Bester Kinderpool mit Dach

Letztes Update: 22.04.19

 

Welches sind die besten Kinderpools mit Dach im Jahr 2019?

 

 

Wenn Sie einen Kinderpool bzw. ein Planschbecken kaufen und im Freien aufstellen möchten, wo kein schützender Baum oder eine andere Schattenquelle vorhanden ist, empfehlen wir dringend, ein Modell mit Dach zu kaufen. Da das Angebot so vielfältig ist, sollten Sie sich vorher mit den wichtigsten Vorteilen einer Überdachung sowie weiteren Kriterien wie der Größe, Verarbeitung und Ausstattungsmerkmalen befassen. Im Test haben wir die beliebtesten Modelle unter die Lupe genommen und die besten Kinderpools mit Dach im Jahr 2019 in unserer abschließenden Bestenliste für Sie zusammengefasst.

Vor- und Nachteile eines Kinderpools mit Dach

 

Durch die Reflektionen des Wassers wird die Sonnenstrahlung zusätzlich verstärkt, sodass Sie die Kleinen unbedingt schützen sollten. Zwar ist auch ein günstiger Kinderpool mit Dach in der Regel etwas teurer als ein einfaches Modell ohne Dach, der Mehrpreis lohnt sich aber. Ein Dach bietet wirksamen Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung, sodass stundenlangem Spielspaß in der Sonne nichts mehr im Wege steht.

Allerdings ist es auch aufwändiger, einen Kinderpool mit Dach aufzubauen, als einfach nur ein Planschbecken aufzustellen. Die einfachste Variante ist hier noch das komplett aufblasbare Planschbecken mit Überdachung. Pools mit separatem Dach müssen hingegen erst montiert werden. Außerdem ist ein Nachteil, dass keine direkte Sonneneinstrahlung auf den Pool mehr erfolgt, um das Wasser aufzuheizen, falls Sie es über mehrere Tage hinweg nicht erneuern möchten. Zudem können Sie die meisten Pools mit Dach nicht zusammen mit einer Rutsche verwenden, falls Sie dies wünschen. Dennoch ist es insgesamt sehr empfehlenswert, sich für eine Variante mit Dach zu entscheiden, wenn Sie den Pool im Garten direkt unter der Sonne nutzen möchten.

 

 

Poolgrößen und Alternative zum Pool mit Dach

 

Je nach Alter des Kindes sollten Sie auch die Poolgröße auswählen. Für kleinere Kinder die noch nicht schwimmen können ist im Prinzip nur ein Planschbecken mit niedrigem Wasserstand wirklich empfehlenswert, denn in einem größeren Pool können sich die Kleinen noch nicht alleine bewegen und müssen Schwimmflügel tragen. Den Kleinen macht das Planschen in der Regel aber deutlich mehr Spaß, als ein einem tieferen Pool mit Schwimmflügeln zu schwimmen.

Idealerweise sollte ein Swimmingpool für Kleinkinder nicht tiefer als etwa 10 bis 20 Zentimeter sein. Je älter die Kinder sind und je besser sie schwimmen können, desto eher wird dann ein Modell interessant werden, das eine größere Wassertiefe bietet, sodass sie schwimmen und tauchen können. Allerdings macht dies wiederum nur bei einem größeren Pool Sinn, denn Sie auch über einen längeren Zeitraum aufgestellt lassen können. Hier kann ein Dach dann durchaus zum Nachteil werden, wenn nicht mehr so viel Sonne auf die Wasseroberfläche gelangt. In der Regel lassen sich die Dächer bei solch größeren Modellen aber problemlos abmontieren.

Beachten Sie hinsichtlich der Größe auch unbedingt, dass ein voller Pool ein sehr hohes Gewicht haben kann. Dies ist insbesondere von Bedeutung, wenn Sie das Becken auf einer Terrasse oder einem Balkon aufstellen möchten. So hat ein Becken mit einer Größe von nur 1,60 m x 1,00 m bei einer Füllhöhe von nur 30 Zentimetern bereits eine Füllmenge von 100 Litern, was 100 Kilogramm entspricht. Ein größeres Becken kann entsprechend schnell eine halbe Tonne oder mehr wiegen, sodass Sie unbedingt auf die Traglast des Balkons achten müssen. Außerdem sollten Sie stets bedenken, dass Sie bei einem größeren Pool das Wasser nicht ständig tauschen können oder wahrscheinlich nicht möchten, sodass Sie Zusätze wie Chlor und Algenschutzmittel zugeben müssen, damit das Wasser nicht zum Gesundheitsrisiko wird.

Alternativ können Sie bei einem Planschbecken natürlich auch einfach zu einem Sonnenschirm greifen oder es so stellen, dass es vom Schatten eines Baumes oder dem Haus erfasst wird. In diesem Fall können Sie auch zum herkömmlichen Kinderpool greifen, der dann gegebenenfalls mit zusätzlichen Ausstattungsmerkmalen wie einer Rutsche aufwarten kann.

 

 

Zusatzausstattung und Preislage

 

Die meisten Pools mit Dach verfügen neben der Abdeckung über keine weiteren Zusatzausstattungen wie beispielsweise eine Rutsche. Dies liegt schlichtweg daran, dass Sie bei einem kleinen Planschbecken mit Dach nur schwer noch eine Rutsche integrieren können. Was jedoch häufiger zu finden ist sind Modelle, bei denen Sie den Gartenschlauch an einem Sprenkler anschließen können.

Preislich liegen Planschbecken mit Dach etwas über einfachen Einstiegsmodellen, sie sind aber bereits sehr günstig zu bekommen. Falls Sie einen Pool für ältere Kinder kaufen möchten, der eine größere Tiefe bietet, können Sie gegebenenfalls über einen sogenannten Frame-Pool nachdenken, der über einen Rahmen verfügt. Zwar ist der Aufbau etwas komplizierter, letztendlich soll er aber auch über einen längeren Zeitraum stehen bleiben und wird meist erst nach der Saison wieder abgebaut. Dann lässt er sich kompakt und praktisch verstauen. Diese Modelle liegen preislich allerdings schon ein gutes Stück über einfachen aufblasbaren Pools.

 

 

Empfohlene Produkte

 

 

Bestway Splash-In-Shade

 

Beim Pool von Bestway handelt es sich um einen Framepool mit Dach. Er hat einen Durchmesser von 2,44 Metern und eine Höhe von 51 Zentimetern ohne Dach. Alternativ gibt es das Modell auch in höheren Varianten sowie mit einem Durchmesser von 3,66 m. Aber selbst in die kleinste Variante passen bereits 1.688 Liter Wasser in das Becken, wenn es zu 90% befüllt ist. Dies entspricht selbst ohne Personen im Becken schon einem Gewicht von mehr als 1,6 Tonnen. Dementsprechend müssen Sie unbedingt auf die Traglast achten, wenn Sie das Modell auf dem Balkon aufstellen möchten.

In dem Becken finden bereits fünf bis sechs Erwachsene Platz und auch Kinder haben – sofern Sie schwimmen können – mit dem Pool großen Spaß. In der Überdachung ist eine Dusche integriert, an die ein Gartenschlauch angeschlossen werden kann und sie fängt 90% der UV-Strahlung ab, sodass der Sonnenschutz sehr effektiv ist. Die Stahlrohrkonstruktion ist im Verhältnis zum Preis sehr stabil und langlebig und auch das PVC-Laminat machte im Test einen guten Eindruck, auch wenn der Boden aufgrund des sehr hohen Gewichts anfällig gegen Löcher durch kleine Steine und Verschmutzungen ist. Reparaturflicken sind im Lieferumfang bereits enthalten, für den Fall, dass ein Loch entsteht.

Unterm Strich ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr gut, denn Verarbeitung, Ausstattung und Spaßfaktor sind sehr gut. Insbesondere für Familien mit älteren Kindern ist der Pool daher sehr empfehlenswert.

 

Kaufen bei Amazon.de (€71.39)

 

 

 

 

Bestway Friendly Jungle UPF 50+

 

Der kleine Babypool von Bestway setzte sich im Test aufgrund seines sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnisses durch. Er ist einfach aufzupusten, die Palmen bilden einen wirkungsvollen Sonnenschutz (Lichtschutzfaktor 50) und der Boden wird ebenfalls mit aufgeblasen, sodass er einen weichen Untergrund bietet, was insbesondere für Babys und Kleinkinder sehr gut ist.

Als Material kommt relativ dünnes 0,24 mm starkes Vinyl zum Einsatz, was aber im Test völlig ausreichte, da das Becken nicht stark beansprucht wird. Insgesamt fasst das Modell maximal rund 30 Liter Wasser, sodass Sie es auch mit drei Eimern schnell auffüllen können und nicht zwangsläufig einen Schlauch benötigen. Die Verarbeitung ist im Verhältnis zum Preis sehr gut, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis überzeugt.

Leider senkt sich über mehrere Stunden hinweg das Dach etwas hinunter, da das Becken ein wenig Luft entweichen lässt. Allerdings ist dies schnell wieder korrigiert und üblicherweise wird das Becken ohnehin nur für den einmaligen Gebrauch aufgestellt und dann am Folgetag oder später nochmals neu befüllt, sodass sich dieser Faktor letztendlich nicht zu sehr negativ auswirkte.

 

Kaufen bei Amazon.de (€15.99)

 

 

 

 

Intex Lazy Fish Shade

 

Beim Lazy Fish handelt es sich um einen hervorragenden Mini Pool für kleinere Kinder. Das Design kam sowohl bei den Kids als auch bei den Eltern sehr gut an. Das Becken lässt sich bis zu einer Höhe von gut 15 cm befüllen, sodass etwa 55 Liter hineinpassen. Dies ist schon ordentlich und sorgt für eine Menge Spaß bei den kleinen.

Insbesondere Kleinkinder im Alter zwischen 1 bis 3 Jahren hatten mit dem Modell großen Spaß. Insgesamt misst das Modell 1,24 x 1,09 x 0,71 Meter und besteht aus Vinyl, das sich als recht strapazierfähig herausstellte. Preislich bewegt sich das Planschbecken im Einstiegsbereich, sodass das Preis-Leistungs-Verhältnis unterm Strich sehr gut ist.

Auch als Bällebad ist das Modell im Übrigen hervorragend verwendbar, da es rundum geschlossen ist. Der Sonnenschutz ist hervorragend und lediglich die Tatsache, dass der Luftdruck recht schnell nachlässt, sodass es nachgepumpt bzw. wieder aufgeblasen werden muss, sorgte im Test für eine kleine Abwertung des ansonsten sehr empfehlenswerten Modells.

 

Zu Amazon

 

 

 

 

Leave a Reply

avatar
  Subscribe  
Notify of
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5.00 out of 5)
Loading...
DMCA.com Protection Status