fbpx

Beste Zelte

Letztes Update: 18.06.19

 

Zelt – Test 2019

 

 

Es ist recht aufwändig, das beste Zelt zu finden, denn die Unterschiede zwischen den verschiedenen Modellen sind mitunter sehr groß. Wir empfehlen, sich zunächst mit den verschiedenen Arten von Zelten auseinanderzusetzen und erst dann Kriterien wie Ausstattung, Qualität sowie Auf- und Abbau zu befassen. Wenn Sie alle Kriterien berücksichtigen möchten, kann die Recherche mitunter sehr aufwändig werden. Falls Ihnen die Zeit dafür fehlt, sind Sie hier richtig, denn wir haben den Rechercheaufwand bereits für Sie erledigt. So können Sie eine schnelle und unkomplizierte aber dennoch gute Entscheidung treffen. So können wir Ihnen das Cardova 1 von Grand Canyon sehr empfehlen, denn das Zelt ist solide verarbeitet, lässt sich sehr kompakt zusammenpacken und ist zudem sehr günstig. Alternativ ist auch das Wurfzelt 2 Seconds II von Quechua sehr empfehlenswert, denn das Wurfzelt lässt sich sehr schnell aufbauen, ist solide verarbeitet und lässt sich kompakt verstauen.

 

 

Vergleichstabelle

 

Stärken
Schwächen
Fazit
Angebote

 

 

Zelte – Kaufberater

 

Wenn der nächste Ausflug bereits geplant ist und Sie sich nur noch für die richtige Outdoor-Ausrüstung entscheiden müssen, dann fangen Sie am besten mit dem Zelt an. Welches Modell für Sie als bestes Zelt in Frage kommt, sollten Sie vor allem von Kapazität bzw. Zelttyp, Funktion und Qualität abhängig machen. Ein günstiges Zelt ist natürlich auch immer eine gute Idee. Wir haben neben der Top 5 der besten Zelte 2019 auch eine detaillierte Kaufberatung für Sie zusammengestellt, in der wir das Angebot auf dem Markt für Sie näher erläutern und in jedem wichtigen Bereich unserer Empfehlung aussprechen.

Zelttyp

 

Zunächst einmal sollten Sie nach eine Zelt Ausschau halten, das für die Personenanzahl geeignet ist, mit der Sie in dem Zelt übernachten wollen. Während es geräumige Familienzelte gibt, findet natürlich auch eine Einzelperson ihr perfektes Dach über dem Kopf. Die gängigsten Zelte sind für zwei bis drei Personen und beruhen jeweils auf unterschiedlichen Systemen.

So findet sich z.B. die klassische Konstruktion aus Stangen, Bögen und Heringen. Vor allem die großen Zelte, die oft etwas schwieriger im Aufbau sind, müssen mit der gängigen Methode auskommen. Letztere ist dafür sehr zuverlässig und teilweise so durchdacht, dass sich das Gesamtgewicht nur noch auf ein Minimum beläuft.

Einige Modelle haben eine geringe Anzahl an Extras und wenig Gestänge, wie Fenster, Vordach & Co. Andere hingegen sind so gut ausgestattet, dass an alles gedacht wird.

Und dann wären da noch die Wurf- bzw. Sekundenzelte, die, wie die Namen es bereits verraten, besonders rapide auf- und wieder ab zu bauen sind. Dabei stehen die Zelte von selbst und brauchen die Befestigung im Boden lediglich bei schlechten Wetterbedingungen mit viel Wind. In der Nacht liegen Sie ja auch selbst im Zelt und beschweren es zusätzlich. Diese „Tunnelzelte“ sind besonders auf Festivals oder im heimischen Garten begehrt, da dort vorhersehbare Witterung herrscht. Im Gebirge empfiehlt sich vermutlich eher ein flexibel anzubringendes Modell, bei der Sie je nach Belieben eine, zwei oder drei Schlafkabinen bauen können und für den Fall, dass nicht genug Platz ist, auch einmal auf das praktische Vordach verzichten können.

 

 

Ausstattung

 

Je nach Kategorie bringen die verschiedenen Zelte auch eine mehr oder weniger umfangreiche Ausstattung mit sich. Im Vergleich zu Kompakt-Zelten verfügen die großen Zelte zwar über diverse Extras, aber die machen sich dann auch im Gewicht bemerkbar.

Ein Basismodell verfügt z.B. über eine hochgezogene Bodenwanne, Moskitonetz und zusätzliche Abspannleinen. Auch ein paar Innentaschen sind häufig mit in die Zeltwände eingearbeitet.

Ein umfangreicher ausgestattetes Modell kann hingegen auch durch Flexibilität punkten. So finden sich meistens Fenster, die Sie nach Bedarf öffnen und schließen bzw. komplett abdecken können. Auch ein Wetterschutzdach ist häufig dabei, damit bei Regen keine Feuchtigkeit nach Innen gelangt und Sie gut geschützt nach draußen treten können.

Bei manchen Zelten ist das Innenzelt separat nutzbar und Sie können z.B. vom Schlafplatz aus in den Sternenhimmel blicken – die meisten Hersteller verwenden außerdem atmungsaktive Materialien, was Sie beinah im Freien schlafen lässt und dennoch vor Moskitos und anderen unwillkommenen Tierchen schützt.

Natürlich bieten die Großraumzelte ebenfalls eine durchdachte Aufteilung, die es Ihnen ermöglicht, mit der ganzen Familie oder eine größeren Gruppe Freunde zu verreisen und dennoch ein wenig Privatsphäre zu haben.

Ein weiterer wichtiger Punkt sind die Belüftungs-Eigenschaften. Einige Zelte verfügen über ein gut organisiertes System aus klappbaren Öffnungen und Schlitzen zur Ventilation, während andere lediglich im Dach eine kleine Öffnung haben und die Luft nur dann zirkuliert, wenn das Zelt offen gelassen wird.

Qualität

 

In puncto Qualität sind bei Zelten vor allem Material und Verarbeitung von Interesse. Im Preisvergleich zeichnen sich die teureren Modelle oft auch durch intelligentes Gewebe aus – so arbeiten viele Hersteller mit atmungsaktivem Polyester für das Innenzelt, das eine Kondenswasserbildung verhindert und für gesunde und angenehme Luft zur Nacht sorgt, selbst wenn es in kälteren Gebieten genutzt wird.

Auch Wasser von außen sollte natürlich kein Problem werden. Der Boden ist oft aus PE-Folien gefertigt und sorgt für vollkommene Wasserundurchlässigkeit von unten.

Das Außenzelt selbst sollte bei Regenschauern ebenfalls standhalten können und je nach Preisklasse finden Sie eine Wassersäule von 2000 bis 5000 ml, wobei Letzteres durchaus auch stärkeren Regen abhält.

Vor allen Dingen bei der Konstruktion und der Verarbeitung der Einzelteile gibt es enorme Unterschiede. Während sich einige Zelte nur für sanfte Bedingungen eignen, können anderen mit Seilen, Heringen und einer robusten Bauweise auch mit ins Hochgebirge genommen werden. Andere würden bei stärkeren Winden versagen und Sie sich ggf. mit gebrochenen Stöckern und eingestürzten Zeltdächern wiederfinden. Wie viel Sie letztlich ausgeben wollen, hängt natürlich auch vom Einsatzort ab – generell gilt eine höhere Qualität bei höherem Preis. Dennoch gibt es Ausnahmen und Sie sollten stets auf die Materialwahl und die Fertigung achten, bevor Sie ein Zelt nach dem Preis be- bzw. verurteilen…

 

 

Zelt Testsieger – Top 5

 

 

Je nach Einsatzgebiet und Anzahl der Nutzer kommt ein anderes Modell für Sie als bestes Zelt in Frage. Daher wurden im Test die beliebtesten Modelle unterschiedlicher Größen und Bauarten unter die Lupe genommen und in Form der Top-5-Liste der besten Zelte des Jahres 2019 für Sie zusammengefasst. In der Top-5-Liste finden Sie einen Testsieger je Kategorie, sodass Sie ein empfehlenswertes Modell finden, unabhängig davon, ob das Zelt 2 Personen oder mehr Platz bieten soll beziehungsweise ob Sie ein günstiges Zelt oder ein großes Luxuszelt kaufen möchten.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Grand Canyon Cardova 1

 

Als bestes Trekking- beziehungsweise 1 – 2 Mann Zelt konnte sich das Modell von Grand Canyon durchsetzen. Das günstige und zugleich zuverlässige Zelt für unterwegs bietet ausreichend Platz für ein bis zwei Personen, ist solide und sorgfältig verarbeitet und bietet eine sehr gute Funktionalität. Besonders vorteilhaft sind das kompakte Packmaß und das geringe Gewicht, was allerdings etwas zu Lasten der Materialqualität geht. Insbesondere durch das gute System mit nur einem Gestängebogen reduziert sich das Gesamtgewicht beachtlich auf gerade einmal zwei Kilogramm. Der Stoff ist mit einer Wassersäule von 2000 Millimeter zwar noch ordentlich und für die meisten Witterungsbedingungen ausreichend, hält Dauerregen mit Wind im Vergleich zu hochwertigeren Stoffen aber etwas schlechter Stand.

Das Zelt verfügt über eine hochgezogene Bodenwanne, RV-Abdeckung, Moskitonetz im Eingang sowie sauber verklebte Nähte, zwei Innentaschen und zusätzliche Abspannleinen für extreme Wetterbedingungen. Außerdem ist das Innenzelt separat nutzbar.

Aufgebaut misst das Innenzelt 2,50 x 1,45 x 1,10 Meter und das Gesamt-Stellmaß liegt bei 2,6 x 1,55 x 1,15 Metern, bei einem Packmaß von nur etwa 62 x 15 Zentimetern. Die Verarbeitung des Glasfibergestänges und des Polyethylenbodens sind insgesamt sehr gut und auch die Heringe aus Stahl konnten im Test überzeugen. Durch den atmungsaktiven Polyester ist das Raumklima im Inneren stets gut und auch der Aufbau ging im Test schnell von statten. Insgesamt lohnt sich die Investition für alle, die auf der Suche nach einem leichten Zelt sind, in dem notfalls auch zwei Personen Platz finden können. Preislich liegt es im Einstiegsbereich und bietet dadurch ein insgesamt sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis.

 

Kaufen bei Amazon.de (€45.98)

 

 

 

 

Quechua 2 Seconds II

 

Bei dem Modell von Quechua handelt es sich um ein 2-Mann-Wurfzelt, das sich innerhalb von nur wenigen Sekunden aufbauen lässt, da es sich selbst entfaltet. Es ist in mehreren verschiedenen Farbvarianten erhältlich und lässt sich neben dem schnellen Aufbau auch einfach und schnell wieder auf ein kompaktes Packmaß zusammenfalten. Im Labor wurde es mit 200 Litern Wasser pro Stunde pro Quadratmeter berieselt, was das Material gut aushielt und entsprechend auch im Alltag für die meisten Wetterlagen völlig ausreicht.

Wenn es windstill ist, kann das Modell problemlos auch ohne Heringe oder Spannseile verwendet werden, allerdings sind diese im Lieferumfang natürlich dennoch enthalten, falls das Wetter einmal etwas rauer ist. Das Innenzelt besteht aus atmungsaktivem Polyester, wodurch die Bildung von Kondenswasser zuverlässig verhindert wird. Obwohl es locker für zwei Personen ausreicht, ist das Packmaß angenehm gering und es wiegt nur rund 2,7 Kilogramm, sodass es durchaus auch für Backpacker sehr gut geeignet ist. Das Gesamt-Außenmaß beträgt rund 2,30 x 1,40 Meter bei einer Schlaffläche von 1,20 x 2,10 Metern.

Insgesamt überzeugte das Modell auf ganzer Linie, lediglich die Tatsache, dass Innen- und Außenzelt mit einer Haupt-Schnur verbunden sind, die sich im Falle eines Risses kaum Tauschen lässt, sorgte bei einigen Testern nach langem intensiven Gebrauch für Unmut.

 

Kaufen bei Amazon.de (€86.65)

 

 

 

 

High Peak Zelt Nevada 3

 

Als bestes 3 Mann Zelt überzeugte das Modell von High Peak. Es besteht komplett aus Polyester, hat gute Belüftungseigenschaften und bietet neben einem Wetterschutz-Eingang und einem Doppeldach noch drei Innenzelt-Taschen.

Mit einer Wassersäule von 2.000 Millimetern gehört das Material zwar nicht zu den wasserdichtesten oder robustesten, reicht aber im Normalfall völlig aus und die Materialstärke kommt natürlich dem Packmaß zugute, das mit einem Durchmesser von 16 Zentimetern, einer Länge von 51 Zentimetern und einem Gewicht von 3,4 Kilogramm für ein 3-Mann-Zelt sehr gering ist. Die Liegefläche liegt bei 2,05 x 2,05 Metern auf eine Höhe von 1,20 Metern, sodass drei Personen problemlos Platz finden.

Auf- und Abbau ließ sich im Test auch von Laien gut bewerkstelligen, sodass das Zelt unterm Strich durch eine gute Verarbeitung und Ausstattung in Verbindung mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis überzeugen konnte. Lediglich die insgesamt etwas schlechteren Belüftungseigenschaften sorgten bei einigen Testern für eine etwas schlechtere Einschätzung, denn mitunter kommt es zu Kondenswasserbildung, insbesondere wenn die Nächte etwas kälter sind. Besonders stark tritt der Effekt auf, wenn es unter 10°C kalt ist, sodass das Modell insbesondere für laue Nächte geeignet ist, in kalter Umgebung aber etwas schlechter abschneidet.

 

Kaufen bei Amazon.de (€68.95)

 

 

 

 

CampFeuer 1050

 

Das große 4 Personen Zelt von CampFeuer überzeugte durch eine hervorragende Verarbeitung, zwei separate Räume und ein sehr gutes Material, das auch widrigsten Witterungsbedingungen sehr gut standhalten kann. Der Stoff aus Polyester hält einer Wassersäule von bis zu 5000 Millimetern stand, das Zelt bleibt dabei aber dennoch atmungsaktiv, da die Schlafkabine aus einem atmungsaktiven Gewebe besteht. Es stehen zwei Seiten- und ein Vordereingang zur Verfügung und der fest vernähte PE-Folienboden sorgt für eine Wasserundurchlässigkeit von unten. Es bietet zudem Fenster, die bei Bedarf blickdicht verschlossen werden können und der obere Fensterbereich der seitlichen Fenster ist mit Moskitonetzen versehen.

Insgesamt misst das Modell im aufgebauten Zustand 3,75 x 3,05 x 2,05 Meter, hat ein Gesamtgewicht von etwa 13 Kilogramm und das Tunnelzelt besteht aus einer Schlafkabine, die wahlweise in zwei separate Kabinen unterteilt werden kann. Der Aufbau ist im Vergleich zu einem kleinen Kompaktzelt natürlich deutlich aufwendiger, lässt sich aber trotz der Größe auf ein recht kompaktes Maß von 72 x 39 x 33 Zentimeter zusammenfalten.

Allerdings geht diese sehr kompakte Bauweise etwas zu Lasten der Materialstärke. Aufgrund der Größe sollte es bei sehr starken Regen und Wind nicht unbedingt verwendet werden, denn es bietet eine große Angriffsfläche, sodass Stangen sogar brechen können, oder an der einen oder anderen Stelle etwas Wasser eindringen kann.

 

Kaufen bei Amazon.de (€229.95)

 

 

 

 

Qeedo Quick Oak

 

Bei dem Modell von Qeedo handelt es sich um ein Sekundenzelt für drei Personen, das sich innerhalb von nur wenigen Sekunden aufbauen lässt. Auch das Zusammenpacken geht sehr schnell und komfortabel und ist auch für Laien problemlos möglich. Außenzelt und Bodenwanne lassen sich mit Heringen sichern und anschließend mit Abspannseilen befestigen, die bei Windstille aber nicht unbedingt benötigt werden, denn es ist frei- und selbststehend.

Das Zelt ist mit einer Schlafkabine und zwei Eingängen ausgestattet und misst insgesamt 3 x 2 x 1,30 Meter, sodass es ausreichend Platz für drei Personen bietet. Gepackt misst es noch 78 x 17 x 17 Zentimeter bei einem Gewicht von rund 5,2 Kilogramm. Das Material ist ebenfalls ordentlich und hält einer Wassersäule von 3.000 Millimetern stand, sodass es auch bei etwas widrigeren Bedingungen durchaus gut verwendet werden kann.

Es ist in mehreren Farben erhältlich, hier ist jedoch Vorsicht geboten, denn insbesondere die grellen Farben ziehen Insekten sehr stark an. Außerdem sollten Sie beachten, dass das Innenmaß mit rund 1,90 Metern sehr knapp bemessen ist und für Personen über 1,85 Meter Körpergröße daher nicht gut geeignet ist. Ansonsten überzeugte das Modell aber auf ganzer Linie und ist als schnell aufstellbares 3-Personen-Zelt sehr empfehlenswert.

 

Kaufen bei Amazon.de (€139)

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status