5 Beste Aufnahmegeräte im Test 2022

Letztes Update: 30.09.22

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Aufnahmegerät – Vergleich & Kaufberater

 

Es ist nicht so leicht, das beste Aufnahmegerät oder Diktiergerät für Ihre Zwecke zu finden, denn die Auswahl ist riesig. Außerdem müssen Sie sich nicht nur für eine Art von Aufnahmegerät entscheiden, sondern sich auch etwas intensiver mit der Ausstattung und der Aufnahmequalität auseinandersetzen. Falls Ihnen für umfangreiche Vergleichsarbeit die Zeit fehlt, sind Sie hier richtig, denn wir haben die Recherche bereits für Sie erledigt und können Ihnen eine fundierte Kaufempfehlung aussprechen. So können wir Ihnen das Diktiergerät WS-852 von Olympus sehr empfehlen, denn es ist hochwertig verarbeitet, bietet umfangreiche Funktionen und zeichnet mit ordentlicher Qualität auf. Alternativ ist auch das digitale Diktiergerät von Kinpee sehr zu empfehlen, denn es ist besonders kompakt gebaut, bietet sinnvolle Funktionen und verfügt über einen großen internen Speicher.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Aufnahmegeräte Kaufberatung

 

Bevor Sie einfach ein günstiges Aufnahmegerät oder Diktiergerät kaufen, sollten Sie sich ein wenig mit der Materie befassen. Im Folgenden haben wir einige der wichtigsten Aspekte für Sie zusammengefasst, die Sie beim Vergleich zwischen verschiedenen in Frage kommenden Geräten in Betracht ziehen sollten. Abschließend können Sie unserem Testbericht noch eine Übersicht über die besten Aufnahmegeräte 2022 entnehmen, die wir im Test ermittelt haben. 

Aufnahmetechnik – Digital oder analog

Unsere Empfehlung lautet, sich zunächst mit der Frage zu befassen, ob Sie eher ein digitales oder ein analoges Diktier- bzw. Aufnahmegerät kaufen möchten. Im Wesentlichen haben digitale Geräte in allen Bereichen die Nase vorn. Das betrifft sowohl die Aufnahmequalität als auch die Bedienung, die Möglichkeiten der Übertragung von Dateien und auch die Akkulaufzeit. Es gibt jedoch einen entscheidenden Vorteil, den analoge Aufnahmegeräte haben: Sie können während einer laufenden Aufnahme problemlos einige Sekunden zurückspulen und eine vorhandene Aufnahme überspielen. Das ist mit den meisten digitalen Aufnahmegeräten entweder nicht möglich oder eher kompliziert umgesetzt.

Auf der anderen Seite brauchen Sie für analoge Aufnahmegeräte aber spezielle Kassetten und Sie müssen mit höheren Anschaffungskosten rechnen als mit digitalen Modellen, die teilweise schon für wenige Euro zu bekommen sind. Zudem sind digitale Aufnahmegeräte kompakter, die Daten können später am PC unkompliziert nachbearbeitet werden, ohne dass Sie ein weiteres Gerät zur Digitalisierung zwischenschalten müssen. Die Sprachqualität wird im Laufe der Zeit zudem nicht schlechter.

Je umfangreicher ein digitales Aufnahmegerät ausgestattet ist, desto komplizierter kann es jedoch auch in der Handhabung werden. Wenn Sie großen Wert auf Einfachheit legen und die analoge Technik zu schätzen wissen, kann sich daher nach wie vor die Anschaffung eines analogen Diktiergeräts für Sie lohnen.

 

Arten von Aufnahmegeräten

Wenn Sie sich für eine Technik entschieden haben, sollten Sie sich mit den verschiedenen Arten von Diktiergeräten befassen, die für Ihre Zwecke in Frage kommen. Die wichtigsten Arten haben wir hier für Sie kurz zusammengefasst.

Klassisches Diktiergerät: Ein klassisches Diktiergerät – ob analog oder digital – kommt für Sie als bestes Aufnahmegerät in Frage, wenn Sie das Audio-Aufnahmegerät überwiegend für die Aufnahme von Sprachmemos oder Konferenzen nutzen möchten. Diese Geräte sind kompakt und speziell für diesen Verwendungszweck zugeschnitten. Die Sprachqualität spielt bei diesen Geräten in der Regel nur eine untergeordete Rolle. 

Mini-Diktiergeräte: Von einem Mini-Diktiergerät spricht man, wenn es sich um ein kleines Aufnahmegerät handelt, mit dem Sie jederzeit Gespräche aufzeichnen können, ohne ein größeres Diktiergerät mitnehmen zu müssen. Es gibt Mini-Aufnahmegeräte auch in Form eines Stifts oder in Form von kleinen Buttons, die auf den ersten Blick nicht als Aufnahmegerät erkennbar sind.

Voice- und Audio-Rekorder: Solche Geräte sind speziell dafür konzipiert, qualitativ hochwertige Sprachaufnahmen erstellen zu können. Sie verfügen häufig über einen Mikrofonverstärker und sind in der Lage, auch Gespräche in größerer Entfernung klar aufzuzeichnen. Sie können auch für Konferenzen sinnvoll sein. Preislich liegen solche Audio-Aufnahmegeräte mit Mikrofonverstärker aber bereits auf einem höheren Niveau.

Diktierstation: Wenn Sie überwiegend Aufnahmen an einem bestimmten Ort durchführen – beispielsweise im Büro – kann es sinnvoll sein, sich für ein Gerät zu entscheiden, das Sie direkt an der Steckdose betreiben können. So  brauchen Sie keinen Akku und haben in der Regel größere Lautsprecher zur Verfügung, um die Aufnahmen direkt an der Station abspielen zu können. Hierbei kommt es nicht so sehr auf eine kompakte Bauweise an.

Weitere Kaufkriterien

Neben der Preislage und der Art des Diktiergeräts müssen Sie beim Preisvergleich auch einige weitere Kriterien berücksichtigen. Einige der wichtigsten Unterscheidungsmerkmale, in denen sich ein hochwertiges und teures sowie ein günstiges Aufnahmegerät unterscheiden, haben wir hier für Sie zusammengefasst.

Speichergröße: Bei digitalen Sprachrekordern spielt die Kapazität eine große Rolle. Nach ihr richtet sich die Gesamtlänge an Aufnahmen, die Sie durchführen können. Häufig können Sie die Bitrate (also die Sprachqualität) noch variabel einstellen, was sich in kleineren oder größeren Dateien äußert. Wenn der Speicher per SD-Karte erweiterbar ist, sind Sie hinsichtlich der Kapazität natürlich flexibel; ähnlich wie bei einem analogen Gerät, bei dem Sie eine neue Kassette einlegen können.

Tonqualität und Dateiformat: Achten Sie auch darauf, in welchem Format die Aufnahmen im Gerät abgelegt werden. Heute ist MP3 der gängige Standard. Analoge Aufnahmegeräte haben manchmal die Möglichkeit, das Band langsamer laufen zu lassen, um die Aufnahmelänge zu erhöhen. Dies geht aber zu Lasten der Qualität. Das ist vergleichbar mit dem Speichern von Audiodateien mit sehr geringer Bitrate.

Ausstattung: Die meisten Aufnahmegeräte verfügen neben einem Display über verschiedene Funktionen. So können Sie bei vielen Geräten nicht nur eine Speicherkarte einlegen, sondern zusätzlich auch die Empfindlichkeit und die Aufnahmequalität einstellen. Außerdem verfügen viele Geräte über einen Lautsprecher, um die Aufnahmen auch direkt über das Gerät wiedergeben zu können. Darüber hinaus können noch eine Displaybeleuchtung, ein Ständer, eine Rauschunterdrückung sowie verschiedene Aufnahme-Programme für unterschiedliche Szenarien, eine Mikrofonverstärkung sowie gegebenenfalls mehrere Mikrofone sinnvolle zusätzliche Ausstattungsmerkmale sein.

Bedienkomfort: Je umfangreicher die Funktionen eines Aufnahmegerät sind, desto komplizierter kann auch die Bedienung werden. Selbst komplexe Aufnahmegeräte mit vielen Einstellungsmöglichkeiten sollten dennoch einen eigenen Button zum Start einer Aufnahme sowie eine einfache Lautstärkeregulierung sowie eine Pause- und Stopp-Funktion per Button haben. Wenn Sie alles nur über ein kompliziertes Menü steuern können, wird es schnell frustrierend, das Gerät schnell und unkompliziert zu nutzen. 

Anschlussmöglichkeiten: Falls es Ihnen wichtig ist, dass Sie Kopfhörer an das Gerät anschließen können, müssen Sie natürlich auf einen entsprechenden Anschluss achten. Bei  digitalen Geräten kommt in der Regel ein USB-Anschluss hinzu, es gibt aber auch Geräte, die Ihnen das Übertragen von Dateien per Bluetooth oder WLAN erlauben. Das kann je nach Einsatzbereich sehr praktisch und zeitsparend sein.

 

Aufnahmegerät – Vergleich & Kaufberater 

 

Wenn Sie ein Diktiergerät bzw. ein Aufnahmegerät mit Mikrofon kaufen möchten, haben Sie die Qual der Wahl, denn das Angebot ist sehr groß. In unserem Aufnahmegerät-Test haben wir uns viele verschiedene Modelle genauer angeschaut und die Testsieger in unserer Top-5-Liste der besten Aufnahmegeräte 2022 für Sie zusammengefasst.

 

1. Olympus WS-852 digitales Sprachaufnahmegerät 4 GB

 

Als bestes Aufnahmegerät und damit als Aufnahmegerät-Testsieger konnte sich das Modell von Olympus durchsetzen. Es ist hochwertig verarbeitet und ist daher insbesondere auch für unterwegs sehr gut geeignet. Preislich liegt es zwar auf einem etwas höheren Niveau, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist angesichts der guten Ausstattung aber dennoch sehr gut. 

Das Aufnahmegerät verfügt über eine gute Rauschunterdrückung, ist mit einem internen Speicher ausgestattet, der zwar nur 4 GB groß ist, aber per SD-Karte erweitert werden kann. Es nimmt MP3s mit einer Bitrate von bis zu 128 kbps auf, Sie können sie bei Bedarf aber auch reduzieren, um die Aufnahmedauer zu erhöhen. Die Audioqualität ist insgesamt sehr ordentlich und Sie können den integrierten Akku einfach per USB-Kabel aufladen. Außerdem können Sie das Kabel nutzen, um Daten direkt an den PC zu übertragen.

Durch die großen Tasten und das Display ist der Bedienkomfort sehr hoch. Mithilfe des Ständers können Sie den Rekorder aufrecht auf dem Tisch platzieren. Die Rauschunterdrückung leistet bei dem Rekorder sehr gute Dienste und Ihnen stehen zudem verschiedene Aufnahmemodi für unterschiedliche Situationen zur Verfügung.

Vorteile
Verarbeitung:

Das Gerät ist solide verarbeitet und entsprechend langlebig und robust.

Bedienkomfort:

Durch die recht großen Tasten ist der Bedienkomfort hoch.

Aufnahmequalität:

Trotz begrenzter Bitrate (128 kbps) ist die Aufnahmequalität insgesamt gut.

Ausstattung:

Mit Speichererweiterung per SD-Karte, Rauschunterdrückung, Ständer, verschiedenen Aufnahmeszenen sowie Display ist das Gerät gut ausgestattet.

Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist trotz des etwas höheren Preises insgesamt sehr gut.

Nachteile
Interner Speicher:

Das Gerät hat nur einen internen Speicher von 4 GB.

Bitrate:

Die maximale Bitrate ist auf 128 kbps begrenzt.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Kinpee Audio Aufnahmegerät 64 GB

 

Das Aufnahmegerät von Kinpee ist sehr kompakt gebaut und findet damit überall problemlos Platz. Es ist dennoch recht robust, so dass Sie es problemlos unterwegs mitnehmen können. Der interne Speicher liegt trotz der kompakten Bauweise bei 64 GB und auch Lautsprecher finden in dem kompakten Modell noch Platz.

Die Aufnahmequalität ist insgesamt sehr gut und Sie können die Bitrate auf bis zu 3.072 kbps einstellen, wobei Sie nur bis zu 1.536 kbps einstellen dürfen, wenn Sie die Daten noch auf dem Gerät wiedergeben möchten. Als Dateiformate kommen MP3 und WAV zum Einsatz, aber auch APE, FLAC und WMA-Dateien können wiedergegeben werden. Er verfügt über ein Display, einen integrierten Akku und einen USB-Anschluss zum Übertragen von Daten. 

Durch die kompakte Bauweise hat das Gerät nur die Größe eines Lippenstifts oder Feuerzeugs, was allerdings auch die Bedienung etwas fummelig macht. Bei Bedarf können Sie Aufnahmen per Spracherkennung automatisch starten lassen und in der geringsten Bitrate können Sie mit dem internen Speicher bis zu 4.640 Stunden aufnehmen.  Leider müssen Sie aber auf eine aktive Rauschunterdrückung verzichten.

Vorteile
Bauweise:

Das Modell ist sehr kompakt gebaut und hat die Größe eines Feuerzeugs.

Aufnahmequalität:

Die Aufnahmequalität ist dank hoher Bitrate von bis zu 1536 kbps (WAV) sehr ordentlich.

Interner Speicher:

Der interne Speicher ist mit 64 GB ordentlich groß (nicht erweiterbar).

Funktionen:

Das Gerät verfügt über eine automatische Aufnahme per Spracherkennung, einen guten Akku, ein Display und kann zudem als USB-Speicher genutzt werden.

Kapazität:

Mit geringer Bitrate im MP3-Format (32 kbps) können bis zu 4.640 Stunden aufgezeichnet werden.

Nachteile
Bedienkomfort:

Durch die kompakte Bauweise ist die Bedienung mitunter etwas fummelig.

Rauschunterdrückung:

Das Gerät hat keine Rauschunterdrückung, so dass es beispielsweise für Aufnahmen im Auto ungeeignet ist.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. Zoom H4n Pro Black 220 GE Handy Recorder 32 GB

 

Bei dem Zoom Aufnahmegerät handelt es sich um ein kompaktes Aufnahmegerät mit Mikrofonverstärkern, das besonders für qualitativ hochwertige Stereo- und Vierkanal-Aufnahmen im Musikbereich hervorragend geeignet ist. Das Modell arbeitet mit einer hohen Qualität mit 24 Bit, ist mit X/Y-Stereomikrofon ausgestattet und kann bis zu 140 dB verarbeiten. Damit ist es für Musik ideal geeignet. 

Sie können aus drei verschiedenen Aufnahmemodi wählen, es ist ein Effektprozessor integriert, der für besonders realistische Bass- und Gitarrenklänge sorgt und Sie können den 32 GB großen internen Speicher zusätzlich per SD-Karte erweitern. Die Verarbeitung ist unterm Strich sehr solide, das Bedienkonzept ist durch das Display und die großen Tasten sehr gelungen und die Ausstattung kann ebenfalls auf ganzer Linie überzeugen. 

Zwar liegt es preislich auf einem höheren Niveau und ist nicht ganz so kompakt gebaut wie klassische Aufnahmegeräte, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist aber dennoch hervorragend. Das Einsatzspektrum ist sehr breit und es stehen Ihnen zudem zwei XLR-/TRS-Eingänge mit Verriegelung zur Verfügung. Welche Stärken und Schwächen das Modell vereint, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

Vorteile
Aufnahmequalität:

Durch die guten Mikrofone ist die Audioqualität sehr gut.

Empfindlichkeit:

Das Gerät verfügt durch den guten Mikrofonverstärker über eine sehr hohe Empfindlichkeit.

Bedienung:

Der Bedienkomfort ist durch die übersichtliche Menüstruktur und die großen Tasten sehr hoch.

Ausstattung:

Mit erweiterbarem Speicher, Rauschunterdrückung, zwei XLR/TRS-Eingängen, Aufnahmemodi, sehr guten Mikrofonen, Display und verschiedenen Anschlüssen ist das Modell sehr gut ausgestattet.

Verarbeitung:

Das Modell ist insgesamt solide verarbeitet und liegt gut in der Hand.

Nachteile
Preis:

Preislich liegt das kompakte Aufnahmegerät bereits auf einem hohen Niveau.

Bauweise:

Durch die umfangreichen Funktionen und die zwei Mikrofone ist es entsprechend sperriger und nicht so solide.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. Tschisen digitales Diktiergerät 8 GB

 

Das Diktiergerät ist sehr kompakt gebaut und überzeugt dennoch durch eine gute Ausstattung. Es verfügt über eine automatische Spracherkennung für Aufnahmen, hat ein insgesamt sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und bietet eine gute Akkulaufzeit von bis zu 12 Stunden am Stück. 

Die Sprachqualität kann überzeugen und Sie können Aufnahmen mit einer Bitrate von bis zu 1.536 kbps aufzeichnen. Dank integriertem Akku, Display, Lautsprecher und die beiden größeren Haupt-Tasten zur Aufnahme und zum Stoppen ist das Gerät insgesamt sinnvoll und ausreichend ausgestattet. Zwar kann es durch die kompakte Bauweise etwas umständlicher sein, Einstellungen vorzunehmen, doch wenn Sie das nicht stört, erhalten Sie zum fairen Preis ein insgesamt gutes Diktiergerät mit einer Speicherkapazität von 8 GB.

Da sowohl MP3s als auch WAV-Dateien wiedergegeben werden können, ist es auch als MP3-Player nutzbar. Beachten Sie aber, dass der nur mäßige interne Speicher nicht per SD-Karte erweitert werden kann.

Vorteile
Bauweise:

Das Diktiergerät ist sehr kompakt gebaut und findet überall Platz.

Ausstattung:

Mit Spracherkennung, Akku, Lautsprecher, sinnvollen Funktionen und Display ist das Modell sehr gut ausgestattet.

Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

Sprachqualität:

Dank hoher Bitrate von bis zu 1536 kbps (MP3 und WAV) ist die Aufnahmequalität insgesamt sehr gut.

Akkulaufzeit:

Der Akku hält bis zu 12 Stunden am Stück durch.

Nachteile
Kapazität:

Die Speicherkapazität ist auf 8 GB begrenzt und nicht per SD-Karte erweiterbar.

Bedienkomfort:

Durch die kompakte Bauweise ist es mitunter etwas fummelig, die Tasten zu treffen und Einstellungen vorzunehmen.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. Telefo Mini-Aufnahmegerät 64 GB

 

Das Mini-Aufnahmegerät hat trotz der kompakten Bauweise eine ordentliche Kapazität von 64 GB. Es kann per USB direkt an den Laptop angeschlossen werden, um Dateien zu übertragen oder die OTG-Funktion zu nutzen, um Inhalte wiederzugeben. Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich sehr gut, allerdings zeichnet das Gerät ausschließlich Dateien im WAV-Format auf. Die maximale Bitrate liegt bei 348 kbps. 

Durch den günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt sehr gut; insbesondere wenn man bedenkt, dass sogar eine Rauschunterdrückung vorhanden ist. Die Audioqualität ist im Verhältnis zur kompakten Bauweise unterm Strich ordentlich, kann aber mit der größerer Geräte nicht ganz mithalten.. Eine direkte Wiedergabe über das Gerät ist aber nicht möglich. Dafür ist die Bedienung sehr einfach, da praktisch nur ein einziger Knopf vorhanden ist.   

Welche Stärken und Schwächen das Modell vereint, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

Vorteile
Bauweise:

Das Gerät ist sehr kompakt gebaut und findet entsprechend überall Platz.

Interner Speicher:

Trotz kompakter Bauweise bietet das Gerät einen 64 GB großen Speicher.

Bedienung:

Da es praktisch nur einen Button gibt, ist die Bedienung kinderleicht.

Ausstattung:

Das Modell bietet eine gute Rauschunterdrückung, eine OTG-Funktion zum Anschluss an das Smartphone und eine Wiedergabefunktion ist das Modell gut ausgestattet.

Nachteile
Aufnahmequalität:

Die Qualität der Sprachaufnahmen ist trotz ordentlicher Bitrate nur mäßig.

Ausstattung:

Auf ein Display oder Lautsprecher müssen Sie verzichten.

Dateiformat:

Das Gerät speichert Aufnahmen nur im WAV-Format mit 384 Kbit/s.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status