fbpx

Beste Bohnermaschinen

Letztes Update: 16.06.19

 

Bohnermaschinen – Test 2019

 

 

Wenn Sie auf der Suche nach der besten Bohnermaschine sind, sollten Sie vor dem Kauf einige Dinge beachten, denn die Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen sind mitunter sehr groß. Wir empfehlen, sich zunächst mit den verschiedenen Arten von Bohnermaschinen zu befassen und sich erst dann mit den Einsatzbereichen, der Verarbeitung sowie den Vor- und Nachteilen der verschiedenen Modelle zu befassen. Sollte Ihnen dies jedoch zu aufwändig sein und Sie lieber eine schnelle und gleichzeitig gute Kaufentscheidung treffen möchten, sind Sie hier richtig, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen den B.V. 17600 von Overmat Industries sehr empfehlen, denn es ist leistungsstark, gut verarbeitet und bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Als Alternative könnte auch das Modell mit der Nummer FP303 von Kärcher für Sie interessant sein, denn es ist sehr vielseitig, lässt sich komfortabel handhaben und ist zudem leistungsstark sowie mit einer integrierten Saugfunktion versehen.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Bohnermaschinen Kaufberatung

 

Das Angebot an Bohnermaschinen ist am Markt recht überschaubar, zumindest wenn es um Modelle geht, die für den Privatbereich geeignet und erschwinglich sind. Dennoch sollten Sie unbedingt auf die Bauart achten und schauen, ob das Gerät für Ihre Böden geeignet ist. Außerdem sollten Sie die Vor- und Nachteile der Geräte kennen, denn in einigen Situationen lohnt es sich kaum, eine günstige Bohnermaschine zu verwenden, da Sie mit einem feuchten Wischmop gegebenenfalls deutlich schneller sind. Unsere Empfehlung lautet daher, sich vor dem Kauf mit den wichtigsten Kriterien zu befassen und abschließend ruhig auch einen Blick auf unsere Top-5-Liste der besten Bohnermaschinen des Jahres 2019 zu werfen.

Arten von Bohnermaschinen und Funktionsweise

 

Im Grunde unterscheidet man zwischen vier verschiedenen Arten von Bohnergeräten, die wir Ihnen im Folgenden kurz zusammenfassen möchten:

 

Bohnermaschinen:

Diese Geräte sind ähnlich aufgebaut wie ein großer Staubsauger und arbeiten meist ohne Station. Sie haben einen großen Teller und ermöglichen eine schnelle und gründliche Reinigung des Bodens. Außerdem kann er versiegelt und damit resistenter gegen Verschmutzung gemacht werden. Mit diesen Modellen können Sie also Wischen und Bodenpflegemittel auftragen und es verteilen.

 

Polier- und Bohnermaschine:

Diese Geräte bieten zusätzlich zur Bohnerfunktion auch eine Polierfunktion. Je nachdem, wie groß die Geräte sind, können Sie auch für das Polieren von Autolack verwendet werden. Besonders aber Böden, die auf Hochglanz poliert werden sollen, lassen sich mit diesen Geräten hervorragend verarbeiten.

 

Saugbohner:

Hierbei handelt es sich um ein Bohnergerät, das gleichzeitig den Schmutz aufsaugt. So sparen Sie sich einen Arbeitsschritt und können auf den Staubsauger verzichten. Allerdings können auch diese Geräte nur für Hartböden und nicht für Teppichböden verwendet werden.

 

Poliermaschine:

Im Prinzip sind die meisten Bohnermaschinen durchaus auch als Poliermaschine nutzbar, sofern ein entsprechender Polieraufsatz angebracht wird. Im allgemeinen Sprachgebrauch spricht man allerdings von einer Poliermaschine eher dann, wenn der Haupt-Einsatzzweck in der Politur liegt. Meist geht es hierbei um das Polieren von Autolack, sodass die meisten Poliermaschinen handliche Geräte sind. Allerdings können Sie vom Grundsatz her auch mit einem solchen Modell Böden bohnern, wischen und polieren.

Grundsätzlich ist die Funktionsweise aller Geräte stets ähnlich. Vorne befindet sich ein rotierender Teller, auf dem durch die entsprechenden Aufsätze unterschiedliche Tätigkeiten verrichtet werden können. Durch die Rotation ist die Reinigung besonders gründlich und es lassen sich Pflegemittel besonders gleichmäßig auftragen.

 

 

Geeignete Böden

 

Bohnermaschinen können im Prinzip für alle Arten von Hartböden verwendet werden. Insbesondere bei Parkett- und Steinböden kommen sie häufig zum Einsatz. Bevor Sie Parkett polieren, sollten Sie allerdings Staub und kleine Verunreinigungen entfernen, um keine Kratzer zu hinterlassen. Da Parkett wasserempfindlich ist, sollten Sie zudem mit Wasser sehr sparsam arbeiten, um die Bildung von Wasserflecken zu vermeiden und bei Stäbchenparkett zudem zu verhindern, dass es zu stark aufquillt. Bei der Verarbeitung von Parkett mit einer Bohnermaschine kommt es darauf an, den Boden gut zu versiegeln, damit er vor Nässe und Schmutz besser geschützt ist.

Steinböden lassen sich hervorragend mit einer Bohnermaschine polieren und ebenfalls versiegeln, denn auch Naturstein ist stets offenporig. Sie können die Geräte aber durchaus auch für PVC-Beläge, Laminat und Lenoleumböden verwenden. Allerdings ist hier der Effekt nicht ganz so gut wie auf Holz oder Naturstein beziehungsweise Fliesen, denn die Böden werden nicht auf Hochglanz poliert, sondern in der Regel nur leicht feucht gewischt. Insbesondere in kleineren Räumen können Sie daher statt einer Bohnermaschine auch einfach zum klassischen Putzzeug greifen, um den gleichen Effekt zu erzielen.

Einen positiven Effekt können Sie aber auch bei Korkböden erzielen, denn diese sind häufig geölt, gewachst oder transparent versiegelt. Diese Versiegelung lässt sich hervorragend mit einer Bohner- beziehungsweise Poliermaschine erneuern. Auch hier sollte man zur Vermeidung von Beschädigungen oder Kratzern unbedingt vorher sämtlichen Schmutz mit dem Staubsauger entfernen.

Vor- und Nachteile von Bohnermaschinen

 

Der gravierendste Nachteil ist sicherlich, dass ein Bohnermaschine im Vergleich zum klassischen Wischmopp nicht nur deutlich teurer, sondern auch umständlicher zu handhaben ist. Die beste Bohnermaschine bringt Ihnen daher relativ wenig, wenn der Aufwand der Inbetriebnahme den Nutzen deutlich übersteigt. Außerdem sollten Sie beachten, dass selbst die beste Bohnermaschine keinerlei Verwendungszweck auf Teppichböden hat, denn hier gibt es separate Geräte. Auch Saugbohner können für die Teppichreinigung nicht verwendet werden.

Dennoch: in den letzten Jahren sind die Preise für gute Einstiegsgeräte deutlich nach unten gegangen, sodass sich die Anschaffung durchaus für Sie lohnen kann. Eine gute Bohnermaschine kann Ihren Boden nicht nur besser pflegen als ein Mob, sondern Sie können auch auf allen Arten von Hartböden arbeiten, den Boden gleichzeitig versiegeln und vor Schmutz schützen und insbesondere bei größeren Flächen deutlich Zeit sparen. Die Handhabung ist bei den Geräten für den Privatgebrauch deutlich unkomplizierter als bei großen Industriegeräten und es gibt selbst kleine handliche Modelle, die für Autolack und Boden gleichermaßen geeignet sind. Üblicherweise werden diese kompakten Modelle – die auch für die Bodenreinigung beziehungsweise Versiegelung genutzt werden können – aber als Poliermaschinen bezeichnet.

 

 

Bohnermaschinen Testsieger – Top 5

 

 

Wer Zuhause einen Boden aus Echtholz hat, der wird früher oder später einen Bohnermaschine benötigen, wenn er den Boden wieder zu neuem Glanz bringen möchte. Ob es sich lohnt, eine eigene Bohnermaschine für Parkett zu kaufen, hängt vom Umfang und dem Budget ab. Da sich viele Geräte aber auch für andere Hartböden sehr gut eignen und zudem im Laufe der Zeit sehr viel günstiger geworden sind, ist eine Anschaffung in der Regel rentabel, sofern man gewillt ist, die Arbeiten selbst durchzuführen. Im Test wurden die beliebtesten Modelle unter die Lupe genommen und die Testsieger zur Top-5-Liste der besten Bohnermaschinen des Jahres 2019 zusammengefasst.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Overmat Industries B.V. 17600

 

Als beste Bohnermaschine konnte sich das Modell von Overmat Industries B.V. durchsetzen. Zwar gehört es nicht zu den günstigsten Modellen, denn es ist preislich im oberen Mittelfeld angesiedelt, überzeugte aber auf ganzer Linie durch eine sehr gute Leistung in Verbindung mit einer soliden und guten Verarbeitung.

Bei dem Modell handelt es sich um eine typische Polier- und Pflegemaschine für den privaten Gebrauch, die sich einfach handhaben lässt und daher auch für Anfänger gut geeignet ist. Mit dem Gerät können Sie sowohl Pakettböden als auch Fliesen, Naturstein, Linoleum sowie Kork und Laminat polieren und pflegen. Dadurch ist das Gerät universell einsetzbar und kann für viele verschiedene Zimmer und Bereiche im Haus zum Einsatz kommen. Die zugehörigen Pads von Overmat können recht günstig nachgekauft werden, wodurch sich die Folgekosten in Grenzen halten. Es ist empfehlenswert, gleich entsprechende 5er Pakete an Pads mit zu bestellen, wenn Sie sich für den Kauf des Modells entscheiden.

Insgesamt misst das Gerät 99,2 x 33,8 x 27,6 cm und hat ein Gewicht von rund 17 Kilogramm. Die Leistung von 250 Watt reicht für übliche Arbeiten im Haus völlig aus. Lediglich für matte Steinböden ist das Gerät nicht so gut geeignet, da es schlichtweg keine passenden Bürsten oder Pads dafür gibt, mit denen sich im Test zufriedenstellende Ergebnisse erzielen ließen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€246.44)

 

 

 

 

 

Kärcher 1.056-820.0 FP303

 

Der 38,5 x 34 x 115,5 cm große Saugbohner von Kärcher überzeugte im Test durch eine sehr gute Handhabung und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten. Das Gerät wird durch einfaches Schwenken des Stiels ein und ausgeschaltet, sodass Sie sich nicht Bücken und keinen Knopf drücken müssen. Das Gerät bietet eine Komplettlösung zum Polieren und Pflegen von Hartböden. Durch die passenden Pflege- und Polierpads in Verbindung mit den richtigen Pflegemitteln können Sie das Gerät für nahezu alle glatten Böden verwenden. So ist das Gerät sowohl für Parkett, als auch für Laminat, Stein, PVC, Kork oder Linoleum geeignet. Durch die dreieckige Form des Polierkopfes lassen sich Ecken deutlich besser erreichen als es mit vielen anderen Geräten der Fall ist und aufgrund der flachen Bauweise kann auch problemlos unter etwas höher stehenden Möbelstücken poliert werden, ohne diese verrücken zu müssen.

Der Handgriff ist ergonomisch, was die Bedienung sehr komfortabel macht und durch die integrierte Saugfunktion wird der komplette Polierstaub gleich mit aufgesaugt, ohne dass Sie Dreck verursachen. Das Gerät arbeitet mit 1.000 Umdrehungen pro Minute bei einer maximalen Aufnahmeleistung von 600 Watt. Dank des sieben Meter langen Kabels haben Sie große Bewegungsfreiheit und durch das geringe Gewicht von nur rund 7 Kilogramm ist die Bedienung nicht so ermüdend wie mit reinen Bohnermaschinen.  Im Lieferumfang sind drei Polierpads sowie eine Papierfiltertüte und ein Textilbeutel inkl. Zubehörfach enthalten.

Unterm Strich konnte die günstige Bohnermaschine von Kärcher durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis überzeugen, allerdings müssen Sie sich dessen bewusst sein, dass das Gerät für die Verarbeitung von sehr großen Flächen aufgrund der geringen Größe nicht sehr gut geeignet ist.

 

Kaufen bei Amazon.de (€180.86)

 

 

 

 

Hoover F 38 PQ 

 

Das 34 x 36 x 43,5 cm große F 38 PQ von Hoover ist ein günstiger Saugbohner für den privaten Bereich, der den aufkommenden Polierstaub gleich mit aufsaugt. Im Lieferumfang sind bereits drei komplette Sets mit je drei Bürstenscheiben zum Bohnern und Polieren von Glattböden aller Art enthalten, sodass Sie gleich mit der Arbeit loslegen können. Auch spezielle Wollpolierscheiben für hochwertige Parkett- und Holzböden sind bereits im Set enthalten.

Die Verarbeitung des robusten Metallgehäuses ist insgesamt solide und gut und das zusätzliche Frontlicht sorgt dafür, dass Sie die Ergebnisse und den Boden besser begutachten und sehen können. Die maximale Aufnahmeleistung ist mit 800 Watt sehr gut, allerdings ist der Aktionsradius mit etwa 5,5 Metern recht klein. Zwar sind die Ergebnisse mit denen von professionellen Geräten nicht ganz zu vergleichen, dennoch ist es für den kleinen Einsatz Zuhause für den meisten Tester absolut ausreichend gewesen. Dank des sehr guten Preis-Leistungsverhältnisses kann sich die Anschaffung daher durchaus lohnen.

Leider hat sich im Langzeittest gezeigt, dass die Saugleistung auf Dauer nicht so gut ist und Sie nach der Arbeit nochmals nachsaugen müssen. Zudem gibt es am Markt nicht immer passende Filzscheiben zu kaufen, wenn die beigelegten durchgescheuert sind. In einem solchen Falle müssen Sie sich Scheiben von anderen Herstellern zurecht schneiden, was ein sehr großer Nachteil ist. Wenn Sie das Gerät aber nur hin und wieder nutzen möchten, kommen Sie mit dem mitgelieferten Zubehör sehr lange hin. Sicherheitshalber sollten Sie gleich bei der Bestellung passende Filzscheiben mitbestellen.

 

Kaufen bei Amazon.de (€129)

 

 

 

 

Fakir | EB 2 

 

Das Modell von Fakir gehört zu den etwas teureren Varianten und arbeitet mit einer Nennleistung von 300 Watt. Die Verarbeitung ist sehr hochwertig und robust, sodass es eine lange Lebensdauer haut.

Der Fokus des Gerätes liegt hier ganz klar auf einer robusten Bauweise und sehr langen Haltbarkeit. Insbesondere wenn Sie ein Modell kaufen möchten, dass Sie über viele Jahre hinweg regelmäßig nutzen möchten, sollten Sie sich für eine entsprechend hochwertig verarbeitete Variante entscheiden. Hier ist das Gerät von Fakir ideal. Dank der zusätzlichen Saugfunktion haben Sie beim Polieren keine Staubentwicklung und die Arbeit fällt insgesamt sehr leicht.

Zwar könnte die Leistung im Verhältnis zum Preis etwas höher sein, aber mit etwas Geduld lassen sich mit dem Gerät hervorragende Ergebnisse erzielen, sodass sich die Investition auf jeden Fall lohnt. Zudem ist es mit den entsprechenden Aufsätzen für alle Arten von Hartböden gut geeignet.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Sebo 9880SE Felix 3

 

Das 113 x 37,5 x 25,5 cm große Gerät von Sebo ist für alle Böden geeignet, auf denen ein Glanzeffekt gewünscht ist. Preislich liegt es im oberen Bereich und überzeugt durch eine solide Verarbeitung sowie einfache Handhabung. Durch die automatische Höheneinstellung ist es für nahezu alle Böden auch ohne Wechsel des Pflegepads geeignet. Das Dreh-Kipp-Gelenk macht das Gerät sehr wendig, wodurch es sich sehr gut handhaben lässt. Auch für Anfänger ist die Anwendung sehr gut geeignet.

Da es sich um einen Saugbohner handelt, wird der Polierstaub gleich mit aufgesaugt und es ist kein Nacharbeiten notwendig. Außerdem wird der Staub per S-Klasse-Filter gefiltert, wodurch die Anwendung auch für Allergiker problemlos möglich ist. Dank des Teleskopstiels kann die Länge ideal an die jeweilige Körpergröße angepasst werden und die beweglichen Laufrollen sorgen für eine zusätzliche Erleichterung und ein gutes Handling.

Unterm Strich lohnt sich die etwas teurere Investition für alle, die ein solides Gerät zur häufigen Anwendung suchen, das eine gute Saugfunktion bietet und sich sehr gut handhaben lässt.

 

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status