fbpx

Beste Damen-Daunenjacken

Letztes Update: 12.11.19

 

Damen-Daunenjacke Test 2019

 

Die beste Daunenjacke zu finden, ist nicht zu einfach, denn die Auswahl ist sehr groß. Wir empfehlen Ihnen daher, sich zunächst mit den verschiedenen Arten von Daunenjacken zu befassen, bevor Sie näher auf Kriterien wie die Größe, die Materialzusammensetzung oder die wesentlichen Eigenschaften achten. Falls Sie jedoch nur wenig Zeit haben und lieber schnell eine gute Daunenjacke finden möchten, die Ihren Anforderungen gerecht wird, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Modell Navahoo Azu von Be-Fashion sehr empfehlen, denn die Damen-Daunenjacke ist nicht nur recht günstig, sondern überzeugt auch durch eine hochwertige Verarbeitung, einen hohen Tragekomfort und ein schickes Design. Alternativ ist auch das Modell Samtpfote von Marikoo sehr zu empfehlen, denn die Jacke ist nicht nur günstig, sondern auch gut geschnitten, bequem und langlebig, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Daunenjacken Kaufberatung

 

Die beste Daunenjacke zu finden ist nicht so einfach, denn das Angebot ist riesig. Unsere Empfehlung lautet, sich zunächst mit den verschiedenen Arten von Jacken und erst dann mit dem Design, der Größe, der Materialzusammensetzung und den weiteren Eigenschaften zu befassen. Im Test haben wir uns eine Vielzahl von Varianten genauer angeschaut und die besten Daunenjacken des Jahres 2019 abschließend für Sie zusammengefasst.

 

 

Arten von Daunenjacken

 

Unabhängig davon, ob Sie eher eine hochwertige und teure oder eine günstige Daunenjacke suchen, sollten Sie sich zunächst überlegen, welche Art von Daunenjacke es werden soll. Die drei verschiedenen Arten von Daunenjacken haben wir im Folgenden kurz für Sie zusammengefasst.

 

Klassische Daunenjacke:

Das klassische Modell ist kurz geschnitten und bedeckt Oberkörper und Arme. Die Beine werden nicht mit bedeckt, auch nicht teilweise, sodass die Bewegung nicht eingeschränkt wird. Dadurch eignen sich solche Jacken für den Alltag bis hin zu sportlichen Aktivitäten.

 

Daunenmantel:

Ein Mantel mit Daunenfüllung überdeckt auch einen Teil des Oberschenkels. Bei Herren spricht man in diesem Fall von einem Parka. Dies sorgt für einen besseren isolierenden Effekt, sodass sich Mäntel und Parker hervorragend für kalte Winter eignen. Die Bewegungsfreiheit ist im Vergleich zur klassischen Daunenjacke aber geringer.

 

Daunenweste:

Daunenwesten haben keine Arme. Sie dienen daher eher als Übergangsjacke und nicht als Winterjacke. Auch beim Sport sind Daunenwesten sehr beliebt, denn die Armfreiheit ist höher und der isolierende Effekt für den Körper ist dennoch gegeben.

Die jeweiligen Varianten gibt es natürlich sowohl für Damen als auch für Herren, wobei Sie unbedingt auf die Passgenauigkeit achten sollten. Auf den ersten Blick sehen Daunenjacken für Damen genauso aus wie Jacken für Männer, sie sind aber meist deutlich enger und figurbetonter geschnitten.

 

 

Größe und Materialzusammensetzung

 

Natürlich bringt Ihnen die beste Daunenjacke nichts, wenn sie am Ende nicht richtig sitzt. Eine Daunenjacke ist weich, gibt in der Regel etwas nach und sollte fest aber nicht zu stramm sitzen, insbesondere auch, damit an kalten Tagen auch ein dicker Pullover problemlos darunter passt.

In der Regel kauft man Daunenjacken mit internationalen Größenangaben S bis XL, was etwa der Konfektionsgröße 36 bis 42 (bei Damen) bzw. 48 bis 54 (bei Herren) entspricht. Viele Hersteller und Lieferanten bieten darüber hinaus noch XS oder XXL an.

Die Jacken selbst sind stets ähnlich aufgebaut. Im Inneren kommen feine Daunen als Füllmaterial zum Einsatz. Das wärmende Federkleid kommt auch bei Schlafsäcken, Kopfkissen oder Bettdecken zum Einsatz und hat nicht nur einen wärmenden und klimaregulierenden Effekt, sondern macht die Kleidung bzw. das Kissen auch sehr weich und bequem. Damit die Daunen nicht verrutschen können, werden sie in der Jacke in kleinen Taschen eingenäht, die der Jacke den typischen Look im Michelinmännchen-Stil verleihen.

Heute sind Daunenjacken deutlich leichter als noch vor einigen Jahren, sodass sie sich sehr gut auch für sportliche Aktivitäten, zum Wandern oder allgemein im Outdoor-Bereich tragen lassen. Auch als Übergangsjacke eignen sich Daunenjacken sehr gut, da das Material atmungsaktiv ist. In den meisten Jacken kommen neben einem Haupt-Daunenanteil auch bis zu 30% Federn zum Einsatz. Auch ein Verhältnis von 80/20 oder 90/10 ist üblich. Es kommt letztendlich aber auch darauf an, wie prall die Jacke gefüllt ist, denn umso mehr Daunen bzw. Federn müssen am Ende verarbeitet worden sein. Prüfen Sie daher die Dicke und die Festigkeit der Jacke, bevor Sie sie anprobieren. Im Zweifel sollten Sie diesbezüglich auch einen Blick auf Bewertungen anderer Käufer werfen.

 

 

Schutz vor Witterung und Reinigung

 

Für den Winter muss Kleidung besonders gute isolierende Eigenschaften haben. Eine Daunenjacke hält auf natürliche Weise warm und sorgt durch das glatte Außenmaterial (häufig wird hier Polyamid verwendet) dafür, dass kein Wasser eindringen kann. Allerdings sollten Sie beachten, dass die meisten Daunenjacken nicht wasserdicht oder komplett wetterfest sind, da das Material atmen muss.

Um noch besser vor Wind und Wetter zu schützen, können Sie sich auch für eine Daunenjacke mit Kapuze entscheiden, dürfen hierbei aber nicht vergessen, dass eine solche Kapuze die Jacke am oberen Rücken nochmals deutlich dicker macht. Außerdem ist eine Kapuze nicht immer ideal, wenn Sie die Jacke beispielsweise mit einem Helm auf dem Fahrrad, E-Bike oder Motorrad tragen möchten. Wenn die Kapuze vorne mit Fell bestückt ist, kann der Regen nochmals besser abgehalten werden.

Bei der Reinigung einer Daunenjacke sollten Sie beachten, dass Daunen sehr empfindlich sind und auf spezielle Weise gereinigt werden müssen. Vollwaschmittel sollten Sie keinesfalls verwenden, denn dies kann den Daunen schaden. Besser ist Daunen-Waschmittel und ein schonender Woll-Waschgang bei 30°C. Anschließend muss die Jacke getrocknet werden, wobei Sie beim Herausnehmen darauf achten müssen, dass die Nähte nicht reißen, denn eine nasse Daunenjacke ist sehr schwer. Im Trockner können Sie die Jacke schonend trocknen und zusätzlich zwei Tennisbälle mit hineingeben, um die Daunen aufzuschlagen.

 

 

Damen-Daunenjacke Testsieger – Top 5

 

 

Wenn die Temperaturen sinken und es gen Herbst und dann Richtung Winter geht, dann ist eine warme Winterjacke ein Muss in jeder Damengarderobe. Damit diese hält, was sie verspricht, sollte sie von bester Qualität sein und Wind sowie Kälte und Schnee vor dem Eindringen abhalten. Daunenjacken sind genau für diese Zwecke hervorragend geeignet. Aber welche sind die besten Damen-Daunenjacken 2019?

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Be-Fashion Navahoo Azu 

 

Als aktueller Testsieger hat sich diese Daunenjacke von BE-Fashion herauskristallisiert. Hier können Sie eine recht günstige Damen-Daunenjacke kaufen, die aber dennoch hält, was sie verspricht. Als beste Damen-Daunenjacke des Jahres bringt sie vor allem viele praktische Funktionen mit – die Steppjacke hält wunderbar trocken und warm.

Aber auch in Sachen Design vermag sie zu punkten. Am breiten Kragen ist die Jacke im klassischen Schwarz mit Fell ausgestattet, das nicht nur kuschelig weich, sondern auch herrlich warm ist. Die Farbe des Kunstfells kontrastiert schön mit dem dezenten Schwarz der Jacke, ein Highlight sind zudem die golden schimmernden Zipper auf der Vorderseite und an den zwei seitlichen Eingriffstaschen.

Rippstrickbündchen an den Ärmelenden sorgen dafür, dass kein kalter Wind eindringen kann. Die schnittige Form ist körperbetont und feminin – damit kann die Daunenjacke schick und elegant zu allen möglichen Outfits kombiniert werden. Von der Größe XS bis hin zu XL ist sie für jede Figur zu haben und passt wie angegossen.

Das Material aus 100 % Polyester ist robust und langlebig, die Oberfläche hält Wind und Feuchtigkeit optimal ab – allerdings dringt Starkregen irgendwann durch. Leider bringt die Winterjacke auch keine Kapuze mit, dafür ist der Kragen aus Fake-Fur aber extrabreit und bietet genügend Platz zum Hineinkuscheln. Ein schöner Hingucker ist auch das gesteppte Design. Innen ist die Jacke mit weichem Teddyfell ausgekleidet.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Marikoo Samtpfote 

 

Im Test hervorragend bewährt hat sich auch die Winterjacke von Marikoo, die besonders leicht und windschnittig designt ist. Auch dieses Modell überzeugt mit einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis und bringt für einen günstigen Preis viele Vorteile mit sich. Das Stepp-Design ist klassisch und die schwarze Farbgebung dezent – so lässt sich die Jacke zu allen möglichen Anlässen kombinieren, ob zum Skifahren oder auf dem Weg ins Büro.

Der taillierte Schnitt wirkt besonders feminin. Außerdem kommt dieses Modell mit einer großen und warmen Kapuze zu Ihnen nach Hause, das hält auch Kopf und Haar warm und trocken. Das Material aus Polyester ist nicht nur strapazierfähig und hält Wind sowie Regen und Schnee ab, es ist auch wunderbar weich und hautfreundlich. Ein Hingucker sind auch die vielen schönen Details der Jacke, wie breite Rippbündchen an den Ärmeln oder die Zipper an den Eingriffstaschen.

Der Front-Reißverschluss lässt sich bis unters Kinn schließen und die Verschlüsse sind regendicht. Die schöne Allrounder-Jacke ist pflegeleicht und lässt sich bei 30 °C in der Maschine waschen. Zu haben ist das Modell in einer breiten Größen-Spanne von XS bis XXL. Achten Sie allerdings beim Kauf darauf, dass die Größen mitunter etwas kleiner ausfallen – es wird dazu geraten, lieber eine Größe größer zu bestellen.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Tommy Jeans DW0DW00504 

 

Etwas hochpreisiger zeigt sich die Daunenjacke für Damen von Tommy Hilfiger Denim. Dafür ist sie aber auch besonders qualitativ verarbeitet und bringt eine extreme Langlebigkeit und Strapazierfähigkeit mit. Das Design in einem strahlenden Weiß ist besonders schick und passt zu allen Kleidungsstücken. Mit dabei ist auch eine Kapuze mit Fellbesatz außen, die sich angenehm und kuschelig an den Kopf schmiegt.

Der dunkle Reißverschluss gibt auf dem Weiß einen schönen, auffälligen Kontrast. Weiterhin ist der Schnitt der Jacke körperbetont und zeichnet damit die weibliche Silhouette toll nach. Rippbündchen an den Ärmeln sorgen für warme Handgelenke, in den zwei Eingrifftaschen lassen sich wunderbar Kleinigkeiten oder die Hände verstauen – diese sind allerdings nicht noch zusätzlich mit einem Zipper ausgestattet.

Die Oberfläche der Damenjacke besteht zu 100 % aus Polyester, damit haben Wind und Schnee keine Chance. Im Inneren ist die Jacke mit echten Daunen gefüllt, was eine fabelhafte Wärme ausstrahlt und auch bei eisigen Temperaturen optimal isolierend wirkt. Teilweise verliert die Jacke nach mehrmaligem Tragen aber hin und wieder auch Daunen und Federn. Die Größenauswahl ist variabel.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Yidarton Übergangsjacke

 

Extra leicht und extrem günstig präsentiert sich die Daunenjacke von Yidarton in schicker, blauer Farbgebung. Sie ist vor allem als Übergangsjacke in Frühling und Herbst geeignet, im Winter hält sie den frostigen Temperaturen nicht unbedingt stand. Die Nylon-Oberfläche ist robust und im Inneren ist die Jacke mit wärmenden Daunen gefüttert.

Die Jacke ist zudem atmungsaktiv, was sie auch bei sportlichen Aktivitäten wie wandern super einsatzfähig macht. Dabei ist sie zu einem sehr kleinen Packmaß zusammen packbar und kann leicht im Rucksack verstaut werden, wenn es doch mal zu warm wird. Die leicht schimmernde Oberfläche sieht schick aus, auch ist der Schnitt leicht tailliert und damit feminin.

Der Zipper lässt sich bis unters Kinn schließen, zudem ist hier eine Kapuze für den Kopf dabei. In der Handwäsche darf die Jacke bei 30 °C gewaschen werden, nicht jedoch in der Maschine und trocknergeeignet ist sie auch nicht. Als beste Damen-Daunenjacke zeit sich dieses Modell vor allem aufgrund des günstigen Preises und des trendigen Designs.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Blauer Usa 18SBLDC03186 

 

Etwas teurer, aber dafür sehr exklusiv und hochwertig zeigt sich die Damen-Daunenjacke des renommierten Herstellers Blauer USA. Die schicke Steppjacke ist aus Nylon hergestellt und innen mit echten Daunen gefüttert – das macht sie extrem leicht, robust und warm. Ein kleiner gerippter Stehkragen sowie breite Rippstrickbündchen an den Ärmelenden sorgen für Wärme und Formstabilität.

Allerdings ist hier keine Kapuze dabei und die sehr leichte und dünne Jacke ist eher für die Übergangsjahreszeiten als für die kalten Temperaturen des Winters geeignet. Der geradlinige Schnitt ist lässig und passt gut zu urbanen Looks mit Jeans. Der Zipper auf der Vorderseite ist zudem mit einem Windfang im Inneren ausgestattet.

Das silbrig schimmernde Design der Jacke ist besonders trendig und wirkt als schöner Eyecatcher. Weiterhin ist die Damenjacke pflegeleicht, denn sie kann bei 30 °C in die Waschmaschine gegeben werden – allerdings ist sie nicht trocknergeeignet. Ein Logo-Button befindet sich am Ärmel.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status