Sind Online-Casinos in Deutschland legal?

Letztes Update: 29.02.24

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

Deutschland

 

Die Anziehungskraft von Online-Casinos in Deutschland ist in den letzten Jahren exponentiell gewachsen und hat das Interesse von Glücksspielbegeisterten in ganz Deutschland geweckt. In dem Maße, wie sich die digitale Welt des Glücksspiels ausweitet, stellt sich eine grundlegende Frage: darf man online Casinos in Deutschland legal besuchen? In dieser umfassenden Untersuchung navigieren wir durch das komplizierte Geflecht von Vorschriften und schaffen Klarheit über den rechtlichen Status von Online-Glücksspielen in Deutschland.

 

Die wichtigsten Aspekte der Online-Casinos in Deutschland

 

Bestes Online-Casino in Deutschland

Die Online-Casino-Landschaft in Deutschland unterliegt verschiedenen rechtlichen Rahmenbedingungen, Sicherheitsstandards sowie Regelungen für das Spielangebot und verantwortungsbewusstes Spielen. In diesem Artikel werden wir auf all diese Punkte eingehen und über Folgendes sprechen:

  • Die Regulierung des stationären Casinomarktes in Deutschland
  • Internet-Glücksspielgesetze in Deutschland
  • Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit Internet-Glücksspielgesetzen in Deutschland
  • Verschiedene Arten von Glücksspielen und ihre Regulierung

Die rechtliche Situation rund um die Online-Casinos in Deutschland, wie Sie sie bei CasinoSpotDe finden, ist komplex. Daher beleuchten wir die Schlüsselaspekte im Folgenden im Detail.

 

Stationäre Casinos in Deutschland

 

Casino Duisburg

Deutschland hat eine lange Glücksspiel-Tradition. Heute existieren über 70 landbasierte Spielbanken, vor allem in NRW, Baden-Württemberg und Bayern. Beliebte Casinospiele sind Roulette, Blackjack, Poker und Automatenspiele. Die staatlich konzessionierten Casinos werden durch die Glücksspielgesetze der einzelnen Bundesländer reguliert.

Die Anzahl der Spielbanken ist von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich. In Schleswig-Holstein gibt es nur eine staatlich konzessionierte Spielbank, in Rheinland-Pfalz hingegen zwölf. Die Casinos in Deutschland müssen Auflagen wie Öffnungszeiten, Einsatz- und Gewinnlimits einhalten und eine deutsche Konzession besitzen. Große Ketten wie die Spielbank Berlin oder Casino Baden-Baden haben Niederlassungen in mehreren Bundesländern.

Glücksspielautomaten sind neben Tischspielen in deutschen Casinos besonders beliebt. Typische Spiele sind Book of Ra, Sizzling Hot und Lord of the Ocean. Für Automatenspiele gelten besondere Vorschriften wie Höchsteinsätze und Mindest-Auszahlungsquoten. Auch Geldspielgeräte in Spielhallen unterliegen strenger deutscher Regulierung.

 

Online-Glücksspielgesetze in Deutschland

 

Deutsche Glücksspielgesetze

Für Online-Glücksspiele gelten in Deutschland bundeseinheitliche Regeln durch den Glücksspielstaatsvertrag. Dieser unterscheidet zwischen Online-Spielotheken (Casinos, die ausschließlich virtuelle Automatenspiele anbieten dürfen) und Online-Casinos, in denen auch andere Glücksspiele wie Poker oder Roulette angeboten werden dürfen. Derzeit gibt es kein offiziell lizenziertes deutsches Online-Casino. Lediglich Online-Spielotheken sind vorhanden. Damit geht einher, dass Spiele wie Roulette, Poker, Blackjack oder auch Live-Spiele in Deutschland nicht vorhanden sind. Entsprechend viele Deutsche nutzen daher nach wie vor ausländische Online-Casinos mit Lizenzen in anderen Ländern, auch wenn diese nach deutschem Gesetz nicht erlaubt sind.

Der aktuelle Glücksspielstaatsvertrag trat 2021 in Kraft und reguliert Online-Glücksspiele deutlich stärker, als es zuvor der Fall war. Er schreibt einen Erlaubnisvorbehalt für Online-Glücksspielanbieter vor, verbietet aber faktisch Online-Casinos durch sehr restriktive Vorgaben, die für die meisten Anbieter kaum zu erfüllen sind. Daher gibt es bisher keine Anbieter mit einer deutschen Lizenz für den Betrieb eines Online-Casinos in Deutschland.

Grundsätzliche Beschränkungen, die für Online-Spielotheken gelten, sind ein monatliches Einzahlungslimit von 1.000 €, ein 5-Sekunden-Abstand zwischen Spins beim Automatenspiel und ein Verbot von Live-Wetten und Tischspielen. Die Werbung für virtuelle Automatenspiele ist mit diesem Staatsvertrag ebenfalls streng reguliert. Auch Online-Poker ist nur in einem eng begrenzten Rahmen mit einer zusätzlichen Lizenz erlaubt.

Kritiker monieren, dass die Einhaltung der Regulierung technisch schwierig und europarechtlich fragwürdig ist. Da es keine wirksame IP-Sperre gibt, spielen Deutsche einfach bei ausländischen Online-Casinos ohne Lizenz in Deutschland weiter. Durch die nationale Gesetzgebung ist die europäische Dienstleistungsfreiheit ausgehebelt und es entstehen Wettbewerbsnachteile für legale Anbieter gegenüber Anbietern aus anderen EU-Ländern. Dies ist wettbewerbsrechtlich problematisch und wird sicherlich noch durch Gerichte geprüft werden.

 

Gerichtsverfahren zu Deutschlands Online-Glücksspielgesetzen

 

Online-Casinos mit EU-Lizenz

In Deutschland ist das Veranstalten und Vermitteln von nicht-erlaubten Glücksspielen strafbar. Dies könnte laut einigen Gerichten auch auf ausländische Online-Casinos angewendet werden, selbst wenn diese EU-rechtlich privilegiert sind.

 

Denn laut EuGH hat Deutschland das Recht, seine Bürger durch ein Verbot von Online-Glücksspielen zu schützen. Allerdings zweifeln Experten daran, ob sich das bisherige Verbot auf Online-Casinos mit EU-Lizenz übertragen lässt. Dies könnte gegen EU-Recht verstoßen. Es ist in diesem Zusammenhang auch erwähnenswert, dass Spieler echte Bewertungen von anderen deutschen Spielern über Online-Casinos mit Curacao-Lizenz lesen können, die auf dem Portal CasinoSpotDe zu finden sind. Sie werden also nach wie vor genutzt.

Auch wenn Deutschland seine Bürger durch das Verbot von Online-Glücksspielen schützen will, sollten die Bürger vorsichtig sein, wenn sie unregulierte Seiten besuchen, und sich durch ehrliche Bewertungen informieren, bevor sie online spielen. Also besuchen Sie unser Portal.
– Experte Moritz Fischer, CasinoSpotDe

Aktuell ist auch die Rechtmäßigkeit der Zahlungssperren für Online-Casinos in Deutschland umstritten. Mehrere Gerichte bewerteten die Maßnahmen als unverhältnismäßig. Daher ist die zukünftige Regulierung von Online-Glücksspielen in Deutschland mit vielen offenen Fragen verbunden, die erst höchstrichterlich geklärt werden müssen.

 

Unterschiedliche Glücksspielarten und ihre Regulierung

 

Regulierung

Die Gesetze in Deutschland unterscheiden zwischen verschiedenen Arten des Glücksspiels und regulieren diese unterschiedlich:

  • Online-Casinos in Deutschland sind nach dem Glücksspielstaatsvertrag eingeschränkt durch deutsche Lizenzen erlaubt.
  • Sportwetten können durch eine Lizenz des jeweiligen Bundeslandes angeboten werden. Diese erlaubt aber keine Casinospiele.
  • Lotterien können mit Genehmigung der zuständigen Behörden veranstaltet werden. Hierzu zählen die Lottoziehungen.
  • Poker ist in Spielbanken und Vereinen mit Genehmigung möglich, online jedoch größtenteils verboten. 
  • Besonders suchtgefährdende Spiele wie Roulette, Blackjack oder Live-Dealer-Spiele unterliegen besonders strengen Auflagen, die derzeit kein deutscher Anbieter erfüllt.

Die Regeln sind je nach Spielform unterschiedlich. Für die Legalität kommt es auf Lizenzen und die Einhaltung der vorgeschriebenen Regeln an.

 

Fazit

 

Die Gesetzeslage von Online-Glücksspielen in Deutschland ist komplex. Online-Casinos bewegen sich größtenteils in einer Grauzone, denn es gibt bis heute ausschließlich legale Online-Spielotheken für virtuelle Automatenspiele. 

Viele Fragen sind derzeit bei deutschen Gerichten anhängig. In Zukunft könnte eine kontrollierte Öffnung für EU-Casinos kommen. Doch kurzfristig bleibt das Online-Glücksspiel in Deutschland in einer rechtlichen Zwischenwelt. Vieles ist verfügbar, doch nur wenige Spiele sind legal. Spieler sollten sich stets vergewissern, dass Online Casinos in Deutschland eine gültige Lizenz besitzen, um rechtliche Probleme zu vermeiden.

 

Häufig gestellte Fragen

 

Kann ich in Deutschland Live-Casinospiele spielen?

Live-Games sind in Online-Casinos ohne deutsche Lizenz für Spieler mit Wohnsitz in Deutschland grundsätzlich verboten. Da es aber keine wirkungsvollen Sperren gibt, spielen viele Deutsche nach wie vor bei Casinos mit einer EU-Lizenz, die Live-Casinospiele anbieten.

 

Was ist das Einzahlungslimit für Online-Glücksspiele in Deutschland?

Der Glücksspielstaatsvertrag legt ein monatliches Einzahlungslimit von 1.000 Euro für Online-Glücksspiele fest. Dies soll Spielsucht entgegenwirken. Allerdings gibt es für ausländische Online-Casinos, die aus Deutschland erreichbar sind, keine Bindung an diese Begrenzung.

 

Kann ich in Deutschland progressive Jackpot-Slots spielen?

Progressive Jackpot-Automatenspiele sind in Online-Casinos in Deutschland für deutsche Spieler illegal, wenn ein Teil des Einsatzes zum Auffüllen des Jackpots verwendet wird. Da es keine effektive IP-Sperre gibt, spielen viele aber noch immer in ausländischen Casinos, die diese Slots erlauben.

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status