fbpx

5 beste Antibellhalsbänder im Test 2019

Letztes Update: 23.10.19

 

Antibellhalsband – Vergleich & Kaufberater

 

Wenn Sie auf der Suche nach dem besten Antibellhalsband sind, sollten Sie sich vor dem Kauf ein wenig intensiver mit dem Thema befassen. So sollten Sie nicht nur die Funktionsweise und die verschiedenen Arten von Halsbändern verstehen, sondern sich auch mit den Vor- und Nachteilen sowie der Zielsetzung eines solchen Halsbandes auseinandersetzen. Falls Ihnen dies zu aufwändig ist und Sie lieber eine schnelle aber dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, können wir Ihnen behilflich sein, denn den Rechercheaufwand haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das PET2433 von Nakosite uneingeschränkt empfehlen, denn es überzeugt durch umfangreiche und wirkungsvolle Funktionen in Verbindung mit einer guten Anpassungsfähigkeit und einer guten Verarbeitung. Als Alternative können wir auch den Bark Stop von Petic sehr empfehlen, denn das solide Modell arbeitet vollautomatisch, steigert akustisches Signal und Vibration automatisch und ist für verschieden große Rassen geeignet.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Anti-Bell-Halsbänder Kaufberatung

 

Das Angebot an Erziehungshalsbändern und Antibellhalsbändern ist sehr groß. Daher ist es wichtig, sich vor dem Kauf mit den verschiedenen Arten und den Vor- und Nachteilen zu befassen. Um Ihnen die Entscheidung etwas zu erleichtern, haben wir in unserer abschließenden Bestenliste die besten Antibellhalsbänder des Jahres 2019 für Sie zusammengefasst.

 

 

Funktionsweise und Arten von Anti-Bell-Halsbändern

Es gibt verschiedene Arten von Halsbändern, die Bellkonzerten Abhilfe schaffen sollen. Wichtig zu wissen ist, dass diese Art von Halsband mit Vorsicht zu genießen ist und nicht für jede Situation und jedes kleine Bellen sinnvoll eingesetzt werden kann. Mehr dazu erfahren Sie im Abschnitt Vor- und Nachteile. Welche Methoden zum Einsatz kommen, haben wir hier kurz für Sie zusammengefasst.

 

Spray-Halsband:

Bei einem Spray-Halsband für Hunde wird der Hund kurz mit Wasser bespritzt, wenn er eine gewisse Zeit lang bellt. Die Idee dahinter kommt vom Gedanken, dem Hund mit Wasser einen Schreck verpassen zu können, wobei Wasser dem Tier vermeintlich nicht schadet. Das Problem bei dieser Art ist, dass der Hund zunächst nicht versteht, dass ihm das Wasser nicht schaden kann. Er kann nicht erkennen, ob es sich um Wasser oder eine andere Substanz handelt. Dadurch erschrecken viele Hunde sehr stark und werden in Alarmbereitschaft versetzt, statt sie zu unterdrücken. In Einzelfällen kann dies das Bellen sogar verstärken. Halsbänder, die mit dieser Methode arbeiten, kommen also keinesfalls für jeden Hund in Frage und Sie müssen ganz klar abwägen und prüfen, wie Ihr Tier darauf reagiert. Eine Empfehlung für diese Methode können wir generell nicht geben.

Elektrohalsband:

Im Vergleich zu Wasser-Halsbändern arbeiten Elektro-Halsbänder anders und versetzen dem Tier einen kleinen Elektroschock. Dieser ist zwar nicht sehr stark, kann aber ebenso wie Wasser das Tier sehr verstören, weshalb wir Elektroschock-Halsbänder keinesfalls empfehlen können. Man darf hier auch nicht unerwähnt lassen, dass Stromhalsbänder für Tiere in Deutschland generell verboten sind. Dies leuchtet auch ein wenn man sich vorstellt, das Halsband erleide bei Nässe einen Defekt. Das Tier würde dann dauerhaft starkem Strom ausgesetzt und regelrecht gequält werden. Insbesondere problematisch ist, dass der Hund stark erschreckt, da er die Quelle des Schmerzreizes nicht zuordnen kann. Letztendlich quälen Sie das Tier mit einem solchen Halsband eher als ihm zu helfen.

Akustisches / Vibrations-Halsband:

Vibrationshalsbänder arbeiten nicht über Erschrecken oder Schmerzen, sondern sollen dem Hund per Vibrationsfunktion ein Feedback geben. Dies ist sowohl aus Tierschutz-Sicht unbedenklich und hat in vielen Tests zudem bewiesen, dass es eine wirksame Unterstützung bieten kann, wenn man dem Tier das Bellen abgewöhnen will. Viele Modelle werden zusätzlich mit einem akustischen Signal gekoppelt, sodass sowohl eine Vibration als auch ein Ton abgespielt wird, wenn das Tier lange bellt. Da jedes Tier anders reagiert, ist die Ansprechrate auf diese Kombination von beiden Reizen sehr gut. Wenn Sie ein günstiges Antibellhalsband suchen, werden Sie in dieser Kategorie ebenfalls fündig, denn preislich fangen Vibrations-Halsbänder bereits auf einem recht niedrigen Niveau an. Achten Sie darauf, dass es wasserdicht ist und eine glatte Oberfläche hat, die sich leicht reinigen lässt.

Funkhalsband:

Auch ein Funkhalsband das mit Vibration oder einem akustischen Signal arbeitet, kann eine Alternative sein. Es löst dabei nicht unbedingt automatisch bei bestimmten Bedingungen aus, sondern kann per Fernbedienung aktiviert werden. Hier gibt es Modell mit Ultraschall-Signal oder auch Vibration. Je nach Bedarf kann ein solches Halsband – das im Vergleich zu anderen Varianten ein Stück teurer ist – bei der Erziehung des Tieres helfen und dazu beitragen, dass Sie den Hund auch beim Freilauf im Griff behalten.

 

Vor- und Nachteile

Sie sollten immer bedenken, dass selbst ein Modell, das als bestes Antibellhalsband beworben wird und viele positive Erfahrungsberichte aufweist, nicht unbedingt bei Ihrem Tier funktionieren muss. Jeder Hund ist anders und reagiert auf andere Signale. Entsprechend ist auch ein solches Halsband keine Garantie, dass Sie dem Hund das Bellen abgewöhnen können.

Problematisch an den Halsbändern, die automatisch auslösen ist zudem, dass man immer bedenken muss, dass das Bellen nicht immer zum gleichen Zeitpunkt und aus dem gleichen Grund auftritt. Insbesondere wenn der Hund mit dem Bellen etwas ausdrücken will, was wir im ersten Moment nicht vermuten (Schmerzen, Erschrecken, Kommunikation), macht das Halsband hier keinen Unterschied zum nervigen Dauer-Bellen wenn der Briefträger an der Tür war. Es kann sich bei zu vielen Fehl-Reizen daher ergeben, dass der Hund nicht das gewünschte Bellen an der Tür einstellt, sondern vielleicht das Melden wenn er pinkeln muss oder Schmerzen hat. Bei traumatisierten Hunden kann dies Fehlprägungen noch verstärken.

Das richtige Halsband kann aber durchaus bei der Erziehung helfen und dazu beitragen, das nervtötende, andauernde und unbegründete Bellen zu unterlassen. Außerdem richtet man mit dem richtigen Erziehungshalsband keinerlei Schaden an, sondern gibt lediglich über ein neues Signal ein Feedback, wenn die Stimme von Herrchen oder Frauchen nicht mehr wirkt. Allerdings sollte man immer auch in der Nähe sein, denn das Halsband soll schließlich nicht das Anschlagen und Melden des Hundes unterbinden, sondern nur eine bestimmte Art des Bellens.

 

 

Zusammenfassung

Probieren geht über Studieren. Eine klare Empfehlung gibt es nicht. Wenn Sie einen Preisvergleich durchführen, schauen Sie sich auf jeden Fall auch die Bewertungen anderer Nutzer an und greifen Sie zum Ultraschall-Halsband, zum Vibrations-Halsband oder zum Funk-Vibrationshalsband. Alle anderen Arten können wir nicht wirklich empfehlen, auch wenn ein Spritzhalsband in seltenen Fällen je nach Tier ebenfalls durchaus funktionieren kann. Dies ist aber mit Vorsicht zu genießen.

Ziel muss immer sein, das Tier nicht zu ärgern, genauso wenig wie es uns mit dem Bellen ärgern will. Es sollte stets nur als Unterstützung zum Training und zur Erziehung eingesetzt werden und man sollte zudem keine Wunder erwarten. Einen Versuch ist es aber durchaus wert, denn die Erfolgschancen stehen nicht schlecht. Achten Sie darauf, dass es wasserdicht und gut verarbeitet ist und zudem natürlich darauf, dass dem Tier kein Schmerz zugefügt wird.

 

5 beste Antibellhalsbänder (Test) 2019

 

Sie kennen das sicherlich: Sie lassen Ihren Hund kurze Zeit zu Hause zurück oder müssen kurz in einem Geschäft etwas besorgen und binden ihn draußen an, und schon fängt er an zu bellen und hört nicht mehr auf. Das reibt an den Nerven, nicht nur den eigenen, auch an denen der Passanten und Mitmenschen. Aber es gibt eine Trainingsmethode, die dabei hilft, dem vierbeinigen Freund das Bellen abzugewöhnen: Antibellhalsbänder arbeiten häufig mit Signalen, die dem Vierbeiner in kurzer Zeit das Bellen abgewöhnen. Aber welches Produkt kann sich tatsächlich als bestes Antibellhalsband durchsetzen? Im Test haben wir die vielversprechendsten Modelle unter die Lupe genommen und die Testsieger in unserer Top-5-Liste der besten Antibellhalsbänder des Jahres zusammengefasst.

 

 

1. Nakosite PET2433 Anti-Bell Hundehalsband

 

Das schwarze Antibellhalsband von Nakosite konnte sich als bestes Antibellhalsband durchsetzen. Es kommt mit zahlreichen Funktionen daher und sorgt nicht nur im Test, sondern auch bei den Kunden für Begeisterung. Das PET2433 ist für jeden Hund geeignet – sowohl kleine als auch mittlere bis hin zu großen Hunden profitieren von der leichten Größenregulierung des Halsbandes. Ob Retriever, Schäferhund, Terrier oder Chihuahua – es eignet sich für Halsgrößen von 25 bis 60 Zentimeter. Es ist aus einem extrem langlebigen Nylon gefertigt und ist dadurch wetterbeständig und absolut reißfest. Dabei ist das aktuell beste Antibellhalsband auch besonders leicht und kompakt, denn es wiegt nur 82 Gramm und kann so auch mal leicht in der Tasche mitgeführt werden.

Im Fokus steht hier vor allem die hohe Effektivität des Bandes. Es trainiert den Hund sowohl mit akustischen als auch mit Vibrationssignalen, die Empfindlichkeit kann bei der innovativen Chiptechnologie auf einem Regler auf 7 Stufen eingestellt werden. Das Halsband benötigt weiterhin nur Batterien und ist dadurch unkompliziert verwendbar – einfach umlegen, die Sensibilität und das Signal aktivieren und dem Halsband das effektive Training des Hundes überlassen.

Hier bekommen Sie ein besonders günstiges Antibellhalsband, das sowohl durch seine Funktionalität als auch die hochwertige Verarbeitung überzeugt. Negativ zu erwähnen ist lediglich der relativ hohe Batterieverbrauch, sodass die Folgekosten etwas höher ausfallen.

Der Testsieger unter den besten Antibellhansbändern 2019 konnte im Test auf ganzer Linie überzeugen. Welche Vor- und Nachteile sich aus dem Testbericht ergeben, haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

Vorteile
Wirksamkeit:

Durch die Kombination aus Vibration und akustischem Signal wirkt das Halsband sehr gut.

Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist hervorragend, denn das Halsband ist recht günstig.

Passgenauigkeit:

Das Halsband ist für viele verschiedene Hunderassen geeignet.

Tragekomfort:

Durch das geringe Gewicht von nur 82 Gramm stört es die Tiere nicht.

Bedienung:

Die Handhabung ist sehr unkompliziert.

Nachteile
Batterieverbrauch:

Der Batterieverbrauch ist recht hoch, sodass die Folgekosten etwas höher ausfallen.

Zu Amazon

 

 

 

 

2. Fortgeschrittenes 2in1 Anti-Bell Hundehalsband

 

Zu den besten Anti-Bell-Hundehalsbändern 2019 gehört zweifelsfrei auch das Bark Stop Halsband von Petic. Das Halsband arbeitet ohne Stromstöße oder Sprays, sondern lediglich mit Vibration und Signalton, was vollkommen harmlos ist. Es ist so konzipiert, dass der Hund das Bellen auch ohne menschliches Zutun komplett einstellt. Entsprechend ist auch keine Fernbedienung oder Ähnliches vorhanden. Dabei steigert sich mit der Häufigkeit des Bellens die Vibrationsdauer, die zum anfänglichen Signalton, der immer vier Sekunden lang anhält, zugeschaltet wird. Auch der Signalton wird mit zunehmendem Bellen deutlich lauter. Bellt das Tier für 30 Sekunden nicht, setzen sich die Intensitätsstufen zurück. Viele Hunde springen darauf an und lernen, dass das Gerät ausschließlich einsetzt, wenn sie Bellen, denn nach jedem zusätzlichen Bellen wird ein längerer Reiz ausgelöst, den die Tiere als störend empfinden.

Das Gerät ist insgesamt solide verarbeitet und eignet sich für verschieden große Hunde. Selbst für kleine Hunde ab etwa 3 Kilogramm ist es bereits gut geeignet, da es sehr kompakt gebaut ist. Durch die flexible Länge des Halsbandes kann es aber auch bei Kunden mit einem Gewicht von bis zu knapp 60 Kilogramm eingesetzt werden. Das Modell ist komplett wasserdicht, die Kombination aus Vibration und akustischem Signal ist insgesamt eine sinnvolle Sache und durch die reflektierenden Eigenschaften bietet es einen zusätzlichen Sicherheitseffekt.

Leider gibt es keine separaten Einstellungsmöglichkeiten und der Erfolg der progressiven Lernmethode hängt letztendlich natürlich vom Tier ab. Im Vergleich zu anderen Erziehungshalsbändern für Hunde konnte das Modell aber überdurchschnittlich gut abschneiden, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis insgesamt sehr gut ist.

Unterm Strich handelt es sich um ein sehr funktionales und gutes Antibellhalsband. Welche Stärken und Schwächen das Modell vereint, haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

Vorteile
Preis-Leistung:

Der Preis ist im Verhältnis zum Lernerfolg und zur Verarbeitung sehr fair, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis gut ist.

Automatische Funktion:

Sie müssen nichts weiter tun, das Halsband reagiert vollautomatisch auf das Bellen Ihres Vierbeiners.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist solide und das Halsband ist wasserdicht.

Wirkung:

Durch die Kombination aus akustischem Signal und Vibration ist die Wirung insgesamt gut.

Passform:

Das Halsband eignet sich für nahezu alle Arten von Hunden bis knapp 60 kg Gewicht.

Nachteile
Einstellungsmöglichkeiten:

Es kann manuell nichts eingestellt werden, man muss also mit den voreinstellten Intensitätsstufen leben.

Kaufen bei Amazon.de (€19.99)

 

 

 

 

3. PetSafe Anti Bell Sprühhalsband Mikrofon Sensor

 

Auch das Antibellhalsband mit Spray von PetSafe hat es in unsere Top 5 geschafft. Es arbeitet mit einer etwas anderen Methode, die aber nicht weniger effektiv ist. Hier wird nicht mit Signalen trainiert, sondern mit leichten Sprühstößen, die dank eines Mikrosensors immer dann auslösen, wenn der Hund zu bellen anfängt.

Mit dem sanften Zitronella wird dem Hund signalisiert, dass er sich unerwünscht verhält und dank eines schnellen Lern-Effektes stellt er das unerfreuliche Bellen bald ein. Das Zitronella ist fleckenfrei und kann schnell und einfach nachgefüllt werden. Das Halsband ist sowohl drinnen als auch draußen verwendbar, denn es ist wasserfest und sehr strapazierfähig, was für viel Begeisterung sorgt – denn mit diesem Halsband bekommen Sie einen besonders langlebigen Begleiter für Ihren Vierbeiner, der sogar mit einer 3-jährigen Garantie ausgestattet ist und zudem noch sehr günstig ist.

Das Halsband funktioniert scheinbar drinnen besser als draußen, denn wenn der Hund sich erst einmal in Rage gebellt hat, hört er auch mit den einsetzenden Sprühstößen gegebenenfalls nicht auf. Wenn ein Gewöhnungseffekt aufgetreten ist, sollten Sie daher gegebenenfalls eine andere Methode ausprobieren. Das ist aber sicherlich typabhängig, letztlich ist das PBC45-14136 eine gute Wahl für alle, die es mit dieser Methode versuchen wollen.

Die Erfahrung mit dem Antibellhalsband war im Test positiv, auch wenn die Funktion umstritten ist. Ob das Modell für Sie in Frage kommt oder nicht, können Sie anhand der Gegenüberstellung der Vor- und Nachteile nochmals in Ruhe abwägen.

Vorteile
Natürliche Substanz:

Das Halsband arbeitet mit Zitronella-Sprühstößen, die völlig unbedenklich sind.

Wirksamkeit:

Bei einigen Hunden lassen sich damit sehr gute Ergebnisse erzielen.

Mikrosensor:

Der Sensor reagiert auf das Bellen sehr gut.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung ist hochwertig, sodass das wetterfeste Halsband entsprechend langlebig ist.

Preis-Leistung:

Die solide Bauweise in Verbindung mit dem fairen Preis sorgt für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Nachteile
Methode:

Das Bellen mit Sprühstößen zu bekämpfen, gilt als umstritten und funktioniert nicht bei jedem Tier.

Nur für den Außeneinsatz:

Im Innenraum mit Sprühstößen zu arbeiten ist nicht ideal.

Zu Amazon

 

 

 

 

4. PetTec Antibell Spray Trainer Pro Erziehungshalsband

 

Auch das Halsband mit Trainingseffekt von PetTec konnte uns im Test überzeugen. Hier wird ebenfalls mit der Spray-Methode gearbeitet – das Nonplusultra: Das Band löst nicht nur automatisch beim Bellen aus, es lässt sich zudem mit einer Fernbedienung auslösen. So ist auch ein manuelles Auslösen ohne Probleme machbar. Auch die Batterien und zwei Nachfüllsprays sind hier beim Kauf schon enthalten.

Dank des umweltschonenden Inhalts ist das Spray für Hund und Halter absolut unbedenklich und ist damit eine besonders sanfte Methode, dem Vierbeiner das Bellen abzugewöhnen.

Leider löst sich das Halsband teilweise zu schnell oder aber gar nicht aus, wenn der Hund bellt, was unterm Strich für einen Abzug in der Gesamtwertung sorgte. Dennoch bekommen Sie hier ein günstiges Bellhalsband, das durchaus empfehlenswert ist.

Falls Sie noch unsicher sind, ob das Modell von PetTec für Sie in Frage kommt, hilft Ihnen die Gegenüberstellung der Stärken und Schwächen, die das Produkt vereint, sicher weiter.

Vorteile
Wirksamkeit:

Bei einigen Hunden lassen sich mit der Sprühmethode sehr gute Ergebnisse erzielen.

Unbedenklichkeit:

Die Sprays sind gesundheitlich für Hund und Halter unbedenklich.

Bedienung:

Das Halsband kann per Fernsteuerung ausgelöst werden, sodass sich der Hund individuell auf verschiedene Reize oder Verhaltensweisen hin erziehen lässt.

Preis-Leistung:

Durch den günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Nachteile
Zuverlässigkeit:

Das Halsband löst nicht immer zuverlässig beim Bellen aus, was am schwachen Sensor liegt.

Methode:

Die Sprühmethode gilt als umstritten.

Nur für den Einsatz im Freien:

Innen mit Sprühstößen zu arbeiten ist sicherlich nicht ideal.

Kaufen bei Amazon.de (€39.95)

 

 

 

 

5. Mothca Anti Bell Halsband für Kleine Hunde

 

Das Halsband für kleine Hunde von Mothca kann vor allem mit der Wiederaufladbarkeit punkten, die ein Nachkaufen von Batterien obsolet macht. Auch das süße Design stößt immer wieder auf Begeisterung, ebenso wie die Qualität und hohe Strapazierfähigkeit des Halsbandes. Hier wird ebenfalls wieder mit einer Kombination aus Sound und Vibration trainiert, was hohe Erfolge mit sich bringt. Ein weiterer Vorteil: Dieses Antibellhalsband ist auch für Welpen schon geeignet, es ist sehr sanft und stresst den kleinen Vierbeiner nicht unnötig.

Eventuell ist das Halsband bei einigen Hunden recht empfindlich und löst mitunter auch aus, wenn der Hund zu schnell rennt oder sich schüttelt, was sicherlich ein großer Nachteil ist. Einige Hunde reagieren nicht auf das Piepen oder Summen und sind dagegen resistent.

Sollte dieser Fall eintreten, müssen Sie gegebenenfalls das Modell oder die Methode wechseln. Dennoch sind Sie mit diesem Produkt alles in allem gut beraten, denn die Ansprechrate war unterm Strich gut.

Welche Vorteile und Nachteile das Halsband bietet, haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst. So können Sie leichter abwägen, ob das Modell für Sie in Frage kommt oder nicht.

Vorteile
Aufladbar:

Dank Akku müssen Sie keine Batterien wechseln, sondern können das Halsband aufladen.

Design:

Das Design kam im Test gut an.

Verarbeitung:

Insgesamt ist das Halsband solide und gut verarbeitet.

Universell:

Selbst bei Welpen kann das Halsband schon angelegt werden.

Methode:

Das Halsband gibt einen Piepton von sich und vibriert leicht.

Nachteile
Empfindlichkeit:

Mitunter löst das Band auch aus, wenn der Hund schnell läuft oder sich schüttelt.

Wirksamkeit:

Im Test haben viele Hunde auf das Piepen und Summen praktisch nicht reagiert.

Zu Amazon

 

 

 

 

Nicht verfügbare Produkte

 

 

GoodBoy GB02V

 

Unter die besten Antibellhalsbändern des Jahres gehört auch das GB02V des renommierten Hundelabels GoodBoy. Das Modell bietet viele Möglichkeiten für Ihren Vierbeiner, damit das nervenaufreibende Bellen bald ein Ende hat. Auch dieses Halsband kommt selbstverständlich ohne Schock aus und ist mit einem progressiven Korrektur-Stimulus ausgestattet – auch hier wirkt eine ausgeklügelte und von dem Hund leicht verständliche Kombination aus akustischen Signalen und Vibration.

Geeignet ist es vor allem für kleine und mittelgroße Hunde. Das gleichmäßige Muster aus Vibrationen und Signalen ist für die Vierbeiner schnell, leicht und intuitiv zu verstehen. So wird das Bellen schon nach kurzer Zeit eingedämmt und immer weiter reduziert. Auch das Design und die Qualität überzeugen die bisherigen Käufer. Es ist aus robustem und reißfestem Kunststoff gefertigt und sitzt bequem und sicher am Hals des Hundes. Wählen können Sie zwischen vielen auffälligen und dezenten Farben und damit Ihren individuellen Geschmack bedienen.

Das Antibellhalsband für kleine Hunde erfreut sich großer Beliebtheit, es ist einfach zu handhaben und muss lediglich vor Gebrauch mit Batterien bestückt werden – schon kann das Training des Hundes losgehen. Besonders zu loben ist die schnelle und auffällige Wirkung sowie die absolut schmerzfreie Nutzung des Halsbandes. Auch unter den günstigen Modellen steht das GB02V ganz vorn – damit bekommen Sie ein optimales Preis-Leistungs-Verhältnis, das nichts zu wünschen übrig lässt. Als ein kleines Manko ist nur zu verzeichnen, dass das Halsband bei Nichtgebrauch irgendwann zu Piepen beginnt und die Batterie entfernt werden muss.

Unterm Strich handelt es sich um ein sehr funktionales und gutes Antibellhalsband. Welche Stärken und Schwächen das Modell vereint, haben wir im Folgenden nochmals für Sie zusammengefasst.

Vorteile
Verarbeitung:

Das Halsband ist sehr hochwertig verarbeitet und entsprechend langlebig.

Funktionalität:

Dank Korrektur-Stimulus, der aus einer Kombination aus akustischem Signal und Vibration besteht, ist die Funktion sehr gut.

Wirkung:

Die Wirksamkeit ist unterm Strich sehr gut.

Passgenauigkeit:

Insbesondere bei kleinen und mittelgroßen Hunden passt das Halsband sehr gut.

Bedienung:

Die Bedienung ist unkompliziert.

Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.

Nachteile
Standby-Verbrauch:

Wenn es längere Zeit nicht genutzt wird, beginnt es zu piepen, wenn die Batterie gewechselt werden muss.

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status