fbpx

Beste Bierzapfanlagen

Letztes Update: 18.06.19

 

Bierzapfanlage-Test 2019

 

 

Wenn Sie die beste Bierzapfanlage suchen, müssen Sie einige Dinge beachten, denn das Angebot ist groß und die Modelle sind sehr unterschiedlich. So sollten Sie nicht nur die verschiedenen Arten von Zapfanlagen kennen, sondern müssen sich auch mit Kriterien wie Reinigungs- und Wartungsaufwand sowie natürlich der Verarbeitung und Preislage befassen, wenn Sie das perfekte Modell für Ihren Bedarf finden möchten. Falls Ihnen umfangreiche Recherchen zu zeitaufwändig sind und Sie lieber eine schnelle und dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, hilft Ihnen unsere Kaufberatung sicher weiter, denn den Großteil der Arbeit haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir die HD3620/25 von Philips als PerfectDraft-Anlage sehr empfehlen, da sie einfach zu reinigen ist, sich komfortabel bedienen lässt und durch eine gute Ausstattung und Kühlleistung überzeugt. Alternativ ist auch der Party Star de Luxe Zapfhahn von Fass-Frisch sehr zu empfehlen, denn das Modell ist für Partyfässer entwickelt und auf ein Minimum reduziert, wodurch er günstig, einfach in der Handhabung und zugleich solide gebaut ist, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Bierzapfanlage Kaufberater

 

Mit einer kleinen Zapfanlage für Zuhause können Sie nicht nur frisches Bier zapfen, sondern es gleichzeitig auch kühl und bis zu vier Wochen haltbar machen. Im Vergleich zu den kleinen Fässchen mit integrierter Zapfanlage bieten sie daher einen entscheidenden Vorteil, denn hierin wird das Bier schnell schal. Welches Modell als beste Bierzapfanlage für Ihre nächste Party, Veranstaltung oder Ihren Hobbyraum in Frage kommt, richtet sich nach Ihrem Bedarf und wurde im Test der besten Bierzapfanlagen im Jahr 2019 untersucht. Bevor Sie jedoch zu einem der Modelle greifen oder einfach eine günstige Bierzapfanlage kaufen, sollten Sie sich mit den verschiedenen Zapfanlagen-Typen, dem Wartungsaufwand und den zusätzlichen Ausstattungsmerkmalen auseinandersetzen.

 

Arten von Zapfanlagen

 

Viele Hersteller bieten mittlerweile die eingangs schon erwähnten Partyfässer an, die über einen integrierten Zapfhahn verfügen. In der Tat ist diese Lösung auch für die eine oder andere Party sicherlich ausreichend. Auch für unterwegs reicht diese Art des Zapfens in der Regel aus. Wenn Sie aber nicht wissen, ob das Fass leer wird, lohnt es sich kaum, da durch die Öffnung Luft in das Fass eindringt und es dadurch schal wird. Zudem können Sie das Fass nicht gleichzeitig kühlen.

Hier schneiden die kompakten Zapfanlagen, die verschiedene Hersteller im Angebot haben, deutlich besser ab. Neben einfachen passiven oder akkubetriebenen Kühlanlagen sind kompakte Zapfanlagen für Zuhause sehr beliebt. Es gibt hier im Wesentlichen drei Systeme, die miteinander konkurrieren.

 

Perfect Draft

Dies ist zum einen das PerfectDraft-System von Philips, für das verschiedene Brauereien eigene PerfectDraft-Fässer anbieten. Der Vorteil dieses Systems ist zum einen der einfache Anschluss und die gute Hygiene, da zu jedem Fall ein neuer Schlauch mitgeliefert wird. Zudem benötigen Sie keinerlei CO2-Kartusche oder weiteres Zubehör. Das „Plug-and-Play“-System ist daher insgesamt sehr praktisch. Außerdem wird das Bier im Fass gut von Lufteintritt geschützt, sodass es problemlos bis zu 30 Tage lang frisch bleibt, auch wenn das Fass direkt nicht gekühlt wird. Nachteilig wirkt sich jedoch aus, dass die Bierauswahl etwas eingeschränkter ist.

 

Zapfanlage für 5-Liter Partyfässer

Beim zweiten System handelt es sich um eine herkömmliche mobile Zapfanlage, die die Standard-Partyfässer der Hersteller aufnehmen kann. Dazu wird der obere Korken entfernt und die eigene Zapfeinheit aufgesteckt. Im Anschluss wird das Fass ins Gerät gestellt und dort kühl gehalten. Zum Hochpumpen des Bieres verwenden die Hersteller zwei verschiedene Systeme. Bei manchen Geräten arbeitet im Inneren eine Pumpe, die mit Luftdruck arbeitet und so das Bier aus dem Hahn befördert, während andere Anlagen CO2-Kartuschen verwenden, die gewechselt werden müssen. Dabei handelt es sich in der Regel um die standardisierten Kartuschen, die beispielsweise auch für Sahnespender verwendet werden.

 

Vollwertige Mini-Zapfanlage

Bei der dritten Variante handelt es sich um eine kompakte vollwertige Zapfanlage, die ebenso funktionieren wie Zapfanlagen in der Gastronomie. Hier wird eine Durchlaufkühlung verwendet, die das Bier im Moment des Zapfens auf die gewünschte Temperatur herunterkühlt. Dadurch sind diese Anlagen ohne Wartezeit und ohne Vorkühlen des Fasses sofort einsatzbereit. Für den gelegentlichen Gebrauch rechnet sich der Aufwand aber kaum, da Sie zusätzlich zur Anlage eine CO2-Flasche, einen Druckminderer sowie Kegelverschluss und einen Schlauch benötigen. Der Schlauch muss dabei regelmäßig gereinigt werden und auch die Anlage sollte in regelmäßigen Abständen intensiv gesäubert werden. Der Vorteil ist jedoch, dass Sie ein perfekt gezapftes Bier erhalten und nahezu alle Hersteller passende Fässer anbieten. Bei den kleinen Modellen ist meist im Gegensatz zu Profimodellen nur eine Leitung verbaut. In einer solchen vollwertigen Zapfanlage kann das Bier ebenfalls bis zu vier Wochen gelagert werden, ohne dass es schlecht wird.

 

 

Reinigung und Wartung

 

Grundsätzlich lautet die Empfehlung, jede Bieranlage nach jeder Nutzung zu reinigen, da stets Bakterien und Keime vorhanden sind, die in die Anlage gelangen. Zudem ist es empfehlenswert, ein Fass nicht länger als zwei Wochen an der Anlage angeschlossen zu lassen. Zwar können Sie bei guter Abschottung vor Keimen und entsprechender Kühlung auch bis zu vier Wochen aus einem Fass trinken, jedoch müssen Sie bedenken, dass sich nach einem längeren Zeitraum, in dem Sie nicht gezapft haben, Keime im Schlauch vermehren. Daher gilt auf jeden Fall: Gut durchspülen!

Zur Reinigung des Schankhahns und der Schläuche sollten Sie eine lange Schwammbürste verwenden und stets mit heißem Wasser ausspülen. Wenn Sie eine Perfect Draft Zapfanlage kaufen, ersparen Sie sich hingegen die Reinigung des Schlauches, da hier stets ein neuer Schlauch mitgeliefert wird. Dies ist hinsichtlich der Hygiene sicherlich eine Sache.

Am aufwändigsten ist die Reinigung einer vollwertigen Zapfanlage, da sie komplizierter anzuklemmen ist und mehr Komponenten zu reinigen sind. Sie sollten in jedem Falle zusätzlich in die Bedienungsanleitung schauen, da jede Zapfanlage etwas anders gereinigt werden sollte. Eine professionelle Zapfanlage sollte zudem gelegentlich gewartet werden. Dies sollte von einem Profi vorgenommen werden. Alternativ können Sie dies auch selbst vornehmen, sollten sich aber mit dem Thema auskennen und wissen, was Sie tun.

Für den gelegentlichen Einsatz zu einer kleinen Feier oder für den Gebrauch Zuhause ist auch hinsichtlich der Wartung und Reinigung die Verwendung der Perfect-Draft-Systeme oder der Konkurrenzprodukte, die mit herkömmlichen Partyfässern arbeiten, sicherlich die empfehlenswerteste Variante. Eine vollwertige Zapfanlage lohnt sich in Prinzip nur, wenn Sie häufig größere Partys veranstalten und das Gerät entsprechend häufig nutzen.

 

Preislage

 

Im Preisvergleich schneiden die universellen Zapfanlagen für 5-Liter-Fässer im Schnitt am besten ab. Nicht nur aufgrund des Preises der Anlage selbst, sondern auch, da wenig Zubehör benötigt wird und die Fässer selbst am günstigsten sind. Wenn Sie eine Anlage kaufen, die ohne CO2-Kapseln arbeitet, haben Sie neben den Fässern selbst keine weiteren Folgekosten. Im Test konnten sich bereits Geräte um 100 Euro als durchaus empfehlenswert erweisen.

Das Perfect-Draft-System von Philips ist preislich ebenfalls interessant und eignet sich ebenfalls für Durchschnitts-Konsumenten und kleine Partys. Mit einem Preis von deutlich unter 200 Euro ist das System ebenfalls noch sehr erschwinglich.

Vollwertige Zapfanlagen sind unter’m Strich am teuersten und auch aufwändigsten in Handhabung und Pflege. Außerdem werden je nach Ausführung für ein empfehlenswertes Gerät schnell mehrere hundert Euro fällig.

 

 

Bierzapfanlage Testsieger – Top 5

 

 

Echte Bierliebhaber wissen: Nichts geht über ein frisch gezapftes Bier. In den Genuss kommt man in der Regel aber nicht zu Hause, sondern auf Feierlichkeiten oder in Gaststätten. Das muss allerdings nicht sein, denn kompakte Bierzapfanlagen für Zuhause sind erschwinglich und praktisch. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Bierzapfanlage 5l oder Kartuschen verwendet, wichtig sind Funktionalität und ein guter Geschmack. Hinsichtlich der Kühlung gibt es verschiedene Varianten. So gibt es neben Geräten mit aktivem Kühlsystem auch Hersteller, die für die Bierzapfanlage Durchlaufkühler verwenden. Im Test wurden die unterschiedlichsten gängigen Geräte für Zuhause genau unter die Lupe genommen und zur Top-5 der besten Bierzapfanlagen im Jahr 2019 zusammengefasst.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Philips HD3620/25

 

1.Philips HD3620 25Als beste Bierzapfanlage und damit als Testsieger konnte sich das 8kg schwere Modell von Philips mit einer Leistung von 70 Watt durchsetzen. Die Zapfanlage ist für die gängigen 6-Liter Fässer geeignet, die alle bekannteren Marken anbieten.

Entscheidender Vorteil des PerfectDraft Systems, das bei der Zapfanlage zum Einsatz kommt ist, dass keine CO2 Kapsel benötigt wird und zudem zu eine sehr gute Hygiene gewährleistet ist, da zu jeden Fass ein neuer Schlauch mitgeliefert wird.

Der Einsatz eines neuen 6-Liter Fasses geht sehr leicht und schnell und das Gerät kühlte im Test schnell auf die gewünschte Temperatur herunter. Da das Bier im 6 Liter Fass nicht direkt mit der Fass-Außenwand in Berührung kommt sondern separat geschützt ist, ist es problemlos 30 Tage lang haltbar, wenn es angebrochen wurde und im Gerät gelagert wird. Durch die unkomplizierte Montage ist es auch möglich – wenn Sie das Gerät nach Anbruch nicht dauerhaft zu Kühlzwecken am Strom lassen möchten – das Fass kurz abzuklemmen und bis zur nächsten Verwendung im Kühlschrank zu lagern. Auch in diesem Falle bleibt das Bier problemlos 30 Tage lang frisch.

Ebenfalls konnte das Gerät die Tester mit der digitalen Anzeige begeistern, die stets über die exakte Temperatur sowie den Füllstand informiert. Das Bier wird bei dem Gerät unabhängig von der Außentemperatur auf 3°C heruntergekühlt. Dies empfanden einige Tester zwar als etwas zu kühl, jedoch ist der Wert optimal um eine bestmögliche Frische zu gewährleisten und innerhalb kürzester Zeit erwärmt es sich im Glas ohnehin etwas, sodass dies kein Problem darstellte. Preislich liegt die Anlage im Mittelfeld, sodass sich ein insgesamt gutes Preis-Leistungsverhältnis ergibt.

Der Testsieger unter den besten Bierzapfanlagen des Jahres 2019 konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen. Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

Vorteile
Leistung:

Die Zapfanlage arbeitet mit einer Leistung von 70 Watt, wodurch sie für den Privatgebrauch bestens ausreicht. Das Bier wird stets auf 3°C heruntergekühlt.

PerfectDraft:

Das PerfectDraft System macht das Zapfen besonders unkompliziert, da keine separaten CO2-Kapseln benötigt werden.

Hygiene:

Da zu jedem PerfectDraft Fass ein neuer Schlauch mitgeliefert wird, müssen Sie sich über aufwändige Reinigung keine Gedanken machen.

Handhabung:

Die Handhabung ist sehr einfach und unkompliziert.

Haltbarkeit:

Da das Bier nicht direkt mit der Außenwand des Fasses in Berührung kommt, sondern separat geschützt ist, können Sie es bis zu 30 Tage lang verwenden, sofern Sie es kühl halten.

Digitalanzeige:

Dank Digitalanzeige haben Sie stets einen genauen Überblick über Füllstand und Temperatur.

Preis-Leistung:

Die umfangreich ausgestattete Anlage liegt preislich im Mittelfeld, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist.

Nachteile
Temperatur:

Die Temperatur kann nicht reguliert werden, denn die Anlage kühlt stets auf 3°C herunter. Dies ist sicherlich einigen etwas zu kalt.  

Zu Amazon

 

 

 

 

Fass-Frisch Party-Star de Luxe

 

Wer ein möglichst einfaches System sucht, um Partyfässer komfortabel und einfach anzapfen zu können, für den könnte das Modell von Fass-Frisch sehr gut geeignet sein. Das in Deutschland gefertigte Produkt ist hochwertig verarbeitet, lässt sich sehr einfach an 5 Liter Partyfässern anbringen und funktionierte im Test einwandfrei.

Dank der CO2-Kartusche, die in den Zapfhahn eingesetzt werden kann, können Sie auf CO2-Unterstützung umschalten, sobald der Druck des Fasses nachlässt. Die Handhabung ist dabei sehr komfortabel, denn auch ohne Vorkenntnisse lässt sich das Modell sehr gut bedienen und es lassen sich dadurch schöne Schaumkronen auf einem Pils erzeugen beziehungsweise der Durchfluss im Vergleich zum Standard-Zapfhahn der 5 Liter Fässer deutlich optimieren. Zwar ist die Regelung des CO2-Durchsatzes etwas umständlicher, denn zwischen eingeschaltetem CO2 und ausgeschaltetem CO2 ist nur ein sehr schmaler Grad, was die Feinjustierung schwer macht. Auch haben Sie durch die einfache Bauart natürlich keine Möglichkeit, das Fass zu kühlen, oder es in ein Gehäuse zu stellen. Entsprechend sollte das Fass vor dem Anschließen bereits gut vorgekühlt sein.

Eine Abtropfschale und sonstiges Zubehör ist bei dem Set ebenfalls nicht enthalten aber auch nicht unbedingt notwendig, denn letztendlich lebt das Prinzip von seinem einfachen Aufbau und der einfachen und unkomplizierten Handhabung.

Unterm Strich war die Erfahrung mit der Bierzapfanlage durchweg positiv, auch wenn es im Vergleich zu den anderen Anlagen im Prinzip nur ein Zapfhahn und keine komplette Anlage ist. Ob sich der Kauf für Sie lohnt, können Sie anhand der Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile nochmals gut abwägen.

Vorteile
Preis-Leistung:

Durch die einfache Bauweise ist das Modell auch entsprechend günstig im Vergleich zu größeren Zapfanlagen.

Handhabung:

Die Handhabung ist insgesamt komfortabel und durchaus gut.

Verarbeitung:

Der Zapfhahn ist solide verarbeitet und verspricht dadurch eine lange Lebensdauer.

Anbringung:

Das Anbringen am Fass ist sehr einfach und auch der Wechsel ist problemlos möglich.

CO2-Regelung:

Durch die CO2-Kartuschen, die bei Bedarf zugeschaltet werden können, kann das Fass komplett leergezapft werden.

Anleitung:

Auch die sehr gut bebilderte und einfache Anleitung ist positiv hervorzuheben.

Nachteile
Keine Kühlung:

Da es sich lediglich um den Zapfaufsatz mit Kartusche handelt, können Fässer hier nicht gekühlt werden.

Keine Abstellfläche:

Aufgrund der Konstruktion ohne Gehäuse fehlen auch Abstellfläche und Auffangbehälter für Gläser.

Regulierung des CO2:

Der Drehregulierer für das CO2 ist etwas ungenau und lässt sich nur sehr schwer dosieren. Zwischen „auf“ und „zu“ gibt es nur einen sehr kleinen Spielraum.

Nur für 5L-Partyfässer:

Das Gerät kann nur auf 5 Liter Partyfässer gesetzt werden.

Kaufen bei Amazon.de (€38.32)

 

 

 

 

EZetil EBCD

 

4.EZetil EBCDDie günstige Bierzapfanlage von Ezetil konnte durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis überzeugen. Das 5kg schwere Gerät ist für den Anschluss von 5-Liter Partyfässern ohne Pfandsystem geeignet, benötigt also keine Kartuschen oder zusätzliches Gas und ist direkt Einsatzbereit. Allerdings ist zu bedenken, dass eine Vorkühlzeit von etwa 3 Stunden eingehalten werden sollte, wenn das Fass nicht vorgekühlt ist.

Nach Anbruch kann das Bier etwa 10 Tage verwendet werden, sofern es kühl gehalten wird. Die 75-Watt Kühlung arbeitet bei dem Gerät im Verhältnis zu anderen Geräten relativ laut, was beim Betrieb im Innenraum – insbesondere wenn diese dauerhaft läuft – als unangenehm empfunden werden kann.

Insgesamt funktionierte das Gerät aber gut, die Bedienung ist komfortabel und einfach und auch die Inbetriebnahme geht sehr schnell von der Hand. Wenn Sie eine günstige Zapfanlage suchen, für die Sie kein Sonderzubehör benötigen, dann ist das Modell EBCD von EZetil absolut empfehlenswert.

Die gute Bierzapfanlage von EZetil konnte im Test unterm Strich auf ganzer Linie überzeugen. Falls Sie noch unschlüssig sind, ob sich der Kauf für Sie lohnt, hilft Ihnen sicher die Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile weiter.

Vorteile
Preis:

Preislich liegt das System auf einem niedrigen Niveau, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ist.

Bauweise:

Die Bauweise ist sehr kompakt und handlich, sodass sich das Modell auch sehr gut als mobile Zapfanlage für 5-Liter Fässer eignet.

Handhabung:

Da für die kleinen 5-Liter Fässer weder Kartuschen noch sonstiges Zubehör wie Gas oder Druckminderer und Schlauch benötigt werden, ist das System denkbar einfach zu verwenden.

Leistung:

Mit 75 Watt ist die Kühlleistung unterm Strich ordentlich.

Bedienung:

Die Bedienung ist einfach und komfortabel.

Nachteile
Vorkühlen:

Sie benötigen eine Vorkühlzeit für die Fässchen von etwa drei Stunden.

Haltbarkeit:

Ein angebrochenes Fass muss innerhalb von 10 Tagen aufgebraucht werden.

Lautstärke:

Die Kühlung ist verhältnismäßig laut.

Zu Amazon

 

 

 

 

Klarstein Hopfenthal

 

5.Klarstein BRD Hopfenthal BierzapfanlageDie Zapfanlage von Klarstein liegt preislich im unteren Mittelfeld und konnte insbesondere durch das schicke Design und die digitale Temperaturanzeige überzeugen. Das Gerät ist für 5-Liter Partyfässer geeignet und verfügt über eine Aktivkühlung und durch die 8 Kilogramm Eigengewicht steht das Gerät fest und sicher.

Das Gerät verfügt über ein integriertes Pumpsystem und wird ohne CO2 Patronen betrieben. Obwohl das Modell aus (bruchfestem) Kunststoff hergestellt ist, konnte sich die Verarbeitung – insbesondere im Verhältnis zum Preis – absolut sehen lassen und überzeugte auch im Langzeittest. Die Inbetriebnahme ging sehr leicht und es kann jedem empfohlen werden, der sich eine Zapfanlage kaufen möchte die nicht nur schick aussieht, sondern auch einfach in Betrieb genommen werden kann und ohne zusätzliches CO2 funktioniert.

Wenn Sie noch nicht sicher sind, ob sich die Anschaffung der Zapfanlage für Sie lohnt, hilft Ihnen die folgende Zusammenfassung sicher bei Ihrer Kaufentscheidung weiter.

Vorteile
Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich gut, denn die Anlage ist im unteren Bereich angesiedelt.

Bauweise:

Die Bauweise ist kompakt und auch optisch macht die Anlage einiges her.

Handhabung:

Da die Zapfanlage für 5-Liter Partyfässer ausgelegt ist, brauchen Sie kein weiteres Zubehör und die Inbetriebnahme ist unkompliziert und schnell.

Nachteile
Vorkühlzeit:

Eine längere Vorkühlzeit sollten Sie einplanen.

Haltbarkeit:

Das Bier der Partyfässer muss innerhalb von 10 Tagen aufgebraucht werden.

Verarbeitung:

Im Verhältnis zum Preis ist die Verarbeitung zwar ordentlich, allerdings kommt nahezu ausschließlich Kunststoff zum Einsatz.

Zu Amazon

 

 

 

 

Zapfprofi

 

2.Zapfprofi Neu mit ThermostatDie 5 Kilogramm schwere Bierzapfanlage Zapfprofi arbeitet mit herkömmlichen CO2 Kartuschen wie sie auch in Sahnespendern o.Ä. verwendet werden. Bei Lieferung werden bereits Patronen mitgeliefert, sodass Sie – sofern ein Fass zur Hand ist – gleich mit dem Anzapfen beginnen können.

Das Gerät kühlt das Bier auf 6 °C herunter, was eine angenehme Trinktemperatur ist. Das Gerät ist für 5-Liter Partyfässer mit Kombiverschluss ausgelegt und kann das Bier durch die Kühlung nach Anbruch bis zu einer Woche lang frisch halten. Die Thermostatkühlung funktionierte im Test zuverlässig und gut. Durch einen zusätzlichen Dichtsatz ist das Gerät nun auch für neuere 5-Liter Fässer (beispielsweise von Bitburger) geeignet und es schließt perfekt dich ab, trotz des etwas dünneren Dichtrings einiger Bierhersteller.

Als Sonderzubehör (nicht im Lieferumfang) ist zur Anlage zudem ein 12-Volt Adapter erhältlich, sodass sich das Gerät auch hervorragend zum mobilen Einsatz eignet und beispielsweise am Zigarettenanzünder betrieben werden kann.

Sicherlich ist durch die Benutzung der CO2-Kartuschen und einem etwas höheren Reinigungsbedarf bei häufiger Nutzung der Aufwand deutlich größer als bei Draft-Systemen, jedoch bescheinigten die Tester der Anlage auch ein besseres Geschmackserlebnis durch die Verwendung der Kartuschen. Sie sollten hier jedoch darauf achten, dass Sie stets Ersatzkartuschen zur Hand haben, denn falls die Dichtung einmal nicht perfekt schließt, wird sich die Kartusche entsprechend sehr schnell leeren und es muss Ersatz zur Hand sein.

Durch die Preislage im unteren Mittelfeld konnte das Gerät insgesamt mit einer guten Verarbeitung, einer robusten Bauweise und unter’m Strich einem guten Preis-Leistungsverhältnis überzeugen.

Sollten Sie noch unsicher sein, ob sich der Kauf des Modells für Sie lohnt, können Sie einen Blick auf die Kurz-Gegenüberstellung der Vorteile und Nachteile werfen. Dies wird Ihnen bei Ihrer Entscheidungsfindung sicher helfen.

Vorteile
Bauweise:

Die Zapfanlage ist kompakt gebaut und wiegt nur 5 Kilogramm. Dadurch kann sie auch mobil gut eingesetzt werden, insbesondere auch, da ein 12 Volt Zigarettenanschluss-Adapter zugekauft werden kann.

Handhabung:

Die Inbetriebnahme und Bedienung sind sehr einfach und unkompliziert, da mit herkömmlichen CO2-Kartuschen gearbeitet wird, wie sie auch in Sahnespendern zum Einsatz kommen.

Leistung:

Die Kühlleistung ist insgesamt gut, denn die Anlage kühlt das Bier konstant auf 6°C herunter.

Dichtungssatz:

Dank zusätzlichem Dichtungssatz kommt die Anlage auch mit neueren 5 Liter Fässern gut zurecht und schließt diese dicht ab.

Preis-Leistung:

Die Verarbeitung ist solide und preislich ist das Modell im unteren Mittelfeld angesiedelt, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis gut ist.

Nachteile
Haltbarkeit:

Das Bier der 5 Liter Partyfässer mit Kombiverschluss hält sich in der Anlage etwa eine Woche.

Reinigung:

Durch die zusätzlichen Kartuschen ist der Reinigungsaufwand etwas größer als bei Zapfanlagen mit Draft-System.

Zu Amazon

 

 

 

 

Nicht verfügbare Produkte

 

 

Ich-zapfe PYGMY 25

 

3.Zapfanlage, Bierzapfanlage, Durchlaufkühler PYGMY 25Die mit 267 Watt arbeitende 14,5 Kilogramm schwere Zapfanlage PYGMY 25 war die teuerste im Test, überzeugte aber durch einen sehr guten Durchsatz von etwa 30 Litern in der Stunde und konnte ebenfalls mit dem verwendeten Durchlaufkühler glänzen, der im Test hervorragend funktionierte.

Die Bauweise gleicht den in Gaststätten verwendeten Profi-Geräten, hat aber nur eine Leitung verbaut, was natürlich im Heimgebrauch ausreicht. Der Vorteil des Kühlsystems ist, dass die Temperatur zwischen 2°C bis 10°C frei einstellbar ist und so auf den individuellen Bedarf sehr gut eingestellt werden kann. Im Lieferumfang befindet sich zur hochwertig verarbeiteten Zapfanlage aus Metall auch ein Edelstahl Abtropfblech. Mit 17 x 28 x 32 cm ist das Gerät angenehm kompakt und die Bedienung ist komfortabel und gut. Ein Fass kann nach Anbruch mit diesem System bis zu 4 Wochen bedenkenlos angeschlossen bleiben.

Alle Komponenten sind hochwertig verarbeitet. Nachteilig und Vorteil bei den Systemen zugleich ist, dass Sie in Prinzip ein komplettes vollwertiges Zapfsystem nutzen, daher noch Druckminderer, CO2-Flasche sowie einen Kegelverschluss und Bierschlauch benötigen, um das Gerät in Betrieb zu nehmen. Die Installation ist daher entsprechend aufwändig, auf der anderen Seite können aber dann auch große Fässer angeschlossen werden. Wenn Sie auf der Suche nach einem vollwertigen Zapfsystem sind, dann ist das PYGMY 25 für Sie das richtige.

Unterm Strich war die Erfahrung mit der Bierzapfanlage durchweg positiv. Welche Stärken und Schwächen sie bietet, haben wir in der folgenden Gegenüberstellung nochmals übersichtlich für Sie zusammengefasst.

Vorteile
Leistung:

Die Zapfanlage arbeitet mit einer Leistung von 267 Watt, was ein sehr ordentlicher Wert ist und zusammen mit dem Durchlaufkühler für sehr gute Resultate sorgt.

Temperatureinstellung:

Die Temperatur kann variabel zwischen 2 und 10°C eingestellt werden.

Durchsatz:

Der Durchsatz von 30 l/Std. ist bereits auf einem sehr hohen Niveau.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung der gesamten Anlage ist sehr gut, was sich auch am sehr hohen Gewicht und dem Edelstahl-Abtropfgitter zeigt.

Bedienung:

Die Bedienung ist sehr komfortabel und unkompliziert.

Haltbarkeit:

Nicht nur die Haltbarkeit der Anlage selbst ist gut, sondern es kann ein Bierfass auch problemlos bis zu 4 Wochen lang verwendet werden, wenn es angebrochen wurde.

Nachteile
Lieferumfang:

Da es sich um ein komplettes Zapfsystem handelt, benötigen Sie zur Anlage noch eine CO2-Flasche und einen Druckminderer und einen Kegelverschluss sowie einen Bierschlauch.

Reinigung:

Durch den komplexen Aufbau ist auch die Reinigung entsprechend aufwändiger als beispielsweise bei einfachen PerfectDraft-Systemen.

Preis:

Preislich ist die Anlage im oberen Bereich für den Privatgebrauch angesiedelt, sodass das System sicherlich nicht für jeden in Frage kommen wird.

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (6 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status