ist und Sie lieber einfach nur schnell eine gute Damenjacke kaufen möchten, können Sie unserer Empfehlung folgen, denn wir haben den größten Teil der Arbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen als beste Damenjacke im Test die Übergangs-Steppjacke von Navahoo empfehlen, denn sie ist günstig, in vielen Varianten erhältlich und sie überzeugt durch einen schicken Schnitt, eine gute Isolierung und einen guten Sitz. Alternativ ist auch die elegante Hooded Down Langarm Jacke von Tommy Jeans sehr zu empfehlen, denn sie ist gut isoliert, in verschiedenen Farben erhältlich und sie überzeugt durch eine hochwertige Verarbeitung und einen hohen Tragekomfort.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Damen-Outdoor-Jacken Kaufberatung

 

Bevor Sie einfach eine günstige Damenjacke kaufen, sollten Sie sich vor dem Kauf beim Preisvergleich mit der Ausstattung, den Eigenschaften und dem Material befassen. Vorab lautet unsere Empfehlung, sich für eine Art von Jacke zu entscheiden, die für Sie in Frage kommt. Worauf Sie im Einzelnen achten sollten, haben wir im Folgenden für Sie zusammengefasst. Abschließend können Sie unserer Bestenliste noch eine Übersicht über die besten Damenjacken 2023 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben.

Arten von Outdoor-Jacken für Damen

Bevor Sie sich näher mit der Farbe, dem Design und der Ausstattung befassen, sollten Sie sich zunächst für eine Art von Jacke entscheiden. Die wichtigsten Arten von Jacken haben wir im Folgenden kurz für Sie zusammengefasst.

Softshell-Jacken: Bei einer Softshell-Jacke handelt es sich um eine Jacke mit hoher Atmungsaktivität. Sie ist sehr flexibel, was eine große Bewegungsfreiheit ermöglicht. Daher sind Softshell-Jacken besonders für sportliche Aktivitäten gut geeignet. Auch als Unterjacke unter der Winterjacke können sie je nach Dicke gut getragen werden. Allerdings sind sie in der Regel weder besonders wind- noch wasserdicht.

Hardshell-Jacken: Eine Hardshell-Jacke ist im Vergleich zu einber Softshell-Jacke deutlich robuster und widerstandsfähiger. Sie können sie mit unterschiedlich vielen Lagen kaufen und sie universell einsetzen. Die Bewegungsfreiheit ist aber meist eingeschränkter, so dass sie sich als Sportjacke nicht gut eignen.

Fleecejacken: Eine Fleecejacke ist sehr atmungsaktiv und gleichzeitig gut isoliert. Sie können auch als Unterjacke unter einer Winterjacke getragen werden. Selbst an kälteren Tagen können Sie sie gut als Sportjacke tragen. Fleecejacken sind allerdings nicht wasserabweisend und auch winddurchlässig.

Daunenjacken: Eine Daunenjacke ist sehr gut isoliert und schützt gut vor kaltem Wind. Wasserdicht sind Daunenjacken aber nicht und die Pflege ist etwas aufwändiger, da die Daunen beim Waschen verkleben können. Auch die Atmungsaktivität ist nur mäßig, so dass sie sich als Sportjacke oder als Damenjacke fürs Frühjahr nicht gut eignet.

Kombi-Jacken: 3-in-1-Jacken werden auch als Kombijacken bezeichnet. Sie sind universell einsetzbar und für praktisch jedes Wetter geeignet. Je nach Modell kann eine Kombijacke auch für sportliche Aktivitäten gut geeignet sein. In der Regel sind gute Kombijacken mit hoher Wassersäule und hoher Atmungsaktivität zugleich aber auch recht preisintensiv.

 

Wassersäule bei Jacken

Die Begriffe wasserabweisend und wasserdicht werden häufig synonym verwendet, obwohl es sich um zwei völlig andere Dinge handelt. Daher sollten Sie bei wasserdichten Jacken immer auf die Angabe zur Wassersäule achten. Hierbei handelt es sich um einen Wert, der angibt, wie lange ein Material dauerhaft Wasser abhalten kann.

Über verschiedene standardisierte Verfahren wird das Material dauerhaft einem Wasserstrahl ausgesetzt, bei dem kontinuierlich der ruck erhöht wird. Je nach Norm wird ohne Druck begonnen und dann schrittweise um 100 oder 600 mm erhöht. Dieser Vorgang wird so lange fortgesetzt, bis das Material drei Tropfen durchlässt. Der letzte Druck, dem das Material standhalten konnte, ohne drei Tropfen Wasser durchzulassen, wird dann als Wassersäule angegeben.

Wasserdicht sind Stoffe, die mindestens eine Wassersäule von 1.500 oder 4.000 mm aufweisen – je nach Norm, die für den Test zum Einsatz kam. Moderne Funktionskleidung mit High-Tech-Stoffen können auch eine Wassersäule von 10.000 mm oder mehr haben. Wasserabweisende Stoffe, die nicht komplett wasserdicht sind, haben meist keine Angabe der Wassersäule oder sie liegt unter 1.500 mm.

Die wichtigsten Eigenschaften von Outdoor-Jacken

Je nachdem, wie Sie die Jacke einsetzen möchten, sollten Sie auf andere Kriterien Wert legen. So bringt Ihnen die beste Damenjacke für den Winter nur wenig, wenn Sie eher eine sportliche Übergangsjacke suchen. Die wichtigsten Hauptkriterien, auf die Sie beim Kauf achten sollten, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Atmungsaktivität:Wenn Sie eine leichte Jacke suchen, die Sie als Übergangsjacke oder auch als Sportjacke nutzen können, sollten Sie besonders auf die Atmungsaktivität achten. Schweiß muss gut abgeleitet werden. Je atmungsaktiver eine Jacke ist, desto weniger Wasser kann sich innen sammeln, da es kontinuierlich über den Stoff nach außen abgegeben wird. 

Winddichte: Für lange Wanderungen bei niedrigeren Temperaturen und Wind sollte die Jacke komplett winddicht sein. Nur dann kann sie warm und trocken halten. Wenn Sie eine Damen-Winterjacke kaufen möchten, ist es besonder wichtig, dass sie winddicht ist. Je dichter das Gewebe ist, desto weniger Wind kann hindurchdringen. Auch über eine zusätzliche Membran kann erreicht werden, dass eine Jacke winddicht ist. Allerdings kann darunter auch die Atmungsaktivität leiden.

Wasserdichte: Wenn Sie eine Regenjacke kaufen möchten, die Sie auch für längere Wanderungen im Regen oder bei Schnee tragen können, sollte sie komplett wasserdicht und nicht nur wasserabweisend sein. Wasserabweisende Stoffe können im Alltag zwar ausreichen, eine wasserdichte Damenjacke hingegen kann Wasser ohne zeitliche Begrenzung abhalten. Allerdings sind solche Jacken weniger atmungsaktiv und häufig auch steifer als andere Jacken. 

 

5 Beste Damenjacken im Test 2023

 

Die Mode für Damen ist unerschöpflich und bietet nicht nur jede Saison neue Designs, neue Farben und neue Trends. Auch in Sachen Oberbekleidung gibt es auf dem Markt alles, was man sich vorstellen kann. Wir wollen die verschiedenen Modelle von Damenjacken näher beleuchten. Welche Jacke eignet sich am besten für welche Jahreszeit? Welche Jacke hält bei Wind und Wetter wirklich warm? Welche ist modern, welche richtig günstig? Vergleichen Sie unsere Top 5 in der Kategorie “Beste Damenjacken 2023”, die wir auf Design, Funktionalität und Qualität überprüft haben.

 

 

1. Navahoo B348 Women’s Quilted Transitional Jacket

 

Als beste Damenjacke im Test und damit als Testsieger hat das feminin geschnittene Modell von Navahoo abgeschnitten. Die figurbetonte Steppjacke erhalten Sie in verschiedenen Farben und sie eignet sich optimal als Übergangs- oder Sommerjacke.

Das Obermaterial ist aus Polyester und fühlt sich weich an. Das Wasser perlt sanft daran ab und schützt Sie vor Nässe. Achten Sie lediglich darauf, dass dies nicht bedeutet, dass die Jacke wasserfest ist. Einen heftigen Regenschauer gilt es also dennoch zu meiden.

Die leichte Fütterung wärmt Sie an lauen Sommerabenden und kann durch die geringe Dicke in jeder Tasche bequem transportiert werden. Die Leichtigkeit hat ebenfalls den Vorteil, dass Sie die Jacke an warmen Tagen jederzeit offen tragen können, ohne dass Sie zu sehr schwitzen.

An der Vorderseite befindet sich ein Reißverschluss, der nicht nur funktional ist, sondern auch stilistisch sehr gelungen. Zwei seitliche Taschen bieten Stauraum für Kleinigkeiten wie Schlüssel, Handy und mehr. Auch an den Ärmeln hat sich der Hersteller etwas Besonderes einfallen lassen: Durch die eingenähten Rippbündchen fällt der Armabschluss fließender aus, was zusätzlich zur stilsicheren Optik vor Wind schützt.

Bei der Reinigung sollte beachtet werden, dass die Jacke nicht zu heiß gewaschen werden sollte und darüber hinaus im Schonwaschgang – leider können sich sonst nach einiger Zeit die Nähte öffnen.

Bezüglich der Größe wurde darauf hingewiesen, dass die Jacke generell etwas zu groß ausfällt. Es empfiehlt sich, eine Nummer kleiner zu kaufen.

Vorteile:
Preis-Leistung:

Die Damenjacke ist günstig und das Preis-Leistungs-Verhältnis entsprechend gut.

Sitz:

Sie sitzt gut und fühlt sich angenehm an. Auch der feminine Schnitt konnte im Test überzeugen.

Ausstattung:

Mit Kapuze, Bündchen, Reißverschlusstaschen sowie weicher Fütterung ist die Jacke gut ausgestattet.

Varianten:

Es stehen viele verschiedene Farbvarianten zur Wahl.

Wasserabweisend:

Das Polyestermaterial ist wasserabweisend.

Nachteile:
Nähte:

Die Nähte sind etwas einfacher verarbeitet, was zu Lasten der Langlebigkeit gehen kann.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Tommy Jeans Essential Hooded Langarm

 

Die Tommy Hilfiger Damenjacke mit Kunstfell-Kapuze ist die optimale Wahl für die kälteren Tage im Jahr. Der Vorteil hier ist, dass sie trotz Federfüllung nicht zu voluminös aussieht und der Schnitt Ihre Silhouette an der Taille dennoch betont.

Das Design von Hilfiger bleibt dem bekannten Stil treu und garantiert Ihnen sportlich-elegante Stilsicherheit. Auch die Qualität ist spürbar hochwertig, damit Sie diesen Winter wirklich nicht frieren. Die eingenähten Bündchen mit Füllung auf der Jacke sorgen für zuverlässige Wärmeisolation und das wasserabweisende Obermaterial aus Polyester bringt Sie sicher nach Hause, da das Wasser abperlt und Sie warm und trocken hält.

Die Kapuze der Daunenjacke hat einen Kunstfelleinsatz, der abnehmbar ist, sodass Sie ganz flexibel entscheiden können, wie Sie die Jacke tragen möchten. Dies ist besonders bei etwas wärmeren Wintertagen hilfreich.

Achten Sie bei der Pflege darauf, dass Sie die Jacke nicht heißer als 30 Grad in der Maschine waschen, da die Federn sich sonst zusammenziehen könnten und kleine Klumpen bilden. Preislich liegt das Modell zwar auf einem etwas höheren Niveau, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich aber dennoch gut. Natürlich stehen verschiedene Farbvarianten zur Wahl.

Vorteile:
Verarbeitung:

Die Jacke ist sehr hochwertig verarbeitet und entsprechend langlebig.

Isolierung:

Durch die Daunen- und Federfüllung isoliert sie gut und hält schön warm.

Ausstattung:

Mit Kapuze, Kunstfelleinsatz (abnehmbar) sowie Seitentaschen ist sie gut ausgestattet.

Reinigung:

Sie kann bei bis zu 30°C in der Maschine gewaschen werden.

Varianten:

Es stehen verschiedene Farbvarianten zur Wahl.

Nachteile:
Preis:

Preislich liegt die Jacke schon auf einem höheren Niveau, so dass sie nicht für jeden in Frage kommen wird.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. Patagonia Damenjacke

 

Die Patagonia Damenjacke ist sehr leicht, sportlich designt und in verschiedenen Farbvarianten erhältlich. Sie überzeugt vor allen Dingen durch ihren komfortablen Sitz und die insgesamt gut Ausstattung. Besonders als Übergangsjacke ist sie sehr gut geeignet, denn das Material hält Wind sehr gut ab und durch die leichte Füllung isoliert sie gleichzeitig gut. 

Sie können die Jacke einfach in der Maschine waschen, sie ist also entsprechend pflegeleicht. Dank Kapuze ist sie auch für windige Tage sehr gut geeignet, allerdings kann die Kapuze leider nicht abgenommen werden. Preislich liegt die Jacke im Verhältnis zur Materialstärke jedoch auf einem recht hohen Nivau. Durch die solide Verarbeitung, das moderne Design und den komfortablen Sitz ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich aber dennoch gut. 

Seitlich sind Reißverschlusstaschen eingearbeitet, um kleinere Utensilien sicher verstauen zu können. Sie eignet sich auch als Unterjacke sehr gut.

Vorteile:
Verarbeitung:

Die Jacke ist solide verarbeitet und entsprechend langlebig.

Varianten:

Es stehen verschiedene Farbvarianten zur Wahl.

Sitz:

Sie ist komfortabel und sitzt gut.

Eigenschaften:

Als Übergangs- oder Unterjacke ist sie sehr leicht, winddicht und bietet dennoch gute Isolierungseigenschaften.

Ausstattung:

Mit Kapuze, Seitentaschen mit Reißverschlüssen und leichter Fütterung ist sie gut ausgestattet.

Reinigung:

Sie kann in der Maschine gewaschen werden.

Nachteile:
Preis:

Im Verhältnis zur Ausstattung und Materialstärke ist die Jacke bereits etwas preisintensiver.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. Marikoo B403 Women’s Jacket Quilted

 

Die günstige Damenjacke vom japanischen Hersteller Marikoo bietet Ihnen eine stilsichere sowie warme Steppjacke. Das Design ist im Camouflage Look gehalten und kommt nie aus der Mode. Sie haben dabei außerdem die Möglichkeit, zwischen mehreren Farben auszuwählen. Eine Damenjacke in Schwarz gewünscht? Oder lieber klassisches Kaki_ Empfohlen wird die Jacke für den Übergang, also Herbst oder Frühling, da das Futter eher leicht ist. Eine leichte Damenjacke ist besonders vielseitig einsetzbar und passt in jeden Kleiderschrank oder Reisekoffer.

Achten Sie bei der Pflege darauf, dass Sie die Jacke nicht zu heiß waschen, da das Material ansonsten leiden könnte und sich die Füllung im Inneren verschiebt.

Das Obermaterial aus 100% Polyester ist weich im Griff und hat einen matten Glanz. So erhalten Sie einen dezenten, aber eleganten Auftritt. Bei diesem Modell wird darauf hingewiesen, dass Sie eine Nummer Größer kaufen sollten, da es eher klein ausfällt. Dies hat dann eventuell den Nachteil, dass die Ärmel zu kurz ausfallen. Also bei Erhalt direkt überprüfen, ob alles passt!

Vorteile:
Varianten:

Es stehen viele verschiedene Farbvarianten zur Wahl.

Preis:

Durch den günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Ausstattung:

Mit Reißverschlusstaschen, Rippenbündchen, Kapuze und Bändern zum Spannen ist sie sehr gut ausgestattet.

Isolierung:

Sie isoliert insgesamt gut und ist dennoch leicht und komfortabel.

Schnitt:

Der leicht taillierte Schnitt sorgt für ein elegantes Erscheinungsbild der Jacke.

Nachteile:
Sitz:

Die Jacke fällt recht klein aus. Das erschwert es, die perfekt sitzende Größe für Sie zu finden.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. Marc O’Polo Damen Jacke

 

Die Marc O´Polo Damenjacke ist schlicht und elegant designt und überzeugt durch ihren wasserabweisenden Baumwoll-Mix. Er sorgt für eine hohe Atmungsaktivität bei gleichzeitig guter Isolierung. Die Jacke sitzt sehr komfortabel, ist angenehm leicht zu tragen und Sie können aus zwei Farbvarianten wählen. 

Mit Seitentaschen, Kapuze, Tunnelzug sowie Bündchen ist die Jacke insgesamt gut ausgestattet. Verschlossen wird sie per Reißverschluss, zusätzlich sind aber Druckknöpfe angebracht, wenn Sie sie etwas legerer tragen möchten. Die Reinigung ist unkompliziert, denn die Jacke kann in der Maschine gewaschen werden.

Unterm Strich können wir die Jacke uneingeschränkt empfehlen, sofern Ihnen die Farbauswahl zusagt und Sie bereit sind, einen etwas höheren Preis für eine universell einsetzbare und gut verarbeitete Jacke zu zahlen.

Vorteile:
Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist hochwertig, was die Jacke sehr langlebig macht.

Sitz:

Sie sitzt sehr komfortabel und ist angenehm leicht.

Material:

Das Material hält Wind und Wetter gut ab und isoliert gleichzeitig gut.

Ausstattung:

Mit Seitentaschen, Reißverschluss, Tunnelzug und Kapuze sowie Bündchen ist die Jacke gut ausgestattet.

Reinigung:

Sie können die Jacke einfach in der Maschine waschen.

Nachteile:
Preis:

Die Jacke ist im Verhältnis zum Material und der Dicke bereits recht preisintensiv.

Farbauswahl:

Es stehen nur zwei Farben zur Wahl.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status