fbpx

Beste Crêpe Maker

Letztes Update: 18.08.19

 

Crepesmaker – Test 2019

 

 

Wenn Sie den besten Crêpes Maker suchen, sollten Sie einige Dinge beachten, bevor Sie einfach ein beliebiges Modell kaufen. So spielen neben der Preislage und der Funktionsweise auch weitere wichtige Kaufkriterien wie Beschichtung, Größe, Temperatur oder vorhandenes Zubehör eine große Rolle. Entsprechend kann es eine Menge Rechercheaufwand bedeuten, das beste Modell zu finden. Sollte Ihnen die Zeit dafür fehlen, Sie aber dennoch eine gute Kaufentscheidung treffen wollen, können wir Ihnen weiterhelfen, denn den Großteil der Recherchearbeit haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen den CM 2198 von Severin uneingeschränkt empfehlen, denn das Gerät liefert nicht nur sehr gute Ergebnisse, sondern arbeitet auch mit hoher Temperatur, ist solide verarbeitet und verfügt über eine gute Beschichtung. Alternativ ist auch der CM 3372 von Clatronic sehr empfehlenswert, denn das Gerät liefert ebenfalls gute Resultate, lässt sich gut regulieren und auch die Beschichtung ist sehr gut.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Crêpes-Maker Kaufberater

 

Viele kennen Sie vom Jahrmarkt, aus dem Urlaub oder von einer Frankreich-Reise: Die Crepe Platte. Vorweg sei erwähnt, dass auch ein als bester Crepe Maker betiteltes Gerät für Zuhause nicht mit den professionellen Platten, die teilweise über 1.000 Euro kosten, mithalten kann. Dennoch kann ein günstiger Crepe Maker für Zuhause die Zubereitung der französischen Spezialität erheblich erleichtern, denn in einer herkömmlichen Pfanne ist die Zubereitung kaum möglich. Bevor Sie jedoch einfach ein Gerät oder eine Crepe Pfanne aus dem großen Angebot auswählen, sollten Sie sich mit der Funktionsweise vertraut machen und einige Kriterien kennen, die Sie beim Kauf beachten sollten. Im Anschluss erhalten Sie noch eine Empfehlung für den Kauf eines günstigen Modells in Form der Top-5-Liste der besten Crepe Maker des Jahres 2019.

Funktionsweise von Crêpes-Eisen und Crêpes-Pfanne

 

Grundsätzlich müssen Sie sich zwischen zwei Möglichkeiten entscheiden, wenn Sie Crêpes zubereiten möchten. Dies ist einerseits das Crepes Eisen und andererseits die Crepes Pfanne. Im Vergleich zu einer herkömmlichen Pfanne hat eine Crepes Pfanne einen niedrigeren Rand und idealerweise eine sehr gute Anti-Haft-Beschichtung, die das Wenden des Crepes erleichtert, da er nicht anklebt und Sie zudem mit einem Pfannenwender deutlich einfacher unter den Teig kommen als es bei einer herkömmlichen Pfanne der Fall ist. Wenn Sie nur hin und wieder Crepes zubereiten möchten und kein eigenständiges Gerät dafür kaufen möchten, kann sich die Anschaffung einer Pfanne lohnen. Sie wird einfach auf dem Herd verwendet, wie eine herkömmliche Pfanne auch. Allerdings müssen Sie bedenken, dass das Erreichen der exakten Temperatur hier viel Übung erfordert und auch das Verteilen und Wenden des Teiges im Vergleich zum Crepes Eisen deutlich schwieriger ist.

Beim Crepes Eisen handelt es sich um ein autonomes Gerät, das an der Steckdose angeschlossen wird und eine flache Platte ohne bzw. mit minimalem Rand automatisch auf die für Crepes optimale Temperatur erhitzt. Sie sind recht sperrig, lassen sich aber aufgrund der geringen Höhe auch problemlos in einer Schublade verstauen. Wenn Sie professionelle Crepes herstellen möchten, kommen Sie um ein solches Gerät nicht herum, da sich nur hier der Teig wie vorgeschrieben verteilen lässt und auch das Wenden und Zusammenfalten erfordert die flache Platte. Wenn Sie den Dreh einmal raus haben ist die Handhabung sehr einfach und schnell

 

 

Kaufkriterien

 

Wenn Sie einen Preisvergleich zwischen in Frage kommenden Modellen durchführen, sollten Sie auf jeden Fall einige Dinge beachten. Im Folgenden erhalten Sie eine Kurzübersicht über die wichtigsten Kriterien.

 

Beschichtung: Unabhängig davon, ob Sie eine Crêpe-Pfanne oder ein Crêpe-Eisen kaufen möchten, sollten Sie auf jeden Fall darauf achten, dass die Antihaftbeschichtung entsprechend hochwertig ist. Dadurch wird nicht nur die Herstellung erleichtert, sondern es erhöht sich auch die Lebensdauer und zudem geht auch die Reinigung deutlich leichter von der Hand.

Durchmesser: Beachten Sie, dass der Durchmesser umso größer sein sollte, je mehr Füllung Sie gerne im Crepe haben möchten. Wenn Sie Ihren Crepes gerne mit viel Obst und Gemüse essen, sollten Sie darauf achten, dass der Durchmesser um die 30 Zentimeter beträgt. Einfache Crepes lassen sich hingegen auch problemlos mit nur 25 Zentimeter Durchmesser herstellen.

Temperaturregelung: Was Sie bei der Pfanne per Hand am Herd einstellen müssen, erledigt ein Crepes Maker automatisch. Einige Modelle verfügen über eine stufenlose Temperaturregelung im für Crêpes geeigneten Bereich, während andere lediglich einen An- und Ausschalter haben. Letztere Variante ist einfach in der Handhabung, jedoch können Sie hier den Bräunungsgrad lediglich über die Zeitdauer bestimmen. Wenn Sie die Temperatur anpassen können, können Sie die Bräunung besser an Ihre Vorlieben anpassen.

Zubehör: Wenn Sie gleich mit der Herstellung der dünnen Teigspezialität beginnen möchten, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass ein Teigverteiler aus Holz oder Kunststoff sowie ein Crepes Wender im Lieferumfang enthalten sind. Zur Portionierung des Teiges benötigen Sie zudem einen Schöpflöffel, der jedoch bei den meisten Modellen nicht enthalten ist.

Preislage

 

Unabhängig davon, ob Sie sich für eine Crepe-Pfanne oder ein Eisen entscheiden: Sie müssen keinesfalls mehr als 50 Euro für ein gutes Modell ausgeben. Im Test hat sich gezeigt, dass die Modelle mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis alle deutlich unter dieser Preisgrenze liegen, sodass es sich kaum lohnt, mehr dafür auszugeben. Der finale Preis hängt natürlich auch davon ab, wie wichtig Ihnen eine gute Verarbeitung, eine gute Antihaftbeschichtung oder weitere Zusatzausstattungen wie Temperaturregelung oder umfangreiches Zubehör sind.

Wenn Sie auf der Suche nach einem möglichst günstigen Modell sind, erhalten Sie einfache Geräte auch bereits für etwa 10 Euro. Allerdings müssen Sie dann damit leben, dass das Gerät bei starker Beanspruchung deutlich schneller verschleißt, als ein hochwertiges Modell. Die Empfehlung lautet hier, sich an Ihrem Bedarf zu orientieren. Je häufiger Sie Crepes zubereiten möchten, desto eher lohnt sich die Anschaffung eines höherwertigen Gerätes, da die Verarbeitung und damit die Haltbarkeit insgesamt besser sind.

 

 

Crepe Maker Testsieger – Top 5

 

 

Wer Crêpes mag, hat vielleicht schon einmal mit dem Gedanken gespielt, sie zuhause zuzubereiten oder schon versucht, in einer herkömmlichen Pfanne Crêpes zu backen. Letzteres scheitert meist, da der Teig nicht dünn genug ausgebacken werden kann. Abhilfe schafft hier ein Crepe Maker oder eine Crepe Pfanne.

Viele Tester haben die gängigsten Modelle getestet und in der Hitlist der besten Crepe Maker im Jahr 2019 finden Sie eine Übersicht über die Modelle, mit denen die Tester am besten klar gekommen sind und die besten Ergebnisse erzielten. Bei allen Modellen handelt es sich um Preis-Einstiegsgeräte, die für jeden erschwinglich sind und dennoch gut funktionieren.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Severin CM 2198

 

1.Severin CM 2198Der beste Crepe Maker im Test war das Modell von Severin, da es unter’m Strich die besten Ergebnisse lieferte und sich mithilfe des mitgelieferten Zubehörs hervorragende Crêpes selbst herstellen ließen.

Der CM2198 arbeitet mit 500 Watt, so dass auch hohe Temperaturen möglich sind und ein gutes goldbraunes Ausbacken der Teigfladen möglich wird. Mit dem mitgelieferten Teigspatel und dem Crêpewender aus Holz kamen die Tester gut klar und konnten nach ein wenig Übung sehr gute Ergebnisse erreichen. Der Temperaturregler funktioniert stufenlos und verfügt zudem über eine Bereitschaftsanzeige, sodass Sie angezeigt bekommen, wenn die gewünschte Temperatur erreicht ist.

Die Crêpe-Pfanne selbst verfügt über eine Antihaft-Beschichtung, die dafür sorgte, dass sich der ausgebackene Teig von selbst löste und einfach zu wenden war. Jedoch sollten Sie darauf achten, hier unbedingt Werkzeug aus Holz zu verwenden, damit keine Kratzer in die Beschichtung kommen. Denn ansonsten wird die Verwendung erheblich erschwert und schöne Ergebnisse werden kaum noch möglich.

Mit einem Durchmesser von etwa 30cm konnten auch große Crêpes hergestellt werden, jedoch empfanden einige Tester hierzu den mitgelieferten Wender aus Holz als etwas zu umständlich und es ist zu empfehlen, ein besseres Wendeutensil aus Holz oder Kunststoff nachzubestellen, dann geht das Wenden sehr viel leichter von der Hand.

 

Kaufen bei Amazon.de (€27.99)

 

 

 

 

Clatronic CM 3372

 

2.Clatronic CM 3372Das 450 Watt starke Gerät von Clatronic überzeugte durch ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und gute Ergebnisse. Die Crêpes ließen sich sehr schön ausbacken und die Beschichtung der Pfanne sorgte dafür, dass das Wenden sehr leicht von der Hand ging. Mit 29cm Durchmesser bietet der Crêpe-Maker von Clatronic außerdem eine ausreichend große Fläche zur Herstellung traditioneller Crêpes oder Galettes.

Der Temperaturregler funktionierte zuverlässig und stufenlos und eine Backampel zeigt an, wann die Platte die gewünschte Temperatur erreicht hat. Zum Gerät liefert Clatronic einen Teigverteiler aus Holz, leider aber keine Wendehilfe. Hier verfielen einige Tester dazu, mangels Alternative, einen Metallwender zu verwenden, was zu Kratzern in der Beschichtung führte und das Gerät sehr schnell unbrauchbar machen. Sollten Sie den günstigen Crêpe Maker von Clatronic kaufen, sorgen Sie auf jeden Fall dafür, dass Sie einen hölzernen Pfannenwender mitbestellen, wenn Sie noch keinen haben.

Im Gegensatz zu etwas teureren Geräten bzw. zu Geräten mit mehr Leistung dauerten im Test die Crêpes verhältnismäßig lange, was den 450 Watt Leistung geschuldet ist. Die niedrigeren Temperatureinstellungen werden aufgrund der Leistungsgrenze überflüssig. Dennoch kann es sich lohnen, das Gerät zu kaufen, wenn Sie auf eine gute Beschichtung und einen günstigen Preis Wert legen. Wenn es etwas schneller gehen soll, sollten Sie jedoch zu einem Gerät mit mehr Leistung greifen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€20)

 

 

 

 

Rosenstein & Söhne NC3626-944

 

3.Rosenstein & Söhne NC3626-944Der günstige Crêpe Maker von Rosenstein & Söhne war der mit Abstand günstigste im Test. Er ist sogar deutlich günstiger als die meisten Crêpepfannen und ist dennoch als alleinstehendes Gerät zu verwenden.

Mit 500 Watt Leistung konnten ausreichend hohe Temperaturen erzeugt werden, die Pfanne besitzt allerdings lediglich einen Durchmesser von rund 18cm, was einigen Testern zu klein war.

Im Lieferumfang ist bereits ein Spatel und ein Teigverteiler enthalten, so können Sie sofort loslegen und brauchen sich nicht nochmals zusätzliches Zubehör zu besorgen. Im Verhältnis zum Preis ist das Gerät zudem solide verarbeitet, auch wenn es nicht über zusätzliche Funktionen wie Temperaturreglung verfügt. Diese ist jedoch bei Geräten um oder unter 500 Watt eigentlich ohnehin nicht sonderlich hilfreich, da zumeist auf höchster Stufe gearbeitet wird. So konnten insgesamt gute Ergebnisse erreicht werden und das Gerät besticht hier mit einem wirklich erstaunlichen Preis-Leistungsverhältnis.

Leider ergab sich im Langzeittest eine etwas höhere Ausfallquote als bei den anderen Geräten, die aber dennoch im Toleranzbereich lag. So können Sie den Crepe Maker bedenkenlos kaufen, wenn Sie auf der Suche nach einem günstigen Gerät sind, das seine Zwecke absolut erfüllt.

 

Kaufen bei Amazon.de (€14.95)

 

 

 

 

Cloer 677

 

4.Cloer 677Das Gerät von Cloer bestach im Test vor allem durch die Möglichkeit, Crêpes ohne störendes Kabel zubereiten zu können. Mit 700 Watt Leistung wurden hohe Temperaturen erreicht, die auch lange gehalten werden konnten. Dadurch bietet die kabellose Funktionsweise einen echten Mehrwert. Die Crêpes werden bei diesem Crêpe Maker nicht wie üblich zubereitet, denn es ist hier nicht nötig, den Teig zu verteilen oder den Crepe zu wenden. Die Heizplatte des Gerätes wird kurz in den Crepeteig getaucht – hierzu ist eine Teigschale im Lieferumfang enthalten – und dann kurz ausgebacken. Durch die hohe Temperatur geht dieser Vorgang sehr schnell und einfach, gelingt dadurch praktisch immer.

Mit 18,5 cm Durchmesser empfanden es jedoch einige Tester als etwas zu klein. Wem die Größe ausreicht, der erhält aber ein zuverlässig funktionierendes Gerät, das auf unkonventionelle Art und Weise Crêpes zubereiten kann. Durch das Gewicht von unter 1 Kilogramm des Aufsatzelements ist es auch nicht zu schwer, um diese Funktion zu nutzen.

Wer jedoch lieber herkömmliche Crêpes zubereitet, wird mit dem Gerät evtl. nicht seine Erwartungen erfüllt wissen. Für alle anderen ist es aber auf jeden Fall lohnenswert, sich diese Art der Zubereitung anzuschauen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€28.6)

 

 

 

 

Tefal A16810

 

5.Tefal A16810Die Crêpepfanne von Tefal ist im Gegensatz zu den anderen Testmodellen kein Gerät an sich, sondern eine auf dem Herd zu verwendende Pfanne. Das Produkt verfügt über eine sehr gute Antihaftbeschichtung, wodurch die Zubereitung sehr gut auch ohne Fett funktionierte.

Die Beschichtung zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass auch Küchenwerkzeuge aus Metall verwendet werden können, dies ist sonst nicht möglich. In der Mitte der Pfanne befindet sich ein Termo-Spot, der anzeigt, wenn die optimale Temperatur erreicht wurde. So können perfekte Ergebnisse erzielt werden, ohne genau auf die Temperatureinstellungen achten zu müssen. Dies war insbesondere für Anfänger sehr hilfreich.

Die Pfanne konnte sich als beste Crêpe Pfanne im Test durchsetzen, obwohl das Modell leider nicht mit Induktion funktioniert. Wenn Sie eine günstige Crêpepfanne suchen, dann können Sie das Modell von Tefal bedenkenlos kaufen und hervorragende Crêpes auf den Tisch zaubern.

 

Kaufen bei Amazon.de (€15.28)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status