5 beste Akkordeons im Test 2023

Letztes Update: 03.02.23

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Akkordeons Test und Bewertung 2023

 

Um das beste Akkordeon zu finden, sollten Sie sich vorab ein wenig mit der Materie auseinandersetzen, denn es gibt sehr große Unterschiede bei Klang, Bauart und natürlich der Qualität des Instruments. Falls Sie nur wenig Zeit haben, sich intensiv mit dem Thema zu befassen, können Sie unserer Empfehlung folgen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits erledigt. So können wir Ihnen das Modell Achat 72 von Weltmeister sehr empfehlen, denn das Akkordeon ist leicht, überzeugt durch einen sehr guten Klang, ist hochwertig verarbeitet und der Preis ist fair. Alternativ können wir auch das Alpenklang Mini aus Kirschholz sehr empfehlen, denn es ist leicht, sehr hochwertig verarbeitet und überzeugt durch einen klaren Klang.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Akkordeons Kaufberatung

 

Welches Modell für Ihre Zwecke als bestes Akkordeon in Frage kommt, hängt von Ihren Anforderungen, Erwartungen und auch Fähigkeiten ab. Einsteiger und Kinder sollten eher zu einem leichten und günstigen Akkorden greifen. Alleinunterhalter oder auch sehr fortgeschrittene Musiker haben natürlich ganz andere Anforderungen an das Instrument. Bevor Sie sich einen Überblick über das Angebot verschaffen und einen Preisvergleich durchführen, lautet unsere Empfehlung, sich mit den wichtigsten Eigenschaften, Bauarten und Ausstattungsmerkmalen zu befassen, die ein gutes Akkordeon ausmachen. Um Ihnen die Entscheidungsfindung zu erleichtern, haben wir in unserem abschließenden Testbericht die besten Akkordeons 2023 für Sie zusammengefasst, die wir im Test ermittelt haben.

Bass- und Diskant-Seite bei Akkordeons

Akkordeons sind Handzuginstrumente, die aus einem Mittelteil (Balg) und zwei Seitenteilen (Bass- und Diskantgehäuse) bestehen. Beim Ziehen und Drücken wird Luft durch die Seitenteile geführt. Dort befinden sich die Stimmungen, durch die die Töne entstehen. Was die beiden Seiten ausmacht, haben wir hier kurz für Sie zusammengefasst:

Bass-Seite: Die Bass-Seite befindet sich aus Sicht des Spielers auf der linken Seite. Je nach Bass-System sind die Bassknöpfe unterschiedlich horizontal und vertikal angeordnet. Während Einsteiger eher auf Akkordeons 48 oder weniger Tasten zurückgreifen sollten, verwenden Fortgeschrittene eher große Akkordeons mit bis zu 120 Bässen. Dadurch ist das Spielen aber deutlich komplexer.

Diskant-Seite: Die Diskant-Seite befindet sich auf der rechten Seite. Auf dieser Seite wird die Melodie erzeugt. Um die Töne zu erzeugen, können je nach Akkordeon entweder eine Klaviatur oder Knöpfe zum Einsatz kommen. Insbesondere wenn Sie schon Erfahrungen mit dem Bespielen einer Klaviatur haben (beispielsweise durch Klavier- oder Orgelspielen), macht ein Akkordeon mit Klaviatur deutlich mehr Sinn. Je mehr Diskanttasten ein Akkordeon hat, desto größer und schwerer wird es bei gleicher Bauweise.

 

Arten von Akkordeons

Akkordeons können unterschiedlich aufgebaut sein. Der wesentliche Unterschied liegt in der Erzeugung der Töne, die beim diatonischen und chromatischen Modell gänzlich anders erzeugt werden. Bei Letzterem ist die Tonerzeugung beim Ziehen und Zusammendrücken gleich, während die Töne beim diatonischen Akkordeon unterschiedlich erzeugt werden, je nachdem, ob Sie es zusammendrücken oder ziehen.

Chromatisches Akkordeon: Chromatische Akkordeons bauen auf einer chromatischen Tonleiter auf, die aus zwölf Halbtönen besteht. Da die Töne beim Ziehen und Drücken auf die gleiche Weise erzeugt werden, spricht man von einem gleichtönigen Akkordeon. 

Diatonisches Akkordeon: Bei einem diatonischen Akkordeon basiert der Klang auf diatonischen Tonleitern. Die Tonabstände bestehen aus Halb- und Volltönen. Solche Akkordeons sind üblicherweise mehrstimmig und erzeugen unterschiedliche Töne beim Zusammendrücken und Auseinanderziehen. Das Klangspektrum ist daher breiter.

Tastenakkordeon: Von einem Tastenakkordeon spricht man, wenn die Melodie über eine Klaviatur erzeugt werden – ähnlich wie bei einem Piano. Daher spricht man auch von einem Piano-Akkordeon. Im Vergleich zu Klaviertasten sind die Tasten allerdings schmaler. Die meisten Tastenakkordeons sind chromatisch und gleichtönig.

Knopfakkordeon: Knopfakkordeons haben statt einer Klaviatur kleine Knöpfe, mit denen die Melodie gespielt wird. In der Regel sind Knopfakkordeons chromatisch und haben schwarze oder weiße Knöpfe, die in fünf Reihen angeordnet sind.

Steirische Harmonika: Eine steirische Harmonika ist ein diatonisches Akkordeon, das über Diskantknöpfe bespielt wird. Dadurch unterscheidet es sich von klassischen Knopfakkordeons. Es ist in der Regel wechseltönig. Besonders im bayerischen und österreichischen Raum kommen steirische Harmonikas sehr häufig zum Einsatz.

Akustik, Gewicht und Tonumfang von Akkordeons

Wenn ein Akkordeon größer ist, bleibt mehr Raum für den Tonumfang im Diskant. Bei gleicher Bauweise sind umfangreich ausgestattete Akkordeons entsprechend deutlich schwerer. Kindern und Einsteigern empfehlen wir daher, mit einem Modell anzufangen, das einen etwas geringeren Tonumfang bietet. 

Die Akustik eines Akkordeons wird in erster Linie durch den Tonumfang bestimmt. Je höher er ist, desto besser klingt es. Dies geht jedoch zu Lasten des Gewichts und einer kompakten Bauweise. Neben dem Tonumfang spielen aber auch die Materialzusammensetzung und das Spielgefühl eijne große Rolle.

Akkordeons mit einem Korpus aus Holz klingen im Allgemeinen deutlich voller und werden als harmonischer und klarer empfunden. Im Gegensatz dazu sind jedoch Akkordeons mit einem Kunststoff-Korpus häufig günstiger. Kunststoff hat jedoch eine andere Resonanz und vibriert anders als Holz. Holz schluckt deutlich mehr und klingt aus diesem Grund klarer. Im gesamten Korpus sollten so wenige Vibrationen wie möglich auftreten. Daher eignet sich Schichtholz besonders gut für den Bau eines Akkordeons. Es hat aufgrund des geringeren Gewichts Massivholz in weiten Teilen abgelöst. 

Tastenakkordeons haben bei 17 Diskanttasten in der Regel ein Gewicht zwischen 2 und 3 Kilogramm, während es mit 26 Diskanttasten meist schon zwischen 5 und 6 Kilogramm wiegt. Bei 42 Diskanttasten kommt dann schnell ein Gewicht zwischen 11 und 14 Kilogramm zusammen. Bei Knopfakkordeons verhält es sich etwas anders. Hier wiegt ein Akkordeon mit 31 Diskanten nur etwa 4 Kilogramm. Selbst mit 77 Diskanten erreichen die meisten Modelle nur maximal knapp 12 Kilogramm.

 

1. Weltmeister Achat 72 rot

 

Als bestes Akkordeon und damit als Testsieger setzte sich im Test das Achat 72 von Weltmeister durch. Es ist hervorragend verarbeitet und sehr gut ausgestattet. Gleichzeitig ist es kompakt gebaut und wiegt bei 34 Diskanttasten und 72 Bässen nur rund 7 Kilogramm. Damit ist es für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet und sogar als Reise-Akkordeon noch gut nutzbar. Es verfügt über drei Bassregister und 5 Höhenregister.

Es lässt sich sehr komfortabel bespielen, ist mit einer Medium-Tastatur ausgestattet und wird inklusive Transportkoffer geliefert. Für den modernen Musikunterricht ist es hervorragend geeignet, denn es bietet trotz des geringen Gewichts einen sehr guten Tonumfang.

Da es preislich im oberen Mittelfeld angesiedelt ist, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut. Es gibt kaum Schwächen, wenn man vom Kunststoff-Korpus absieht, der dafür sorgt, dass es nicht ganz so klar und sauber klingt wie ein höherwertiges Akkordeon aus Holz. Allerdings ist das in dieser Preisklasse völlig normal und kein echter Nachteil. Welche Vor- und Nachteile das Akkordeon vereint, haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

Vorteile:
Verarbeitung:

Das Instrument ist hochwertig verarbeitet und auch der Transportkoffer ist solide und gut.

Klang:

Trotz des Kunststoffgehäuses bietet das Akkordeon mit 72 Bässen und 34 Diskanttasten einen sehr guten Klang.

Einsatzbereiche:

Es eignet sich für Einsteiger, Fortgeschrittene sowie auch für Kinder und als Reise-Akkordeon sehr gut.

Preis-Leistung:

Durch den fairen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Nachteile:
Korpusmaterial:

Das Kunststoffgehäuse sorgt für ein geringes Gewicht, was allerdings etwas zu Lasten des Klangs geht.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Alpenklang Mini Steirische Harmonika 11 Bässe 31 Diskant

 

Das Alpenklang Akkordeon ist eine steirische Harmonika, die sehr leicht gebaut ist. Das Gewicht liegt trotz 3-reigem und 2-chörigem Aufbau mit 31 Knopftasten und 11 Helikon-Bässen nur bei 3,9 Kilogramm. Es ist sehr hochwertig verarbeitet und mit einem Echtholzfurnier aus Kirschbaum ausgestattet. Für die erste Reihe ist ein Wechselbass vorhanden und es bietet entsprechend einen sehr guten Tonumfang. Sowohl Einsteiger und Fortgeschrittene als auch Wanderer, die nach einem Reise-Akkordeon suchen, kommen mit dem Modell voll auf ihre Kosten. 

Im Lieferumfang sind ein Trageriemen, ein Koffer und ein Balkschoner enthalten und es wird komplett in Italien gefertigt. Zwar liegt es preislich bereits auf einem höheren Niveau und Sie müssen sich durch die Bauweise mit 11 Bässen begnügen, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich aber dennoch sehr gut. Es lässt sich durch die geräuscharme Mechanik komfortabel bespielen und auch das Stimmenmaterial ist hochwertig verarbeitet. Die leichte Ansprache sorgt für ein sehr angenehmes Spielgefühl.

Das Instrument ist durchweg empfehlenswert, denn es ist langlebig, lässt sich komfortabel bespielen und ist für eine steirische Harmonika mit dieser Ausstattung keinesfalls zu teuer. Welche Stärken und Schwächen das Instrument vereint, können Sie der folgenden Gegenüberstellung nochmals entnehmen:

Vorteile:
Klang:

Das Instrument klingt klar und voll.

Verarbeitung:

Durch das Echtholzfurnier und die leisen Mechaniken ist die Verarbeitung insgesamt sehr hochwertig.

Einsatzbereiche:

Durch den fairen Preis und die kompakte Bauweise ist das Instrument für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet. Auch als Reise-Akkordeon ist es ideal.

Preis-Leistung:

Obwohl es kein günstiges Akkordeon ist, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis gut.

Nachteile:
Bässe:

Es verfügt nur über 11 Bässe, wodurch der Tonumfang reduziert ist.

Preis:

Das Instrument liegt preislich bereits auf einem recht hohen Niveau.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. Hohner 1305-RED Akkordeon

 

Das Hohner Akkordeon ist ein solides Einsteiger-Akkordeon, das zwar aus Kunststoff besteht und dadurch nicht ganz so klar und sauber klingt, durch die gute Ausstattung, den hohen Spielkomfort und die ordentliche Verarbeitung ist das Preis-Leistungs-Verhältnis aber dennoch sehr gut, denn es ist nicht zu teuer. Das in Deutschland gefertigte Pianoakkordeon ist mit 72 Bässen ausgestattet und bietet 34 Diskanttasten. Da es zweistimmig ist, fünf Register hat und mit 7,71 kg im Verhältnis zum Tonumfang recht leicht ist, kommt es für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen in Frage.

Beim Spielen erzeugt es kaum Nebengeräusche, was an der guten Verarbeitung der Tasten und Knöpfe liegt. Es lässt sich sehr komfortabel bespielen und die Mechanik der Bässe überzeugt ebenfalls. Im Lieferumfang sind bereits eine Tasche und ein Tragegurt enthalten. Das Designt ist zwar sicherlich nicht jedermanns Sache, doch wenn Sie ein gutes Akkordeon für Einsteiger suchen, werden Sie hier fündig. 

Vorteile:
Preis-Leistung:

Das Preis-Leistungs-Verhältnis ist unterm Strich sehr gut.

Einsatzbereiche:

Sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene ist das Pianoakkordeon mit Tremolo-Stimmzungen gut geeignet.

Tonumfang:

Das Instrument ist mit 72 Bässen und 34 Diskanttasten ausgestattet. Entsprechend ist der Tonumfang hoch.

Spielkomfort:

Die Tastenansprache ist sehr taktil und der Spielkomfort ist hoch.

Nachteile:
Korpus:

Der Korpus besteht komplett aus Kunststoff.

Klang:

Höherwertigere Instrumente mit Holzkorpus klingen etwas sauberer und klarer als das Modell von Hohner.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. Classic Centabile 00031496 Secondo Junior 8 Bässe 22 Diskant

 

Wenn Sie ein günstiges Kinder-Akkordeon kaufen möchten, das insbesondere auch für kleinere Kinder geeignet ist und dennoch durch eine gute Ausstattung und ordentliche Verarbeitung überzeugen kann, kommen Sie hier auf Ihre Kosten. Es ist preisgünstig und lässt sich komfortabel bespielen. Zwar verfügt es nur über 8 Bässe und 22 Diskanttasten, so dass das Klangspektrum reduziert ist, doch es ist auch entsprechend kompakt und leicht. Insgesamt wiegt das Instrument nur rund 2,4 Kilogramm. 

Zwar ist es im Vergleich zu hochwertigen Modellen deutlich einfacher verarbeitet, doch es kann klanglich dennoch überzeugen, wenn man den sehr günstigen Preis berücksichtigt. Besonders auch als Lerninstrument für Einsteiger lässt sich das Modell sehr gut nutzen. Im Lieferumfang ist ein Tragegurt enthalten und auch eine Tasche wird mitgeliefert. Unterm Strich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis hervorragend. Die wesentlichen Vor- und Nachteile haben wir im Folgenden nochmals kurz für Sie zusammengefasst.

Vorteile:
Preis-Leistung:

Durch den günstigen Preis ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut.

Ideal für Kinder:

Durch das geringe Gewicht und die sehr kompakte Bauweise ist es besonders für Kinder ideal.

Preis:

Es ist preislich im absoluten Einstiegsbereich angesiedelt.

Klang:

Im Verhältnis zum Preis klingt es durchaus ordentlich.

Nachteile:
Tonumfang:

Der Tonumfang ist durch die 8 Bässe und 22 Diskanttasten eingeschränkt.

Verarbeitung:

Das Gehäuse besteht komplett aus Kunststoff und die Verarbeitung ist insgesamt etwas einfacher gehalten.

Kunststoffgehäuse:

Klanglich kann das Akkordeon durch das Kunststoffgehäuse und die einfachere Verarbeitung nicht mit hochwertigen Modellen mithalten.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. Eastar Akkordeon 10 Tasten pädagogisches Musikinstrument

 

Keine Frage, das Modell von Eastar ist eher als ein Spielzeug, denn als ein günstiges Akkordeon zu betrachten. Dennoch vermittelt es ein gutes Gefühl für das Spielen des Instruments und macht es durch die 10 Tasten Einsteigern besonders leicht, sich mit der Technik vertraut zu machen.

Es besteht größtenteils aus Kunststoff, ist sehr leicht zu tragen und der Balg besteht aus Kraftpapier, das sich im Test aber als ausreichend robust herausstellte. Die Verarbeitung insgesamt ist sehr einfach gehalten und der Klang kann – das überrascht sicher nicht – mit einem echten Akkordeon keinesfalls mithalten. Insbesondere für die Kleinen kann sich der Kauf aber durchaus lohnen, denn es ist klein, kompakt, lässt sich relativ schnell erlernen und überzeugt durch den sehr günstigen Preis. Wer keine allzu großen Erwartungen hat und einfach nur ein sehr günstiges Spielzeug-Akkoredeon sucht, mit dem die Kleinen an das Akkordeonspielen herangeführt werden können, der wird den Kauf sicherlich nicht bereuen, denn letztendlich kann man hier nicht viel falsch machen.

Insgesamt misst das kompakte Modell nur 19,4 x 18,6 x 10,8 cm bei einem Gewicht von 721 Gramm. Es ist mit sieben Gesangstasten ausgestattet. Bis auf das B klingen die Stimmzungen überraschend ordentlich, auch wenn es deutlich zu viel Luft zieht. Dadurch lassen sich Töne nur sehr kurz halten. So stößt das günstige Spielzeug-Akkordeon dann spätestens beim Versuch, ernsthaft Lieder nachzuspielen, an seine Grenzen.

Vorteile:
Kindertauglich:

Durch den einfachen Aufbau kann das Akkorden von Kindern gut bespielt werden und das Akkordeonspiel lässt sich gut näherbringen.

Bespielbarkeit:

Es lässt sich leicht bedienen und schnell erlernen.

Preis:

Es ist sehr günstig, so dass das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut ausfällt.

Nachteile:
Klang:

Die Erfahrung mit dem Akkordeon hat gezeigt, dass es klanglich nicht mit höherwertigen Modellen mithalten kann.

Verarbeitung:

Es ist insgesamt sehr einfach verarbeitet.

Bässe:

Es hat nur einen einzigen Bass, was ein authentisches Akkordeonspiel nicht möglich macht.

Diskant:

Es sind nur 7 Diskanttasten vorhanden, so dass das Klangspektrum sehr gering ist.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status