5 beste Ahornsirupe im Test 2021

Letztes Update: 27.09.21

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Ahornsirup – Vergleich & Kaufberater

 

Es ist komplizierter als es klingt, den besten Ahornsirup zu finden, denn das Angebot ist groß und sowohl qualitative als auch geschmacklich unterscheiden sich die Varianten mitunter deutlich voneinander. Daher lautet unsere Empfehlung, sich vor dem Kauf insbesondere davon zu überzeugen, dass das Produkt hochwertig und rein verarbeitet ist. Außerdem spielen natürlich Verpackungsgröße und die Preislage eine große Rolle. Falls Sie nur wenig Zeit haben und einfach nur schnell eine gute Entscheidung treffen möchten, können Sie alternativ auch unserer Kaufempfehlung folgen, denn wir haben die Recherchearbeit bereits für Sie erledigt. So können wir Ihnen den Grad A Syrup von Maple Farm empfehlen, denn er überzeugt durch einen starken Geschmack, eine hohe Qualität der Inhaltsstoffe und den typisch kanadischen Behälter, in dem er geliefert wird. Alternativ ist auch der Dark Robust Vermont von Butternut Mountain Farm sehr empfehlenswert, der er wird im klassischen Behälter geliefert, ist komplett naturbelassen und überzeugt durch einen milden Geschmack.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Ahornsirup Kaufberatung

 

Wenn Sie den besten Ahornsirup suchen, lautet unsere Empfehlung, sich zunächst mit den wichtigsten Kriterien zu befassen, die Ahornsirup ausmachen und ihn von Zucker unterscheiden. Ob ein günstiger Ahornsirup für Sie in Frage kommt oder ob Sie eher ein hochwertiges und etwas teureres Bio-Produkt kaufen würden, hängt dabei natürlich von Ihren Anforderungen ab. Beim Preisvergleich sollten Sie auf jeden Fall stets den Preis auf 100 Gramm herunterrechnen. Um Ihnen die Kaufentscheidung etwas zu erleichtern, haben wir abschließend die besten Ahornsirups 2021 ausgewählt und für Sie zusammengefasst.

Wie gesund ist Ahornsirup im Vergleich zu Zucker?

Ahornsirup besteht überwiegend aus Kohlenhydraten und Wasser. Damit ist er nicht wirklich gesund, denn Mineralstoffe, Vitamine oder Spurenelemente enthält er kaum. Im Vergleich zu Zucker steigt der Blutzuckerspiegel nach dem Konsum von Ahornsirup allerdings deutlich langsamer an. Dies liegt an der geringeren glykämischen Last des Sirups im Vergleich zu herkömmlichem Zucker. Der Insulinbedarf ist also geringer, so dass er insbesondere auch für Diabetiker in geringer Menge besser geeignet ist als beispielsweise Rohrzucker.

Außerdem hat Ahornsirup im Vergleich zu Honig einen deutlich höheren Wasseranteil. Entsprechend hat er bei gleicher Menge auch weniger Kalorien. Will man den gleichen Süßegrad erreichen, wie beispielsweise mit Honig, muss man allerdings auch mehr verwenden, so dass sich der Kalorienvorteil dann wieder aufhebt. Unterm Strich kann man aber dennoch sagen, dass er beim Faktor Gesundheit besser abschneidet als Haushaltszucker, sofern man es nicht übertreibt. Wenn man es durch Ahornsirup schafft, den durchschnittlichen Zuckerverbrauch von 100g pro Tag zu senken (die WHO empfiehlt höchstens 50g pro Tag), ist dies sicherlich lobenswert.

 

Geschmack und Konsistenz

Nicht jeder Ahornsirup schmeckt gleich. Im Gegenteil: Es gibt sehr große Unterschiede. Generell kann man sagen, dass der Sirup umso milder ist, je heller er ist. Daher unterscheidet man bei Ahornsirup auch nach Farbe und Lichtdurchlässigkeit. Die Skala reicht dabei (ähnlich wie bei Energieeffizienzklassen) von AA bis D. Mit AA ist der hellste und mildeste gemeint, während ein Ahornsirup mit D-Grad sehr dunkel, dickflüssiger und sehr würzig bzw. kräftig schmeckt – mitunter geht der Geschmack sogar ins Bittere hinein. Es gilt auch, dass Sie umso weniger Sirup zum Süßen benötigen, je dunkler und kräftiger er ist. Es verhält sich hier so, wie mit einem Konzentrat. Ein dunklerer Sirup wird daher auch entsprechend preisintensiver sein, als ein heller und wässriger. Eng mit der Farbe und dem Wassergehalt hängt natürlich entsprechend auch die Konsistenz zusammen. Wenn Sie es bevorzugen, etwas mehr Sirup zu nehmen, der sich leicht verteilen und ausgießen lässt, ist ein heller Sirup für Sie ideal. Mögen Sie es lieber geschmacklich etwas kräftiger und wollen ohnehin sehr wenig verwenden, sollten Sie zu einem kräftigen Sirup greifen.

Herstellung und Urspungsland

Ahornsirup wird direkt aus dem Saft des Zuckerahorn-Stamms gewonnen. Der Baumsaft wird durch Verdampfen eingedickt, woraus dann der Sirup entsteht. Bei den meisten Herstellern wird aus etwa 40 Liter Baumsaft rund ein Liter Ahornsirup gewonnen. Die meisten Produkte sind komplett naturbelassen, wobei es sowohl Bio-Ahornsirup als auch konventionellen Sirup gibt. Bio-Sirup wird unter strengeren ökologischen Richtlinien produziert.

Trotz des Verdampfens besteht klassischer Ahornsirup immer noch zu rund 50% aus Wasser. Darüber hinaus sind Kohlenhydrate (inkl. Zucker) enthalten. Etwa 90% macht Saccharose und rund 10% Glucose und Fructose aus. Es ist auch ein wenig Eiweiß enthalten und auch einige Spuren von Mineralstoffen finden sich im Sirup.

Etwa 90% des weltweit produzierten Ahornsirups stammt aus Kanada. Darüber hinaus wird auch in China Ahornsirup hergestellt. Entsprechend hat der Sirup stets eine lange Reise hinter sich, bis er bei uns auf dem Tisch landet. Wenn es um den ökologischen Fußabdruck geht, schneidet daher kräftiger Sirup etwas besser ab, denn er ist höher konzentriert und man braucht entsprechend weniger davon. Im direkten ökologischen Vergleich ist sicherlich aus europäischer Sicht Honig eine gute Alternative. Wem dieser jedoch nicht schmeckt und wer nach einer natürlichen Alternative zu Zucker sucht, für den wird der Sirup aus Ahornsaft sicherlich sehr interessant sein.

 

5 beste Ahornsirupe (Test) 2021

 

Die kräftige Süße vom Ahornbaum schmeckt vielen besonders zu ihren Pancakes. Aber auch andere Speisen bekommen damit einen einzigartigen Geschmack. Sie können dabei auf dem Markt zwischen vielen verschiedenen Geschmäckern und vor allem Geschmacksintensitäten wählen und einen Sirup finden, der Ihrem Gaumen besonders gefällt. Wir haben verschiedene Sorten miteinander verglichen und für Sie unsere Top 5 der Kategorie „Beste Ahornsirupe 2021“ zusammengestellt. Bevor Sie also einen x-beliebigen Sirup im Supermarkt kaufen, schauen Sie sich unsere Empfehlungen einmal genauer an!

 

 

1. Maple Farm Syrup Grad A

 

Als bester Ahornsirup des Jahres und damit als Testsieger konnte sich das Produkt vom Hersteller Maple Farm aus Kanada durchsetzen, wo aus den Wäldern von Quebec geerntet wird. Dieser Sirup konnte sich vor allem durch seinen extremen Geschmack und die reinen Inhaltsstoffe durchsetzen. Sie erhalten eine natürliche Süße, die ohne Zucker, Konservierungsstoffe oder andere Zusätze abgefüllt wird und quasi direkt vom Baum zu Ihnen auf den Tisch kommt. Auch Veganer und Allergiker können hier ihr Glück finden, denn der Sirup ist frei von Gluten und Aromen. Obendrein enthält er 27 Antioxidantien!

Da es sich um einen später geernteten Sirup handelt, ist der Geschmack kräftiger und die Farbe besonders dunkel. Die Konsistenz ist nicht flüssig, sondern verhältnismäßig zäh, was ideal für Pancakes oder Süßspeisen ist. Bitte beachten Sie, dass der Geschmack eines Sirups der Klasse C sehr intensiv ist und leicht nach Süßholz schmeckt – was nicht für jeden das richtige ist. Deutlich milder sind da die früher geernteten und mit dem Grad A ausgezeichneten Varianten.

Das Produkt wird in BPA-freien Kunststoff-Behältern geliefert und ein Plastikgeschmack war für die meisten Testpersonen nicht zu vernehmen. Die kleine Kanne hat ein Fassungsvermögen von 1 Liter und verfügt über eine Anti-Tropf-Kappe, damit nichts von dem „goldenen Tropfen“ verloren geht. Nach dem Öffnen hält sich der Sirup bis zu sechs Monate und verliert nichts von seiner Intensität, wenn Sie ihn im Kühlschrank aufbewahren. Egal, ob Sie in einem Haushalt mit vielen hungrigen (Süß-)mäulern leben oder ihn allein oder zu zweit verspeisen, können Sie sicher sein, dass dieser Sirup sich eine Weile hält.

Vorteile
Ideal für Pancakes:

Dieser Ahornsirup ist besonders dickflüssig und aus diesem Grund besonders für fluffige Pancakes und andere Süßwaren geeignet.

BPA-freier Kunststoffbehälter:

Der Sirup wird in einem großen, 1 L Kunststoffbehälter geliefert, der BPA-frei ist. Der Sirup nimmt dabei keinen Kunststoffgeschmak an.

Anti-Tropf-Kappe:

Der Behälter ist mit einer praktischen Anti-Tropf-Kappe versehen, sodass beim Naschen kein wertvoller Sirup daneben geht und Sie es besonders leicht haben, da Sie nichts wegwischen müssen.

Ohne Gluten, Konservierungsstoffe und Aromen:

Der Sirup kommt ganz ohne Konservierungsstoffe, künstliche Süße, Gluten und Aromen aus. Er ist somit auch sehr gut für Allergiker geeignet.

Großer 1 L Behälter:

Der große 1 L Behälter ist ideal für große Familien.

Lange haltbar:

Der Sirup lässt sich bei korrekter Lagerung problemlos bis zu sechs Monate lang aufbewahren, sodass Sie sehr lange was von ihm haben können.

Nachteile
Kräftiger Geschmack nicht für jeden geeignet:

Die Erfahrung mit dem Ahornsirup hat gezeigt, dass dieser einen sehr kräftigen Geschmack hat, der an Süßholz erinnert. Das ist natürlich nicht für jeden etwas.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

2. Butternut Mountain Farm Ahornsirup

 

Auch das hochwertige Produkt von Butternut Mountain Farm konnte im Test sehr gut abschneiden. Es handelt sich um einen feinen Sirup aus Vermont in den Vereinigten Staaten, der sich ideal zum Süßen von Speisen und Backwaren eignet.

Hier erhalten Sie einen naturbelassenen, reinen Ahornsirup, der mit dem Grad B klassifiziert ist. Der Geschmack befindet sich also genau in der Mitte zwischen Grad A, mild und süßlich, und Grad C, kräftig und karamell-artig. Wenn Sie sich noch nicht mit den Geschmäckern auskennen, ist dies eine gute Möglichkeit, sich auszuprobieren. Wie viele andere Produkte dieser Preisklasse wird der Sirup in einem Gefäß aus Kunststoff geliefert. Leider ist hier nicht klar, ob es sich um ein BPA- freies Material handelt.

Nach dem ersten Öffnen lässt sich der Sirup kühl mehrere Monate lagern und verliert nichts von seiner Intensität. Dies konnte sich auch im Langzeittest bestätigen. Damit eignet sich das Produkt mit seiner Größe von 1 Liter ideal für Familien, aber auch Zwei- oder Ein-Personen-Haushalte. Im Verhältnis ist der Preis allerdings relativ hoch gegriffen – dafür haben Sie ein Naturprodukt, das Ihnen sicher gut schmecken wird.

Vorteile
Rein und naturbelassen:

Der hochwertige Sirup ist naturbelassen und stammt aus Vermont, den USA.

Mild und süßlich:

Der Sirup schmeckt eher mild und süßlich. Er ist ideal, wenn Sie eine gute Mischung aus Grad A und Grad C Ahornsirup suchen

Mehrere Monat haltbar:

Der Sirup kann nachdem er geöffnet werden, mehrere Monate im Kühlschrank gehalten werden, sodass Sie recht lange davon naschen können.

Großer Behälter:

Der große 1 L Behälter ist ideal für Familien oder Haushalte ab zwei Personen.

Nachteile
Preisintensiv und Unklarheiten:

Der Preis des Sirups ist relativ hoch gegriffen, da es sich um ein Naturprodukt handelt. Es ist außerdem nicht klar, ob der Behälter frei von BPA ist.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

3. Kirkland 100% Kanadischer Ahornsirup Grad A

 

Der Ahornsirup von der Marke Kirkland hat uns vor allem mit seinem guten Preis-Leistungs-Verhältnis beeindruckt. Für Ihr Geld erhalten Sie einen hochwertigen Sirup mit einem Grad A, der im Vergleich zu den anderen Klassen, B und C, relativ mild im Geschmack ist.

Natürlich ist er noch immer kräftiger als andere Süßungsmittel und bringt den typisch intensiven Geschmack des Ahornsirups mit sich. Der Sirup ist ideal für Pancakes, aber natürlich auch andere Desserts. Wenn Sie die starke Geschmacksnote mögen, dann können Sie ihn auch in das morgendliche Müsli geben oder zum Backen testen.

Das Produkt stammt von kanadischen Farmern und wird mit der traditionellen Methode, die bereits über 200 Jahre alt ist, geerntet. Der bernsteinfarbene, leicht zähe Sirup wird in Kunststoffbehälter abgefüllt und hält sich gekühlt bis zu einem halben Jahr. Wenn Sie kein Fan von Kunststoff sind, dann können Sie ihn bei Erhalt einfach in ein Gefäß aus Glas füllen – und dann ab in den Kühlschrank!

Vorteile
Preis-Leistungs-Verhältnis:

Der hochwertige Sirup stammt von kanadischen Farmen und konnte im Test mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugen.

Milder Geschmack:

Der Grad A Sirup ist, im Vergleich zu Ahornsirup des Grades B oder C, oder besonders mild im Geschmack. Er ist ideal für Sie, wenn Sie Ihren Sirup nicht zu würzig mögen, hat aber natürlich trotzdem den typischen Geschmack von Ahornsirup.

Traditionelle Ernte:

Der Sirup wird seit über 200 Jahren mit traditionellen Methoden in Kanada geerntet.

Besonders lange haltbar:

Der bernsteinfarbene, leicht zähe Sirup hält sich gekühlt etwa ein Jahr lang, sodass Sie besonders lange was davon haben werden.

Nachteile
Milder Geschmack nicht für jeden geeignet:

Der Sirup ist deutlich milder als andere Ahornsirups und aus diesem Grund vermutlich nicht für jeden Geschmack geeignet.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

4. MapleFarm Ahornsirup Grad A Dark

 

Auch das Qualitätsprodukt von Maple Farm hat es in die Top 5 geschafft. Geschmacklich bekommt es eine Bestnote und überzeugt als milder Ahornsirup, dessen Intensität als eher leicht zu bezeichnen wäre. Damit eignet er sich für die meisten Speisen, ohne mit einem zu starken Geschmack zu prägen.

Trotz der langen Haltbarkeit enthält dieser Sirup keinerlei Konservierungsstoffe und ist ebenfalls frei von Zucker, Aromen oder anderen Zusatzstoffen. Auch wenn Sie unter Zöliakie leiden, können Sie diesen glutenfreien Sirup genießen. Ihrer Gesundheit wir dieses biologisch hergestellte Süßungsmittel mit seinen 27 Antioxidantien und den enthaltenen Mineralien generell gut tun.

Im Gegensatz zu vielen anderen von uns getesteten Produkten wird dieses in einer Glasflasche geliefert, was die Hochwertigkeit noch unterstreicht und den Testpersonen sehr gefallen hat. Dafür, dass es sich um eine recht kleine Packung von 250 ml handelt, ist das Produkt allerdings relativ teuer. Aber das ist dann auch das einzige, was wir zu bemängeln hätten.

Vorteile
Milder Geschmack:

Der Sirup konnte geschmacklich mit einer Bestnote überzeugen und ist eher mild. Er ist also ideal für Sie, wenn Sie Ihren Ahornsirup eher wenig intensiv mögen.

Naturbelassen:

Der Sirup ist naturbelassen und kommt ohne Konservierungsstoffe, Zucker, Aromen und ähnliches aus. Er ist zudem frei von Gluten und somit auch für Personen mit einer Glutenunverträglichkeit geeignet.

Glasflasche:

Anders als viele andere Sorten, wird dieser Sirup in einer wertigen Glas- und nicht in einer Kunststoffflasche geliefert, was die hohe Qualität nochmal unterstreicht.

Nachteile
Kleine Packung:

Die Flasche ist mit 250 ml leider relativ klein.

Preisintensiv:

Der Sirup ist, da er sehr hochwertig ist, leider auch entsprechend teuer.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

 

 

5. Tate and Lyle Maple Flavour Syrup 454g

 

Dieser günstige Sirup mit Ahornsirupgeschmack ist zwar kein authentischer Ahornsirup, steht authentischem Ahornsirup jedoch geschmacklich in nichts nach. Der Sirup ist dabei angenehm süß, malzig, dickflüssig und hat einen insgesamt ausgewogenen Geschmack.

Er ist also nicht nur süß, sondern tatsächlich auch etwas “würzig” wie authentischer Ahornsirup sein sollte. Bedenken Sie jedoch, dass er natürlich deutlich milder als authentischer Sirup ist und dadurch selbstverständlich nicht sehr intensiv ist. Falls Sie es lieber kräftiger mögen, führt nichts an original Ahornsirup vorbei. 

Der Sirup ist ideal für Sie, wenn im Geschäft mal kein authentischer Ahornsirup zu finden sein sollte oder Sie einfach ein wenig Geld sparen wollen, indem Sie zu einer preiswerteren Alternative greifen, die aber genauso gut schmeckt. Der Sirup ist, wie bereits erwähnt sehr erschwinglich und kann problemlos als Ersatz verwendet werden. Er bietet also ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und ist schön dick und nicht so flüssig wie viele andere Ersatzprodukte auf dem Markt.

Vorteile
Preis-Leistungs-Verhältnis:

Der günstige Sirup erinnert geschmacklich an milden Ahornsirup und konnte mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis punkten.

Günstiger Ersatz für Ahornsirup:

Der preiswerte Sirup ist ideal, wenn Sie einen günstigen Sirup kaufen möchten. Er kann gut als Ersatz für teuren Ahornsirup verwendet werden.

Milder Geschmack und gute Konsistenz:

Der Sirup ist mild, zähflüssig und hat einen ausgewogenen Geschmack, der authentischem Ahornsirup in nichts nachsteht.

Viel Sirup:

Die Flasche enthält 454 g Sirup und hält somit relativ lange.

Nachteile
Intensität:

Der Sirup hat zwar einen insgesamt ausgewogenen Geschmack, ist natürlich aber nicht so intensiv wie authentischer Ahornsirup.

Kein authentischer Ahornsirup:

Es handelt sich um einen Sirup mit Geschmack nach Ahornsirup. Es ist also kein echter Ahornsirup.

Siehe Preis bei Amazon.de

 

 

» Testberichte vergangener Jahre anzeigen

Testberichte aus früheren Jahren

 

 

Rapunzel Ahornsirup Grad C

 

Auch dieses Qualitätsprodukt von Rapunzel konnte es mit Bravour in unsere Top 5 schaffen. Wir haben es mit einem aus Kanada stammenden und in Deutschland produzierten und zertifizierten Ahornsirup zu tun, der mit mehreren Gütesiegeln versehen ist. Der Sirup hat das EU-Bio-Logo und wir garantiert ohne Gentechnik hergestellt. Dabei ist das Produkt ebenfalls vegan und kann auch von Allergikern bedenkenlos verzehrt werden, da es frei von Gluten, Hühnerei, Soja und Schalenfrüchten ist.

Geschmacklich handelt es sich hier um einen kräftigen Sirup des Grades C. Im Vergleich zu A und B ist dieser Grad wesentlich intensiver, da der Sirup später gewonnen wird, wenn er bereits länger gereift ist. Auch optisch ist das Endprodukt vergleichsweise dunkler und zähflüssiger. Dies führt auch dazu, dass der Geschmack weniger süß ist. Wenn Sie also ein Fan von aromatischem Sirup sind und Ihnen schon ein bisschen Süße ausreicht, werden Sie mit dieser Kategorie glücklich werden.

Was die Verpackung betrifft, so erhalten Sie den hochwertigen Sirup in einer Glasflasche, was einen einwandfreien und unverfälschten Geschmack verspricht. Allerdings sind die 375 ml auch recht teuer, was wir im Vergleich als nicht ganz gerechtfertigt empfinden – dies ist also leider kein günstiger Ahornsirup!

 

Maple Farm Syrup Grad A

 

Als bester Ahornsirup des Jahres und damit als Testsieger konnte sich das Produkt vom Hersteller Maple Farm aus Kanada durchsetzen, wo aus den Wäldern von Quebec geerntet wird. Dieser Sirup konnte sich vor allem durch seinen extremen Geschmack und die reinen Inhaltsstoffe durchsetzen.

Sie erhalten eine natürliche Süße, die ohne Zucker, Konservierungsstoffe oder andere Zusätze abgefüllt wird und quasi direkt vom Baum zu Ihnen auf den Tisch kommt. Auch Veganer und Allergiker können hier ihr Glück finden, denn der Sirup ist frei von Gluten und Aromen. Obendrein enthält er 27 Antioxidantien!

Da es sich um einen später geernteten Sirup handelt, ist der Geschmack kräftiger und die Farbe besonders dunkel. Die Konsistenz ist nicht flüssig, sondern verhältnismäßig zäh, was ideal für Pancakes oder Süßspeisen ist. Bitte beachten Sie, dass der Geschmack eines Sirups der Klasse C sehr intensiv ist und leicht nach Süßholz schmeckt – was nicht für jeden das richtige ist. Deutlich milder sind da die früher geernteten und mit dem Grad A ausgezeichneten Varianten.

Das Produkt wird in BPA-freien Kunststoff-Behältern geliefert und ein Plastikgeschmack war für die meisten Testpersonen nicht zu vernehmen. Die kleine Kanne hat ein Fassungsvermögen von 1 Liter und verfügt über eine Anti-Tropf-Kappe, damit nichts von dem „goldenen Tropfen“ verloren geht. Nach dem Öffnen hält sich der Sirup bis zu sechs Monate und verliert nichts von seiner Intensität, wenn Sie ihn im Kühlschrank aufbewahren. Egal, ob Sie in einem Haushalt mit vielen hungrigen (Süß-)mäulern leben oder ihn allein oder zu zweit verspeisen, können Sie sicher sein, dass dieser Sirup sich eine Weile hält.

 

» Die Testberichte aus vergangenen Jahren ausblenden

 

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status