5 Tipps für den Zeitvertreib am Handy

Letztes Update: 23.09.22

Diese Website wird von unseren Lesern unterstützt. Wenn Sie etwas über einen Link auf der Seite kaufen, erhalten wir eine kleine Affiliate-Provision. Erfahren Sie mehr Über uns.

 

Mobile Unterhaltung: Fünf Tipps gegen Langeweile unterwegs

 

Egal ob im Wartezimmer beim Arzt, als Beifahrer im Auto, in der Bahn oder an der Bushaltestelle; Wartezeiten entstehen immer wieder. Dank Smartphones muss dabei keine Langeweile aufkommen, sondern es gibt natürlich eine Menge Unterhaltungsangebote, mit denen sich kurze Wartezeiten gut überbrücken lassen. Doch was gibt es neben Youtube, TikTok und Instagram überhaupt für sinnvolle Möglichkeiten, sich am Smartphone zu vergnügen? Auf dieser Seite haben wir fünf Entertainment App-Tipps für euch zusammengefasst, die empfehlenswert sind.

 

Tipp 1: Klassisches mobiles Gaming

Natürlich darf unter den fünf Unterhaltungs-Tipps das Spielen am Handy nicht fehlen. Handyspiele gibt es mittlerweile unzählige und dank immer besserer Leistung moderner Smartphones sehen die natürlich schon lange nicht mehr so aus wie Snake auf unseren alten Nokia-Handys. Sehr beliebt sind natürlich kurzweilige Spiele, die ihr alleine oder gegen andere Spieler und Spielerinnen aus aller Welt spielen könnt. 

Wer gerne Quiz-Spiele mag und seine grauen Zellen in Bewegung halten will, dem können wir die App Word Blitz empfehlen, bei der es darum geht, innerhalb von einer Minute möglichst viele Wörter aus einem gegebenen Buchstabensalat herauszufiltern. Wer es hingegen etwas actionreicher mag und früheren Kindheitstagen mit der Autorennbahn hinterhersehnt, ist mit dem Rennspiel Asphalt 9: Legends in der richtigen Spur. Mit Aston Martin, Lamborghini und Co. rast man hier in schicker Optik über die Straßen, und das wahlweise gegen Computergegner oder menschliche Kontrahenten. Eine Hürde stellen allerdings die Anforderungen an die Hardware dar: Schwächere Handys können ob der Grafikpracht schnell an ihre Grenzen stoßen. 

Schließen möchten wir die Liste der klassischen Mobile-Games mit einem Spiel für Android-Smartphones, das sich anschickt, das übersättigte Genre der Tower-Defense-Spiele wiederzubeleben. Die App hört auf den Namen Mindustry und versieht den üblichen Bau von Verteidigungsanlagen gegen herannahende Gegnerhorden mit einem interessanten Twist. Bevor man nämlich überhaupt Türme bauen kann, müssen die dafür nötigen Ressourcen beschafft und produziert werden. Zudem muss auch der Nachschub an Munition mit geeigneten Fließbändern an die entsprechenden Orte gebracht werden. Sogar mit Freunden lässt sich das Spiel angehen und man zieht zum Beispiel kooperativ gegen die nahenden Gegner in die Schlacht.

 

Tipp 2: Nervenkitzel mit Zocken um echtes Geld

Wem klassische Spiele nicht spannend genug sind, der kann ein wenig Nervenkitzel mit in das Spielvergnügen einstreuen und Casino Spiele am Smartphone spielen. Zwar sind Casinospiele in Deutschland streng reglementiert und es gibt nur eine Handvoll offiziell lizenzierte Anbieter von Online-Spielotheken, das Spieleangebot ist aber dennoch gigantisch. 

Auch am Glücksspiel-Markt hat sich einiges getan, denn Spielautomaten sehen schon lange nicht mehr alle gleich aus. Es gibt eine Vielzahl von unterschiedlichen Themenwelten und Spielmechaniken, die teilweise eher an Arcade-Spiele erinnern als an klassische einarmige Banditen. So macht das Spielen dann auch am Handy großen Spaß und es locken darüber hinaus Gewinne, was natürlich für einen zusätzlichen Reiz sorgt und eine Menge Spannung ins Spielvergnügen bringt. Allerdings kannst du beim Zocken um echtes Geld natürlich immer auch Geld verlieren. Spiele daher verantwortungsbewusst und setze nur Geld, das du auch bereit bist zu verlieren. 

 

Tipp 3: Foto- und Videobearbeitung am Handy

Immer mehr Menschen nutzen ausschließlich das Smartphone, um Videos aufzuzeichnen und Fotos zu schießen. Doch nur selten werden die Fotos auch genutzt, um sie hin und wieder anschauen zu können, sondern sie verstauben auf dem Smartphone oder auf Festplatten. Mit Apps wie beispielsweise der CEWE Fotobuch App könnt ihr Bilder von eurem Smartphone in die App laden und euer eigenes Fotobuch designen und später ausdrucken lassen. 

Das Anordnen der Fotos auf den Seiten ist per App sehr einfach, die Fotos können zusätzlich bearbeitet und zugeschnitten werden und es lassen sich darüber hinaus auch Texte oder Motive einfügen. Wenn alles fertig und das Fotobuch bestellt ist, habt ihr eine schöne Erinnerung, die man nicht nur verschenken, sondern auch zuhause ins Regal stellen und immer wieder zur Hand nehmen kann.

Ähnliches ist auch mit Videos problemlos möglich.  Apps für das Schneiden von Videos gibt es sehr viele. Zu den Besten gehören CapCut, iMovie, Kinemaster, Powerdirector oder auch Adobe Premiere Rush, um nur einige zu nennen. Im Gegensatz zu einzelnen Handyvideos, die ungeschnitten sind, könnt ihr ein fertig geschnittenes Video auf eure Cloud hochladen, euren Mediaserver oder auf eine Festplatte zuhause im Netzwerk und sie problemlos mit der kostenlosen App Plex auf dem Fernseher wiedergeben. So werden Urlaubserinnerungen lebendiger und bleiben erhalten. Am besten funktioniert das aber natürlich nur, wenn ihr nicht alles im Hochkant-Format gefilmt habt.

Tipp 4: Streaming-Apps auf dem Smartphone

Neben YouTube ist seit Jahren auch das Streaming auf dem Vormarsch. Heute sind Streamer schon lange nicht mehr nur Zocker, sondern es gibt auch viele weitere Unterhaltungsangebote von Laien und Profis, die außerhalb des Gaming-Bereichs liegen. Zu den bekanntesten deutschen Streamern gehört sicherlich Knossi, der mit Glücksspiel groß geworden ist und heute nicht nur eigene Fernsehshows moderiert, sondern auch regelmäßig unterhaltsame Streams auf Twitch anbietet und beispielsweise zum Angelcamp lädt oder einfach aus seinem Garten einen Grillabend präsentiert. Nicht selten schauen dabei Hunderttausende Menschen zu. Per App ist das natürlich auch vom Smartphone aus möglich.

Neben dieser Art von Livestreaming gibt es auch eine Vielzahl von professionellen Anbietern, die bestimmte Arten von Streams im Angebot haben. So ist beispielsweise DAZN der Anbieter Nummer 1, wenn es um das Streamen von Live-Sport auf dem Handy und Tablet geht.

 

Tipp 5: Den Desktop deines PCs auf dein Handy streamen

Wusstest du, dass du heute auch recht unkompliziert von unterwegs aus auf deinen PC zuhause zugreifen kannst? Wenn es um Spiele geht, bietet sich Remote Play von Steam an. Hierüber kannst du nicht nur auf deine Steam-Bibliothek zugreifen, sondern auch Steam-fremde Anwendungen einfach Steam hinzufügen und sie von überall aus streamen. Die Spiele laufen dann auf eurem Rechner, so dass du auf die volle Leistung deines Systems zurückgreifen kannst. Der gesamte Inhalt wird jedoch auf dein Endgerät gestreamt. Beachte aber, dass für hochauflösende Streams mit geringer Verzögerung eine stabile und schnelle Internetverbindung gegeben sein muss.

Falls es dir weniger um Spiele geht, sondern du vielleicht auf andere Inhalte wie Bilder, Videos oder sonstige Software auf deinem PC von unterwegs aus zugreifen möchtest, können wir dir die Software Teamviewer sehr empfehlen. Sie wird einfach auf deinem PC installiert und die App läuft auf deinem Smartphone. Per sicherem Verbindungscode und Passwort kannst du dich dann jederzeit auf deinem PC einloggen und den kompletten Desktop auf dein Smartphone oder Tablet streamen. So kannst du an Projekten weiterarbeiten, Programme nutzen oder sogar auf deine Kommunikations-Software auf deinem Rechner zugreifen.

 

 

Kommentar verfassen

0 KOMMENTARE

DMCA.com Protection Status