5 beste Antibellhalsbänder im Test 2022

Letztes Update: 01.07.22

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Antibellhalsband im Test – die besten Produkte 2022 im Vergleich

 

Wenn Sie auf der Suche nach dem besten Antibellhalsband sind, sollten Sie sich vor dem Kauf ein wenig intensiver mit dem Thema befassen. So sollten Sie nicht nur die Funktionsweise und die verschiedenen Arten von Halsbändern verstehen, sondern sich auch mit den Vor- und Nachteilen sowie der Zielsetzung eines solchen Halsbandes auseinandersetzen. Falls Ihnen dies zu aufwändig ist und Sie lieber eine schnelle aber dennoch gute Kaufentscheidung treffen möchten, können wir Ihnen behilflich sein, denn den Rechercheaufwand haben wir bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen das Beruhigungshalsband Home Concept von Canosept sehr empfehlen, denn es wirkt sehr sanft, ist stresslindernd und lässt sich sehr einfach anwenden. Das Beruhigungshalsband Adaptil C66461D ist zudem bestens geeignet, wenn Sie ein passgenaues Halsband für Ihren Vierbeiner suchen, das Ihren Hund zuverlässig beruhigt.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Anti-Bell-Halsbänder Kaufberatung

 

Das Angebot an Erziehungshalsbändern und Antibellhalsbändern ist sehr groß. Daher ist es wichtig, sich vor dem Kauf mit den verschiedenen Arten und den Vor- und Nachteilen zu befassen. Um Ihnen die Entscheidung etwas zu erleichtern, haben wir in unserer abschließenden Bestenliste die besten Antibellhalsbänder des Jahres 2022 für Sie zusammengefasst.

Funktionsweise und Arten von Anti-Bell-Halsbändern

Es gibt verschiedene Arten von Halsbändern, die Bellkonzerten Abhilfe schaffen sollen. Wichtig zu wissen ist, dass diese Art von Halsband mit Vorsicht zu genießen ist und nicht für jede Situation und jedes kleine Bellen sinnvoll eingesetzt werden kann. Mehr dazu erfahren Sie im Abschnitt Vor- und Nachteile. Welche Methoden zum Einsatz kommen, haben wir hier kurz für Sie zusammengefasst.

Spray-Halsband: Bei einem Spray-Halsband für Hunde wird der Hund kurz mit Wasser bespritzt, wenn er eine gewisse Zeit lang bellt. Die Idee dahinter kommt vom Gedanken, dem Hund mit Wasser einen Schreck verpassen zu können, wobei Wasser dem Tier vermeintlich nicht schadet. Das Problem bei dieser Art ist, dass der Hund zunächst nicht versteht, dass ihm das Wasser nicht schaden kann. Er kann nicht erkennen, ob es sich um Wasser oder eine andere Substanz handelt. Dadurch erschrecken viele Hunde sehr stark und werden in Alarmbereitschaft versetzt, statt sie zu unterdrücken. In Einzelfällen kann dies das Bellen sogar verstärken. Halsbänder, die mit dieser Methode arbeiten, kommen also keinesfalls für jeden Hund in Frage und Sie müssen ganz klar abwägen und prüfen, wie Ihr Tier darauf reagiert. Eine Empfehlung für diese Methode können wir generell nicht geben.

Elektrohalsband: Im Vergleich zu Wasser-Halsbändern arbeiten Elektro-Halsbänder anders und versetzen dem Tier einen kleinen Elektroschock. Dieser ist zwar nicht sehr stark, kann aber ebenso wie Wasser das Tier sehr verstören, weshalb wir Elektroschock-Halsbänder keinesfalls empfehlen können. Man darf hier auch nicht unerwähnt lassen, dass Stromhalsbänder für Tiere in Deutschland generell verboten sind. Dies leuchtet auch ein wenn man sich vorstellt, das Halsband erleide bei Nässe einen Defekt. Das Tier würde dann dauerhaft starkem Strom ausgesetzt und regelrecht gequält werden. Insbesondere problematisch ist, dass der Hund stark erschreckt, da er die Quelle des Schmerzreizes nicht zuordnen kann. Letztendlich quälen Sie das Tier mit einem solchen Halsband eher als ihm zu helfen.

Akustisches / Vibrations-Halsband: Vibrationshalsbänder arbeiten nicht über Erschrecken oder Schmerzen, sondern sollen dem Hund per Vibrationsfunktion ein Feedback geben. Dies ist sowohl aus Tierschutz-Sicht unbedenklich und hat in vielen Tests zudem bewiesen, dass es eine wirksame Unterstützung bieten kann, wenn man dem Tier das Bellen abgewöhnen will. Viele Modelle werden zusätzlich mit einem akustischen Signal gekoppelt, sodass sowohl eine Vibration als auch ein Ton abgespielt wird, wenn das Tier lange bellt. Da jedes Tier anders reagiert, ist die Ansprechrate auf diese Kombination von beiden Reizen sehr gut. Wenn Sie ein günstiges Antibellhalsband suchen, werden Sie in dieser Kategorie ebenfalls fündig, denn preislich fangen Vibrations-Halsbänder bereits auf einem recht niedrigen Niveau an. Achten Sie darauf, dass es wasserdicht ist und eine glatte Oberfläche hat, die sich leicht reinigen lässt.

Funkhalsband: Auch ein Funkhalsband das mit Vibration oder einem akustischen Signal arbeitet, kann eine Alternative sein. Es löst dabei nicht unbedingt automatisch bei bestimmten Bedingungen aus, sondern kann per Fernbedienung aktiviert werden. Hier gibt es Modell mit Ultraschall-Signal oder auch Vibration. Je nach Bedarf kann ein solches Halsband – das im Vergleich zu anderen Varianten ein Stück teurer ist – bei der Erziehung des Tieres helfen und dazu beitragen, dass Sie den Hund auch beim Freilauf im Griff behalten.

 

Vor- und Nachteile

Sie sollten immer bedenken, dass selbst ein Modell, das als bestes Antibellhalsband beworben wird und viele positive Erfahrungsberichte aufweist, nicht unbedingt bei Ihrem Tier funktionieren muss. Jeder Hund ist anders und reagiert auf andere Signale. Entsprechend ist auch ein solches Halsband keine Garantie, dass Sie dem Hund das Bellen abgewöhnen können.

Problematisch an den Halsbändern, die automatisch auslösen ist zudem, dass man immer bedenken muss, dass das Bellen nicht immer zum gleichen Zeitpunkt und aus dem gleichen Grund auftritt. Insbesondere wenn der Hund mit dem Bellen etwas ausdrücken will, was wir im ersten Moment nicht vermuten (Schmerzen, Erschrecken, Kommunikation), macht das Halsband hier keinen Unterschied zum nervigen Dauer-Bellen wenn der Briefträger an der Tür war. Es kann sich bei zu vielen Fehl-Reizen daher ergeben, dass der Hund nicht das gewünschte Bellen an der Tür einstellt, sondern vielleicht das Melden wenn er pinkeln muss oder Schmerzen hat. Bei traumatisierten Hunden kann dies Fehlprägungen noch verstärken.

Das richtige Halsband kann aber durchaus bei der Erziehung helfen und dazu beitragen, das nervtötende, andauernde und unbegründete Bellen zu unterlassen. Außerdem richtet man mit dem richtigen Erziehungshalsband keinerlei Schaden an, sondern gibt lediglich über ein neues Signal ein Feedback, wenn die Stimme von Herrchen oder Frauchen nicht mehr wirkt. Allerdings sollte man immer auch in der Nähe sein, denn das Halsband soll schließlich nicht das Anschlagen und Melden des Hundes unterbinden, sondern nur eine bestimmte Art des Bellens.

Zusammenfassung

Probieren geht über Studieren. Eine klare Empfehlung gibt es nicht. Wenn Sie einen Preisvergleich durchführen, schauen Sie sich auf jeden Fall auch die Bewertungen anderer Nutzer an und greifen Sie zum Ultraschall-Halsband, zum Vibrations-Halsband oder zum Funk-Vibrationshalsband. Alle anderen Arten können wir nicht wirklich empfehlen, auch wenn ein Spritzhalsband in seltenen Fällen je nach Tier ebenfalls durchaus funktionieren kann. Dies ist aber mit Vorsicht zu genießen.

Ziel muss immer sein, das Tier nicht zu ärgern, genauso wenig wie es uns mit dem Bellen ärgern will. Es sollte stets nur als Unterstützung zum Training und zur Erziehung eingesetzt werden und man sollte zudem keine Wunder erwarten. Einen Versuch ist es aber durchaus wert, denn die Erfolgschancen stehen nicht schlecht. Achten Sie darauf, dass es wasserdicht und gut verarbeitet ist und zudem natürlich darauf, dass dem Tier kein Schmerz zugefügt wird.

 

5 beste Antibellhalsbänder (Test) 2022

 

Sie kennen das sicherlich: Sie lassen Ihren Hund kurze Zeit zu Hause zurück oder müssen kurz in einem Geschäft etwas besorgen und binden ihn draußen an, und schon fängt er an zu bellen und hört nicht mehr auf. Das reibt an den Nerven, nicht nur den eigenen, auch an denen der Passanten und Mitmenschen. Aber es gibt eine Trainingsmethode, die dabei hilft, dem vierbeinigen Freund das Bellen abzugewöhnen: Antibellhalsbänder arbeiten häufig mit Signalen, die dem Vierbeiner in kurzer Zeit das Bellen abgewöhnen. Aber welches Produkt kann sich tatsächlich als bestes Antibellhalsband durchsetzen? Im Test haben wir die vielversprechendsten Modelle unter die Lupe genommen und die Testsieger in unserer Top-5-Liste der besten Antibellhalsbänder des Jahres zusammengefasst.

 

1. Canosept Home Comfort Beruhigungshalsband

 

Als bestes Antibellhalsband und damit als Testsieger konnte sich ein Halsband durchsetzen, das eigentlich gar kein Trainingshalsband ist. Der Grund dafür ist schlichtweg, dass es dem Tier keinerlei Stress bereitet – im Gegenteil – und sehr sanft wirkt.

Es handelt sich um ein Beruhigungshalsband, das mit Baldrian und Lavendel sowie Eucalyptol dafür sorgt, dass der Hund ein Wohlbefinden und Entspannung verspürt. Dies kann dazu beitragen, dass nervöse Hunde ruhiger werden und beispielsweise Bellen dann unterlassen, wenn es durch etwas zu viel Stress ausgelöst wird. Das haslband wird einfach um den Hals gelegt und die Wirkung hält bis zu 30 Tage lang an. Insbesondere auch, wenn das Tier durch Reisen oder bei Arztbesuchen gestresst wird, kann das Halsband eine sehr gute Wirkung erzielen. Es dient aber eben lediglich dazu, das Gemüt des Tieres insgesamt zu beruhigen. Einen Trainingseffekt können Sie mit dem Halsband nicht erzielen.

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt gut, denn das Halsband ist ordentlich verarbeitet, viele Hunde sind zuverlässig durch Lärm oder ungewohnte Situationen weniger stressanfällig und es gibt – bis auf eventuelle allergische Reaktionen bei wenigen Tieren – keine Nebenwirkungen. Natürlich ist es auch wasserfest. Im Vergleich zu echten Antibellhalsbändern mit Vibrationen oder Tönen ist es deutlich weniger belastend für das Tier.

Vorteile
Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist insgesamt sehr gut.

Sanfte Wirkung:

Das Halsband wirkt sich passiv positiv auf den Gemütszustand des Tieres aus und macht den Hund ruhiger.

Handhabung:

Es lässt sich sehr einfach anwenden und kann dauerhaft über 30 Tage getragen werden.

Verarbeitung:

Es ist solide verarbeitet und natürlich wasserdicht, so dass Sie es zum Schwimmen oder bei Regen nicht ausziehen müssen.

Ohne Batterien:

Sie brauchen keinerlei Stromversorgung über Batterien oder einen Akku.

Nachteile
Effekt:

Das Halsband hat keinen erzieherischen Effekt, sondern wirkt rein passiv.

Allergien:

Empfindliche Hunde können auf das Halsband mit allergischen Reaktionen reagieren.  

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Adaptil C66461D für kleine Hunde Wirkungsdauer ca. 4 Wochen

 

Das beste Antibellhalsband von Adaptil ist auf dem zweiten Platz. Dieses Modell ist in zwei Größen verfügbar und eignet sich somit für kleine und große Hunde gleichermaßen. Sie können das Antibellhalsband ganz einfach um den Hals des Hundes legen und verschließen. Die Wirkung tritt sofort ein. Das Antibellhalsband enthält ein natürliches Beruhigungspheromon, welches der Hund riechen kann.

Dieses erinnert ihn an den Geruch der Mutter. Das Halsband kann ungefähr vier Wochen lang genutzt werden und beruhigt den Hund somit über einen langen Zeitraum. Dem Hund wird mit dem Antibellhalsband auf natürliche Weise Sicherheit und Geborgenheit vermittelt, wodurch dieser selbstbewusster und ruhiger ist.

In der Anschaffung ist das Antibellhalsband sehr teuer. Sie können hier nicht auf Vorrat bestellen. Zudem ist nachteilig, dass der Hund durch das Antibellhalsband nicht lernt, sich besser zu benehmen. Das Modell eignet sich somit nur für nervöse Hunde.

Vorteile:
Natürlich:

Das Antibellhalsband ist sehr sanft und wirkt durch natürlichen Geruch beruhigend auf den Hund.

Anlegen:

Das Modell kann sehr einfach angelegt werden. Das überschüssige Stück können Sie einfach abschneiden.

Auswahl:

Sie haben hier zwei Größen zur Verfügung und können das Antibellhalsband somit für große und kleine Hunde nutzen.

Wirkung:

Dieses Modell wirkt beruhigend auf den Hund und vermittelt Geborgenheit und Sicherheit.

Nachteile:
Preis:

In der Anschaffung ist das Antibellhalsband sehr teuer. Vor allem, da dies nur für einen Monat hält.

Strafe:

Durch das Antibellhalsband lernt der Hund nicht, wann ein Verhalten nicht in Ordnung war.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. Adaptil ‎C66490D für kleine Hunde Wirkungsdauer ca. 4 Wochen

 

Das Adaptil Antibellhalsband hat es auf den dritten Platz geschafft. Es handelt sich hierbei um ein gutes Antibellhalsband für Welpen. Dieses wird von Tierärzten empfohlen und eignet sich für Welpen bis 15 kg. Sie können das Antibellhalsband einfach anlegen und das überschüssige Ende abschneiden.

Das Antibellhalsband gibt ein Pheromon ab, welches der Welpe von der Mutter kennt, die dieses nach der Geburt verbreitet, um den Welpen Geborgenheit und Sicherheit zu vermitteln. So können Welpen sich besser an die neue Umgebung gewöhnen und sind weniger nervös.

Nachteilig ist, dass das Antibellhalsband in nur einer Größe verfügbar ist. Zudem ist das Modell in der Anschaffung wirklich kostspielig. Vor allem, wenn Sie bedenken, dass Sie dies alle vier Wochen wechseln müssen, kommen hohe Kosten auf Sie zu.

Vorteile:
Wirkung:

Das Antibellhalsband wirkt beruhigend und vermittelt dem Welpen ein Gefühl von Sicherheit.

Anbringung:

Sie können das Antibellhalsband einfach um den Hals des Welpen legen und das überschüssige Ende abschneiden.

Pheromon:

Das Antibellhalsband gibt ein Pheromon ab, welches der Welpe von der Mutter kennt und somit Geborgenheit vermittelt bekommt.

Tierärzte:

Tierärzte empfehlen dieses Antibellhalsband für nervöse Welpen, um diesen die Eingewöhnung leichter zu machen.

Nachteile:
Preis:

In der Anschaffung ist das Antibellhalsband sehr teuer. Möchten Sie ein günstiges Antibellhalsband, müssen Sie auf ein anderes Modell zurückgreifen.

Größe:

Leider ist das Antibellhalsband in nur einer Größe verfügbar und somit nur für Welpen geeignet.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. Adraw Beruhigungshalsband für Hunde und Katzen Wirkungsdauer max. 60 Tage

 

Viert platziert ist das Adraw Antibellhalsband für Hunde und Katzen. Auch hier werden Pheromone freigesetzt, welche den Hund beruhigen und entspannen. Durch ein entspannteres Wohlbefinden kann der Hund sich besser konzentrieren und lernt schneller, welche Verhaltensweisen gut und schlecht sind.

Sie können das Modell problemlos anlegen und das überschüssige Ende abschneiden. In der Anschaffung ist das Antibellhalsband verhältnismäßig günstig und wirkt bis zu 60 Tage, was deutlich länger ist, als bei den restlichen getesteten Antibellhalsbändern.

Nachteilig ist, dass Sie hier keine Größen zur Auswahl haben, wodurch das Modell nur für Hunde bis 62 cm geeignet ist. Außerdem enthält das Antibellhalsband ätherische Öle, welche nicht bei allen Hunden gut ankommen. Für ältere Hunde, die aggressiv sind, ist das Modell nicht geeignet, da dieses nicht signalisiert, wenn etwas falsch war.

Vorteile:
Preis:

Das Antibellhalsband ist in der Anschaffung verhältnismäßig günstig.

Wirkung:

Sie können sich auf eine zuverlässig beruhigende Wirkung freuen, da das Antibellhalsband Pheromone abgibt, die der Hund aus dem Welpenalter kennt.

Anlegen:

Das Antibellhalsband ist leicht anzulegen und kann an den Hund angepasst werden.

Nachteile:
Geruch:

Dieses Modell riecht zudem nach ätherischen Ölen, welche nicht von allen Hunden als beruhigend empfunden werden.

Größe:

Leider können Sie keine unterschiedlichen Größen auswählen.

Strafe:

Eine Strafe durch beispielsweise Ultraschall widerfährt dem Hund bei Fehlverhalten durch dieses Antibellhalsband nicht.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. Beaphar 17694 für Welpen Wirkungsdauer ca. 4 Wochen

 

Auf dem letzten Platz ist das Antibellhalsband von Beaphar, welches für Welpen geeignet ist. Hat Ihr Welpe Probleme sich einzugewöhnen, kann das Antibellhalsband dabei helfen, dass dieser sich wohlfühlt und entspannter wird. Fühlt sich der Welpe wohl, wird Fehlverhalten unterdrückt, da dieser nicht nötig hat, sein Unwohlsein auszudrücken.

Das Antibellhalsband lässt sich leicht anlegen und kann bis zu vier Wochen lang genutzt werden. Hier wird ein Pheromon abgegeben, welches der Welpe von der Mutter kennt. Geborgenheit und Sicherheit werden dadurch vermittelt.

In der Anschaffung ist dieses Antibellhalsband leider sehr teuer. Zudem können Sie das Modell nur in einer Größe erhalten, wodurch sich dieses nicht für größere Hunde eignet. Das Antibellhalsband ist nicht für aggressive Hunde, die ihre Grenzen austesten wollen geeignet.

Vorteile:
Anlegen:

Sie können das Antibellhalsband sehr einfach anlegen und an den Hals des Welpen anpassen.

Wirkung:

Das Antibellhalsband wirkt durch das abgegebene Pheromon beruhigend und vermittelt dem Tier Sicherheit.

Dauer:

Sie können das Antibellhalsband bis zu vier Wochen lang nutzen.

Nachteile:
Preis:

In der Anschaffung ist das Antibellhalsband leider sehr teuer. Ein Sparpaket mit mehreren Antibellhalsbändern gibt es nicht.

Größe:

Das Antibellhalsband ist in nur einer Größe verfügbar und eignet sich somit nicht für große Hunde.

Aggressiv:

Aggressive Hunde, die Ihre Grenzen nicht kennen, können Sie mit diesem Antibellhalsband nicht erziehen.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status