Beste Barcode-Scanner

Letztes Update: 23.04.19

 

Barcode Scanner – Test 2019

 

 

Das Angebot an Barcodescannern ist sehr groß, sodass es mitunter sehr aufwändig sein kann herauszufinden, welches Modell als bester Barcodescanner in Frage kommt. So müssen Sie nicht nur den Einsatzbereich berücksichtigen, sondern sollten auch Kriterien wie Geschwindigkeit, Ausstattung und Preislage nicht vernachlässigen. Falls Ihnen die Zeit für umfangreiche Vergleiche fehlt und Sie lieber eine schnelle aber dennoch gute Kaufentscheidung treffen wollen, können Sie alternativ auch unserer Kaufempfehlung folgen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Modell TT-BS014 von TaoTronics uneingeschränkt empfehlen, denn der Scanner überzeugt durch einen günstigen Preis in Verbindung mit einer hohen Kompatibilität und einer schnellen Scanrate bei gleichzeitig robuster Bauweise. Als Alternative könnte auch der TT-BS012 von TaoTronics für Sie interessant sein, denn es handelt sich um einen kabellosen Barcodescanner, der gleichzeitig schnell arbeitet, einen internen Speicher hat und zudem durch eine gute Erkennungsrate überzeugt.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Barcodescanner – Kaufberater

 

Ein Barcodescanner wird in vielen Bereichen benötigt. Da das Angebot aber so groß ist, kann die Entscheidung schwer fallen, welches Gerät als bester Barcodescanner für den jeweiligen Einsatzbereich in Frage kommt. Daher lautet die Empfehlung, sich vor einem Preisvergleich damit zu befassen, in welchen Bereichen das Gerät zum Einsatz kommen wird und welche Kaufkriterien beim Kauf eine Rolle spielen. Außerdem finden Sie im Anschluss noch eine Übersicht über die besten Barcodescanner des Jahres 2019, wobei lediglich Laser-Scanner zum Scannen von herkömmlichen Barcodes im Test betrachtet wurden. 3D-Barcode- oder QR-Scanner wurden nicht untersucht.

 

 

Einsatzbereich

 

Laser-Barcodescanner lassen sich vielfältig einsetzen, sind günstig und können herkömmliche Barcodes zuverlässig und präzise scannen. Zum Scannen von Unterschriften, QR-Codes, 2D Codes, DPM oder High Density benötigen Sie jedoch andere Scanner.

Je nach Einsatzbereich sollten Sie sich für ein Gerät entscheiden, dass für diesen Zweck ideal geeignet ist. So sind für die Verwendung im Einzelhandel oder im Büro unproblematische und solide Scanner unerlässlich. Imagescanner als fest installierte Lösungen kommen hier häufig zum Einsatz, allerdings haben Handscanner den großen Vorteil, dass sie deutlich flexibler sind und Sie können sich beim Scannen frei bewegen. Insbesondere bei Kassensystemen in Supermärkten eignen sich stationäre Lösungen. Für kleinere Einzelhändler hingegen sind meist flexiblere Geräte deutlich effizienter und attraktiver.

In der Logistik und Produktion kommen stationäre wie mobile Scanner gleichermaßen zum Einsatz. Hier zählt vor allem eine robuste Bauweise. Erkennbar ist dies an der IP-Klasse, denn diese gibt an, wie beständig das Gerät gegen Schmutz und Feuchtigkeit ist. Eventuell kann es auch von Bedeutung sein, aus welcher Entfernung das Gerät noch Barcodes lesen kann und ob auch durch reflektierende Folien oder Glas gescannt werden kann, denn nicht jeder Scanner ist dazu in der Lage. Insbesondere in großen Produktionen mit vielen Förderbändern sind stationäre Geräte häufig eine gute Wahl. Wenn es aber um das Erfassen und Verwalten von Beständen geht, ist ein handlicher und kompakter Funkscanner mit möglichst großer Reichweite unerlässlich.

Im Gesundheitswesen, wie in Krankenhäusern, Apotheken oder Laboren sorgen Barcodescanner für das Vermeiden von Fehlern und werden natürlich ebenso im Kassenbereich – sofern vorhanden – benötigt. Eine leichte Reinigung des Scanners spielt hier eine entscheidende Rolle. Daher sind schmutzabweisende Modelle ideal. Ob eine kabelgebundene oder kabellose Lösung vorzuziehen ist, hängt vom jeweiligen Einsatzbereich ab.

 

 

Kaufkriterien

 

Wenn Sie verschiedene Handscanner vergleichen, sollten Sie neben dem Preis auch die jeweiligen Kriterien vergleichen, die für die Kaufentscheidung eine Rolle spielen. Im Folgenden erhalten Sie eine Kurzübersicht über Kriterien, auf die es sich zu achten lohnt, unabhängig davon, wo der Scanner letztendlich zum Einsatz kommt.

 

Scans pro Sekunde

Diese Zahl gibt an, wie häufig der Scanner pro Sekunde den Barcode abtastet. Je schneller er dies tut, desto schneller und zuverlässiger werden Barcodes auch letztendlich erkannt. Wenn sehr viele Codes innerhalb möglichst kurzer Zeit erfasst werden sollen, empfiehlt es sich, hier auf einen hohen Wert zu achten. Einfache Geräte arbeiten mit etwa 100 Scans pro Sekunde, während viele Modelle bis zu 1.000 Mal pro Sekunde scannen.

 

Kabelgebunden oder stationär

Ob Sie letztendlich einen kabelgebundenen Scanner einer kabelgebundenen Variante vorziehen, hängt vom jeweiligen Bedarf ab. Kabellose Geräte sind flexibler, müssen aber nachgeladen werden und sind teurer.

 

Verarbeitung

Die Verarbeitung spielt bei einem Scanner der an einem kleinen Kassensystem verwendet wird keine allzu große Rolle. Wichtiger ist es, auf die Haltbarkeit und Materialqualität zu achten, wenn das Gerät sehr stark beansprucht und gegebenenfalls auch mal etwas ruppiger behandelt wird. Einen Hinweis auf die Widerstandsfähigkeit gegen Schmutz und Feuchtigkeit gibt die IP-Klasse. Je höher diese ist, desto besser ist das Gerät vor Staub und Schmutz geschützt. Aufschluss über die Robustheit gegenüber Stößen gibt die IP-Klasse jedoch nicht.

 

Anschlüsse

Manche Kassensysteme verfügen noch über alte Anschlüsse, sodass Sie mit einem modernen Bluetooth-Scanner nur wenig anfangen können. Sie sollten daher unbedingt darauf achten, dass Sie das gewünschte Modell letztendlich auch ohne großen Aufwand an Ihr System anschließen können.

 

Zusatzausstattung

Je nach Anforderungen können verschiedene zusätzliche Eigenschaften für Sie wichtig sein. So macht es für Inventuren Sinn, wenn ein mobiler Scanner über einen internen Speicher verfügt und eine gewisse Anzahl an Codes im Speicher ablegen kann. Auch eine Gummierung kann wichtig sein, wenn es in Ihrem Bereich von hoher Bedeutung ist, dass das Gerät griffig und rutschfest in der Hand liegt. Außerdem sollten Sie insbesondere bei mobilen Geräten darauf achten, dass das Aufladen unkompliziert von statten geht und ein Akku verfügbar ist, damit Sie nicht ständig Batterien tauschen müssen. Am einfachsten ist dies sicherlich, wenn eine Ladestation vorhanden ist. Zusätzlich kann auch die Winkeltoleranz des Scanners eine Rolle spielen. Diese gibt an, wie schräg ein Gerät gehalten werden kann, um dennoch den Code zuverlässig lesen zu können.

 

 

Preislage

 

Generell können Sie davon ausgehen, dass ein kabelgebundenes Modell im Vergleich zum drahtlosen Laser-Barcodescanner deutlich günstiger ist. Für die meisten einfachen Einsatzbereiche, an kleinen Kassensystemen oder auch zum Scannen von Barcodes bei der Warenannahme reicht ein günstiger Barcodescanner völlig aus. Ein einfaches kabelgebundenes Modell ist bereits in einem Bereich zwischen 20 und 30 Euro zu haben.

Je höher Ihre Ansprüche sind und je flexibler Sie agieren möchten, desto teurer wird das Gerät letztendlich. Schnellere Abtastraten, hohe Drahtlos-Reichweiten und robuste Gehäuse sowie Zusatzfunktionen und Ausstattungsmerkmale können den Preis nach oben treiben. Für einfache Anwendungen wird dies in der Regel nicht benötigt, allerdings kann es den alltäglichen Arbeitsablauf enorm erleichtern, wenn Sie sich über große Distanzen frei bewegen und den Scanner zur Ware hinführen können statt umgekehrt. Im Test hat sich jedoch gezeigt, dass nur in den seltensten Fällen Scanner über einem Preisbereich von etwa 50 bis 70 Euro wirklich benötigt werden, denn in dieser Region finden Sie bereits sehr empfehlenswerte drahtlose Scanner für verschiedene Anwendungsbereiche.

 

 

Barcode-Scanner Testsieger – Top 5

 

 

Wenn Sie ein Gewerbe betreiben und über ein Kassensystem verfügen, benötigen Sie meist einen Barcode-Scanner. Üblicherweise verfügen die modernen Modelle über entsprechende Schnittstellen, sodass der Anschluss und die Inbetriebnahme sehr einfach sind. Achten Sie aber darauf, dass Ihr Kassensystem den entsprechenden Scanner unterstützt. Hier müssen Sie gegebenenfalls ausprobieren. Am beliebtesten sind USB Barcode Scanner. Wenn der Barcode Scanner Bluetooth unterstützen soll bzw. Sie ihn kabellos einsetzen möchten, müssen Sie etwas mehr investieren als für ein kabelgebundenes Gerät. Die Liste der besten Barcode-Scanner im Jahr 2019 bietet Ihnen eine Entscheidungshilfe, welches Modell für Sie als bester Barcode-Scanner in Frage kommt.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

TaoTronics TT-BS014 

 

1-taotronics-usb-laserAls günstiger Barcode-Scanner und gleichzeitig als Testsieger konnte sich das Gerät von TaoTronics durchsetzen, da er für die meisten Anwender völlig ausreichend ist und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet.

Das Gerät wird über USB angeschlossen und bietet dadurch eine hohe Kompatibilität mit den meisten Registrierkassen und Rechnern. Die Abtastrate ist mit 100 Scans pro Sekunde sehr gut und auch die Erkennungsrate bis zu einem Abstand von etwa 30 Zentimetern konnte im Test überzeugen.

Mit einer Lesebreite von 18 Zentimetern kann das Gerät problemlos auch größere Barcodes einlesen. Zum Einscannen kleinerer Barcodes verfügt es ebenfalls über eine ausreichende Auflösung, wodurch es branchenübergreifend gut nutzbar ist. Dies wird zudem durch die hohe Barcode-Kompatibilität ergänzt, die dafür sorgt, dass nahezu alle verfügbaren Barcodes gescannt werden können. Allerdings setzt das Gerät einen sehr guten Kontrast voraus. Barcodes auf dunklerem Untergrund oder auf digitalen Displays werden verhältnismäßig schlecht erkannt (der Reflexionskoeffzient ist ≥25%). Sollten Sie hier spezielle Anforderungen haben, müssen Sie sich für ein teureres Gerät entscheiden.

Das verwendete Gehäusematerial aus ABS Kunststoff und PVC macht es günstig in der Herstellung und ausreichend robust, sodass auch ein Sturz keine Schäden verursacht. Der Scanner wiegt nur 136 Gramm, wodurch er sehr handlich ist und auch nach längerer Verwendung keine Ermüdungserscheinungen auftreten. Auch die Verarbeitung des Scan-Knopfes überzeugte, denn er erwies sich als sehr haltbar und robust, sodass auch im Langzeittest keine Funktionsstörungen auftraten und der Scanner seinen Dienst wie erwartet verrichtete.

Ein großer Vorteil ist ebenfalls, dass der integrierte Beeper sich in der Lautstärke regulieren lässt. Dadurch kann das Modell auch in Einsatzbereichen verwendet werden, wo das Piep-Geräusch unangebracht oder störend ist.

 

Kaufen bei Amazon.de (€17.99)

 

 

 

 

TaoTronics TT-BS012 

 

2-taotronics-barcode-scanner-24g-kabellosDer 322 Gramm schwere Wireless-Scanner von TaoTronics überzeugte durch eine sehr hohe Reichweite von 30 bis 50 Metern (ohne Hindernisse). Dadurch eignet sich das Gerät sehr gut für den Einsatz in mittelgroßen Lager- und Geschäftsräumen, insbesondere auch für die Inventur. Die Verbindung erfolgt über einen USB-Dongle, der das Funksignal über die Distanz mit 2,4 GHz überträgt. Beachten Sie, dass es zu Interferenzen mit anderen Drahtlosgeräten (Tastatur, Maus, etc.) kommen kann.

Im Test konnte das Gerät mit Mac OS X und Windows-Systemen problemlos in Betrieb genommen werden. Das Gerät verfügt über einen internen Speicher, in dem Sie bis zu 5.000 Barcodes einspeichern können. Scanbar sind alle gängigen und nahezu alle verfügbaren Barcodes. Sollten Sie die Drahtlosfunktion nur sporadisch nutzen, können Sie das Modell ebenfalls per Kabel betreiben, sodass Sie sich keine Sorgen über leere Batterien oder Akkus machen müssen. Mit einer Akkuladung konnte das Gerät problemlos einen durchschnittlichen Tagesablauf im Einzelhandel überstehen ohne nachgeladen werden zu müssen. Die Abtastrate mit 100 Scans pro Sekunde konnte ebenso überzeugen wie die hohe Auflösung, mithilfe derer Sie sowohl kleine Barcodes als auch größere Codes aus einem Abstand von etwa 30 Zentimetern gut scannen können. Die Winkeltoleranz beim Scannen ist mit rund 65° vorwärts oder rückwärts und 60° seitlich ebenfalls gut, was die Erkennungsrate und Scangeschwindigkeit gegenüber sehr einfachen Scannern deutlich verbessert.

 

Kaufen bei Amazon.de (€45.99)

 

 

 

 

Pro-Line CCD-800 

 

3-pro-line-usbWenn Sie noch über ein  älteres Kassensystem mit PS/2 Anschluss verfügen, sollten Sie sich den kabelgebundenen Scanner von Pro-Line anschauen. Das Modell verfügt noch über den alten Anschluss-Standard, bietet aber zusätzlich auch die Möglichkeit über USB betrieben zu werden, sodass Sie sich nach einem Umstieg auf ein neueres Kassensystem oder neuere Hardware nicht für einen neuen Scanner entscheiden müssen.

Die Lesebreite von 8,2 cm bei einer Abtastrate von 100 Scans pro Sekunde ist für die meisten Standardanforderungen absolut ausreichend. Allerdings sind Sie hinsichtlich der Barcode-Größe eingeschränkt, da der Scanvorgang nur bis zu einem Abstand von etwa 3 Zentimetern zuverlässig funktioniert. Den großen Vorteil den das Modell bietet ist seine Robustheit und solide Verarbeitung. Im Langzeittest konnte das Gerät problemlos auch über einen längeren Zeitraum betrieben werden und überstand auch Stürze meist schadlos. Allerdings wiegt das Modell dadurch mit rund 320 Gramm auch etwas mehr als einfachere Geräte.

 

Kaufen bei Amazon.de (€39.9)

 

 

 

 

Inateck BCST-10 

 

4-inateck-usb-kabelWenn Sie einen Barcode-Scanner kaufen möchten, der auch problemlos mit Android oder iOS-Geräten funktioniert, sollten Sie einen Blick auf den BCST-10 von Inateck werfen. Natürlich funktioniert der Scanner auch auf Windows- oder Mac-Endgeräten problemlos – im Test sogar per Plug and Play. Das Einlesen der Codes kann sowohl per USB-Kabel als auch über eine Bluetooth-Verbindung vorgenommen werden. Aufgrund der Reichweiten-Begrenzung von Bluetooth ist diese jedoch im Vergleich zur Funk-Verbindung deutlich geringer und liegt bei etwa 10 Metern.

Mithilfe des integrierten Speichers von 256KB können bis zu 2.600 Codes ohne benötigte Anbindung an ein Stammgerät eingelesen werden. Diese Funktion ist insbesondere für Inventuren sehr hilfreich. Der Energieverbrauch ist verhältnismäßig niedrig, sodass im normalen Betrieb auch Laufzeiten von bis zu einer Woche erreicht werden können. Auch die Auflösung ist für fast alle Einsatzbereiche absolut ausreichend. Großer Vorteil des Gerätes ist, dass Codes auch von reflektierenden Untergründen oder kontrastärmeren Bereichen gut eingelesen werden können.

 

Kaufen bei Amazon.de (€60.63)

 

 

 

 

Motorola Symbol ls-4278 

 

5-motorola-symbolFür sehr hohe Ansprüche im Bereich des kabellosen Barcode-Scannens konnte das Modell von Motorola überzeugen. Es ist preislich für mittelständische und kleinere Unternehmen uninteressant, spielt aber seine Klasse im professionellen und anspruchsvollen Einsatzbereich voll aus. Dank der hervorragenden Scaneigenschaften kann das Gerät Barcodes aller Art von 2,5 – 76cm Abstand problemlos lesen, sodass auch sehr große Barcodes ohne Mühen eingescannt werden können. Mini-Barcodes funktionierten im Test ebenso zuverlässig und schnell.

Dabei liest das mit Bluetooth arbeitende und sehr hochwertig verarbeitete Gerät in Prinzip jede Art von Barcodes problemlos aus. Der Akku ist austauschbar und auch bei sehr intensiver Verwendung hielt das Gerät stets mindestens einen vollen Arbeitstag durch. Scans von reflektierenden Oberflächen oder Bildschirmen bereiteten keinerlei Probleme und auch kontrastarme Codes konnten gut erkannt werden. Die Abtastrate ist mit 547 Scans pro Sekunde enorm hoch und durch die Reichweite von etwa 100 Metern per Funkverbindung ist das Gerät sehr gut für größere Läger und Hallen geeignet. Dank des Gewichtes von unter 250 Gramm ist die Handhabung ebenfalls entsprechend komfortabel und einfach.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status