n n
n
n
▷ Bandsäge Testsieger - Bestenliste

Beste Bandsägen

Letztes Update: 20.11.19

 

Bandsäge – Test 2019

 

 

Wenn Sie die beste Bandsäge für Ihre Zwecke suchen, sollten Sie sich genau mit den verschiedenen Modellen befassen, denn sie unterscheiden sich deutlich hinsichtlich Funktionen, Verarbeitung, Größe und Möglichkeiten voneinander. Falls Ihnen die Zeit für aufwändige Vergleiche fehlt, Sie aber dennoch eine gute Kaufentscheidung treffen möchten, können Sie unserer Kaufempfehlung folgen, denn die Recherchearbeit haben wir bereits für Sie erledigt. So können Sie ohne großen Zeitaufwand eine gute Entscheidung treffen. Besonders das Modell BS250 von Record Power ist für den Hobbybereich sehr empfehlenswert, denn die Bandsäge bietet aufgrund der universellen Verwendbarkeit, einer guten Schnitthöhe sowie guten Sägeergebnissen in Verbindung mit dem günstigen Preis ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Für Einsteiger ist aber auch die günstige BS 205 von Atika sehr interessant, denn das kompakte Modell wiegt nur 17 Kilogramm, kann gut auf einer Werkbank montiert werden und überzeugt gleichzeitig mit einer hohen Sägequalität bei insgesamt solider Verarbeitung.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

 

Bandsäge Kaufberater

 

Die Bandsäge stellt eine spezielle Sägeform dar, denn sie fällt aufgrund der Größe in die Kategorie einer Maschine. Das Sägeblatt ist geschlossen, woher sich die Bezeichnung „Bandsäge“ anleitet. Ob die beste Bandsäge für Ihren Bedarf ein großes stationäres Gerät oder eine kleinere, günstige Bandsäge sein wird, die an verschiedenen Orten eingesetzt werden kann, hängt von Ihren Anforderungen ab. Um eine Entscheidung treffen zu können, sollten Sie sich zunächst mit den Vor- und Nachteilen von Bandsägen auseinandersetzen und verschiedene Ausstattungsmerkmale kennen und vergleichen können. Nur dann ist ein objektiver Preisvergleich möglich und sinnvoll. In der Top-5-Liste der besten Bandsägen im Jahr 2019 erhalten Sie einen Überblick über empfehlenswerte Modelle unterschiedlicher Preislagen, um den Entscheidungsprozess zu erleichtern.

 

Vor- und Nachteile von Bandsägen

 

Durch die technische Ausführung des Gerätes ergeben sich zwangsläufig gewisse Vor- und Nachteile. Das „Band“, auf dem sich die trennenden Zähne befinden, wird über zwei Umlenkrollen geführt. Klassischerweise handelt es sich bei den Geräten um eine große stationäre Maschine mit einem Gewicht von weit über 100 Kilogramm. Diese werden durch mobilere Handmodelle ergänzt, die teilweise sogar als akkubetriebene Geräte angeboten werden. Hinsichtlich der Arbeitsweise lässt sich das Prinzip am besten mit dem einer altbekannten Laubsäge vergleichen.

Durch die Funktionsweise ergibt sich der große Vorteil, dass die Sägen sehr präzise arbeiten. Der sehr schmale Schnitt trägt dazu bei, dass wenig Abfall anfällt. Dadurch können Sie auch mit Harthölzern sehr präzise und schnell arbeiten. Im Vergleich zu mechanischen Sägen arbeitet eine Bandsäge natürlich deutlich schneller und damit effizienter. Die kleineren mobilen Geräte bilden eine gute Ergänzung des Werkzeugrepertoires im Heim- und Hobbybereich, auch wenn sich eine Anschaffung nur dann lohnt, wenn Sie auf schnelle und präzise Arbeit mit größeren Werkstücken und harten Materialien angewiesen sind.

Allerdings müssen Sie bedenken, dass eine Bandsäge mit einem höheren Wartungsaufwand verbunden ist, als es bei anderen Sägen der Fall wäre. So muss das Sägeband regelmäßig justiert werden, wozu Sie eine gewisse Erfahrung benötigen. Daher lautet die Empfehlung für Anfänger ohne jegliche Vorkenntnisse, sich sehr intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen, bevor Sie schlussendlich eine Bandsäge kaufen. Denn viele Arbeiten im Hobbybereich lassen sich durchaus auch mit anderen Sägen gut erledigen. Wenn Sie ein großes Gerät anschaffen möchten, müssen Sie sich zudem darüber im Klaren sein, dass das Gerät stationär ist und nicht ohne weiteres an einem anderen Ort eingesetzt werden kann. Daher lohnt sich die Anschaffung einer großen Bandsäge nur dann, wenn Sie über eine Werkstatt verfügen, in der das Gerät eine feste Position einnimmt.

 

 

Ausstattungsmerkmale

 

Da das Angebot an Bandsägen sehr groß ist, sollten Sie sich vor dem Kauf unbedingt mit den wichtigsten Merkmalen auseinandersetzen, damit Sie die in Frage kommenden Modelle miteinander vergleichen können.

Eines der Hauptkriterien ist sicherlich die Leistung beziehungsweise die Schnittleistung. Diese wird in Watt angegeben und lässt sich als nominaler Wert gut vergleichen. Die Leistung definiert das Arbeitspensum der Maschine. Beachten Sie aber, dass die Wattangabe der Hersteller sich lediglich auf die Leistungsaufnahme bezieht. Im Test hat sich allerdings gezeigt, dass sich die Leistungsaufnahme nur bedingt auf die Schnittleistung übertragen lässt. Daher lohnt es sich, vor dem Kauf Bewertungen anderer Käufer durchzulesen, die das Gerät bereits im Einsatz haben. Allerdings können Sie durchaus davon ausgehen, dass eine Maschine mit einer Aufnahmeleistung von 500 Watt oder mit Akkubetrieb eine deutlich geringere Schnittleistung haben wird, als ein großes Standgerät mit 1.500 Watt.

Die Bandlänge sollten Sie ebenfalls kennen, da Sie spätestens beim Austausch des Bandes ein passendes neues Band kaufen müssen. Es lohnt sich daher bereits im Vorhinein zu schauen, was entsprechende Ersatzbänder kosten und ob es sich um ein gängiges Maß handelt, dass Sie jederzeit nachkaufen können.

Ein ebenfalls wichtiger Punkt ist die maximale Schnitthöhe der Säge. Denn danach richtet sich, wie groß die Werkstücke maximal sein dürfen. Für den Heimbedarf können Sie davon ausgehen, dass eine Schnitthöhe von rund 10 Zentimetern meist ausreicht. Auch acht Zentimeter sind für die meisten Anforderungen absolut ausreichend, auch wenn Sie das Gerät als Metallbandsäge nutzen möchten.

Achten Sie vor dem Kauf auch auf den verbauten Parallelanschlag. Denn nur mit diesem sind exakte und präzise Schnitte möglich, sodass die Stabilität des Parallelanschlages so gut sein sollte, dass er auch nach Jahren noch fest sitzen sollte. Kleinere Handgeräte bieten wiederum teilweise keinen Parallelanschlag, sodass Sie mit diesen Maschinen nur freihändig arbeiten können.

 

Preislage und zusätzliche Funktionen

 

Die Preisspanne bei Bandsägen ist sehr groß. So finden Sie bereits kleine Geräte für den Privateinsatz im Bereich von 100 Euro. Allerdings müssen Sie natürlich davon ausgehen, dass diese mit den großen stationären Geräten hinsichtlich Leistung und Verarbeitung nicht konkurrieren können. Dennoch kann ein solches Gerät eine gute Hilfe sein, insbesondere wenn Sie mit kleineren Werkstücken oder Weichhölzern arbeiten. Zudem haben Sie den Vorteil, dass diese günstigen Modelle mobil einsetzbar sind. Mit zunehmenden Anforderungen steigt der Preis allerdings recht schnell an. So liegen hochwertige Bandsägen mit einer Leistung über 1 kW und entsprechend guter Verarbeitung schnell über 1.000 oder gar 2.000 Euro. Allerdings bieten mittlerweile auch viele Hersteller erschwingliche Modelle im mittleren Preisbereich bis 600 Euro, die für den privaten Einsatz sehr gut geeignet sind.

Achten Sie vor dem Kauf jedoch zusätzlich darauf, dass das Gerät Ihre Anforderungen hinsichtlich der zu verarbeitenden Werkstücke erfüllen kann. So ist es empfehlenswert, dass die Bandsäge sich leicht verstellen lässt, damit Sie auch Gehrungsschnitte gut durchführen können. Zudem sollte die Schnittgeschwindigkeit Ihrem Nutzungsverhalten entsprechen. Je intensiver Sie das Gerät nutzen, desto schneller sollte es auch laufen, damit nicht die Säge den Flaschenhals in Ihrem Arbeitsablauf darstellt. Die Geschwindigkeit des Bandes wird in Metern pro Sekunde angegeben.

 

 

Bandsäge Testsieger – Top 5

 

 

Mit einer Bandsäge für Holz können auch größere Werkstücke sehr komfortabel bearbeitet werden. Die Geräte für den Heimgebrauch sind kompakt und erschwinglich, sodass in der Regel auch der Transport, je nach Größe und Gewicht der Säge, recht einfach von der Hand geht. Im Test wurden die beliebtesten Geräte unter die Lupe genommen und auf deren Leistung, Verarbeitung und Preis-Leistungsgefüge hin untersucht. Das Ergebnis ist eine Liste der fünf Testsieger der besten Bandsägen im Jahr 2019 aus verschiedenen Kategorien sodass für jeden Bedarf das passende Modell gewählt werden kann.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Record Power BS250 

 

1.Kompakte BandsägeAls beste Bandsäge konnte sich das Gerät von Record Power durchsetzen, da es unter’m Strich das beste Preis-Leistungsverhältnis bot und für vielerlei Arbeiten geeignet ist. Mit der BS250 lässt sich problemlos auch dünnes Alublech mit 2 – 3 mm Dicke verarbeiten.

Die Sägebandlänge beträgt 1780mm bei einer Breite zwischen 6,4 und 12,7mm. Werkstücke können mit einer Durchgangsbreite von maximal 240 mm geschnitten werden bei einer maximalen Schnitthöhe von 12cm. So können auch große Werkstücke gut verarbeitet werden und insbesondere im Hobbybereich konnte die vibrationsarme Maschine durch eine gute Verarbeitung und Sägequalität überzeugen.

Jedoch sollten Sie bedenken, dass aufgrund der Leistung Harthölzer mit einer gewissen Dicke nur mit sehr viel Gefühl und langsam gesägt werden können. Insbesondere dann, wenn diese in der Länge geteilt werden sollen.

Die Säge arbeitet mit einer Leistung 370 Watt, wodurch auch Kurvenschnitte in Dielen oder Bohlen kein Problem darstellen. Der 31,5 x 35cm große Tisch kann bis 50° geneigt werden, sodass auch exakte Gehrungsschnitte unkompliziert und komfortabel durchgeführt werden können, was den Einsatzbereich der Säge zusätzlich erweitert. Im Lieferumfang befindet sich ein zusätzlicher Winkelanschlag. Aufgrund der kompakten Bauweise der 30 Kilogramm schweren Säge steht diese sehr sicher, was ein sauberes Arbeiten ermöglicht. Je nach Bedarf findet sie auch auf einer Werkbank oder einem entsprechenden Untergestell gut Platz und kann dadurch einfach zu einer halbstationären mobilen Bandsäge umgewandelt werden.

Wenn Sie ein Mittelklasse-Gerät suchen, mit dem Sie nahezu alle im Hobbybereich anfallenden Tätigkeiten zuverlässig und gut erledigen können, lohnt es sich daher, die BS250 von Record Power zu kaufen.

Der Testsieger unter den besten Bandsägen des Jahres 2019 ist für viele Anwendungsbereiche sehr empfehlenswert und konnte im Test überzeugen. Ob sich die Anschaffung auch für Sie lohnt, können Sie anhand der Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile, die sich aus dem Testbericht ergeben, nochmals abwägen.

Vorteile
Preis-Leistung:

Durch die gute Ausstattung in Verbindung mit einem moderaten Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Schnittbreite und –höhe:

Trotz des günstigen Preises sind die Durchgangsbreite mit 24 cm und die Schnitthöhe mit 12 cm sehr ordentlich.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung des Gehäuses ist gut, wodurch das Modell eine lange Lebensdauer hat. Praktisch sind auch das geringe Gewicht von nur 30 Kilogramm und die hohe Standfestigkeit.

Sägebild:

Das Modell arbeitet mit einer Leistung von 370 Watt und erzielt saubere Schnitte auch bei Kurvenschnitten.

Funktionsumfang:

Der Tisch kann bis 50° geneigt werden, Gehrungsschnitte sind problemlos möglich und dank Winkelanschlag sind die Anwendungsmöglichkeiten vielfältig.

Nachteile
Leistung:

Die Erfahrung mit der Bandsäge hat gezeigt, dass sie durch die Leistung von 370 Watt durchaus Probleme mit der Verarbeitung von Harthölzern bekommen kann.

Kaufen bei Amazon.de (€319.95)

 

 

 

 

Atika 302410 BS 205 

 

2.ATIKA BS 205Die günstige Bandsäge von Atika ist hervorragend für Einsteiger geeignet, denn sie bietet ein gutes Preis-Leistungsverhältnis und ist zudem kompakt und leicht. Mit einem Gewicht von 17 Kilogramm bei Abmessungen von 38 x 46,5 x 45cm eignet sie sich sehr gut zur Montage auf einer Werkbank oder einem Untergestell, um eine optimale Arbeitshöhe zu erreichen. Die Säge ist aus Alu-Guss gefertigt und verfügt insgesamt über einen ausreichend stabilen und festen Stand. Sie arbeitet mit einer Leistung von 370 Watt, ist aber die Säge mit der schwächsten Sägeleistung im Test gewesen. Durch die Sägebandlänge von 1400mm bei einer Bandbreite von 6,5mm und einer maximalen Durchgangsbreite von 195mm bzw. Schnitthöhe von 80mm eignet sich das Modell dennoch für die meisten Arbeiten im Hobbybereich, wodurch es insbesondere als Einsteigermodell für einfache Tätigkeiten sehr gut geeignet ist. Im Umgang mit Harthölzern hat das Gerät ab einer gewissen Materialstärke allerdings Probleme.

Der 30x30cm große Tisch kann zur Durchführung von Gehrungsschnitten um 45° geneigt werden und aufgrund der im Verhältnis zum Preis sehr guten Sägequalität bietet die Säge damit einen durchaus guten Nutzen im Hobbybereich.

Die Säge ist bestens für Sie geeignet, wenn Sie auf der Suche nach einem günstigen Modell für Ihre Heimwerkstatt sind, mit dem Sie Hobby- und Bastelarbeiten zuverlässig durchführen können. Im Test hat das Gerät die ebenfalls gute Bandsäge von Einhell verdrängen können, die als direkter Konkurrent zur BS 205 gesehen werden kann, da die Preislagen auf einem Level sind. Aufgrund der etwas schwächeren Leistung der TC-SB 200 von Einhell konnte sich das Gerät von Atika am Ende durchsetzen.

Die günstige und gute Bandsäge von Atika ist für viele Arbeiten gut geeignet, obgleich nicht für alle, sodass sie nicht für jeden in Frage kommt. Falls Sie noch unschlüssig sind, hilft Ihnen die Zusammenfassung der Vorteile und Nachteile vielleicht weiter.

Vorteile
Preis:

Preislich liegt das Modell im absoluten Einstiegsbereich, sodass Sie unterm Strich sehr günstig ist.

Bauweise:

Die Säge ist sehr kompakt und leicht, denn sie wiegt gerade einmal 17 Kilogramm bei einer Größe von 38 x 46,5 x 45 cm. Trotzdem ist sie recht standfest und kann auch verwendet werden, ohne sie verschrauben zu müssen.

Sägehöhe und-breite:

Trotz der kompakten Bauweise lassen sich Werkstücke mit einer maximalen Breite von 19,5 cm bzw. einer maximalen Höhe von 8 cm verarbeiten.

Funktionen:

Der Tisch lässt sich für Gehrungsschnitte um 45° neigen und ein Parallelanschlag ist ebenfalls enthalten.

Nachteile
Leistung:

Die Leistung der Säge liegt nur bei 370 Watt, sodass sie für Harthölzer nur bedingt geeignet ist.

Anwendungsbereiche:

Durch die relativ einfache Verarbeitung und das geringe Gewicht in Verbindung mit der fehlenden Geschwindigkeitsregulierung ist das Modell hinsichtlich Einsatzbereichen etwas eingeschränkter.

Zu Amazon

 

 

 

 

Makita LB1200F 

 

3.Makita MAKITA LB1200FBei dem 77,5 x 61,5 x 160 cm großen und 81 Kilogramm schweren stationären Gerät von Makita handelt es sich um eine Bandsäge für gehobene Ansprüche. Entsprechend ist der Preis für den Hobbybereich sicherlich für einfache Arbeiten nicht mehr angemessen. Je höher Ihre Ansprüche sind, umso eher lohnt sich aber die Investition in das Mittelklassemodell. Die LB1200F arbeitet mit einer Leistung von 900 Watt, wird aber ebenfalls noch einfach über 230 Volt betrieben.

Aufgrund der Größe wird das Gerät freistehend platziert und erlaubt durch den 56x40cm großen und neigbaren Arbeitstisch auch die Verarbeitung großer Werkstücke. Mit Harthölzern hat die Säge keine Probleme und auch Stahlbleche können bis zu einer Dicke von 5mm gut verarbeitet werden. Das Modell von Makita erlaubt eine maximale Durchgangsbreite von 240mm und verfügt über eine Schnitthöhe von 165mm. Die Montage war relativ einfach und die Materialverarbeitung ist insgesamt gut. Einzig die Verarbeitung und das Handling der Anschläge sind nicht unbedingt optimal.

Insgesamt überzeugte das Gerät mit sauberen Schnittergebnissen bei variabler Geschwindigkeitsregelung in 2 Stufen und einem leisen Betriebsgeräuschpegel. Für die Durchführung fortgeschrittener Arbeiten lohnt sich der Kauf der LB1200F von Makita auf jeden Fall.

Wenn Sie noch nicht sicher sind, ob sich die Anschaffung des hochwertigen Modells von Makita für Sie lohnt, kann Ihnen die Gegenüberstellung der Stärken und Schwächen sicher weiterhelfen.

Vorteile
Verarbeitung:

Das Gerät ist sehr solide gebaut, steht dank Untergestell sehr fest und hat ein Gesamtgewicht von 81 Kilogramm. Außerdem arbeitet sie sehr leise und sorgt für gute Resultate.

Anwendungsbereiche:

Die Säge ist für gehobene und sogar professionelle Ansprüche konzipiert. Es lässt sich sogar Stahlblech (bis 5mm) verarbeiten und große Werkstücke stellen ebenfalls kein Problem dar (Schnitthöhe 16,5 cm).

Leistung:

Das Gerät arbeitet mit einer Leistung von 900 Watt. Dadurch sind auch Arbeiten mit Harthölzern problemlos möglich.

Funktionsumfang:

Neben dem großen neigbaren Arbeitstisch bietet das Modell auch zwei Geschwindigkeitsstufen und kann daher für viele Arbeiten genutzt werden.

Nachteile
Preis:

Durch den relativ hohen Preis ist sie für Hobbyarbeiten sicherlich etwas überdimensioniert.

Anschläge:

Die Verarbeitung und Handhabung der Anschläge ist im Verhältnis zum Preis nicht ideal.

Kaufen bei Amazon.de (€789)

 

 

 

 

Metabo BAS 505 DNB 

 

4.Metabo Bandsäge BAS 505Bei dem 2 Meter hohen und 90×80 cm breiten Gerät von Metabo handelt es sich um ein rund 130 Kilogramm schweres Standgerät, das auch im professionellen Bereich zum Einsatz kommt. Durch den sehr hohen Preis im Vergleich zu den übrigen Geräten ist es daher für den Hobbybedarf nur bedingt geeignet. Wenn Sie aber auf der Suche nach einer professionellen Bandsäge sind, die über eine ausreichende Kraft zur Verarbeitung auch sehr harter und sperriger Werkstücke verfügt, dann sollten Sie zur Bandsäge von Metabo greifen.

Mit einer Leistung von 1,5 kW benötigt das Modell einen Starkstromanschluss, setzt diese Notwendigkeit aber entsprechend auch in Sägeleistung um. Die Sägebandbreite beträgt 6 – 25mm bei einer Schnitthöhe von 280mm und einer Durchlassbreite von 440mm. Die Bedienung ist einfach und auch ohne Werkzeug sind sowohl das Sägeblatt höhenverstellbar als auch die HSS-Präzisionsdreirollenführung justierbar. Für anspruchsvolle Arbeiten auf professionellem Niveau bietet die BAS 505 von Metabo alles, was eine gute Bandsäge bieten sollte.

Wer ein professionelles Modell sucht, sollte daher unbedingt einen Blick auf die Bandsäge von Metabo werfen. Ob sich die Investition für Sie lohnt, können Sie anhand der Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile nochmals abwägen.

Vorteile
Verarbeitung:

Die Säge ist hervorragend verarbeitet und massiv gebaut. Mit einem Gewicht von 130 Kilogramm steht sie bombenfest und sicher.

Einsatzbereiche:

Das Modell ist voll für den professionellen Bereich ausgelegt und bietet universelle Einsatzmöglichkeiten.

Leistung:

Die Säge wird am Kraftstrom angeschlossen und bringt dadurch eine Leistung von 1,5 kW. Dadurch können Sie problemlos alle Arten von Hölzern oder auch dickeres Stahlblech verarbeiten.

Durchlassbreite und –höhe:

Die maximale Breite für Werkstoffe liegt bei 44cm und die maximale Höhe bei 28 cm. Damit können Sie auch sehr große Werkstücke problemlos bearbeiten.

Handhabung:

Durch die einfache Handhabung und Höhenverstellbarkeit in Verbindung mit der sehr guten Ausstattung ist der Umgang mit dem Gerät schnell erlernt.

Nachteile
Preis:

Preislich liegt die Säge auf einem sehr hohen Niveau, sodass sie sich für Hobbyanwender kaum lohnt.

Kraftstromanschluss:

Durch die sehr hohe Leistung muss die Säge an einem Starkstromanschluss betrieben werden.

Kaufen bei Amazon.de (€2076.6)

 

 

 

 

Scheppach HBS300 

 

5.HBS300Das 65 Kilogramm schwere Gerät von Schleppach wird inklusive Untergestell geliefert und erlaubt Arbeiten auf hohem Niveau. Die Durchlasshöhe beträgt 175 mm auf einer Breite von 305mm.

Die Sägegeschwindigkeit kann in zwei Stufen geregelt werden und der großzügige 50x40cm große Tisch ist unkompliziert um 45° neigbar. Die Spezifikationen in Verbindung mit einer Motorleistung von 740 Watt erlauben die Durchführung anspruchsvoller Tätigkeiten mit harten als auch sperrigen Werkstücken.

Damit stellt die HBS300 ein gutes Bindeglied zwischen professioneller Bandsäge und Einstiegsgerät dar, die hinsichtlich Verarbeitung, Sägequalität und Leistung durchaus überzeugen kann. Der Anschluss erfolgt über 230 Volt, sodass sie überall problemlos installiert und in Betrieb genommen werden kann.

Beim Modell von Scheppach handelt es sich unterm Strich um ein solides Mittelklasse-Modell. Im Folgenden erhalten Sie nochmals eine Gegenüberstellung der Stärken und Schwächen.

Vorteile
Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis des Modells ist unterm Strich sehr gut.

Einsatzmöglichkeiten:

Durch die hohe Leistung in Verbindung mit einer guten Durchlasshöhe und –breite (17,5 bzw. 30,5 cm) können alle Arten von Hölzern oder auch Stahlblech gut verarbeitet werden.

Leistung:

Die Säge arbeitet mit einem 740 Watt starken Motor, sodass auch anspruchsvolle Holzverarbeitung möglich ist.

Funktionen:

Der Funktionsumfang ist gut, gehrungsschnitte sind dank neigbarem Tisch natürlich möglich und auch die Anschläge fehlen natürlich nicht.

Nachteile
Preis:

Für Hobbyanwendungen liegt sie preislich bereits über dem, was die meisten Personen für eine Bandsäge ausgeben würden und für den professionellen Bereich ist sie hingegen etwas zu kompakt.

Kaufen bei Amazon.de (€379.9)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status