Willkommensboni in Online Casinos – wie gut sind sie wirklich?

Letztes Update: 12.08.22

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

In fast jedem Online-Casino und jeder Online-Spielothek mit deutscher Lizenz können Sie als Neukunde ein Bonusangebot in Anspruch nehmen. Wir haben uns etwas genauer mit den Angeboten befasst und verraten Ihnen, welche Arten von Boni für Neukunden es gibt, welchen Bedingungen Sie unterliegen und ob es sich immer lohnt, sie in Anspruch zu nehmen.

 

Arten von Willkommensboni in Online Casinos

Einzahlungsbonus: Ein Einzahlungsbonus wird auf die erste oder die ersten Einzahlungen gewährt. In der Regel handelt es sich um einen bestimmten Prozentsatz, den Sie als Bonus für die erste Einzahlung bis zu einer maximalen Höhe erhalten. Gängig ist beispielsweise ein Einzahlungsbonus in Höhe von 100% bis zu 300 Euro. Wenn Sie dann 300 Euro einzahlen, können Sie mit 600 Euro spielen. 

Freispiele: Freispiele werden meist als FreeSpins bezeichnet. Wenn Sie Freispiele erhalten, können Sie bestimmte Spielautomaten ohne Einsatz drehen. Die Gewinne aus solchen Freispielen werden üblicherweise als Bonusguthaben gutgeschrieben und unterliegen ebenfalls Umsatzbedingungen.

No-Deposit-Bonus: Ein No-Deposit-Bonus ist ein Bonus ohne Einzahlung. Er wird unabhängig davon gewährt, ob Sie eine Einzahlung vornehmen, sondern wird üblicherweise sofort nach der Registrierung gewährt. Hierbei kann es sich um ein Bonusguthaben in Höhe von beispielsweise 5 oder 10 Euro handeln oder auch um Freispiele. 

 

Die Umsatzbedingungen von Bonusangeboten

Die Umsatzbedingungen können je nach Anbieter deutlich unterschiedlich ausfallen. Es ist daher entscheidend, dass Sie eine gute Vorauswahl treffen, wenn Sie das beste Online Casino auswählen. Bei guten Anbietern werden die Umsatzbedingungen offen kommuniziert und sich fair gestaltet. Je nachdem, wie die Umsatzbedingungen ausfallen, kann es mehr oder weniger empfehlenswert sein, sich für ein Bonusangebot zu entscheiden. 

Solange die Umsatzbedingungen nicht erfüllt wurden, können Sie Bonusguthaben nicht auszahlen lassen. Streng genommen handelt es sich also erst dann um Ihr eigenes Geld, wenn Sie die Bedingungen erfüllt haben. Kritisch wird das dann, wenn Bonusguthaben und eingezahltes Guthaben zusammengefasst und als Ganzes den Umsatzbedingungen unterlegen sind. Man spricht dann auch von gebundenem und ungebundenem Bonusguthaben. 

Üblicherweise müssen Sie das Bonusguthaben an Spielautomaten Umsetzen. Dafür wird ein Faktor festgelegt, der zwischen 25 und 60 liegen kann. Müssen Sie das Bonusguthaben beispielsweise 30 Mal umsetzen und Ihnen stehen 100 Euro Bonusguthaben zur Verfügung, müssen Sie insgesamt 3.000 Euro Umsatz an Automaten machen, bevor Sie das Geld auszahlen können. Die Einsatzhöhe ist zudem meist begrenzt und es steht ein Zeitfenster zwischen 7 und 30  Tagen zur Verfügung. 

Ist das eingezahlte Guthaben mit dem Bonusguthaben gekoppelt, verdoppeln sich rechnerisch die Umsatzanforderungen. Bei vielen Anbietern können Sie zudem nur bestimmte Slots spielen, um die Anforderungen zu erfüllen. Andere Anbieter erlauben fast alle Automaten und erlauben es auch, im Live-Casino beispielsweise Blackjack oder Roulette zu spielen, um die Anforderungen zu erfüllen. 

Dabei ist jedoch zu beachten, dass meist nur Umsätze an Slots zu 100% zur Erfüllung der Bedingungen beitragen. Einsätze an Spielen mit höherer Gewinnchance wie beispielsweise Roulette zählen dann nur zu 10, 20 oder 30% zur Erfüllung der Umsatzbedingungen. 

Risiko vs. Nutzen bei Casino-Bonusangeboten

Ob es sich für Sie lohnt, ein Bonusangebot anzunehmen, hängt entscheidend von den Bedingungen ab. Sind sie fair und transparent und haben Sie ausreichend viel Zeit zur Erfüllung, kann ein solches Bonusangebot durchaus empfehlenswert sein. Müssen Sie das Bonusguthaben jedoch sehr häufig umsetzen, beispielsweise 60 Mal und Ihnen stehen nur einige Spielautomaten mit relativ schlechter Auszahlungsquote zur Verfügung, raten wir eher vom Annehmen eines solchen Angebots ab. 

Schlussendlich schränken Sie sich mit der Annahme des Bonusangebots für eine Weile lang ein. Sie können häufig keine Live-Spiele spielen und können nicht alle Slots ausprobieren. Auch wenn Sie lieber mit möglichst geringem Risiko spielen und Tischspiele bevorzugen, ist es wenig sinnvoll, Bonusangebote anzunehmen. 

In einer deutschen Online-Spielothek, bei der Sie ohnehin nur Slots spielen können, sind die meisten Bonusangebote jedoch empfehlenswert.

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status